parkland-klinik.de
DRUCKVERSION
zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Gästebuch

Liebe Besucher/innen und Benutzer/innen unseres Gästebuchs!

Das Gästebuch bietet ehemaligen Patienten der Parkland-Klinik die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und allen Interessierten die Möglichkeit, Kontakt zu anderen Gästebuchbenutzern aufzunehmen. Für spezielle Fragen zu Indikation, Therapie und Aufnahmeformalitäten stehen Ihnen folgende Informationsquellen zur Verfügung:

  • E-Mail-Kontaktadresse: info@parkland-klinik.de
  • Online-Kontaktformular
  • Online-Sprechstunde für Essstörungen (Montag und Mittwoch 19:00 - 20:00 Uhr)
  • Kostenfreies Servicetelefon: 0800-0189127. Hierüber können auch telefonische Vorgespräche vereinbart werden.
Wir freuen uns über Ihre Einträge!


Email

Absender
Betreff/Überschrift
Text

Spamschutz:
Um den Spam in unserem System so gering wie möglich zu halten,
haben wir einen Spamfilter eingebaut.(Eingabe als Zahl)

 
 
unterdrückte geschichtliche Wahrheit
eingetragen von Hans Hallmeyer am 18.08.2014 - 19:27
Informative Seite, bravo, weiter so!
 
Aufnahme Akut
eingetragen von I. am 23.07.2014 - 23:56
Hey, ich werde am 29.07.2014 in der Akutklinik anreisen. Wer reist die Woche oder sogar auch dem Tag a?:-) ) Und wie sieht der Tagesablauf aus?:-) Liebe Grüße! :-)
 
für die Zukunft unserer deutschen Kinder und Jugendlichen
eingetragen von verbotenesWissen am 06.07.2014 - 00:04
Der HOLOCAUST IST EINE LÜGE, EINE JAHRHUNDERTLÜGE. Kein Deutscher hat irgendeinen Juden vergast. * Die Berge von ausgemergelten nackten Toten aus Haut und Knochen, die Tag für Tag in den zionistischen Massenmedien als jüdische Opfer ausgeben werden, waren DEUTSCHE Kriegsgefangene aus amerikanischen, britischen und französischen Kriegsgefangenenlagern auf deutschem Boden (z.B. Rheinwiesenlagern), wo unsere tapferen Großväter und Urgroßväter NACH Kriegsende, von Mai 1945 bis Ende 1947, auf ausdrücklichen Befehl von Zionisten (=Todfeinden des deutschen Volkes, die heute die deutschen Medien, Banken, Regierung, Ministerien, Justiz, Verwaltung, Kirchen aller Konfessionen und Freikirchen und Klöster weitgehend bilden) VERHUNGERN, VERDURSTEN, ERFRIEREN und ELEND VERRECKEN MUSSTEN: im Morast zusammengepfercht, (auch schwer Kriegsversehrte wie Amputierte), bei Regen, Schnee und Eiseskälte, OHNE ein Dach über dem Kopf, ohne jegliche Hygienemöglichkeit, ohne Toiletten, ohne Krankenversorgung, gezwungen sich die Köpfe kahl zu rasieren. SO mussten Millionen blutjunger Deutscher, NACH Kriegsende, qualvoll krepieren, bei vollen Vorratslagern der Westsiegermächte USA, GB und Frankreich, weil auch der letzte tapfere Mann des deutschen Volkes ausgerottet werden sollte, nach dem Willen der völkerverachtenden, deutschfeindlichen, zionis-tisch-freimaurerisch-jesuitisch-franziskanerischen Drahtzieher im Hintergrund, die sowohl den I. als auch den II. Weltkrieg schon Jahre vor Ausbruch gegen Deutschland geplant, dann heimtückisch eingefädelt, entfacht, und dem deutschen Volk aufgezwungen hatten. Nicht wegen Hitler, sondern gegen das deutsche Volk, um es zugrunde zu richten, das Land, den Boden und alle Werte Zionisten zu übereignen. (Auch in russischen Kriegsgefangenenlagen verhungerten deutsche Kriegsgefangene, aber das russische Volk hatte selbst nichts zu essen, litt selbst unter seiner verheimlicht zionistischen Regierung, und starb selbst, während die Westalliierten-Vorratslager voll waren.) * Millionen DEUTSCHE kahlköpfige Halbtote und Tote aus Haut und Knochen wurden aller Wertgegenstände, Identitätsmerkmale und Kleidung beraubt, nackt in Viehwaggons geworfen und per Bahnzügen und LKW-Kolonnen nach Belgien, Polen und Tschechien gekarrt und dort abgekippt und verscharrt. Die Orte von Millionen so NACH Kriegsende auf zionistische Militärbefehle hin ermordeten Deutschen - unseren Großvätern und Urgroßvätern und auch Frauen - sind unseren (verheimlicht zionistischen) Nachkriegsregierungen bekannt, und seit 69 Jahren wird zionistisch strengstens verhindert, dass von Kriminalisten die wahre Identität der Toten untersucht wird. * Halb Deutschland weiß jedoch inzwischen, und die ganze übrige Welt weiß sowieso, dass kein Deutscher irgendeinen Juden vergast hat. Die in verheimlicht zionistischem Eigentum stehenden Medien (ALLE Fernsehsender incl. ARD und ZDF sind zionistsich, ALLE Radiosender incl. Deutschlandradio, Deutschlandfunk sind zionistisch, ALLE Zeitungen incl. FAZ, SZ, Zeit, Welt sind zionistisch, ALLE Zeitschriften incl. Spiegel, Focus sind zionistisch, 95 % ALLER Buchverlage incl. Bertelsmann sind zionistisch, ALLE Schulbuchverlage sind zionistisch, der GESAMTE Buchgroß- und Einzelhandel sowie ALLE Druckereien und die Papierherstellung, Twitter, Facebook, Microsoft, Paybal, Amazon, Ebay, gehören Zionisten. ALLE Nachrichtenagenturen sind zionistisch. Alle diese unterdrücken die Wahrheit, fälschen, und belügen das deutsche Volk systematisch, betreiben das Verderben des deutschen Volkes, Kriegshetze und Massenmanipulation, nach allen Regeln der Psychologie, spalten die Generationen, unterbinden die Wahrheit, Kultur, deutsche Sprache, deutsches Liedgut, rauben systematisch die wertvollsten naturwissenschaftlichen Grundlagenwerke, die auf Nimmerwiedersehen hochstehende, weltführende deutsche Kultur, die deutsche Sprache, die Pflege des deutschen Liedgutes. Das der Holocaust eine dreiste zionistische Jahrhundertlüge ist, ist durch wissenschaftlichen Untersuchungen und mind. 35.000 Bücher hochkarätiger unabhängiger Wissenschaftler, auch ausländischer, zweifelsfrei bewiesen, seit Jahrzehnten, z.B. durch folgende (allesamt unterdrückt, jedoch im Internet als "pdf" zum kostenlosen Herunterladen zu finden, wenn man zäh sucht (am besten sofort herunterladen, da sie immer wieder zionistisch gelöscht werden). Im nicht deutschsprachigen Ausland sind die Bücher wohlbekannt: "Erster Leuchter-Report“ von Dipl.-Ing. Fred Leuchter * „Rudolf-Gutachten“ von Diplom-Chemiker Dr. Germar Rudolf * „Geschichte der Verfemung Deutschlands, mind. 8 Bände, z.B. Band 5: Die Ausrottung der Juden“ von Dr. jur. Franz J. Scheidl * „Der Jahrhundertbetrug" von Prof. A. R. Butz * "Ein Riesenverbrechen am deutschen Volke“ von Walter Lüftl "Lüftl-Report" von Walter Lüftl * “Der deutsche Aderlass” von Claus Nordbruch * „Widerstand ist Pflicht“ von Germar Rudolf * "Kaufman-Plan Germany must perish" (=Deutschland muss zugrunde gehen) von Theodore Nathan Kaufmann, "Nizer-Plan", "Hooton-Plan", "Ilja-Ehrenburg-Plan", und andere Todespläne von Zionisten für das deutsche Volk. * „Verbrechen an Deutschen“ von Alfred de Zayas „Die geheime Geschichte der amerikanischen Kriege“ von Mansour Khan Suchen Sie auch im Internet das Kurz-Video „Die ganze Wahrheit über die große Lüge“ von Conrebbi, sowie „Rheinwiesenlager-Zustände“ sowie „Leo Thenn. Alles mit Anführungszeichen eingeben.
 
Wartezeit
eingetragen von Doren am 28.10.2013 - 19:48
Hallo, ich bin 17 und hab Magersucht. Wie lang ist denn grad die Wartezeit?
 
WLAN Nutzung oder Internetstick?
eingetragen von Himbeereis am 30.06.2013 - 11:01
Hallo, will mein Laptop mit nehmen und möchte dort regelmäßig ins Internet. Hat jemand Erfahrung gemacht mit dem Klinik Wlan und mit Internetsticks? Wie ist der Wlanempfang (Akutklinik) der Klinik oder kann mir jemand einen Internetstick / einen Netzanbieter empfehlen der preiswerter ist und guten Empfang hat? Vielen Dank schon mal!
 
Wartezeit
eingetragen von Lilly am 10.04.2013 - 21:37
Hi, es heißt ja die Wartezeit beträgt 8 - 12 Wochen. Wie lange musstest ihr tatsächlich warten? Erfährt man gleich zu Beginn wie lange die Behandlung geht? (wegen weiterer Planung). Darf man am WE auch mal nach Hause fahren?
 
anreise am 12.2.2013
eingetragen von maike teubert am 30.01.2013 - 11:37
Hallo,ich reise am 12.2.2013 an.Als Traumapatient in die Akutabteilung.kommt noch jemand an diesem Tag oder mag mir jemand mal vom Ablauf auf der Traumastation berichten??lg,maike
 
Wichtig ist das Leben auf Erden sinnvoll zu gestalten
eingetragen von Wilkening, G., 32427 Minden, Cecilienstr. 8 am 17.11.2012 - 14:42
Hallo, Bitte höflich um Gratiseintrag auf der schönen Seite um viele einem Gedicht von den schönen Dingen auf Erden zu überzeugen.: Die Zeit Die Zeit verrinnt zwischen den Händen denn, wenn wir sie nicht zu nutzen wissen, Die Zeit für den Menschen hat ein Anfang und ein Ende, Die Zeit ist ein Geschenk des Himmels, nutze Sie und verliere sie nicht aus den Augen, Die Zeit ist eine Reise zwischen dem Himmel und der Erde, Die Zeit ist Geheimnisse zu lüften und die Schönheit der Natur zu entdecken, Die Zeit formt den Menschen, wenn er sich Ziele setzt, um Sie zu verwirklichen, Die Zeit ist kosbarer als Diamanten und Edelsteine, Die Zeit verwende sie mit Verstand und von Herzen, Die Zeit, nimm Sie Dir, um Liebe und Geborgenheit zu schenken, Die Zeit ist eine Herausforderung für das Leben, darum vergeude sie nicht, Die Zeit ist um Gefühle zu erwidern, die dir geschenkt werden, Die Zeit ist eine Lebensquelle und sie hat die Macht, Trauer und Leid zu überwinden, Die Zeit hat und kennt keine Grenzen. Text: Günter Wilkening (Urheber), Minden/Westfalen Vielen herzlichen dank!
 
Hallo
eingetragen von Marti am 29.09.2012 - 01:32
Ich werde am 9.10. im die Akut Station aufgenommen werden. Wird jemand auch in dieser woche kommen? War jemand im Akut, der mir vielleicht sagen kann wie der tagesablauf aussieht? Ganz liebe Grüße allen!
 
@kp
eingetragen von A. am 25.09.2012 - 15:41
Hallo kp! Das ist aber sehr lieb von dir. Bin bereits gut angekommen und versuche jetzt den ersten Tag gut zu überstehen. Meld dich doch einfach wenn du mehr weißt. Ich schaue immer rein. Viele liebe Grüße und alles Gute! Ich drück die Daumen!
 
@ A.
eingetragen von kp am 24.09.2012 - 14:36
Hey, ich wünsch dir morgen für deine Aufnahme und den Aufenthalt alles Gute. Ich weiß ja nicht ob du dann mal online schaust, ich kann mich ja dann nochmal melden wenn ich was gehört haben ob und wann ich komme ;-) Dir nun alles Gute, viel Kraft und dass du ganz schnell ganz liebe Leute kennen lernst. kp
 
Klinikaufenthalt
eingetragen von A. am 20.09.2012 - 13:55
Hallo kp, ich fand es auch recht zügig. Ich habe eigentlich damit gerechnet, dass das länger dauert. Ich drücke dir die Daumen, dass es bei dir auch so flott geht. Das wäre natürlich suuper. Ich bin tatsächlich schon ganz nervös. Vor allem auf was für Menschen ich da treffe. Aber ich hoffe, dass man mich gut aufnimmt und ich mich schnell einlebe. Und vielleicht kommst du ja sogar nach ;) Alles Liebe! A.
 
Hi A.
eingetragen von kp am 20.09.2012 - 12:05
Hi A. , danke dir für deine antwort! wow, das ging ja dann wirklich sehr schnell. da bin ich mal gespannt ob das bei mir auch so ist, wäre natürlich schön! wärend du jetzt wahrscheinlich schon ganz hibbelig bist wegen der aufnahme muss ich mich dann wohl jetzt erstmal in geduld üben ;-) warst du schon mal in dieser/einer klinik? alles liebe kp
 
Ich war auch da 21.8.-18.9.12
eingetragen von Linda Geßen am 20.09.2012 - 09:26
Hallo ich war auch da,ich war auch aufgeregt und nervös.Aber das braucht man gar nicht,die Leute sind alle lieb und nett.Eigentlich findet man schnell Anschluss.Ich wüßte auch nicht was mich erwartet,habe mich aber schnell zurecht gefunden.Noch mal ein herzliches Dankeschön an alle,besonders an Frau Wömmann von der ich mich gar nicht verabschiedet habe tut mir echt leid :-((( So noch mal grüße an alle die noch da sind und an alle die noch fahren.Bin auch bei Facebook wenn jemand möchte.Bis dahin Lg Linda Geßen
 
Hallo kp
eingetragen von A. am 20.09.2012 - 07:44
Guten Morgen, nachdem die Unterlagen hingesandt wurden bekam ich innerhalb einer Woche Bescheid, ob ich kommen kann oder nicht. Und von da an ging dann die Frist los. Ich glaube ich habe jetzt ca. 6 Wo gewartet. Also recht kurz wenn man bedenkt, dass die Wartezeit eigentlich 9-12 Wo betrifft derzeit. Ich habe aber auch frei gelassen früher zu kommen wenn möglich. Viele Grüße
 
an A.
eingetragen von kp am 20.09.2012 - 01:35
hi A. , ich reise zwar nicht bald an, wollt dich aber mal fragen wie lang das bei dir alles gedauert hat bis zur aufnahme auf die akutstation. bei mir sind gerade erstmal die unterlagen dort hin geschickt worden und ich weiß noch überhaupt nicht wann ich dann dort aufgenommen werde. wie lang hat das bei dir gedauert bis du was gehört hast und nen termin bekommen hast?
 
Zimtdickmilch
eingetragen von Icke am 19.09.2012 - 15:41
Hallo, war vor kurzem in der PLK und da gab es Zimtdickmilch als Dessert. Kann mir jemand von dort bitte das Rezept besorgen? Vielleicht mal bei den Ernährungsberaterinnen (alle super freundlich) nachfragen? Dankeschööön.
 
Anreise am 25.9
eingetragen von A. am 18.09.2012 - 16:23
Hallo zusammen, ich reise am 25.09. an und komme auf die Akutstation. Gibt es vielleicht noch jemanden der zu diesem Zeitpunkt aufgenommen wird?? Der Start fällt zu zweit bestimmt ein wenig leichter :) Viele liebe Grüße!!
 
Zeitverbringen/Freundschaften
eingetragen von Cenk am 13.09.2012 - 15:39
Wer ist denn dann noch so da am 18.09.2012 ,bis bald
 
Anreise 18.09.2012
eingetragen von Angsthase am 06.09.2012 - 10:29
Hallo! Ich reise am 18.09.2012 an, bin 27, habe/hatte Bulimie und komme in die Gruppe für Essgestörte von 18 - 35 Jahren. Wer noch? :-)
 
Facebook
eingetragen von Ramona am 05.09.2012 - 07:30
Ich such euch einfach mal in Facebook ihr findet mich unter ramona ress bis später
 
Aufenthalt
eingetragen von Nata am 04.09.2012 - 07:16
Hey Yvonne und Ramona, ich bekomme auch innerhalb der nächsten Tage meinen Anreisetermin. Ich denke dass wir dann sicherlich gleichzeitig anreisen. Ich bin auhc schon ganz aufgeregt... bald geht es los. Weshalb geht ihr in die Klinik und in welche Gruppe kommt ihr? Ich werde in die Mädchengruppe für Essstörungen kommen. Vielleicht können wir ja auhc bei Facebook schrieben. Ihr findet mich unter Natalie Zidek aus Eisenach. lg Nata
 
Oktober
eingetragen von Yvonne am 03.09.2012 - 17:29
Nach einem Anruf bei der Klinik habe ich erfahren, dass ich wahrscheinlich im Oktober (evtl. auch schon Ende September) meinen Reha-Aufenthalt habe. Wer ist denn dann noch so da? Vielleicht kann man ja vorher schon Kontakten. Dann ist man am Anfang nicht ganz so allein. LG Yvonne
 
Nervös
eingetragen von Ramona am 03.09.2012 - 10:29
Hallo ihr lieben! Bekomm auch die nächsten Tage bescheid wann ich Anreisen darf.Bin schon ganz nervös gerade vor den ersten Tagen hab ich ganz schön bammel, aber es geht ja gott sei dank allen neuankömmlingen so. Lernt mal leicht nette Leute kennen? Das ist glaub ich gerade meine größte Sorge lg Ramona
 
Vorgespräch und Anreise
eingetragen von Nata am 03.09.2012 - 08:26
Hallo. Ich habe in einer halben Stunde ein telefonisches Vorgespräch. Und wenn die Krankenkasse die Kostenübernahme bestätigt hat bekomme ich dann auch meinen Termin. Gibt es jemanden unter euch, der in der nächsten Zeit anreist?
 
Heimweh
eingetragen von Corinna am 27.08.2012 - 20:58
Ich glaub in den ersten Tagen ist Heimweh was ganz normales ;-)
 
Angst !
eingetragen von Anonym am 27.08.2012 - 19:41
Angst vor Heimweh !
 
Mein Aufenhalt in der PLK
eingetragen von Natalie am 27.08.2012 - 15:47
Hallo Ihr Lieben, ich war vom 22.05.-03.07.2012 auf der Reha-Station der PLK und mir hat der Aufenthalt echt gut getan. Klar ist es am Anfang alles neu, viele Eindrücke, neue Leute,... aber wenn man sich eingelebt hat (und das geht in der Klinik echt schnell), dann ist es super. Die Patienten, Therapeuten, Ärzte,... sind alle sehr nett und immer für einen da. Ich hatte Fr. Beier-Dönges als Therapeutin und fand sie toll. Man ist in der Klinik "eine von vielen", das erleichert einem vieles. Man muss sich nicht hinter seiner Maske verstecken und findet immer jemanden zum reden, austauschen,... Ich wünsche jedem von Euch eine gute Zeit dort. Genießt sie und macht was draus! Es lohnt sich! Bei Fragen einfach Email schicken. Liebe Grüße aus Hamburg
 
Unterschied Akutklinik oder Rehaabteilung?
eingetragen von unsicher am 27.08.2012 - 08:21
Ist das therapeutische Konzept von der Akutklinik genauso wie das von der Rehaanteilung? Was ist eher zu empfehlen bei Essstörungen 35 plus? Zum einem ist die Essstörung chronisch, zum anderen aktuell auch akut. Vielen Dank schon mal! :-)
 
Sport
eingetragen von Corinna am 26.08.2012 - 13:10
Aye, ich reise am Dienstag an. Also kann ich dir in den nächsten Tagen sagen, wie das läuft. Hast du Facebook? Darüber ist es dann doch wesentlich einfacher zu kommunizieren ;)
 
Sport
eingetragen von dickes Mädchen am 26.08.2012 - 11:48
Ich reise Anfang September an. Bisschen Bammel.
 
Sport
eingetragen von Corinna am 25.08.2012 - 21:01
Hallo "dickes Mädchen", wann reist du denn an?
 
Sport
eingetragen von dickesmädchen am 24.08.2012 - 20:50
Hi, ich muss wegen starker Adipositas in die Klinik. Mein Gepäck werde ich vorausschicken. Weiß jemand,ob gleich am 1. oder 2. Tag schon Sporteinheiten dran sind? Falls der Koffer 1-2 Tage später ankommt, wäre es ja blöd. Ich nehme nur eine Tasche mit ein paar wenigen Kleidungsstücken und Waschzeug mit.
 
@marina & michaela
eingetragen von Kathrin Kipker- Naqi am 21.08.2012 - 15:16
Hey wünsch euch ne schöne anreise. Auf welche station kommt ihr .reha oder akut? wenn ihr fragen habt oder sonst könnt ihr mich bei fb adden so wie corinna es schon gesagt hat. kathrin kipker-naqi lg kathi
 
Anreise
eingetragen von Michaela am 20.08.2012 - 17:53
Hallo ich reise am 04.09. an wer reist an diesem Tag noch an?
 
@corinna
eingetragen von marina am 18.08.2012 - 23:39
hey, du findest mich unter marina kesper bei facebook...
 
@ Marina
eingetragen von Corinna am 14.08.2012 - 22:57
Hey Marina, dass ist super... Wir haben es bis jetzt immer so gemacht, dass wir uns dann bei Facebook getroffen haben und uns ausgetauscht haben. LG
 
Anreise
eingetragen von marina am 13.08.2012 - 15:24
hallo corinna ich reise auch am 28.08.12 an....
 
.
eingetragen von Alina am 12.08.2012 - 16:06
Hey, reise jetzt am dienstag .. also am 14.8 an. Wer reist noch an? :) Grüße!:)
 
Anreise
eingetragen von Corinna am 11.08.2012 - 15:03
Reise am 28.8. an, noch jemand hier, der an dem Tag anreist?
 
@corinna
eingetragen von kathi am 30.07.2012 - 16:16
hey ja hast recht . findest mich unter kathrin kipker-naqi. corinna klose gibts mehrere?! und bei coco klose war ich mir nicht sicher
 
@Kathi
eingetragen von Corinna am 30.07.2012 - 12:03
Am besten wir schreiben uns über Facebook oder Emails. Will das hier jetzt nicht so breit trampeln.. Bin unter "Corinna Klose" zu finden oder unter "Coco Klose"
 
@corinna
eingetragen von kathi am 27.07.2012 - 12:52
wegen was bist du in der klinik.wie alt bist du? wünsche dir dann eine gute anreise. dann sehn wir uns ja bestimmt lg kathi
 
@Kathi
eingetragen von Corinna am 25.07.2012 - 13:16
@Kathi: Ich werde so wie es aussieht Mitte August anreisen, genauen Termin habe ich noch nicht.
 
wer ist noch da
eingetragen von Kathi am 24.07.2012 - 10:13
@ramona wahrscheinl. bin ich schon zu spät mit dem antworten. ich werde am 7.8 anreisen auf die akut.Wünsch dir alles gute wer reist noch im august an? lg kathi
 
Wer ist noch da?
eingetragen von Ramona.peiter@web.de am 17.07.2012 - 01:54
Hallo, Ich werde wohl am 24.7 anreisen und auf die akutstation kommen.Gibt es noch jemanden??? LG Ramona
 
Schwimmbadnutzung
eingetragen von Florinda am 10.07.2012 - 18:12
Hallo, an alle die dort sind oder waren? Zu welchen Zeiten ist freies Schwimmen erlaubt? Ich komme eventuell im August zur Reha. Liebe Grüße Florinda
 
@Corinna
eingetragen von Natalie am 26.06.2012 - 21:44
Wenn mein Internet auf dem Handy wieder geht nehme ich die Anfrage an. ;) LG Natalie
 
@ Natalie
eingetragen von Corinna am 24.06.2012 - 19:38
Hab dir eine Freundschaftsanfrage geschickt! Lg Corinna
 
@Corinna
eingetragen von Natalie am 24.06.2012 - 17:02
Jep, du findest mich unter Natalie Arns aus Saarlouis bei Facebook :-) Wir werden uns bestimmt sehen :-) Lg Natalie
 
@ Natalie
eingetragen von Corinna am 24.06.2012 - 13:04
Hey, denke man sieht sich dann ganz bestimmt in der Klinik :-) Ich weiß noch nicht genau wann ich Anreise. Hast du Facebook? LG Corinna
 
@Corinna
eingetragen von Natalie am 24.06.2012 - 09:07
Hallo, bin schon seit Dienstag hier. Werde aber 6 wochen hier bleiben...man sieht sich also bestimmt :-) Hab mein zimmer im zweiten Stock raum 216 :-) bis dann
 
Akutstation!
eingetragen von ... am 21.06.2012 - 19:29
Hallo, ich werde am 26.06. anreisen und auf die Akutstation kommen! Gibt es noch jemanden?
 
@ Corinna
eingetragen von Nicole am 20.06.2012 - 18:20
Hey, du findest mich bei facebook unter Nicole Klein aus Netphen... LG :-)
 
@Nicole
eingetragen von Corinna am 20.06.2012 - 18:16
Klar. Corinna Klose aus Paderborn :-) Freu mich! Wäre natürlich schön gemeinsam Anreisen zu können. LG Corinna
 
@ Corinna
eingetragen von Nicole am 20.06.2012 - 17:57
Hey, ja vielleicht kommst ja dann auch schon am Dienstag und wir reisen gemeinsam an... Ja klar können wir vorher noch ein bisschen mailen, hast du vielleicht facebook? LG Nicole :-)
 
@Nicole
eingetragen von Corinna am 20.06.2012 - 17:42
Hey Nicole, also ich hab gestern einen Brief bekommen in dem steht, dass ich schnellstmöglich Anreisen kann (war ein Eilantrag). Schätze das morgen oder übermorgen die Anreise Unterlagen kommen. Ich denke, dass ich auch in die Adipositas Gruppe komme :-) Vllt. können wir ja vorher noch ein bisschen mailen?! LG Corinna :-)
 
@ Corinna
eingetragen von Nicole am 20.06.2012 - 17:25
Hey Corinna, weißt du den schon in welche Gruppe du kommst? weil ich reise am dienstag 26.06. an und komme in die Adipositas Gruppe. Wenn du magst kannst du dich gerne mal bei mir melden... LG Nicole :-)
 
@ Natalie
eingetragen von Corinna am 20.06.2012 - 16:09
Hey, also ich warte grad noch auf meinen Termin, werde aber in den nächsten 2 Wochen in die Klinik kommen. U.a. Adipositas und Psyche. Vllt. magst du ja auf mich "warten"?! Bin 22 und komme aus Paderborn. LG Corinna
 
@ela
eingetragen von ... am 18.06.2012 - 18:59
Hallo, ich bin auch aus einem anderen Bundesland und reise nächste Woche Dienstag an! Für die Akutstation brauchst du einen aktuellen Arztbericht und eine Krankenhauseinweisung... Ich bin schon richtig aufgeregt und hoffe das ich schnell Anschluss finde.
 
@ela
eingetragen von freckles am 18.06.2012 - 18:00
Hey Ela, also ich komme aus einem anderen Bundesland und werde demnächst auf der Akutstation aufgenommen. Musst mal unter Schwerpunkte und dann Akut-Psychosomatische K. schauen, da sind eigentlich die Voraussezungen angegeben (Arztbrief, Krankenhauseinweisung etc.). Warst Du denn schonmal stationär und hast Du schon ambulante Thera gehabt? Liebe Grüße
 
Krankenhauseinweisung auch aus anderen Bundesländern?
eingetragen von Ela am 17.06.2012 - 20:18
Hallo, wollte mal fragen ob man auch aus einem anderen Bundesland per Einweisung in die Parklandklinik kann und welche Vorraussetzungen für die Akutstation bestehen müssen? Besten Dank! :-)
 
19.6
eingetragen von Natalie am 13.06.2012 - 15:44
Hallo, werde auch am 19.6 anreisen. Gibt es noch jemanden in meinem Alter (21) der wegen Adipositas in die Klinik kommt?
 
Anreise am 19.06.
eingetragen von Sylvia am 12.06.2012 - 20:52
Ich bin 46 Jahre
 
@sylvia
eingetragen von Julia am 12.06.2012 - 20:19
Achsoo - wie alt bist du denn ?
 
Anreise am 19.06.
eingetragen von Sylvia am 12.06.2012 - 20:17
Hi, Julia. Ich gehe wegen Depressionen in die Reha. Und du ? LG Sylvia
 
@ sylvia
eingetragen von julia am 12.06.2012 - 19:32
hallo sylvia , wie alt bist du denn ? und weswegen wirst du in die klinik gehen, wenn ich fragen darf ? liebe gruß ;-)
 
Anreise am 19.06.
eingetragen von Sylvia am 12.06.2012 - 19:08
@ Julia. Danke, dass du geantwortet hast. Von Wo kommst du denn? Bist du bei Facebook? Dann könnten wir uns da ja schreiben, wenn du magst. Viele Grüße Sylvia
 
Behandlungsdauer
eingetragen von Daniela am 10.06.2012 - 10:07
Hallo, wollte mal fragen wie die Behandlung bei Essstörungen (Magersucht, Bulimie) ü36 aussieht und wie da die durchschnittliche Behandlungsdauer ist. Bin beim Rentenversicherungsträger Knappschaft Bahn See, stehen die auch unter Vertrag mit der Parkland Klinik? Vielen Dank schon mal und einen erholsamen Sonntag! :-)
 
Akuteinweisung
eingetragen von Natascha am 08.06.2012 - 18:51
Hallo, ich habe eine Akuteinweisung (wegen Bulimie)und auch schon Post,dass ich aufgenommen werde.Kann mir vielleicht jemand sagen was der Unterschied ist zur normalen Reha? Habe ganz große Angst, dass das dann wie im Krankenhaus ist. Wie sind die Zimmer?Vielen Dank für Antwort. Gruß
 
Anreise
eingetragen von Julia am 07.06.2012 - 19:23
@ Sylvia : ich reise auch am 19.6 an !
 
@ Natalie
eingetragen von Nicole am 05.06.2012 - 23:14
Hi Natalie, du findest mich bei Facebook unter Nicole Klein (aus Netphen). Lieben Gruß Nicole :-)
 
@Nicole
eingetragen von Natalie am 05.06.2012 - 23:09
Hallo Nicole, danke das du mir mit deinen Zeilen die Angst vor dem Gespräch genommen hast. ;-) Bin in solchen Sachen immer ein richtiger Angsthase...Klar, du findest mich unter Natalie Arns bei Facebook. Gerne kannst du mir auch deinen Namen sagen worüber ich dich dort finden kann. ;-) Viele Grüße Natalie
 
An Natalie
eingetragen von Nicole am 05.06.2012 - 22:30
Hi Natalie, bei dem telefonischen Vorgespräch wird hauptsächlich darüber gesprochen weshalb und warum du in die Kur kommst und nochmal auf Details eingegangen. Dann wird nur ein bisschen erklärt wie es dort so abläuft und wenn du noch fragen hast kannst du diese auch stellen. Also bei mir war es ein sehr angenehmes Gepräch (hatte woher doch ein bisschen Angst), aber die war unbegründet :-) Bist du vielleicht bei Facebook oder wollen wir vielleicht Email Adressen austauschen? Liebe Grüße Nicole :-)
 
/
eingetragen von Natalie am 05.06.2012 - 21:26
Hallo Nicole, habe am 11. Juni das telefonische Vorgespräch. Kannst du mir villeicht sagen über was dort im groben besprochen wurde? Villeicht werden wir ja zur selben Zeit anreise. Werde bestimmt auch in die Adipositasgruppe aufgenommen. Aber auch wegen Posttraumatischer Belastungsstörungen und wegen Borderline. Liebe Grüße Natalie
 
Akutstation
eingetragen von freckles am 05.06.2012 - 20:12
Hallo liebe P., habe versucht Dir zu mailen, aber leider schlägt die mail immer Fehlalarm. Ich habe doll die Daumen gedrückt und hoffe, es hat alles geklappt. Ich muss leider noch eine Weile warten, bis ich aufgenommen werde. Ganz liebe Grüße, freckles
 
Adipositas
eingetragen von Nicole am 04.06.2012 - 16:35
Hallo, hatte heute ein telefonisches Vorgespräch. Dort wurde mir gesagt das die Wartezeit ungefähr 4 Wochen beträgt und ich dann wahrscheinlich in die Adipositasgruppe komme (komme aber auch wegen posttraumatischer Belastungsstörungen). Wer von euch ist in dieser Zeit auch in dieser Gruppe? Würde mich über vorherigen Kontakt freuen. Lieben Gruß Nicole :-)
 
Ankunft
eingetragen von Sylvia am 04.06.2012 - 11:02
Hi. Reise am 19.06.an. Ist noch jemand, der da anreist?
 
anreise 5.6.
eingetragen von Melina am 02.06.2012 - 13:42
Hallo, bin am Dienstag angereist und würde gerne ein paar von euch neuankömmlinge etwas begleiten, also wer am Dienstag anreist und Lust hat hier schon erwartet zu werden, melde dich einfach bei mir :-) schnecke-melli@gmx.de lieber Gruß, Melina
 
Gespräch
eingetragen von Natalie am 28.05.2012 - 21:28
Hallo, habe bald ein telefonisches Vorgespräch mit der Klinik. Kann mir villeicht jemand sagen worüber dort gesprochen wird? Habe vor solchen Gesprächen immer einwenig Bammel. Wie lange dauerte es bei euch bis ihr nach einem solchen Gespräch den Aufnahme Termin gesagt bekommen habt? Ich danke euch schonmal im Voraus für eure Antworten. Liebe Grüße Natalie
 
wartezeit
eingetragen von Anna am 28.05.2012 - 18:35
hey, ich bin 16 und moment wegen essstörung in einer anderen klinik aber würde gerne in die parklandklinik wechseln. kann mir jemand sagen wie lange man im moment auf einen platz warten muss? Liebe grüße anna
 
Adipositas
eingetragen von Mel am 27.05.2012 - 16:57
Hallo zusammen, dies ist meine erste Reha und ich bin auch schon etwas aufgeregt, freue mich aber, dass es jetzt los geht. Ich reise am 05.06. an, ist noch jemand mit dem gleichen Anreisedatum hier? Ich (30 Jahre) komme in die Erwachsenengruppe. Lieben Gruß, Mel
 
wie verteilt sich das gewicht?
eingetragen von A.H. am 24.05.2012 - 18:41
Hallo, ich bin im moment in einer anderen klinik wegen magersucht und überlege zu wechseln.. mein größtes problem und meine größte angst ist, dass dadurch dass ich so schnell zunehme (ca 1 kg in der woche, manchmal auch mehr..)sich alles an meinem bauch ansetzt und sich nicht richtig verteilt..ich weiß, dass es oft s ist, dass man erstmal am bauch zunimmt und sich das dann verteilt. weiß jemand, der vielleicht schon länger in der klinik ist, wie lange es dauern wird bis es sich verteilt? ich habe echt angst vor einem "wiederernährungsbauch"..
 
Traumastation
eingetragen von Melina am 22.05.2012 - 21:37
Hallo, ist hier wer der auch auf die Traumastation kommt oder schon dort ist? Hab total Angst vor der Station, weil das ja nun auch heißt das ich jetzt wirklich an mein Trauma ran muss... Hat jemand vielleicht auch eine Panikstörung? Hm... Vielleicht kann mir ja jemand die Angst nehmen oder da ist jemand, der auch eine posttraumatische Belastungsstörung hat und dem es so wie mir gut tun würde jemanden anderes mit dieser Krankheit zu kennen. Würde mich zumindest sehr über Kontakt freuen!!! Ganz lieber Gruß, eure Melina
 
@Alina
eingetragen von A.L am 21.05.2012 - 17:34
Ja!!! Das ist voll ärgerlich,naja eher sehr schade :-( Ich probiers nochmal!
 
A L
eingetragen von Alina am 20.05.2012 - 21:28
Hast du an "Alina Tiemeyer" geschickt?
 
@Alina
eingetragen von A.L am 20.05.2012 - 20:49
Hä?!!? Ich habe dir nämlich schon mehrmals geschrieben und mich gewundert,warum du nicht antwortest!!!Habe dich deshalb hier nochmal darauf hingewiesen!Komisch!
 
An A.L
eingetragen von Alina am 20.05.2012 - 19:44
Ich habe keine bekommen :0
 
An A.L
eingetragen von Alina am 20.05.2012 - 19:43
Ich habe keine bekommen :0
 
@Alina
eingetragen von A.L am 20.05.2012 - 19:02
Ich habe dir bei facebook eine Nachricht geschickt :-) Lg
 
An melina
eingetragen von Alina am 20.05.2012 - 18:53
Ne, ich komme auf die ES-station.. Schade:(( Bist du schon aufgeregt?
 
@Alina
eingetragen von Melina am 19.05.2012 - 20:45
Hallo Alina, kommst du auch auf die Traumastation? Bin nicht bei facebook, ich bestreike es ;-) Kannst ir aber gerne mal eine sms oder mail schreiben. schnecke-melli@gmx.de 015123690517 Freue mich schon auf Antwort Gruß, Melina
 
@Melina
eingetragen von sonne318 am 19.05.2012 - 19:13
Hab Dir ne kurze Mail geschrieben, damit Du meine Adresse hast. Freu mich von Dir zu hören! :-). GlG
 
An melina
eingetragen von Alina am 19.05.2012 - 12:34
Heeey:) ich bin 20, wir kommen dann wajrscheinlich auf eine station.. Reise jedoch eine woche vorher an .. Hast du facebook?:)
 
@sonne318
eingetragen von Melina am 18.05.2012 - 20:29
Hallo,ich wollte dich fragen ob wir vielleicht auch kontakt haben können, auch wenn ich erst 18 bin?! Würde mich sehr freuen, wenn du dich mal bei mir melden würdest. Bin auch wirklich nett :-) und freue mich immer über Kontakt zu netten Menschen. Ganz liebe Gruß, Melina P.S. meine Nummer und Mailadresse findest du unten.
 
Akut-Station
eingetragen von sonne318 am 16.05.2012 - 20:35
Hi, ich reise am 22.5.12 an - gibt es noch jemand über 30, der auch anreist? ;-) LG
 
Anreisedatum 29.5.
eingetragen von Melina am 16.05.2012 - 18:48
Hallo, reist noch wer von euch an? Ich reise nun doch schon am 29.5. an. Würde mich sehr freuen wenn ich dort schon ein paar leute kennen würde. schreib mir doch einfach eine sms wenn du um den 29. anreist. 015123690517 Freue mich schon auf deine Nachricht :-) Ganz lieber Gruß, Melina
 
@a.l.
eingetragen von alina am 13.05.2012 - 21:02
heey, ja, stimmt, das habe ich auch gelesen, dass nur alle zwei wochen aufgenommen wird.. ruf am besten morgen mal an;) ja, bin bei facebook.. alina tiemeyer schreib mir am besten. ne nachricht,dass du Us der parklandklinik bist, weil ich freundschaftsanfragen von unbekannten eig immer ablehne :D grüßeee:))
 
@alina
eingetragen von A.L am 13.05.2012 - 19:28
Bist du vielleicht bei facebook oder so?Dann können wir mal ein bisschen unöffentlicher quatschen und uns ein bisschen über Erfahrungen austauschen,also wenn du möchtest!?!Ich komme am 29. Aber irgendwie kann das doch gar nicht stimmen,weil die Aufnahmen doch nur alle zwei wochen sind.Das passt nicht vom Datum!!!! Ich frage noch mal nach! glg und bis demnächst ;-)
 
@a.l.
eingetragen von alina am 13.05.2012 - 03:05
ich komme wegwn bulimie und wohl anoreyie.. ixh bin an sich auch recht motiviert,jedoch habe ich totalangst,dass icj vorzeitif entlass werde,wie inder letzten klinik.. kommst du auch am 22. an?:))
 
@alina
eingetragen von A.L am 12.05.2012 - 19:19
Ich komme wegen Magersucht und du? Habe große Motivation die Krankheit zu durchbrechen.Ich kann und will so nicht mehr leben! glg :-)
 
Anreise anfang bis mitte Juni
eingetragen von Melina am 12.05.2012 - 16:46
Hallo, wer von euch wird auch vorraussichtlich anfang bis mitte Juni anreisen? Bei mir hieß es eig Ende Mai aber jetzt wird es doch später. Ich selbst komme auf die Traumastation, vielleicht wird ja jemand von euch auch dort hin kommen?! Wenn jemand Lust hat, kann er mir auch eine Mail schreiben, dann können wir uns schon etwas kennen lernen. schnecke-melli@gmx.de Freue mich auf Antwort. Lieber Gruß, Melina
 
..
eingetragen von alina am 12.05.2012 - 08:58
heey:) im akutberrich braucht man nur ne KH-einweisung,deswegen glaube ich:) ich glaube,dass das der einzige unterschied ist ;) ich glaube,wir kommen dann in eine gruppe:) darf ich fragen wegen welches ES du da bist? liebe gruesse:)
 
@alina
eingetragen von A.L am 11.05.2012 - 20:13
Hey,ich kenne den Unterschied zwischen Akut und Reha auch nicht.Ich habe irgendwie den Eindruck,dass viele gerne in den Akutbereich wollen(was man hier so liest!)Gibts da was umsonst??? ;-) Naja,ich kriege trotzdem Essbegleitung so weit ich weiß!Ich bin übrigens 21.Bin super aufgeregt und habe auch so meine Bedenken...aber ich freue mich auch :-) LG
 
..
eingetragen von alina am 11.05.2012 - 19:50
achso,ich komme auxh wegen meiner ES und nin dann 20,komme dann wahrscheinlich auch auf die erqachsenensation ;)
 
..
eingetragen von alina am 11.05.2012 - 19:44
hey ihr beiden, ich komme am 22.5 auch an,jedoch in akutbereich. gibt es da ein unterschied? dann sehen wir uns ja alle bald :)
 
@Sweetnatty
eingetragen von A.L am 11.05.2012 - 19:28
Hey,ich komme am 29.5 in die Klinik (Reha Bereich).Wundere mich grade etwas,weil ich dachte,die nehmen nur alle zwei Wochen auf!?!Ich komme auch wegen meiner Essstörung in die Erwachsenen Gruppe.Na dann sieht man sich ja bald ;-) Lg P.S: Soll da ein Leerzeichen zwischen den beiden Namen bei deiner e-mail sein?
 
Auch bald da
eingetragen von Sweetnatty am 11.05.2012 - 13:49
Hallo Ihr, ich komme am 22.05. in den Reha-Bereich wegen meiner Essstörung und werde in die Erwachsenen-Gruppe kommen. Wer ist noch da oder kommt am selben Tag an wie ich? Liebe Grüße aus Hamburg sendet Natalie Natty2411@web.de
 
..
eingetragen von alina am 09.05.2012 - 21:37
hey, ich komme am 22.5 auf die akustation, und was ich bis jetzt so gelesen habe,also, auf amderen seiten, dass man auf der station fuer junge erwachsene keine essbegleitung hat und auch sonst alles sehr locker ist? stimmt das? wie laeuft das sonst alles mit dem essen so ab? zwischenmahlzeiten?fresubin? danke schonmal fuer die antworten :) lg, alina :)
 
Akut Klinik
eingetragen von iris am 07.05.2012 - 01:25
hi wer kann mir alles über die akut station erzählen, Wie ist es dort und wie lang ist die warte zeit bis man dort hin kann? Wie sind die Zimmer .Mailt doch mal an jogo1@gmx.net .lieben gruss iris
 
Akut Station
eingetragen von ... am 04.05.2012 - 08:47
Ich habe dir gestern eine Mail geschrieben ... ich hoffe das hilft dir etwas, dass du nicht mehr ganz so viel Angst hast ...
 
Akut Station
eingetragen von freckles am 03.05.2012 - 21:46
Danke dir sehr für deine Antwort. Hört sich sehr beruhigend und gut an. Hoffe, dass ich bald aufgenommen werde. Wie lange bleibst du denn noch? Habe gelesen, dass bei einigen im Anschluss schon einmal eine Verlegung in die Rehaabteilung vorgenommen wurde, damit der Aufenthalt länger ist. Wie ist denn die Essbegleitung? Habe gelesen, dass es Essen in Buffetform gibt. Habt ihr da Unterstützung oder eine Art Plan bekommen? Was ist denn das Besondere am Essgestörtenprogramm? Darf man denn auch an Sportangeboten teilnehmen oder schwimmen oder ist das alles nicht erlaubt, wenn man wegen einer ES da ist? Kannst mir auch gerne mailen, wenn du magst: cheeky_lass20@yahoo.de Ganz liebe Grüße
 
Akut Station
eingetragen von ... am 03.05.2012 - 21:18
Ich bin jetzt 10 Tage hier und es ist eine gute Station ... also es gibt viel Therapie und die Therapeuten sind nett ... es gibt für Essgestörte extra ein Essgestörtenprogramm ... es sind derzeit Bulimie und Magersucht erkrankte in diesesm Programm ... und sowohl Unter als auch Normal Gewichtigte ... und auch Übergewichtige ... es ist eben in verschiedene Gruppen aufgeteilt ... und je nach schwere der Essstörung ist man auch in einer Essbegleitung drinnen ... hier sind aber auch Leute ohne Essstörung auf der Station, die sind dann allerdings in keinem Essprogramm drinnen ...
 
Akutstation
eingetragen von freckles am 03.05.2012 - 20:48
Wie lange bist du denn schon auf der Akut? Es sind aber doch auch alle Essstörungen auf der Akut vertreten, oder nicht? Vom Gewicht her bin ich nämlich eigentlich noch stabil. Gefällt es dir und tut dir der Aufenthalt bislang gut? LG
 
Akut Station
eingetragen von ... am 03.05.2012 - 20:41
Also ich bin grade auf der Akutstation ... hier ist es eigentlich nicht viel anders, wie auf der Rehaabteilung ... es geht mit der Aufnahme eben schneller, weil man mit Krankenhauseinweisung hier rein kann und nicht erst die Genehmigung der Rentenkasse braucht. Die Bmi Grenze ist hier auch 13, wer drunter ist muss ins Stadtkrankenhaus ... die 40 Betten hier sind für Leute, die Akut eine Kriese haben ... aber wirklich große Unterschiede zur *normalen* Station gibt es nicht ... aufgenommen wird hier erst ab 18 ... und die Höchstdauer sind 8 Wochen ... meistens genehmigt die Krankenkasse erst mal 4 Wochen, dann kann auf 6 oder 8 verlängert werden ... länger zahlt die Krankenkasse nicht, wer länger braucht, muss dann einen Antrag bei der Rentenkasse stellen und wird dann auf die Rehastation verlegt ...
 
@freckles
eingetragen von Leni am 03.05.2012 - 19:50
Ich komme am 29.Mai in die Klinik.Ich dachte,zum aufpäppeln kommt man in das Stadtkrankenhaus dort.Mh,also bei mir war das zumindest so.Deshalb würde mich auch mal interresieren,was im Akutbereich so anders ist!Ich dachte bisher immer das wäre für Leute bei denen es schneller gehen soll mit der Aufnahme und die dann auch irgendwann in den Rehabereich kommen,weil im Akutbereich nicht so viel Betten sind!!!Das ist meine Information!
 
@ freckles
eingetragen von Natalie am 03.05.2012 - 19:00
Hallo, also ich warte nun ca 3,5 Wochen auf meine Aufnahme in der Klinik. Habe eine Reha-Bewilligung. Evtl. wird es mit meiner Aufnahme Ende Mai klappen. Akutbereich ist für Leute mit Krankenhaus-Einweisungen und für welche, die erstmal aufgepäppelt werden müssen. Reha ist Reha :-) Habe auch Angst vor der Zeit, kann und will aber nicht länger mit der Bulimie leben. Liebe Grüße
 
Akutbereich
eingetragen von freckles am 28.04.2012 - 08:06
Hallo ihr Lieben, weiß jemand von euch, wie die Wartezeit im Akutbereich derzeit aussieht und worin (außer der Kostenfrage) der Unterschied zwischen der Akut und der Rehabehandlung besteht. Soll wegen einer Essstörung behandelt werden. Möchte endlich raus aus der Krankheit, aber habe auch wahnsinnige Angst vor der Klinikzeit. Ganz liebe Grüße, freckles
 
@ Bine, Anreise am 1.5.
eingetragen von Linda am 25.04.2012 - 22:28
Hallo, was für ein Zufall! Ich komme auch am 1.5. in die Klinik. Ich gehe auch mir sehr gemischten Gefühlen in die Klinik. Mal schaun, was mich dort alles erwartet! Bis bald! lg Linda
 
Wartezeit
eingetragen von Stefanie am 25.04.2012 - 20:16
Hallo Melina, ich hab auch so lange warten müssen. Nun hab ich meinen Termin bekommen zum 8.5 Vielleicht hast du ja Glück und du kommst schneller in die Kur. lg Stefanie
 
Wartezeit
eingetragen von Melina am 23.04.2012 - 19:37
Hallo, wer von euch soll auch 10-12 Wochen warten? Das ist doch viel zu lange oder? Wie lange musstet ihr werten? Gruß, Melina
 
@Leni
eingetragen von Melina am 21.04.2012 - 22:13
Hallo Leni, wenn du lust hast kannst du mir vielleicht einmal eine E-Mail schreiben :schnecke-melli@gmx.de .dann können wir uns ja vielleicht etwas kennen lernen, damit wir, wenn wir uns hoffentlich in der Klinik sehen schon kennen, dann wird es sicher für uns beide leichter :-) Ganz ganz lieber Gruß, Melina
 
Anreise 24.4.
eingetragen von Susanne Konoppa am 21.04.2012 - 09:44
Hallo bin gespannt wie es wird, gemischte Gefühle auch Vorfreude auf das was kommt ;-), mit Sicherheit viel neues. Also Aufregung pur. LG Susie
 
Anreise 24.04.
eingetragen von Ela am 18.04.2012 - 12:55
Hallo an alle :-), die Warterei hat ein Ende... kann Dienstag endlich anreisen und freue mich - auch wenn sich trotz der Freude gemischte Gefühle einstellen. Aber wie heisst es so schööön "alles wird gut" . LG Ela
 
Anreise 01.05. wegen Depressionen
eingetragen von Bine am 16.04.2012 - 08:36
Hallo, ich (46 J.) komme am 01.05. wegen Depressionen, Burn out in die Parklandklinik. Obwohl ich mich anfangs sehr gefreut habe, bin ich nun doch sehr skeptisch. Zumal ich hier in erster Linie von Patienten mit Essstörungen lese. War vielleicht schon mal jemand mit gleicher Diagnose in der Klinik? Oder reist vielleicht jemand mit gleicher Diagnose am 01.05. an? Liebe Grüße, Bine
 
Bin auch demnächst da
eingetragen von Natalie am 15.04.2012 - 12:50
Hallo Ihr Lieben, ich habe gestern endlich meine Bewilligung von der Rentenversicherung bekommen, für erst einmal 5 Wochen Reha in der Parkland-Klinik, mit Adoption auf Verlängerung. Nun wird es wohl nicht mehr sooooo lange dauern bis ich anreisen werde (max. 4-6 Wochen). Ich wollt mal hören wer von Euch in der Zeit auch da ist. Ich würd mich freuen wenn man dort schon auf ein paar "bekannte" trifft. Werde in der Gruppe der 18-35 jährigem sein (bin 30). Freue mich über Emails. Natty2411@web.de Liebe Grüße aus Hamburg, Natalie
 
Hallo Melina & Leni
eingetragen von Dany am 15.04.2012 - 12:19
Ich kann euch beruhigen.Ich war letztes Jahr von August bis Oktober in der Klinik wegen Posttraumatische belastungsstörung usw.. Alle Therapeuten/innen sind super nett selbst alle angestellten.Die Leute sind auch eigentl. alle nett. lg dany
 
Akutstation
eingetragen von Martina am 12.04.2012 - 16:36
Hallo! Na das ist ja mal ein lebendiges Gästebuch hier...;-) Ich komme nach zwei Jahren Kämpfen Anfang Mai mit der Diagnose schwergradige Depression durch Burnout in die Klinik...Hab jetzt dann doch ein bisschen Schiss vor dem Ganzen, obwohl ich mich so gefreut hatte, dass das endlich klappt. Hoffe auf ein paar nette Menschen dort und gute Therapeuten! Liebe Grüße, M
 
@ Anna
eingetragen von Kathi am 12.04.2012 - 09:42
Hey, ich hoffe du hast schon Neuigkeiten wegen deiner Aufnahme. Ich bin zur zeit hier auch in der Jugendgruppe und vielleicht ja sogar noch da, wenn du kommst, falls du irgendweclhe fragen hast, kannst du doich einfach an mich wenden oder so ;) Ich hoffe das klappt alles schnell :) Liebe Grüße :)
 
@Melina
eingetragen von Leni am 08.04.2012 - 19:02
Dein Text ist zwar nicht an mich gerichtet,aber ich erlaube mir jetzt einfach mal,was dazu zu schreiben!!!Und zwar aus dem Grund weil ich ebenfalls eine Posttraumatischebelastungsstörung habe,in Kombination mit einer Essstörung.Bin ja auch bald in der Klinik und deshalb kann ich dir leider sonst auch nichts weiteres dazu sagen.Aber du packst das.Wird bestimmt eine tolle,hilfreiche Zeit werden :-)Bestimmt sind auch alle nett,also ich bin es jedenfalls ;-) LG
 
@Anna
eingetragen von Melina am 07.04.2012 - 18:35
Hallo, ich soll schnellstmöglich aufgenommen werden. Leide an einer Posttruatischenbelastungsstörung und in Folge dessen an einer bulimischen Magersucht. Hab etwas Angst das alle mit Essstörung stark untergewichtig sind, bin es nämlich nicht, auf grund der Essanfälle. Werde in die Erwachsenen Gruppe kommen weil ich am Mittwoch 18 werde.Ist dann schon meine 5. stationäre Therapie, weil leider keiner mit meiner etwas spetziellen Essproblematick klar kam... Kann mir vllt jemand etwas Mut machen, der schon da ist oder war und mir sagen kann, ob dort die Patienten nett sind... Lieber Gruß, Melina
 
@Anna
eingetragen von Leni am 27.03.2012 - 18:43
Ich komme vorraussichtlich Anfang Mai in die Klinik,muss also auch noch mindestens 4 Wochen warten! Komme auch wegen einer Essstörung.Bin allerdings schon 20 und komme deshalb nicht in die Jugendgruppe.Sehe aber viel jünger aus und werde auch jünger geschätzt :( Das genaue Datum weiß ich noch nicht,aber bestimmt sehen wir uns dann da :))
 
Erfahrungen bei Depressionen
eingetragen von Sabine am 27.03.2012 - 06:54
Hallo, ich werde demnächst wegen Depressionen eine Zeit in der Klinik verbringen. Allerdings habe ich das Gefühl, dass es dort in erster Linie um Essstörungen geht. Wer war/ist dort auch wegen Depressionen und kann mir etwas über den Aufenthalt und die Therapie berichten? Ist die Klinik für Leute mit Depressionen geeignet? LG Sabine
 
@ Leni
eingetragen von Anna am 26.03.2012 - 17:04
Dankeschön. ich hoffe so sehr es klappt. ich schaffe das einfach nicht mehr alleine... ich bin 16 und komme wegen essstörungen.. bist du auch in der Klinik?
 
@Anna
eingetragen von Leni am 25.03.2012 - 19:33
Kannst du vielleicht nochmal nachfragen und sagen,dass es dir eben so wichtig ist in 4Wochen aufgenommen zu werden.Du wirst bestimmt deine Gründe dafür haben,oder?Oder du wendest dich nochmal an die Klinik.Vielleicht können die dir ja irgendwie helfen,dass es ein bisschen schneller geht!Wegen was kommst du,wenn ich fragen darf?Wünsche dir viel Glück und drücke dir die Daumen :)
 
Jugendgruppe für Essgestörte
eingetragen von anonym am 25.03.2012 - 18:28
Ich habe mal eine Frage, und zwar ob in der Jugendgruppe für Essgestörte sowohl Untergewichtige als auch Übergewichtige in eine Gruppe kommen ?
 
wartezeit
eingetragen von Anna am 24.03.2012 - 21:30
hey, ich warte so dringend af einn platz aber die unterlagen für die kostenübernahme kommen einfach nicht an und so komme ich nicht auf die warteliste.. mir wurde gesagt die wartezeiten sind 3-5 wochen.. weiß jemand vielleicht was genaueres? ich will unbedingt in 4 wochen eingeliefert werden.. es wäre mir s wichig. denkt hr ich habe eine chance? würde mich über eine antwort freuen :)
 
@ anonym
eingetragen von hm. am 24.03.2012 - 17:58
klar sie lautet : sophiemausiii@rocketmail.com :)) schreib mir einfach .
 
@hm.
eingetragen von Anonym am 24.03.2012 - 11:43
Kriege ich vielleicht deine Email Adresse dann können wir ja ein bisschen reden ;)?
 
@ anonym
eingetragen von hm. am 24.03.2012 - 10:02
ich komme wegen einer mischung aus magersucht und bulimie. ist aber schon mein 2. klinikaufendhalt & deiner ? ich bin 14 :) wie heist du ? :))
 
@hm.
eingetragen von Anonym am 23.03.2012 - 23:37
Ich komme wegen Bulimie :( du ? Ich bin 16 und wie alt bist du :)?
 
@XXX
eingetragen von Leni am 23.03.2012 - 20:40
Also,ich kenne mich da auch nit aus aber ich denke mal,dass die Problematiken nicht gemischt sind.Es gibt ja extra diese ES Gruppen von 14-17,18-35Jahren aber vielleicht werden die Erwachsenen nochmal eingeteilt!?!Naja,wie gesagt ich weiß es auch nicht genau!Aber man kann ja trotzdem auch Kontakte mit anderen knüpfen,also die wegen was anderem dort sind.Das ergibt sich bestimmt automatisch :)
 
@ anonym
eingetragen von hm. am 23.03.2012 - 19:17
was für eine essstörung hast du wenn ich fragen darf & wie alt bist du :))
 
@Leni / Station 1
eingetragen von XXX am 23.03.2012 - 13:24
Ich werde in die Erwachsenengruppe kommen. Auf die Station 1. Weiß jemand, was das für eine Station ist? Sind die Altersstufen und Problematiken gemischt? Das würde ich ja persönlich als "nette Auflockerung" empfinden.
 
Jugendgruppe
eingetragen von hm. am 23.03.2012 - 11:27
Ich komme auch in die Jugendgruppe am 3.4.
 
@XXX
eingetragen von Anonym am 22.03.2012 - 22:08
Aso ich komme in die Jugendgruppe ...
 
@Leni
eingetragen von XXX am 21.03.2012 - 20:45
Ich hoffe, dass man mehr voneinander profitiert und mit Menschen zusammen ist, die selbst jeden Tag diesen Essenskampf bestreiten.
 
@XXX
eingetragen von Leni am 21.03.2012 - 20:30
Ich bin nämlich total gegen sowas!Ich denke mal,man muss sich da dann echt abgrenzen und sich klar machen,warum man dort ist und was man für sich selbst erreichren will!Aber trotzdem wäre es schon irgendwie ne Belastung.Naja,schauen wir mal,vllt isses ja nicht "so schlimm"!
 
@Leni
eingetragen von XXX am 21.03.2012 - 20:08
Diese Sorge teile ich. Ich hoffe nicht, dass es so ist.
 
Konkurrenzkampf???? :-(
eingetragen von Leni am 21.03.2012 - 20:03
Ich komme auch bald in die Klinik wegen Essstörungen in die Erwachsenengruppe.Einerseits freue ich mich,habe aber auch etwas Angst,dass da so ein Konkurrenzkampf herrscht unter den "Essies".Hat da irgenjemnd Erfahrung mit gemacht?
 
@Anonym
eingetragen von XXX am 21.03.2012 - 19:48
Ich komme in die Erwachsenengruppe und Du?
 
@XXX
eingetragen von Bine am 21.03.2012 - 18:55
Ich komme wegen Depressionen. Bin auch schon sehr aufgeregt, hab etwas Angst, aber ich freue mich auch sehr.
 
Anreise
eingetragen von Anonym am 21.03.2012 - 18:47
Ich komme auch am 03.04. wegen Essstörungen aber kommt ihr in die Gruppe für Jugendliche oder für erwachsene ?
 
@Bine
eingetragen von XXX am 21.03.2012 - 18:03
Ich komme wegen einer Essstörung. Freue mich, dass es endlich losgeht, bin aber auch etwas aufgeregt. Weshalb kommst Du?
 
@Bine
eingetragen von XXX am 21.03.2012 - 18:01
Ich komme wegen einer Essstörung. Weshalb kommst Du? Freue mich, dass es endlich losgeht, bin aber auch etwas aufgeregt.
 
@XXX
eingetragen von Bine am 21.03.2012 - 14:18
*Meld* ich werd auch am 27.03. anreisen
 
Anreise 27.03.
eingetragen von XXX am 20.03.2012 - 21:00
Hallo! Ich komme am 27.03. in die Klinik. Wer kommt noch?
 
@ Bine
eingetragen von Sabine am 20.03.2012 - 13:58
Eigentlich sollte ich am 27.3. kommen, musste aber absagen,weil meine Tochter kurz danach operiert werden muss. Wahrscheinlich, wenn dann ein Platz frei wird, werde ich Anfang Mai in die Klinik kommen! LG Sabine
 
@ Sabine
eingetragen von Bine am 20.03.2012 - 11:46
Berichten kann ich dazu noch nichts, da ich selber erst in die Klinik komme, aber werde auch wegen Depressionen dorthin gehen. Ab wann wirst du denn da sein? LG Bine
 
Erfahrungen bei Depressionen
eingetragen von Sabine am 20.03.2012 - 06:49
Hallo, ich werde demnächst wegen Depressionen eine Zeit in der Klinik verbringen. Allerdings habe ich das Gefühl, dass es dort in erster Linie um Essstörungen geht. Wer war/ist dort auch wegen Depressionen und kann mir etwas über den Aufenthalt und die Therapie berichten? Ist die Klinik für Leute mit Depressionen geeignet? LG Sabine
 
@Lauri
eingetragen von anonym am 17.03.2012 - 21:36
mein behandelnder arzt hat der klinik einen bericht geschickt, nach kostenzusage musste ich nur 3 wochen warten, vielleicht hat der bericht geholfen?! viel glück!
 
Aufnahme
eingetragen von Lauri am 17.03.2012 - 10:23
Hallo, ich hab mich auch vor kurzem dazu entschieden in die Parkland-Klinik zu gehen, wegen Magersucht und Bulimie. Ich hab mich eben ein wenig mit den Einträgen beschäftigt und gelesen, das manche bis zu 8 Wochen auf eine Aufnahme warten müssen. Ich habe angst, dass es bei mir dann zu spät wird. Gibts ja Sonderreglungen um früher Aufgenommen zu werden? LG
 
@Ela
eingetragen von Egal am 16.03.2012 - 22:02
@Ela: Ich kann dir als Traumaklinik auf alle Fälle die Klinik am Waldschlösschen in Dresden empfehlen. Übersichtliche Patientenzahl, super ausgebildetes Personal und das wichtigste: Mindestens 3 Einzelgespräche in der Woche !!
 
an Bin
eingetragen von Leah am 15.03.2012 - 19:00
hallo.....dann mal willkommen auf der akut station....ich bin seit dem 28.02 da und bleibe noch bis zum 10 April.....
 
Termin
eingetragen von Bin am 14.03.2012 - 20:49
Hab heute meinen Anreisetermin bekommen. Werde ab dem 27.3. auf die Akut-Station kommen. Ich freue mich schon sehr darauf.
 
Trauma
eingetragen von Ela am 13.03.2012 - 19:28
Hat jemand Erfahrungen mit der Traumatherapie? Hab vor in die Parkland zu gehen. Gruss Ela
 
An klara
eingetragen von Anonym am 11.03.2012 - 12:51
Ich komme auch wegen Essstörungen in die Klinik, och in die Jugendgruppe da ich noch unter 18 bin.
 
An Anonym
eingetragen von Klara am 10.03.2012 - 21:31
Auf welche Station ich komme, weiß ich nicht. Ich komme wegen Magersucht und bin 40. Verrätst Du Dein Alter und weshalb Du kommst?
 
An klara
eingetragen von Anonym am 10.03.2012 - 16:23
Auf welche Station kommst du denn und wie alt bist du ? Weil ich höchst wahrscheinlich auch um diese Zeit Einreise..?
 
Anreise
eingetragen von Klara am 09.03.2012 - 12:46
Hallo, habe heute die Info bekommen, dass ich am 27. März anreisen kann. Ich freue mich, habe aber auch ein bisschen "Angst". Wer reist noch an diesem Tag an?
 
Würde jeder zeit wieder in die Klinik gehen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
eingetragen von Nicole am 08.03.2012 - 10:15
Hallo zusammen ich war vom 22.9.bist zum 17.11.2009 in der klinik weil ich übergewicht habe würde jeder zeit wieder in die klinik gehen es wahr sehr schön und es hat mir auch etwas geholfen mfg Nicole
 
Anreise Ende März/ Anfang April
eingetragen von Klara am 07.03.2012 - 10:05
Hallo, werde Ende März/ Anfang April wg. Magersucht anreisen. Bin 40 Jahre alt. Reist noch jemand in einem ähnlich "hohen" Alter zu der Zeit an?
 
Gästebucheintrag Sibylle Schindling vom 23.03.2005
eingetragen von Helga Amberger-Scharpf, Glückstr. 16, 86825 Bad Wörishofen, 0824 am 07.03.2012 - 07:54
Ich bin eine Klassenkameradin von Frau Schindling und suche für ein Klassentreffen (40 Jahre nach der Schulentlassung aus der Handelsschule in Bad Wörishofen) ihre Adresse um die Einladung zu versenden. Ich habe einfach ihren Namen im Internet gegoogelt und bin auf diesen Eintrag gestossen. Vom Alter her und von den sonstigen Angaben bin ich sicher, dass es sich um meine gesuchte Klassenkameradin handelt. Es wäre ganz prima wenn Sie mir weiterhelfen könnten, da unser Klassentreffen für Sibylle sicher auch recht nett wäre. Mit freundlichen Grüßen Helga Amberger-Scharpf
 
ich möchte wieder zurück..
eingetragen von sarah s. am 05.03.2012 - 22:54
hallo ich heiße sarah und bin 20 jahre alt... war letztes jahr im august auf der akut... und 2008 auf der reha station.. möchte so gern wieder zurück in die klinik.. die zeit dort war echt toll... lg
 
Zusage
eingetragen von Bine am 04.03.2012 - 23:34
Ich habe nun die Zusage für die Akut-Station. Ich freu mich schon und bin gespannt wann es losgeht.
 
@ Maria
eingetragen von Nicole am 27.02.2012 - 11:44
Hallo Maria, ich bin jetzt seit einer Woche auf der Akut Station, die Zimmer sind sehr sehr schön, sind alles Einzelzimmer hier im Haus und mit Fernseher und Internet ausgestattet...wann wirst du kommen? LG Nicole
 
Zimmerfrage
eingetragen von Maria am 26.02.2012 - 19:28
Hallo, ich werde demnächst auf die Akutstation kommen, kann mir jemand sagen, was es dort für Zimmer gibt? Einzel, Doppel oder sogar Mehrbettzimmer? Viele Grüße, Maria
 
Anreise 28 Januar
eingetragen von Leah am 19.02.2012 - 12:30
So ich reise endlich am 28 an und komm in die Akutstation.... mein 2 Aufenthalt dort und ich freu mich schon ganz doll.... wer kommt da noch alles meldet euch doch mal leah-leonie@gmx.de
 
bianca
eingetragen von helena am 16.02.2012 - 21:57
ich wegen magersucht. wie alt bist du und wo wohnst du wenn ich fragen darf
 
Helena
eingetragen von Bianca am 15.02.2012 - 22:31
Ich war bei dem Gespräch nicht, habe Unterlagen zugeschickt bekommen, die ich bei meiner Anreise mitbringen soll und danach wird das alles geklärt. Muss wg. Burn Out in die klinik und Du?
 
bianca
eingetragen von helena am 15.02.2012 - 22:09
ich hab im märz das erst gespräch. wie lange hat es bei dir danach noch gedauert?? ich kommme wahrscheilich ende märz. warum kommst du auf die aut station weißt du schon wie es dort abläuft?? vielleicht treffen wir uns ja ?? weißt du schon wie lange du da bist??
 
Bianca
eingetragen von Julia am 15.02.2012 - 15:58
Hört sich vlt lang an aber ist es nicht, man lernt dort so tolle Leute kennen das die Zeit viel zu schnell rum geht :D
 
Helena
eingetragen von Bianca am 15.02.2012 - 11:58
Hi, Ich reise am 28.2.auf die akutstation an. Wann musst du dorthin?
 
fragen??
eingetragen von helena am 15.02.2012 - 11:40
Hallo Bianca, bist du zur zeit in der klink oder sollst du dorhin?? ich soll in der nächsten zeit auf die akut station. habe ziemlich schiss! hattest du schon das erst-gespräch?? Wie alt bist du??
 
Julia
eingetragen von Bianca am 14.02.2012 - 15:21
Achso,dachte du wärst Grad dort. 12Wochen ist da aber schon eine lange Zeit,oder?
 
Bianca
eingetragen von Julia am 14.02.2012 - 14:53
Ich bin zurzeit nicht da, ich war letztes Jahr zweimal für jeweils 12 Wochen wegen Magersucht da.
 
was ist akut behandlung
eingetragen von iris bischoff am 14.02.2012 - 00:16
Was bedeutet denn bei ihnen in der klinik eine akute psychosomatische behandlung und wie lang geht diese. lg iris
 
Julia
eingetragen von Bianca am 13.02.2012 - 16:32
Hi, ja genau...wie Freunde und Familie. Wegen welcher Krankheit bist DU dort und wie lange?
 
An Bianca
eingetragen von Julia am 13.02.2012 - 15:48
Meinst du mit Besuchen von Familie oder Freunden? :D Die konnten bei mir immer am Wochenende kommen, bei den Mahlzeiten kann man auch eine Essensbefreiung vom Therapeuten bekommen(je nach Krankheit, und wie es grade läuft).
 
Ist jetzt jammern auf hohen Niveau ;-)
eingetragen von EUWO am 11.02.2012 - 10:39
Gestern habe ich mit der Aufnahme telefoniert nachdem ich erfahren habe dass ich in dieser Einrichtung meine Reha antreten darf. Mir wurde gesagt das die Aufnahmetermine zur Zeit bei 8-10 Wochen liegen und ich 2 Wochen vor Aufnahme ein schreiben erhalte. Gut dachte ich, jetzt ist es mitte Feb. kann sich also bis mitte April hinziehen lieber mal darauf hinweisen das ich ab mitte Juni für 3 Wochen im Urlaub bin. Die nette Dame meine gut das werde ich notieren und es wird bei der Planung berücksichtig, sie bekommen dann 2 Wochen vor der Aufnahme Post von uns !!! Als ich dann frage ob es möglich ist mir eventuell mitzuteilen ob ich meine Reha vor oder nach meinen Urlaub absolvieren darf wurde mir gesagt, es sei nicht möglich eine Aussage zu treffen !! Nun gut wir haben uns jetzt darauf geeinigt dass ich in 5-6Wochen noch mal anrufen werde. Ich kann sehr gut verstehen das ziemlich schwierig ist einen Belegungsplan auszuarbeiten und bin auch darüber froh das man nur in 2 Wochen voraus plant, daraus schließe ich das jeder Fall individuell betrachtet wird und wenn nötig darüber entschieden wird das aus 4 Wochen Aufenthalt 5,7 oder 12 Wochen werden, nur würde ich mir wünschen zu erfahren ob die Einrichtung gewählt ist vor oder nach meinen Auslandurlaub mich aufzunehmen. Nun gut will mal hoffen dass ich in 6 Woche erfahren werde wann ich anreisen darf. -->Ist jetzt jammern auf hohen Niveau ;-) <--
 
an Julia
eingetragen von Bianca am 09.02.2012 - 16:36
Ich habe mit der Klinik telefoniert und Ich werde voraussichtlich am 21.2.aufgenommen. Habe aber noch nichts schriftliches und kein Gesprächstermin. Wie ist das bei dir mit Besuch geregelt usw?
 
Aufenthalt Parkland Klinik
eingetragen von julia am 09.02.2012 - 16:31
an bianca : ja ich war schon bei diesem gespräch - du ? hast du schon einen aufnahmetermin ? LG
 
Aufnahme
eingetragen von anonym am 08.02.2012 - 21:34
und nach dem Gespräch.. wie lange dauert das dann noch bis man schliesslich aufgenommen wird ? LG
 
Gespräch
eingetragen von Bianca am 08.02.2012 - 18:20
Hallo Julia,musstest du zu der Klinik hinfahren für das Gespräch.? Mir geht es genauso wie dir,habe total Angst was mich erwartet,dass ich keinen Anschluss finde und Habe schnell heimweh:-(
 
Wartezeiten..
eingetragen von Jessi am 08.02.2012 - 17:36
Hey, ich habe auch vor, bald in diese Klinik zu gehen. Weiß jemand über die ungefähren Wartezeiten Bescheid? Ist sehr wichtig, weil ich so bald wie möglich in eine Klinik gehen möchte.
 
An anonym
eingetragen von Julia am 08.02.2012 - 16:38
Bei meinem Gespräch haben wir über die Krankheit geredet, wie es angefangen hat, wie lange der Aufenthalt wohl sein wird, wie der Aufenthalt sein wird, also Ablauf wie Therapien, Besuche, Gruppe usw. LG
 
Aufnahme
eingetragen von anonym am 06.02.2012 - 18:56
Hey Julia , ich habe bald ein vorstellungsgespräch oder ähnliches.. jedoch weiss ich noch nicht wann ich in die Parkland-Klinik muss. Weiss jemand was bei so einem Gespräch passiert ? LG
 
Aufenthalt
eingetragen von Julia am 06.02.2012 - 18:12
Also ich muss jetzt am 14.Feb in die klinik , mein Problem ist nur , dass ich sehr Angst davor habe , alleine zu sein und dass ich keine Freunde dort finde !!!! Außerdem ist Heimweh auch noch ein Problem . Wen ihr mir vielleicht kurz eure Erfahrungen zu diesem Thema schreiben könntet ?! Danke
 
besuche
eingetragen von Susanne am 05.02.2012 - 23:39
Hallo, Darf man in der Klinik auch Besuch empfangen Oder mal Nach Hause?
 
an anonymus
eingetragen von heiko.. am 30.01.2012 - 21:02
Ich war da wegen depri... es hat jeder mit sich zu tun da...wir mochten uns alle,egal warum man da ist..für mich war es das beste was mir passieren konnte...so viel eindrücke,so tolle menschen..einfach riesig dort.der service,und das personal...besser geht es echt nicht. wünsche allen einen so tollen aufendhalt,wie ich ihn hatte...
 
An Anonymus
eingetragen von Julia am 26.01.2012 - 16:57
Geb da Carina recht! Ich hab auch nie mitbekommen das sich da irgendjemand mal lustig gemacht hat. Ich hab nur gute Erfahrungen in die Richtung gemacht, weil diese Leute immer richtig lieb & lustig waren :)
 
an anonymus
eingetragen von Carina am 25.01.2012 - 20:26
du brauchst dir da gar keine gedanken machen, es gibt viele die wegen adipositas in die parklandklinik gehen, ich war ja schon zweimal wegen magersucht und ein paar anderen sachen dort und hab nicht mitbekommen, dass negative kommentare gefallen sind, klar, bin ich selbst nicht betroffen, aber ich fand auch nicht, dass die anderen den eindruck gemacht haben, dass sie sich unwohl fühlen. liebe grüße, carina
 
Klinik für Dicke?
eingetragen von anonymus am 25.01.2012 - 18:51
Hallo, ich würde sehr gerne wegen meiner Adipositas und den Depris in die Parkland Klinik. Habt ihr Erfahrungen gemacht, ob die dicken Leute dort von den anderen Patienten sehr fertig gemacht werden? bzw. ob sich über die lustig gemacht wird? Auf dem Gelände oder sogar im Schwimmbad?
 
Aufnahme
eingetragen von Nicole Uehlein am 23.01.2012 - 15:42
Hallo, ich warte seit 9.01.12 auf einen Aufnahmetermin in die Akut-Station...hat jemand von euch schon seinen Termin? GlG Nicole
 
An Carina
eingetragen von Birgitt am 23.01.2012 - 11:33
Vielen Dank für Dein Feedback.Das beruhigt mich dann doch ein bisschen...:)
 
An Birgitt
eingetragen von Carina am 18.01.2012 - 14:45
Zu deiner Frage: es gibt nicht nur junge Menschen, die dort wegen Essstörungen sind, du wirst auch noch ganz viel andere dort antreffen, die Klinik ist wirklich voll und man findet immer Anschluss und hat seine auf sich spezialisierten Therapiegruppen ;)
 
An Carina:
eingetragen von Julia am 12.01.2012 - 16:27
So langsam wird das hier ja zu einem richtigen Gruppentreffen, erst Elena dann du :D
 
Bitte um Feedback von Euch! DANKE
eingetragen von Natalie am 11.01.2012 - 21:49
Hallo Ihr Lieben, auch ich beabsichtige einen Klinikaufenthalt in der Parkland-Klinik, um meine 10-jährige Bulimie endlich zu bekämpfen. Ich bin 30 geworden, bin sehr motiviert und möchte endlich wieder ein normales Leben führen können. Da man hier seeeeeehr viel über Erlebnisse lesen kann und offensichtlich auch schon viele von Euch hier waren, habe ich eine Bitte. Würdet Ihr Eure Erfahrungen mit mir teilen? Ich würde sehr gerne mehr darüber erfahren, wie es Euch in der PLK ergangen ist, was Ihr gut/schlecht fandet, ob Eure Ziele erreicht wurden, und vorallem, wie es Euch jetzt geht, nachdem Ihr wieder zu Hause seid. Ich würde mich SEHR über viele Emails freuen. natty2411@web.de Ich danke Euch schon jetzt, und wünsche allen nur das Beste! Liebe Grüße aus Hamburg, Natalie
 
Bin ich hier richtig?
eingetragen von Birgitt am 11.01.2012 - 16:37
Hallo,ich warte auf meinen Aufnahmetermin und habe hier mal derweil ein wenig gelesen.Ich lese hier viel von Essstörung und das viele jüngere Menschen dort sind.Nun frage ich mich natürlich,ob das das Richtige für mich ist...Ich bin 42 und bei mir geht es vorwiegend um Trauerbewältigung.Kann mir da jemand was zu sagen? Lg Birgitt
 
Augnahme
eingetragen von Leah am 11.01.2012 - 16:24
So heute kam endlich der Bescheid... Ich darf auf die Akut Station wieder....ich freu mich so.... Jetzt heißt es nur noch auf einen Termin warten.....4-6 Wochen heißt es....
 
Hey :)
eingetragen von Carina am 11.01.2012 - 16:12
Hallo ihr lieben, ich war jetzt schon 2 mal in der parklandklinik und plane wieder einen aufenthalt, wenn die krankenkasse mitspielt, werde ich noch im januar aufgenommen. bin dann unter anderem wegen anorexie da und wollte mal fragen, wer sonst noch so da ist und noch in der nächsten zeit kommen wird, eventuell, um schonmal etwas bekanntschaften zu knüpfen, finde das leichter, wenn man schon jemanden kennt.. und an julia, wenn du noch fragen hast, kannst du sie stellen, kenn mich mitlerweile mit der klinik aus ;) grüße noch meine alten gruppen unter anderem elena, franzi, julia, eva, delia und co :)
 
An Julia (aus der Gruppe)
eingetragen von Elena am 09.01.2012 - 16:07
Jaaa Julia! :-) Ich vermisse die Gruppe so!
 
An Elena:
eingetragen von Julia am 08.01.2012 - 16:36
Hi Elena! Bist du die aus meiner Gruppe? Bin so im Februar angekommen, bei uns waren noch Franzi, Carina, Ana usw. :D
 
An Jasmin:
eingetragen von Elena am 07.01.2012 - 12:52
Hey Jasmin, ich weiß nicht genau wie das ist, aber soweit ich weiß entscheidet die Krankenkasse und die Klinik das. Bin mir aber nicht so sicher. Dein Essverhalten geht vielleicht etwas in Richtung "Binge Eating". Du musst nicht aus dem Umkreis sein. Viel Glück dass es klappt und alles Gute!
 
An Julia
eingetragen von Elena am 07.01.2012 - 12:47
An Julia: Hey Julia, in der Klinik hat man Einzelzimmer. Ich war vor einem Jahr dort und habe mich wirklich wohl gefühlt. Man hat ein eigenes Bad, ein Bett, Schreibtisch und auch genug Platz um Kleidung und sonstiges zu verstauen. Wenn du noch Fragen hast, kannst du gerne nochmal schreiben.
 
an alle
eingetragen von Jasmin am 03.01.2012 - 01:27
Hey, ich habe jetzt beschlossen bald wieder einen Termin bei meinem Hausarzt zu machen und ihn davon zu erzählen, dass ich sehr gerne in diese Klinik gehen würde. Davor wollte ich noch wissen : wird man in der Parkland-Klinik auch aufgenommen, wenn man Depressionen hat oder nur mit Essstörung? Ich persönlich habe nämlich Depressionen...wahrscheinlich aber auch eine Essstörung das vermute ich jedenfalls.. zwar keine Magersucht oder Adipositas aber würde schon sagen das ich ein gestörtes Essverhalten habe. Manchmal esse ich gar nichts und manchmal stopfe ich alles in mich hinein... Die 2. Frage wäre : wird man auch nur aufgenommen, wenn man aus diesem Umkreis kommt oder besteht auch die Möglichkeit, wenn man beispielsweise aus Südhessen kommt? Liebe Grüße, Jasmin
 
aufenthalt
eingetragen von Ich am 02.01.2012 - 17:55
Muss da vielleicht auch rein Julia , mal sehen.
 
Aufenthalt Parkland Klinik
eingetragen von An ALLE am 02.01.2012 - 11:45
Hi Leute , ich (14) heiße Julia und ich muss wegen Esstörung in die Klinik - Zusage habe ich noch nicht bekommen , ich denke aber mal dass ich noch im Januar rein muss .Ich hab jetzt mal ein paar Fragen : Gibt es da nur Einzelzimmer ? Wie sind die Erfahrungen bei euch wegen der Schule ? Würde mich freuen wenn ich mit jemanden Kontakt aufnehmen könnte bevor ich in die Klinik gehe !!! LG julia
 
an Dani
eingetragen von Leah am 27.12.2011 - 13:39
also man kann einen Laptop mitbringen und es gibt da auch fast überall W-Lan ich selbst war auf der Akutstation 8 Wochen und hatte sogar fats immer Empfang auf meinem Zimmer...das ist aber Glücksache... Kann die Klinik nochmals empfehlen und hoffe das ich dieses jahr wieder auf die Akut kann...warte jetzt das ich von denen eine antwort bekomm ;O((
 
Hallo Kathi!
eingetragen von Julia am 23.12.2011 - 21:00
Ich war dieses Jahr in der Jugendgruppe, wenndu Fragen hast kannst du dich gerne bei mir melden: Julia.Henss@gmx.de
 
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf...
eingetragen von Kai S. am 19.12.2011 - 15:14
Schade das die Texte anscheint nicht gelesen werden und man nur Post mit Infomaterial zur Aufnahme zugeschickt bekommt. Vielen Dank
Gern beantworten wir Ihre weiteren Fragen in einem telefonischen Gespräch unter der kostenlosen Rufnummer 0800 0 18 91 27.
Ihre Parkland-Klinik
 
An Essgestören - Gruppe
eingetragen von Kathi am 15.12.2011 - 21:16
Hallo. Ich würde gerne Kontakt zu Jugendlichen aus der Essgestörten - Gruppe Kontakt aufnehemen, da ich ein paar Fragen habe und mich sehr freuen würde, wenn mir jemand von seinen Erfahrungen berichten könnte.
 
an mareike
eingetragen von heiko am 04.12.2011 - 19:50
hey du ....ruf doch mal durch...055515429298 rufe dann zurück...lg (Liebe grüße) heiko sg -sehr gut drauf...
 
An Heiko
eingetragen von Mareike am 04.12.2011 - 18:00
Kann dich bei FB nicht finden :-( Schau mal in der parklandklinik Gruppe nach, da hab ich als letzte einen Pinnwandeintrag hinterlassen, so müsstest du mich finden :-) Was meinst du mit sg drauf? LG Mareike
 
an mareike
eingetragen von heiko am 04.12.2011 - 16:03
jepp....gute idee...habe dich nicht gefunden bei fb...sorry rufe morgen früh mal in der klinik an...finde es toll,jemanden schon vorher zu "kennen"... bin sg drauf ,und es wäre prima...uns zu unterstützen...gglg
 
an mareike
eingetragen von heiko am 04.12.2011 - 15:39
FB...Heiko wolter freu mich...
 
An Heiko
eingetragen von Mareike am 04.12.2011 - 14:33
Ja es sind noch 16 Tage, wobei ich sehe NUR noch 16 Tage (!?!?!) hab ja noch ne Menge vorher zu erledigen, von daher sind mir die 16 Tage schon ganz recht... Ich habe auch immer auf den Postboten gewartet *lol* und dann kam ein Schreiben mit einem Fragebogen, welchen ich ausgefüllt zurück geschickt habe und zwei Tage später rief die Aufnahme mich an. Ich drück dir die Daumen, dass du auch bald einen Anruf bekommst :-) Bist du bei FB? Da gibt es eine Gruppe von der Klinik, da kann man vlt besser schreiben, als hier das GB zu füllen ;-) LG und schönen 2. Advent!!! Mareike
 
an mareike
eingetragen von heiko am 04.12.2011 - 12:30
Freue mich für dich,obwohl das sind noch lange 16 tage..!aber du hast ein ziel einen termin!ich sitze hier und warte auf den briefträger..gröhl..!Du attest ein vorgespräch mit der aufname??wer hat wen angerufen??schön das du jetzt so optimistisch bist,das hilft. ich fände es toll,mit dir mal zu telefonieren,geht das hier meine Nr.zu nennen?? würde gern von dir lesen..dir einen schönen 2. advent heiko
 
An Dany und Heiko
eingetragen von Mareike am 04.12.2011 - 09:53
@Dany: danke für deine Antwort, dass gibt mir Hoffnung es tatsächlich zu schaffen :-) @ Heiko: ich habe einen Platz ab dem 20.12. bekommen. Hast du auch schon was gehört? Wäre wirklich schön wenn wir zur gleichen Zeit da wären, dann würde man schon mal jemanden "kennen". Also ich muss sagen, nach dem Gespräch mit der Aufnahme, Frau Nowak bin ich sehr optimistisch! Hatte etwas Angst, dass es dort so ist wie in der Klinik wo ich war, da waren auf einer Station fast nur unmöglich unfreundliche Mitarbeiter. Aber wenn alle so nett sind wie Frau Nowak, kann ja nur alles gut werden :-) LG Mareike
 
An mareike
eingetragen von heiko am 30.11.2011 - 20:54
Hey Du..habe am Samstag dem 19. now. die zusage der klinik bekommen..warte jetzt wann's losgeht..Ich glaube ich habe die gleichen "Probleme" wie du.Bin total obtimistisch was die Reha angeht,hatte bis vor 7 Wo.keine probleme.Die Ärzte hier (Northeim) wissen glaube ich selbst nicht was los ist bei mir !!!wäre nett von dir zu lesen,evtl. sind wir zur gleichen zeit da...glg heiko
 
An Mareike
eingetragen von Dany am 29.11.2011 - 23:34
Hallo Mareike, ich kann Dir nur diese Klinik sehr empfehlen. Ich war von August bis Oktober wegen Posttraumatische Belastungsstörung & Depressionen da gewesen. Sie haben mir sehr gut weiter geholfen. Also ich kann Dich verstehen es wird hier viel über Essstörung geschrieben aber die Klinik hat mehrere Stadionen. Die Therapeutin ist super nett und sehr freundlich. Sie macht es super und glaub mir wenn Du mitarbeitest dann kannste es auch schaffen. Ich wünsche Dir alles Gute und hab einen schönen bzw. gute Reha. Liebe Grüße Dany
 
Aufnahme
eingetragen von Gast am 24.11.2011 - 16:19
Hallo, ich habe die Zusage zur Aufnahme bekommen und bin ab 29.11.2011 in der Klinik. Freue mich schon wie "Bolle". Wenn alle so nett sind, wie Frau Nowak von der Aufnahme, wird es bestimmt gut werden. Bis bald
 
Zusage zur Reha
eingetragen von Mareike am 22.11.2011 - 14:38
Hallo, ich halte gerade die Zusage zur Reha in diesem Haus in den Händen und freue mich grade wie ein Plätzchen. Ich leide an Depressionen und einer Postraumatischen Belastunsstörung. Genau wie mein Vorredner, frage ich mich, ob ich da richtig bin, weil man so viel von Essstörungen liest... Mein Ziel ist es definitiv wieder gesund zu werden und wieder arbeitsfähig zu werden, ich hoffe sehr das ich das in der Reha schaffe!!! LG Mareike
 
Aufnahme
eingetragen von Mai576 am 17.11.2011 - 20:11
Hallo, ich habe so eben die Bewillung bekommen, bin aber sehr unsicher, ob diese Klinik die richtige ist. Der Rententräger hat diese einfach ausgesucht und Punkt. Ich lese hie sehr viel über Essstörungen, aber gibt es dort auch Menschen wie mich? Burn out im sozialen Beruf....habe Angst nicht richtig aufgehoben zu sein. LG
 
Aufnahme
eingetragen von Tina am 12.11.2011 - 09:49
Hallo, ich warte z.Zt.auf die Aufnahme für die Akutstation wegen Essstörung, wie lange dauert es erfahrungsgemäß? Kann mir jemand sagen, ob es Einschränkungen bei starkem Untergewicht (BMI13) gibt bezügl Aufenthalt ausserhalb der Klinik oder bei Therapien? Wie läuft es bei den Mahlzeiten ab, Mengen und wie ist es wenn man Dinge nicht mag oder nicht mehr kann!? Würd mich sehr freuen über Antworten!
 
LapTop
eingetragen von Dani am 09.11.2011 - 16:04
Hallo, darf ich eigentlich meinen Laptop mitbringen? Wenn ja, habe ich eine WLan Verbindung? Mfg
 
Aufnahme Akut
eingetragen von Dani am 06.11.2011 - 01:32
Hallo an alle, ich habe gestern einen Antrag gestellt zur Aufnahme auf die Akutstation. Wie lange dauert es erfahrungsgemäß, bis ich in die Klinik kann? danke schonmal
 
Lecker und hübsche Stadt!!!
eingetragen von Kurgast am 28.10.2011 - 18:05
Gruesse!!! meine touristischen Fotos von der wunderschönen Stadt Bad Wildungen sind [url=http://www-2.net/y23.stock.pictures/20111001-kur/]hier[/url]
 
Tanja
eingetragen von Melanie am 25.10.2011 - 12:53
Hallo Tanja, ich werde wahrscheinlich Mitte November in die Klinik kommen, bereits zum 2. Mal in diesem Jahr. Da bin ich schon mal beruhigt, dass jemand in meinem Alter da sein wird... Bis bald!
 
Sara
eingetragen von tanja am 22.10.2011 - 21:10
Hallo Sara,leider weiß ich nicht mehr wer du bist??bin das letzte mal vor zwei jahren in der klinik gewesen...oder meinst du vieleicht ne andere ...bist du bei facebook??tanja hoppe,lemgo
 
TANJA
eingetragen von Sara am 21.10.2011 - 21:36
An Tanja... Hey... ich glaube du bist die Tanja? Akutstation, Frau Wulff, letzte Gruppentherapie die Karte?? ??? Wenn ja, hab deine Mailadresse nicht mehr.. :-( Aber wie gehts dir?? LG Sara
 
anreise
eingetragen von Tanja am 21.10.2011 - 21:31
Hallo Laura komme auch am gleichen tag in die klinik auch wegen bulimie bin dann schon das zweite mal dort,wie alt bist du?bin schon 37..lg tanja
 
Hallo liebes Parklandklinikteam
eingetragen von Daniela W. am 21.10.2011 - 09:00
Hallo liebes Parklandklinikteam, es war die beste positive Erfahrung meines Lebens die ich vom 16.08.2011-04.10.2011 (insgesamt 7 Wochen) machen durfte. Eigentlich wollte Ich gar nicht mehr zu Kur bzw. zu Reha, da ich letztes Jahr in einer anderen Kurklinik sehr schlechte Erfahrung machen musste. Ich bin sehr dankbar bei Frau Wagner, Frau Trossen- Both, Frau Dr. Linck und bei den Schwestern. Fühlte mich zum ersten Mal sicher, wohl und verstanden. Auch wenn´s schwierige Zeiten waren. Schön dass es sie gibt, machen sie alle so weiter. Mit freundlichen Grüßen Daniela W.
 
Aufnahme am 25.10.2011
eingetragen von Laura am 19.10.2011 - 17:33
Hallo zusammen.. Ich komme am Dienstag den 25.10.2011 wegen Bulimie in die Klinik. Kommt an diesem Tag noch jemand? Ich hab bisschen Angst. Hoffe ich finde liebe Freundinnen. Vielleicht kann mir jemand alles zeigen und erklären. Habe Zimmer 489. LG
 
hallo dany
eingetragen von Sarah S. am 13.10.2011 - 19:50
hallo liebe dany wie geht es dir??? na klar schicke ich dir die sachen nochmal. bist du denn jetzt wieder zu haus?? schick mir einfach nochmal deine email adresse dann schreib ich dir alles :) lg
 
Kann mir jemand behilflich sein? Suche Personen für ein Interview!
eingetragen von Jackie am 06.10.2011 - 18:23
Hey ihr, Ich weiß kommt total blöd - aber ich schreib meine Facharbeit über das Thema Essstörungen (und der Schlankheitswahn als ihr Auslöser). Wäre jemand von euch eventuell bereit mir ein Interview zu geben? Wir müssen uns nicht kennen lernen, ich muss euch nicht sehen und gar nichts, bleibt alles anonym, aber mich interessieren die verschiedenen Geschichten von Menschen, die an Magersucht oder Bulimie leiden (oder litten) extrem. Es wäre cool wenn sich jemand meldet und bereit erklärt mit mir ein bisschen dadrüber zu sprechen, das Interview wäre nicht zu persönlich, ihr müsst mir nichts erzählen was ihr nicht wollt. Liebe Grüße und vielen Dank euch im Vorraus, Jacqueline :) achja meine e-mail (weiß nicht ob die da angezeigt wird) motschi1@gmx.de
 
Hi Sahra
eingetragen von Dany am 06.10.2011 - 09:49
Hi Sahra, ja ich bin´s. Hab deine tele usw. irgendwie verlegt kannst du sie mir noch mal geben Lg Dany
 
dany??
eingetragen von Sarah S. am 05.10.2011 - 22:35
Hallo Dany bist du die Dany die ich dort kennengelernt hab?? warst du jetzt auch dort in der klinik?? war bis 19.9 dort. lg
 
An Alle
eingetragen von Dany am 03.10.2011 - 23:20
Ich kann euch nur diese Klinik empfehlen. Alle sind super super super nett und hilfsbereitschaft. Lg Dany an alle die mich auch kennen von der Klinik.
 
akut
eingetragen von Sarah S. am 29.09.2011 - 10:52
Hallo nein du wirst nicht einfach rausgeschmissen wie lange jeder einzelne da bleibt hängt auch von der krankenkasse ab. das wird dann aber mit der therapeutin /dem therapeut besprochen ob man noch verlängern soll etc.
 
Akut
eingetragen von Angela am 28.09.2011 - 19:24
Gabs auch eine Verlängerung manchmal? oder wird man rausgeschmissen nach 6 Wochen? Ist die Akutstation auch für Gesetzlich Versicherte?
 
Akut
eingetragen von Sarah S. am 28.09.2011 - 19:10
hallo der durchschnittliche aufenthalt auf der akut-station sind 6 wochen.
 
Akut
eingetragen von Angela am 27.09.2011 - 11:07
Wieviel Wochen ist denn Durchschnittlich in der Akut?
 
:)
eingetragen von Sarah S. am 26.09.2011 - 19:29
Hallo ich bin´s wieder :) das Alter der Patienten ist ganz unterschiedlich es gibt grundsätzlich so wie ich das weiß eine Jugendgruppe in der Klinik. Als ich auf der Akut war waren alle schätzungsweise zwischen 18 und 40 Jahre alt. Also ein breites Sprektum aber die Leute sind im allgemeinen sehr nett :) Ob es Soziales Kompetenz Training gibt kann ich dir nicht sagen. tut mir leid lg
 
Akutstation
eingetragen von Angela am 25.09.2011 - 15:52
Hallo Sarah Danke für die Antwort :-) Wie ist denn das Alter so in der Parklandklinik auf der Akutstation? Gibt es auch Soziales Kompetenz Training?
 
Hallo Angela
eingetragen von Sarah S. am 25.09.2011 - 13:39
Hallo Angela Zu deinen Fragen bezüglich der Akutstation: Die durchschnittliche Zeit des Aufenthalts beträgt 6 Wochen. Es gibt viele verschiedene Therapien Musiktherapie, Ergotherapie, Gruppen und Einzelgespräche, etc. man kann sich Dinge wie Athemtherapie, Boxen, Bogenschießen, Pilates , Wassergymnastik, leichte Spiele etc. verordnen lassen. Der Unterschied zu den Reha-Stationen ist eigentlich nur das es anders abgerechnet wird und sich auf der Akutstation intensiver um die Psyche gekümmert wird. Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen LG sarah
 
Akutstation
eingetragen von Angela am 24.09.2011 - 01:03
Hallo! Ich würde gerne in diese Klinik auf die Akutstation.Doch möchte ich gerne wissen was genau an Therapien auf der Akutstation ist und was genau anders ist als wenn man als Reha in diese Klinik geht?Und wieviel die Durchschnittliche Dauer ist von dem Aufenthalt?Kann mir das jemand beantworten.
 
Die Zeit ist vorbei
eingetragen von Sarah S. am 22.09.2011 - 16:41
Hallo ihr lieben. Ich bin Sarah und 20 Jahre alt. Vom 9.8.2011 bis 19.9.2011 war ich in der Klinik auf der AKUT-Station.. Ich vermisse die Leute und die Zeit dort jetzt schon total!! Es gab viele Höhen und Tiefen.. einmal war ich kurz davor abzubrechen und jetzt am Ende wollte ich garnicht mehr nach Hause.. Ich kann jedem diese Klinik empfehlen!!! Man wird dort gut aufgenommen und die Therapien sind echt klasse!! Als ich das erste mal Musiktherapie hatte dachte ich nur OMG was soll das denn sein?! Muss man da was können?? aber es war denn total toll einfach mit der Musik seine Gefühle rauszulassen und einfach zu wachsen.. Das Bogenschießen, Boxen , Die Ergotherapie usw. .. es hat mich so gestärkt und ich würde es sofort wieder machen wollen!! Die ersten Tage jetzt zu Hause sind extrem schwierig... ich hab das Gefühl alles richtig machen zu müssen und so... aber ich hoffe das geht auch noch vorbei.. LG Sarah sarahsprenger@web.de
 
Sommer 2010
eingetragen von Iris am 14.09.2011 - 09:57
ich war in der Zeit vom 08.06 auf der Akut Station der Parkland Klinik...und war 8 Wochen da....suche hier auf dem Wege Leute die auch da waren.... Muss sagen war eine tole Zeit und ich würde da sofort wieder hin gehen..... Wobei ich schon gehört hab das am besten die Akut ist....da dort die Betreuung viel intensiever ist... Danke an all die lieben Menschen da, die ich kennen gelernt hab
 
Komme wieder
eingetragen von Julia H. am 11.09.2011 - 17:20
Werde am 13.9. wieder in die Parkland kommen. Ich war dieses Jahr vom 15.2.- 10.5. schon mal in der Jugendgruppe und hoffe das ich diesmal wieder in so eine liebe Gruppe komme. Auch das ich die Essstörung diesmal besser in den Griff bekomme.. Der erste Aufenthalt war eig ganz gut, ich war in einer tollen Gruppe, kam mit den Therapeuten gut zu recht und in der Schule der Nachbarklinik waren sehr tolle Lehrer mit den man auch gut reden konnte.
 
bin auch bald da............
eingetragen von Katharina H. am 07.09.2011 - 17:05
Einen super schönen Tag an alle die dies nun lesen. Ich werde Dienstag den 13.09 Anreisen und habe die große Hoffnung, alles wieder in den Griff zu bekommen. Täglich gehe ich hier auf diese Seite und schaue mir die Eintragungen an. Ich möchte einfach wissen, wie es in der Klinik so ist. Habe gemischte gefühle wie alle,glaube ich. Ein Teil freut sich ein anderer Teil panik bis ins letzte. Aber egal, ich werde am Dienstag da sein. LG Katharina H.
 
brauche info
eingetragen von ela am 05.09.2011 - 09:24
hallo ich soll in die reha um abzunehmen frage an euch darf man sein auto mitbringen darf man die klinc in seiner freizeit mal verlassen bitte um rückmail glg ela
Hallo Ela,
selbstverständlich können Sie Ihr Fahrzeug mitbringen. Für die Dauer Ihres Aufenthaltes stehen im Klinikbereich kostenlos Parkplätze zur Verfügung. Natürlich können Sie in Ihrer Freizeit z. B. einen Spaziergang im wunderschönen Park von Reinhardshausen unternehmen.
Grüße
Ihre Parkland-Klinik
 
Meine Erfahrung in der Parkland Klinik
eingetragen von Miri am 02.09.2011 - 11:36
Hallo, Ich bin 22 Jahre alt und leide seit meinem 12 Lebensjahr unter einer Atypischen ‚Anorexie mit bulimischen Phasen. in der Zeit vom 05.07.2011 - 16.08.2011 befand ich mich auf der Akutstation der Parklandklinik um meine Essstörung therapieren zu lassen. Ich bin froh, dass die Rentenversicherung die Kosten für eine Reha in der Parklandklinik nicht übernehmen wollte und die Krankenkasse somit den Aufenthalt auf der Akutstationtragen musste. Auf der Akutstation hat man nicht nur den Vorteil wöchentlich zwei Einzelgespräche von 30 und 50 Minuten zu bekommen, sondern auch alle Therapien die in der Gruppe stattfinden ( Musiktherapie, Motologische Therapie usw.) bei Bedarf oder auf Wunsch einzeln zu haben. Darüber hinaus muss man die Klinik auch nicht verlassen wenn man 12 Tage unter der Gewichtskurve die wöchentlich um 700 Gramm steigt liegt. Die Parklandklinik war nicht die erste Klinik in der ich meine Essstörung behandeln ließ, doch sie war mit Abstand die Beste. Nicht nur die vielfältigen Therapieangebote wie das Boxen wo man seine Trauer, Verzweiflung, Wut usw. freien Lauf lassen konnte, sowie die Musiktherapie in der man sein eigenes Körperbild mit Hilfe von Seilen konstruieren konnte und Gefühle durch verschiedenste Instrumente oder durch das Singen aufkommen zu lassen und sich mit ihnen auseinander zu setzen, sowie die motologische Gruppe in der man zum Einen gelernt hat seinen Körper wieder zu spüren und ihn wahr zu nehmen und zum Anderen seine Sinne neu zu entdecken. Darüber hinaus die Essensbegleitung in der man gelernt hat drei ausgewogene Mahlzeiten in einer halben Stunde Pro Mahlzeit zu essen und natürlich die Einzeltherapie in der man sich seinen Gefühlen stellte und seine eigene Vergangenheit aufarbeitete und das auf Wunsch angeordnete Familiengespräch was mir viel gebracht hat, sondern auch das offene Therapiekonzept der Klinik haben mir sehr geholfen und mich vieles über mich selbst und viele meiner Verhaltensweisen verstehen lassen. Dadurch, dass ich mich auf alle Therapien eingelassen und hart an mir gearbeitet habe, konnte ich in meiner 6 Wöchigen Therapie sehr viel erreichen. Ich kann nur sagen, dass ich jedem der an den Punkt ist aus der Essstörung heraus zu wollen da sie einem mehr nimmt als gibt die Parklandklinik in Bad Wildungen.
 
Bald ist es soweit...
eingetragen von anto am 28.08.2011 - 23:47
Hallo zusammen, ich werde am Dienstag den 30.08 in die Klinik kommen und ich habe total Panik. Wer wird auch am Dienstag ankommen oder ist jemand von euch noch da? Ich würde mich freuen, wenn ich jetzt schon jemanden hätte, mit dem ich mich austauschen könnte, damit ich nicht mehr so aufgeregt bin und mich mehr freuen kann. Das ist das erste Mal, das ich eine Kur mache und ich weiß gar nicht, was mich erwartet. Würde mich sehr über eine Email freuen. ainotnaaa@live.de lg anto
 
emails
eingetragen von melisa am 27.08.2011 - 15:13
melisa1@gmx.net wenn einer von euch lust hast, dann würd ich mich sehr über emails freuen und vielleich ein wenig über euch, eure erkrankungen, erfahrungen und so zu hören. lg melisa
 
an becky
eingetragen von MELISA am 27.08.2011 - 15:11
danke! hast du lust dir mit mir vielleicht emails zu schreiben? lg
 
an Melisa
eingetragen von Becky am 27.08.2011 - 11:00
hey, hab grade deine nachricht gelesen. ich bin auch wegen essstörungen hier und ich kann dir sagen das du hier deswegen nicht belächelt wirst. ich passe auch nicht ins bild, bin übergewichtet und stehe zwischen zwei diagnosen und trotzdem wurde ich hier super aufgenommen. also trau dich ruhig hier her zu kommen ; ) lg
 
Klinik aufenthalt
eingetragen von Melisa am 26.08.2011 - 22:39
Ich bin total unschlüssig, ob ich in die Klinik kommen soll, oder nicht. Ich habe seit 4 Jahren Magersucht. ab und an hatte ich auch Phasenweise bulimie, und war schon 3 mal in stationärer behandlung (aber in einer anderen Klinik). bulimie habe ich überstanden, also ich erbreche nicht mehr (kann es nicht mehr), und ein direktes magersucht gewicht habe ich zur zeit auch nicht. dennoch sind meine gedanken sehr von der krankheit geprägt. ich habe die ganze zeit angst vor dem essen, vor dem zunehmen, ich würd am liebsten ein paar kilos abnehmen (aber weiß auch, dass es sehr krank ist, da ich zur zeit einen bmi im 17.5er bereich habe). insgesamt muss ich sagen, dass ich angst habe, weil ich von den gedanken her schon magersüchtig bin (die gedanken sind leider die gleichen wie damals vor 4 jahren)aber mein körper sieht nicht mehr ganz so aus. bulimie habe ich auch nicht, da ich nicht (mehr) erbreche und binge auch nicht, keine essanfälle. in meinem 2. klinik-aufenthalt war es sehr ähnlich und dort wurde ich von allen seiten der essgestörten belächelt, da ich nirgenwo ins bild gepasst habe :( beim letzten aufenthalt war ich wieder stark untergewichtig, wo ich aber eigentlich nicht erst wieder hin kommen will, damit ich in eine klinik gehe. ich weiß, dass mein kopf und die gedanken sehr schlimm sind und die ängste, die mit essen, fett, zunahme etc. verbunden sind, aber meinen körper noch nicht so weit runtergebracht habe, dass man es gleich sieht. meint ihr, dass ich in der PLK richtig aufgehoben bin? LG
 
klinik
eingetragen von hayri am 26.08.2011 - 09:55
Hallo, ich bin in der warte liste ,kann mir jemand sagen wie lange es dauert ....
 
an angsthase
eingetragen von dany am 18.08.2011 - 23:22
sorry ich vergass. ich sitze ganz hinten gib mir doch mal deine zimmer nummer lg dany
 
hallo dany
eingetragen von angsthase am 16.08.2011 - 18:25
wo bist du denn? habe auf dich gewartet. an welchem tisch sitzt du denn? lg
 
Danke:)
eingetragen von AMS am 16.08.2011 - 16:10
Super danke Sarah. Damit hast du mir schon sehr weiter geholfen! Bin auch 20 Jahre alt und komme so wie es aussieht am 30.sten. Also freu mich. Bis dann hoffentlich.
 
Ich bin schon da :)
eingetragen von Sarah am 15.08.2011 - 09:24
Hallo AMS ich heiße Sarah und bin 20 Jahre alt. Bin nun seit einer woche in der PLK und es gefällt mir wirklich gut... bin unter anderem auch wegen adipositas hier. hier in der klinik gibt es viele mit übergewicht, magersucht, bullemie, depressionen, angsterkrankungen etc. Mach dich also nicht all zu verrückt! die leute hier sind super lieb und man hier wirklich (auch mit anderen patienten) super reden. ich wünsche dir eine schöne anreise vielleicht sehen wir uns ja :) lg sarah
 
Adipositas??
eingetragen von AMS am 10.08.2011 - 15:52
Hallo Ihr :) ich bin in der Klinik angenommen worden und werde so wie es aussieht in 3 Wochen dort ankommen. Nur ist mein Problem, dass ich mir beim Thema Adipositas helfen lassen möchte. Kann ich dort mit vielen in meiner Situation rechnen oder wird Adipositas dort eher selten und in sehr kleinen Gruppen behandelt? Habe ein wenig Angst davor. Würde mich also über eine Antwort sehr freuen! Liebe Grüße :)
 
suche meine alten freunde
eingetragen von jacky am 09.08.2011 - 09:22
ich suche immer noch die tollen mädels die mit mir zusammen in einer gruppe waren,... :( bei mir ists lang her,..war am 11.01.05 in dieser klinik bis zum 4.03.05,....vielleicht sieht dies jemand ;) gruß jacky
 
am dienstag geht es los
eingetragen von Sarah am 07.08.2011 - 16:37
hallo ihr lieben werde am kommenden dienstag anreisen.. bin schon total aufgeregt und hab bammel... ^^ wer reist noch dienstag an?? und wie geht es euch jetzt kurz vor der anreise?? ich werde auf der akutstation aufgenommen werden.. bin mal gespannt wie das wird lg sarah ps. meine email : sarahsprenger@web.de freue mich über post
 
An Angsthase
eingetragen von Sandra am 03.08.2011 - 19:39
hallo Angsthase, ich wünsche dir einen ersten, schönen Abend und hoffe, dass du dich schnell einlebst. Ich komme am Dienstag. mich freut es zu hören, dass du dich schonmal wohl fühlst. hast du auch e-mailadresse?meine: sternchenengel@gmx.net Sandra
 
Hallo
eingetragen von Angsthase am 03.08.2011 - 19:00
Ich bin jetzt da. Es gefällt mir hier eigentlich sehr gut. Wenn meine Krankheit nicht wäre könnte ich es mir hier richtig gut gehen lassen. Es sind alle super freundlich und die Zimmer sind auch ok.Bis jetzt kann ich mich nicht beschweren! Ich bin gespannt auf Euch. Sarah ich habe deine E-Mail Adresse leider nicht mit , können uns ja auch an der Rezeption treffen. Lg Angsthase
 
Hallo zusammen
eingetragen von Dany am 03.08.2011 - 00:36
Wer von euch fährt auch am 16.8 hier hin. würde mich freuen wenn man schon in kontakt tretten könnte. Lg Dany
 
hallo angsthase
eingetragen von Sarah am 01.08.2011 - 21:31
huhu :) komme am 9.8. in die klinik^^ da hast du ja schon eine woche geschafft :D lach hmm packen fange ich dann am feitag an :D bin schon total nervös.. wünsche dir morgen eine gute anreise :) wie wir uns erkennen hmm gute frage :D hast du meine email adresse noch? dann schick mir ein bild und ich schick dir gleich auch eins :D lach ok?? lg
 
Hallo Dany
eingetragen von Angsthase am 01.08.2011 - 14:02
Ich habe leider die 3. Null schon hinter mir. ;-)
 
Hallo
eingetragen von Angsthase am 01.08.2011 - 13:59
Hallo Sandra und Sarah wie wollen wir uns denn erkennen? Seit Ihr schon am packen? Gucke zum Abend noch mal hier rein dann bin ich weg. Hoffe wir sehen uns dann bald . Lg Angsthase
 
Hallo Angsthase
eingetragen von Dany am 01.08.2011 - 10:06
Komme aus Pulheim nähe Köln. sag mal wie alt bist du? Lg Dany
 
Hallo Dany
eingetragen von Angsthase am 01.08.2011 - 09:10
Würde sagen so um 18 Uhr weiss ja noch nicht wann es da Abendessen gibt. Ja, ich bekomme an den Wochenenden Besuch.Wenn Du so lange fährst von wo kommst Du denn dann? Ich muss nur ca. 2 std. fahren bzw. fahren lassen. Dann mal bis bald. Versuche von der Klinik auch mal ins Internet zu kommen. Lg
 
Hallo Angsthase
eingetragen von Dany am 01.08.2011 - 00:06
Bin 27 jahre alt und Du?Wie ist dein richtiger Name? Dies ist ne jut Idee.Ja mich kommt ne sehr gute bzw beste Freundin mich besuchen evtl noch die andere.Und bekommst Du besuch?Um wieviel Uhr sollen wir uns am 16.8 treffen bin wahrscheinlich so gegen 13 uhr erst da, da ich ca. 6-8 std. unterwegs bin.Wie wäre es denn mit 18 oder 19 uhr an der rezeption? Lg Dany
 
Hallo Dany
eingetragen von Angsthase am 31.07.2011 - 18:48
Ja, das ist eine gute Idee. Dann kann ich Dir ja alles zeigen. Wie alt bist Du eigentlich ? Bin hier wild am packen hoffe das ich nichts vergesse. Kommt Euch in der Zeit wo Ihr in der Klinik seit eigentlich jemand Besuchen ? So gehe weiter packen, bis bald.
 
Hi Angsthase
eingetragen von Dany am 31.07.2011 - 17:52
hab ich leider auch nicht. wir könnten eine uhrzeit ausmachen wo wir uns an der Rezeption treffen am 16.8. was hälst du davon Lg Dany
 
Hallo Dany
eingetragen von Angsthase am 31.07.2011 - 16:52
Nein leider nicht nur Yahoo. Hast du das?
 
Hi Angsthase
eingetragen von Dany am 31.07.2011 - 15:40
Hast Du Msn? Lg Dany
 
Hallo
eingetragen von Angsthase am 31.07.2011 - 14:51
Also ich komme schon am Dienstag in die Klinik. Bin voll aufgeregt. Wie erkennen wir uns denn wenn wir da sind?
 
Hallo zusammen
eingetragen von Dany am 30.07.2011 - 22:41
Ich werde am 16.8 anreisen.Hab auch ziemlich viel bammel aber ich freu mich auch.Bin mal gespannt ob es mir hilft die ganzen Therapien. Lg hoffe mal bis Bald Gruß Dany
 
hallo angsthase , hallo ihr anderen :)
eingetragen von Sarah am 30.07.2011 - 22:25
Huhu :) habe gestern erfahren das ich am 9.8. auf die akutstation aufgenommen werde... habe ziemlich bammel aber andrerseits freue ich mich auch total :) wer ist denn noch alles ab 9.8 dort???? @angsthase deine mail die du mir geschrieben hast werde ich dir morgen beantworten hoffe das ist okay :) naja was kommt auf uns zu..also ich kann dir soviel sagen das es viele verschiedene therapien gibt über bewegungstherapie, ergotherapie, einzel und gruppengespräche usw.. als ich 2008 dort war gab es immer verschiedene gruppen mit denen man denn am tisch saß und gespräche hatte, und die ganzen anwendungen :) der speisesaal ist schon ziemlich groß aber es ist alles gut verteilt die gruppentische und so.. und in der mitte war das buffet. morgens und abends hat man sich alles selber geholt was man wollte und mittags gab es das essen bis auf sonntags an den tisch soweit ich das noch weiß :D lach mach dir nicht so viele gedanken das wird schon :) ich bin übrigens 20 jahre alt :) ^^ lg bis bald sarah
 
Auch bald da :)
eingetragen von AnaM am 30.07.2011 - 16:49
Hi werde auch Mitte/Ende Augúst anreisen:) Bin sehr gespannt auf die ganzen Behandlungen. Natürlich auch auf die Leute etc.. Weiß denn jemand wie viele Menschen dort ca immer in behandlung sind? Liebe Grüße :)
 
Hallo Sandra und Sarah
eingetragen von Angsthase am 29.07.2011 - 20:40
Hallo ihr 2. Ich komme jetzt schon nächste Woche in die Klinik daher musste ich noch einiges erledigen. Sarah was kommt denn so auf uns zu ??? Ich habe das gleiche wie Du. Wie sieht das im Speisesaal aus da hab ich am meisten Angst vor so viele Leute auf einmal.Msn hab ich nicht nur Yahoo habt Ihr das? Wie alt seit Ihr denn ? Ich habe voll bammel.
 
An Angsthase
eingetragen von Sandra am 27.07.2011 - 15:42
Hallo Angsthase, ich komme jetzt am 9.8 in die parklandklinik, einmal wegen essstörungen, die aber aus mein angststörungen und Panikattacken resultieren. Wir können uns also die hand geben. hast du e-mailadresse? dann könnten wir uns so auch schreiben!! meine: sternchenengel@gmx.net würd mich freuen, wenn du schreiben würdest!!
 
Hallo Dany , Hallo Angsthase
eingetragen von Sarah am 27.07.2011 - 13:12
Hallo :) auch ich komme so wie es aussieht im august in die klinik. habe eine angststörung mit panikatacken etc. war schon mal in der parkland klinik und es hat mir sehr gut dort gefallen!! liebe grüße und vielleicht sehen wir uns ja dort sarah ps. meine email adresse falls ihr noch fragen zu der klinik haben solltet oder euch auch mit mir austauschen wollt :) würde mich freuen :) sarahsprenger@web.de
 
Hi Angsthase
eingetragen von Dany am 26.07.2011 - 22:33
Hi Angsthase, Hast du eine email adresse oder msn können uns dort besser unterhalten?!? ich komme wegen Trauma in die Klinik. Ich war schon mal in der Gelderlandklinik war aber gar nicht gut.Aber hab auch ein wenig angst vor der Klinik weil ich kann´s nur hoffen dass Sie mir weiterhelfen können. Ist dies deine erste Kur? Lg Dany
 
Hi Dany
eingetragen von Angsthase am 26.07.2011 - 20:54
Hi Dany ich komme vielleicht schon Anfang August hin. Wegen was kommst Du denn hin ? Warum ich hin komme sagt schon mein Nick.Hast Du auch ein wenig Angst vor der Klinik oder warst Du schon mal in einer Klinik? Lg Angsthase
 
Ich komme auch bald in die Klinik
eingetragen von Dany am 26.07.2011 - 20:31
Hi Angsthase, komme mitte August in die Klinik, hatte man mir mitgeteilt. Wann kommst du denn genau in die Klinik? Lg Dany
 
Wer kommt auch hier hin??
eingetragen von Angsthase am 26.07.2011 - 19:23
Wer kommt in den nächsten 2 Wochen auch hier hin so wie ich ? Würde mich sehr freuen wenn wir uns vorher schreiben könnten. Lg Angsthase
 
Angst
eingetragen von Putti am 14.07.2011 - 23:43
Hallo. Ich komme jetzt bald in diese Klinik und würde gerne wissen wie das mit dem Essen abläuft. Ich habe grosse Angst vor vielen fremden Menschen und bin mir nicht sicher ob ich das dann schaffe. Danke.
 
Akut Krankenhaus
eingetragen von Angela am 10.07.2011 - 20:30
Hallo Mir gehts nicht sehr gut.Und wollte fragen ob ich aus Frankfurt am Main auch mit Krankeneinweisung aufgenommen werden kann ? Und wenn ich eine Reha beantrage wielange wären derzeit die Wartezeiten bei Ihnen?
 
welches wasser gibt es dort
eingetragen von Sandra am 08.07.2011 - 15:11
Hallo, kann mir jemand sagen, der schonmal in der parklandklinik war, welches Wasser die zur Verfügung stellen? Ich trinke seit jahren ein bestimmtes Heilwasser und würde sonst schonmal versuchen, mich langsam umzustellen. danke im voraus!! Sandra
 
therapie mit Hund
eingetragen von micha am 20.06.2011 - 19:55
Hallo!!!Kann mir jemand sagen,wielange eine Traumatherapie in der PLK dauert und wielange ungefähr die Wartezeiten ist.Es interessiert mich auch,ob ich meinen Hund,die Gina,einen Husky mitnehmen kann
 
An Micha
eingetragen von Sandra am 19.06.2011 - 20:20
Hallo Micha, ob du deinen Hund mit in die Klinik mitbringen darfst, kann ich dir leider nicht sagen. Aber ich würde dir vorschlagen, dass du morgen einfach mal in der Klinik anrufst...wobei,ich mir nicht vorstellen kann, dass das erlaubt ist. Aber vielleicht kennt dein Arzt eine Klinik, wo man Hunde mitbringen darf.
 
therapie mit Hund
eingetragen von micha am 19.06.2011 - 20:16
Hallo, ich leide unter einer Borderlinestörung und einer PTBS.Da ich ohne meine Hündin Gina nicht sein kann,stellt sich mir die Frage,ob Hunde mit in die Parklandkinik gebrachtwerden können.
 
Hallo zusammen
eingetragen von Daniela am 17.06.2011 - 15:34
Interessiere mich für diese Klinik. Kann mir einer sagen (der schon mal da gewesen war ) wie der Tagesablauf ist? Sind dort alles nett oder eher auch drachen??? War schon mal in der Gelderlandklinik und es hat mir dort nicht wirklich gefallen und auch nichts gebracht. Dachher auch meine fragen. Wäre nett wenn es mir einer beantworten könnte. Übriegens fahre ich wegen meine Traumas und wegen mein Übergewicht. Ganz herzliche libe Grüße Dany
 
Hallo Sandra
eingetragen von Sara am 15.06.2011 - 14:25
Hallo Sandra! Schön das du dich meldest. Ja, war ein hin und her mit der Rentenversicherung. Bei mir soll es Mitte Juli losgehen, weil ich Ende des Monats meine letzte Prüfung habe. Kannst mir gerne schreiben sa_schiller@t-online.de lg sara
 
Hallo Sara
eingetragen von Sandra am 15.06.2011 - 14:04
Hallo Sara, 2jahre hast du kämpfen müssen? Das finde ich schon echt heftig! Bei mir wurde es von der KK sofort genehmigt. ich bin seit 3wochen auf der Warteliste, es kann 8-9Wochen dauern. Werde also in absehbarer zeit dort sein. ich habe auch Essstörungen, dazu kommen leider noch panikattacken und angststörungen. freue mich über antwort.vG Sandra
 
Nach 2 Jahren endlich gewonnen!
eingetragen von Sara am 14.06.2011 - 15:41
Hallo! Nach nun fast 2 Jahre ist meine Reha genehmigt worden. Ich muss nur noch auf einen Termin warten. Wer kommt den in naher Zeit dorthin? Ich werde wegen einer nicht definierbaren Essstörung behandelt. Auch leide ich unter Adipösitas. Ich möchte gerne schonmal Kontakte knüpfen. Meldet euch doch!
 
Aufnahme
eingetragen von Angela am 31.05.2011 - 22:10
Ich bin 26 Jahre alt und leide unter Eßstörung(Adipositas) und Sozialer Phobie und Depressionen und interessiere mich für diese Klinik.Ich habe einen BMI von über 45 und habe starke Gelenkprobleme.Brauche unbedingt Hilfe. Ist diese Klinik geeignet für mich? Wie sind die Wartezeiten derzeit? Und Gibt es eine Möglichkeit sich die Klinik anzuschauen und ein
 
an Sandra
eingetragen von Spirit am 31.05.2011 - 21:54
Hallo Sandra, ich habe auch eine E-Mailadresse: tuhce@yahoo.de, würde mich freuen, wenn du mir schreibst... Nein leider hört sich nichts bei mir gut an, bzw. seit Jahren schon nicht. Ich dachte auch die letzten Jahre, dass ich es selbst schaffe, leider war es nie der Fall. Ich habe auch immer gekämpft aber immer hat es fehlgeschlagen :( Ich denke auch, dass ich es alleine nicht mehr schaffe, also da bist du nicht alleine. Ich habe heute bei der Parkland Klinik angerufen, weil ich seit einigen Tagen auf eine Antwort warte. Ich habe zwar nicht eine genaue Zeit bekommen, aber die Dame meinte, dass ich definitiv aufgenommen werde, allerdings könnten sie mir den genauen Termin noch nicht nennen. Ich hoffe, dass es bald so weit ist. Ich ertrage es auch nicht mehr, ich will endlich gesund werden und gesund denken/handeln. Warst du schon einmal in einer Klinik? Bzw. hast du eine Psychotherapeuten? Welche Unterlagen hast du denn zur Klinikeinweisung eingereicht? Ohh jee, so viele Fragen, es tut mir leid... LIebe Grüße Spirit.
 
An spirit
eingetragen von Sandra am 31.05.2011 - 16:24
Hallo Spirit, vielen lieben Dank für deine nachricht. Hast du auch eine e-mailadresse? das hört sich bei dir ja auch nicht so schöne an. Mein Arzt hatte mir auch schon des öfteren eine stationäre Reha angeboten, aber ich habe es auch immer abgelehnt, dachte ich würde das selbst wieder hinkreigen, vor allem mirt diesen blöden Panikattacken. jetzt vor 2wochen hatte ich wie einen zusammenbruch so dass ich echt gemerkt habe: es geht nicht mehr. jetzt habe ich natrürlich schon angst von zuhause wegzugehen, aber ich freue mich auch auf diese chance!!! diese chance muss ich nutzen!!! hoffe, dass ich bald anreisen darf. diese warterei ist schon blöd!! Liebe Grüße Sandra
 
an Sandra
eingetragen von Spirit am 31.05.2011 - 08:45
Hallo liebe Sandra, erstmal vielen Dank für deine Antwort. Ich habe als ich 14 Jahre alt war erstmal Magersucht (Anorexie) bekommen. Zuvor wog ich allerdings knapp 80 Kg. Das hatte ich mit Sport und einer Ernährungsumstellung abgespeckt. Allerdings nach dem großen Erfolg hatte ich große Angst wieder zuzunehmen. Demnach hatte ich erstmal den Drang nichts zu essen und nach einem Jahr wurde daraus Bulimie. Da meine Werte auch seit langer Zeit nicht in Ordnung sind und ich auch gesundheitliche Folgen seit längerem spüren darf, hat mich mein Arzt und meine Psychologin zur einigen Kliniken überwiesen. Jetzt warten wir ab und werden sehen, wer eine kürzeste Wartezeit angibt. Meine zuständigen Ärzte wollten mich schon seit Jahren überweisen, nur ich war immer dagegen, ich hatte große Angst :( Freue mich schon auf eine Antwort von Dir. Liebe Grüße
 
aufenthalt 12.6-24.7.2001
eingetragen von nurhan aydemir am 29.05.2011 - 11:04
es war ein sehr toller aufenthald inder klinik.es hat mir sehr geholfen,meine depressionen in den griff zu bekommen.es ist zwar nicht weg,aber ich komme damit ´klar....es war alles sehr toll...
 
An spirit
eingetragen von Sandra am 28.05.2011 - 15:30
Hallo Spirit, also ich habe seit 10Jahr essstörungen. Ist bei mir aber weger Magersucht, noch Bulemie, ich habe einfach Angst vorm Essen und esse deswegen jeden tag fast dasselbe. Bananen, Haferflocken, Zwieback. Ich habe halt immer Angst ewas neues auszuprobieren, weil ich immer danach magenschmerzen habe. Jetzt habe ich mich auch dazu entschlossen, eine stationäre Behandlung durchzuführen, weil diese Panikattacken und Angststörungen mein ganzes Leben bestimmen und ich so nicht weiterleben möchte. Angst habe ich genauso wie du davor, ich finde es aber toll, dass man sich hier schonmal ein wenig ausstauschen kann!! Liebe Grüße Sandra
 
Zwar ne Einweisung, aber es dauert noch!
eingetragen von Sara am 28.05.2011 - 13:45
Hallo, nach fast 2 Jahren habe ich von meinem Hausarzt eine Einweisung bekommen! Nun muss ich (hoffe) nicht mehr lange warten! Bin 20 und habe seit meiner Kindheit auch eine Essstörung, die leider noch nicht so richtig anerkannt wird! Hoffe das es bald soweit wird, auch wenn es ein sehr harter und weinender Kampf wird!
 
Erfahrungen Adipositas
eingetragen von Gero aus Hamburg am 28.05.2011 - 09:08
Hallo liebe Leser, ich habe nun das Glück, dass ich Mitte Juni die PLK für vier Wochen besuchen darf. Nun tauchen bei mir ein paar Fragen auf; Ich bin 36 Jahre alt, sind denn dort auch Leute in meinem Altersbereich? Man liest ja viel von sehr jungen Menschen dort. Wie waren Eure Erfahrungen und Abnehmerfolge? Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr mich unter Gero1975@freenet.de anschreiben würdet. Lg Gero
 
Parkland Klinik...
eingetragen von Spirit am 27.05.2011 - 11:32
Hallo zusammen, ich bin 21 Jahr alt und habe seit 7 Jahren eine Essstörung. Nun habe ich es endlich akzeptiert mich in die Klinik einweisen zu lassen. Wisst ihr vielleicht wie lange die Wartezeit in meinem Fall sein könnte? Bzw. hat jemand auch von euch bereits seit mehreren Jahren eine Essstörung. Ich habe zwar den großen Schritt gewagt aber dennoch habe ich ziemlich Angst, dass ich mit der Situation zwischen mehreren Essgestörten nicht klar komme. Welche Erfahrungen habt ihr so gemacht? Würde mich auf eine Antwort freuen. Liebe Grüße.
 
sorry
eingetragen von Sarah am 26.05.2011 - 20:09
hallo .. es tut mir leid das mein pc den beitrag so oft genommen hat.. ich hatte immer "error" und habe es deswegen nochmal abgeschickt =( tut mir leid
 
Hallo Sandra
eingetragen von Sarah am 26.05.2011 - 19:54
allo Sandra .. :) Mein Name ist Sarah und ich bin 20 Jahre alt^^. ..Ich kann deine Angst sehr gut nachvollziehen, denn auch ich werde in der nächsten Zeit u.a. wegen meiner Panikattacken /Angst -und Essstörung in die Plk kommen.. werde auf der Akutstation behandelt werden.. du auch??? Ich war 2008 schon einmal 10 Wochen dort und es hat mir sehr gut gefallen.. Wenn du möchtest kannst du mir gerne eine E-Mail schreiben dann kann ich dir ein wenig erzählen und wir können uns evtl. ein wenig austauschen.. :) Ich würde mich freuen von dir zu hören :) Natürlich können mir auch gern andere schreiben die sich ein wenig austauschen wollen ;) :) LG Sarah
 
Hallo Sandra
eingetragen von Sarah am 26.05.2011 - 19:52
allo Sandra .. :) Mein Name ist Sarah und ich bin 20 Jahre alt^^. ..Ich kann deine Angst sehr gut nachvollziehen, denn auch ich werde in der nächsten Zeit u.a. wegen meiner Panikattacken /Angst -und Essstörung in die Plk kommen.. werde auf der Akutstation behandelt werden.. du auch??? Ich war 2008 schon einmal 10 Wochen dort und es hat mir sehr gut gefallen.. Wenn du möchtest kannst du mir gerne eine E-Mail schreiben dann kann ich dir ein wenig erzählen und wir können uns evtl. ein wenig austauschen.. :) Ich würde mich freuen von dir zu hören :) Natürlich können mir auch gern andere schreiben die sich ein wenig austauschen wollen ;) :) LG Sarah
 
Hallo Sandra
eingetragen von Sarah am 26.05.2011 - 19:50
hallo Sandra .. :) Mein Name ist Sarah und ich bin 20 Jahre alt^^. ..Ich kann deine Angst sehr gut nachvollziehen, denn auch ich werde in der nächsten Zeit u.a. wegen meiner Panikattacken /Angst -und Essstörung in die Plk kommen.. werde auf der Akutstation behandelt werden.. du auch??? Ich war 2008 schon einmal 10 Wochen dort und es hat mir sehr gut gefallen.. Wenn du möchtest kannst du mir gerne eine E-Mail schreiben dann kann ich dir ein wenig erzählen und wir können uns evtl. ein wenig austauschen.. :) Ich würde mich freuen von dir zu hören :) Natürlich können mir auch gern andere schreiben die sich ein wenig austauschen wollen ;) :) LG Sarah
 
Hallo Sandra
eingetragen von Sarah am 26.05.2011 - 19:50
Hallo Sandra .. :) Mein Name ist Sarah und ich bin 20 Jahre alt^^. ..Ich kann deine Angst sehr gut nachvollziehen, denn auch ich werde in der nächsten Zeit u.a. wegen meiner Panikattacken /Angst -und Essstörung in die Plk kommen.. werde auf der Akutstation behandelt werden.. du auch??? Ich war 2008 schon einmal 10 Wochen dort und es hat mir sehr gut gefallen.. Wenn du möchtest kannst du mir gerne eine E-Mail schreiben dann kann ich dir ein wenig erzählen und wir können uns evtl. ein wenig austauschen.. :) Ich würde mich freuen von dir zu hören :) Natürlich können mir auch gern andere schreiben die sich ein wenig austauschen wollen ;) :) LG Sarah
 
Hallo Sandra
eingetragen von Sarah am 26.05.2011 - 19:45
Hallo Sandra .. Ich kann deine Angst sehr gut nachvollziehen.. auch ich komme in der nächsten Zeit wegen meiner Angststörung / Panikattacken und meiner Essstörung in die Plk.. auf die Akutstation muss ich sagen^^.. ich war 2008 schon einmal dort also in der klinik und es hat mir echt gut gefallen :) ^^ Wenn du möchtest können wir ja per e-mail schreiben?! dann kann ich dir einiges erklären und die evtl auch ein paar Antworten geben und dir meine Erfahrungen dort mitteilen! ich würde mich freuen :) hier meine Adresse : sarahsprenger@web.de LG Sarah ps. natürlich können mir auch andere schreiben :) freue mich immer über Mails in denen man sich ein wenig über die Plk etc austauschen kann :)
 
Angst
eingetragen von Sandra am 23.05.2011 - 15:08
Hallo, ich komme warscheinlich in kürzester Zeit in die Parklandklinik, wegen Essstörungen und Panikattacken. bin 27Jahre alt. darf man einige Lebensmittel mitbringen, die man immer isst?habe aber große Angst diesen Schritt zu tun, aber so kann mein leben auch nicht weitergehen. kann mir jemnad sagen, wie das mit Besuchen aussieht? Dürfen Angehörige auch in der Woche kommen? Wie sieht es abends aus mit Angeboten? Sitzt man ab 16Uhr alleine da rum? wäre wegen meinen Panikattacken sehr schwer für mich, wenn ich dann alleine wäre!! Würde mich über antworten freuen!!
 
Anreise in die Parkland Klinik
eingetragen von Sabrina am 03.05.2011 - 18:38
Hallo zusammen, mein name ist Sabrina bin 25 Jahre alt und komme am 17.05.2011 in die Klinik wegen Adipositas ( Bissi abspecken =) ) Kommt noch jemand zu diesem Zeitpunkt? Würde mich auf ne email freun sunny.1986@hotmail.de zum evtl schon etwas Kontakte knüpfen bin sehr aufgeregt^^
 
"Krankenhausbehandlung" was anderes als die normale Rehabilation???
eingetragen von Sarah am 02.05.2011 - 18:26
Hallo ihr lieben.. Habe eine art einwesung von meiner psychologin in die plk bekommen weil der kurantrag von der krankenkasse so erstmal abgeleht wurde.. wenn ich denn nun in die plk fahre komme ich dann in diese krankenhausbehandlung oder ist das dann die normale rehabilationsphase??? gibt es da irgnedwelche unterschiede??? würde mich freuen wenn mir jemand antwortet.. gerne auch per email sarahsprenger@web.de danke!!! lg
 
Wlan / Hotspot
eingetragen von Andre am 30.04.2011 - 00:35
Hallo, freue mich schon auf die Klinik. Nur habe ich noch 2 Fragen, ist das Wlan dort kostenlos ? Ist dort ein Hotspot ? Vielen Dank für dir Infos.
 
Milan
eingetragen von Milan am 11.04.2011 - 00:39
Hi Nikol schreib mir würde mich sehr freuen. S-balkan@web.de..LG MILAN
 
Milan
eingetragen von Milan am 11.04.2011 - 00:08
Hallo. die zeit wo ich da wahr gut sie haben mir sehr geholfen mein leben im griff zu bekommen leider vermisst man auch die freund die mann sich da kennenlernt.LG Milan
 
mindest BMI für aufnahme
eingetragen von cherrypie am 10.04.2011 - 15:04
Hallo. Ich komme ab nächster woche in die Parkland Klinik und wollte wissen ob man einen mindest BMI (Anorexie) haben muss um überhaupt therapiert zu werden, ohne vorher noch mal ins Krankenhaus zu müssen um auf ein bestimmtes gewicht gepäppelt zu werden? Liebe Grüße
 
Therapieplatz
eingetragen von Barbott Manuela am 06.04.2011 - 16:28
Bitte um unverzüglichen Rückruf! Hallo, ich suche, wenn möglich heute noch, einen Therapieplatz für Psychosomatik, mit eigenem im Zimmer! Telefon: 09606/622
 
Besuch
eingetragen von Leni am 03.04.2011 - 19:54
Hallo ihr lieben! Ich heiße Leni und komme ab dem 12.4. in die parkland-Klinik. Ich bekomme während meines Aufenthaltes an den Wochenenden Besuch und wollte fragen ob jmd vielleicht in der Nähe eine GÜNSTIGE Unterkunft kennt oder ob ihr wisst wie es mit Besuch in der Klinik selbst aussieht?!?!?! das würde mir sehr weiterhelfen. Die Übernachtungsmöglichkeit sollte nicht teurer als 40 für ein DZ sein!!! Ich hoffe mir kann jmd helfen! Liebe Grüße und bis denn ! Leni
 
Aufenthalt
eingetragen von Kirsten am 30.03.2011 - 17:07
Hallo, ich habe heute meinen genehmigten Antrag bekommen, es geht in die Parkland-Klink, ich bin schwer begeistert. Hat einer von euch Tipps für mich, was ich dort in meiner Freizeit schönes anstellen kann?? Grüße Kirsten
 
Renedergrosse
eingetragen von Sara am 29.03.2011 - 08:11
Da bist du ja ein Glückpilz, wegen der Rentenversicherung. Meinen Antrag haben die zum 2 mal abgelehnt und das nach 2 Jahren! Ansonsten, viel Glück! Ich versuche mein Glück weiter!
 
Hayho =)
eingetragen von renedergrosse am 24.03.2011 - 23:33
Hi zusammen, Mein name ist Rene und ich bin 20 Jahre... heute habe ich bescheid von der RV bekommen, das mein Antrag angenommen wurde, nach Wiederspruch. Und es wurde gesagt das es in die Parkland Klinik geht. Nun habe ich mir einige berichte im internet angeschaut und ich muss sagen ich bin echt schwer begeistert also ich freue mich schon auf die Klinik und hoffe das mir dort geholfen wird. Noch weiß ich kein Thermin... denke der wird bald kommen... vllt. sieht man sich ja in der Klinik ;) & wer bock hat kann mich anschreiben (renedergrosse@gmx.de) ... bis dahin MFG
 
Altersstruktur in der Klinik
eingetragen von Helena am 20.03.2011 - 23:12
Hallo, habe nun viele Bewertungen gelesen und frage mich, ob es in dieser Klinik nur junge Leute (teilweise spricht man von Unterricht) gibt. Bin 58 und beabsichtige einen Aufenthalt hier. Gibt es ehemaligen Patienten (in meinem ungefähren Alter) die hierzu etwas sagen können? Habe keine Essstörungen sondern andere psychosomatische Beschwerden. Danke für Eure Rückantwort.
 
ich bin auch bald da...
eingetragen von Annika am 16.03.2011 - 14:59
Hallo ihr lieben, ich komme jetzt auch am 22.03 in die Parkland-Klinik und ich wollte eigentlich nur mal fragen, wie das dort so ungefähr abläuft?! Wer kommt denn noch so um die Zeit dort hin? Also, wenn ich ehrlich bin, habe ich schon so ein wenig Angst dort hinzugehen. Mein Problem ist einfach, dass ich starkes Untergewicht habe und es nicht mehr hochbekomme. Ich habe keine Magersucht, aber wenn es so weiter geht, kann es passieren und deswegen komm ich da jetzt hin! Ich denke mal, dass ich dort auch in die Jugendgruppe komme. Wäre nett, wenn mir jemand mal antworten würde. ich lass euch auch mal meine E-Mail Adresse hier: AnnikaWenzel95@web.de Viele Liebe Grüße.:-)
 
Parkland Klinik...
eingetragen von Erna am 09.03.2011 - 19:30
Das war das beste was mir passieren konnte war vom 28.12.10-15.02.11 dort,und ich wenn mich einer fragen würde ob zu Hause oder Klinik ich würde sofort wieder in die Klinik gehen... Und zudem was im Internet über die Klinik verbreitet wird kann ich nicht zustimmen da trifft gar nichts von zu...Super nettes Personal und total nette Leute die man dort kennen gelernt hat... viele Liebe grüße die Erna xD
 
@schmetterlingsmädchen
eingetragen von j. am 09.03.2011 - 13:25
heii wieso gehst du wieder hiiin? war auch in der jugendgruppe aber vor dir...vielleicht kensnt du jaa noch die anne die sarah & die jasmin die waren mit mir in einer gruppe.. lg
 
Wer geht bald in die Jugendgruppe in die Parklandklinik?
eingetragen von Schmetterlingsmädchen am 09.03.2011 - 11:21
Hey Hallo, ich war im Dezember schonmal in der Parklandklinik und geh Ende März ein zweites mal hin. Wer kommt noch neu in die Jugendgruppe (Essstörungen)? Der kann sich ja mal bei mir melden!
 
@Fina
eingetragen von J. am 07.03.2011 - 11:08
Haiii Fina also ich war zwar in der Jugendgruppe aber bei mir hat die Wartezeit nicht so lange gedauert ich glaub innerhalb 2 wochen wuste ich das datum wann ich anreisen durfte... und wegen den selbstverletzten jaa tun sie, die meisten on der klinik haben eine essstörung gehabt im zusammenhang mit selbstverletzung. lg
 
aktuelle Wartezeit
eingetragen von fina am 05.03.2011 - 11:19
Hallo! Ich werde mich demnächst in stationäre Behandlung wegen meiner Essstörung begeben, wahrscheinlich in der Parkland-Klinik. Daher würde ich sehr gerne wissen, wie die Wartezeiten für die Gruppe für esssgestörte Frauen im Altern von 18-35 Jahren ist. Ferner interessiert es mich, ob sie öfters auch Patienten mit Essstörungen UND selbstverletzendem Verhalten behandeln. Ich wäre Ihnen für eine kurze Antwort sehr dankbar. Viele Grüße, Fina
 
kiwi
eingetragen von J.. am 03.03.2011 - 21:40
jaaa sogar auf kiwisch... haha oder geiil war auch die selbstgemachten gerrichte für franziii
 
:D
eingetragen von a. am 03.03.2011 - 21:38
Komm ich in mein Büdche rein hat die Putze die Balkontür aufgelasse
 
hmm
eingetragen von J. am 03.03.2011 - 21:31
jaaa das stimmt... und sie konnte sogar mit ihren Kiwis reden, da kann mal ma sehen was die klinik mit einem macht haha
 
:D
eingetragen von a. am 03.03.2011 - 21:25
und die hat die tür trotzdem aufbekommen :D:D:D:D
 
Herr Frings
eingetragen von looooooool am 03.03.2011 - 21:24
Spyderknoten die Lizenz zuuuum Türgriff verlieren xD
 
:D
eingetragen von a. am 03.03.2011 - 21:21
Woche, eine Woche länger :D der partylandklinik soong , ich bin psychsomat :D eh wenn das irgendjemand hier liest denken die wir waren richtig in der klinik o.O :D spiderknoten! ohne lizenz zum klettern xD
 
haha
eingetragen von xD am 03.03.2011 - 21:16
Franzi zu Herr Schauderna: Herr Schauderna ich war in der Sauna und die Männer hatten alle einen kleinen...." Irgendjm else: " Hast du auch Herr Schauderna geshen, Franzii?" franzi: " Neee, den hätte ich erkannnt....am gesicht
 
:D
eingetragen von a. am 03.03.2011 - 21:13
:D:D Aber die Samstage mit Herrn Schaunderna waren geil :D Bitte nicht ein zu schlechtes Bild von der Klinik bekommen, aber naja :D Und alle unter 18 ja NICHT rauchen!!
 
haha zum lacheeen
eingetragen von Ju2 am 03.03.2011 - 21:11
Jaaa A. ich geb dir vollkommen Recht... Die einzigsten Erfahrungen waren, lass dich ned erwischen wenn du nach halb elf bei anderen im zimmer bist xD Und...helfe niemanden sonst wirst du rauskatalputiert...haha Ich meine das schönste waren eh die Samstag und Freitagabende in den "Dorfclubs" Die jugendgruppe wurde ned sehr nett behandelt aber das ist jaaa kein geheimnis... Ich war da 8 Wochen und es hat nix gebracht... viel spaß falls ihr neu seid... haha
 
:D
eingetragen von a. am 03.03.2011 - 21:07
:D:D Jaaa die Partyland Klinik, war eine SEHR interessante Erfahrung, hat mir aber leider NICHTS gebracht. Und jaa die Jugendgruppe wurde bei uns sehr unfair behandelt Von 17.8.2010-26.10.2010 dort gewesen. Früher abgebrochen;) Ne Julia?!:D JU 2 Armee!!
 
Aufenthalt in der PLK
eingetragen von Lars Schulz am 11.02.2011 - 01:28
Hallo liebe Leser/innen. Am 11.01.2011 wurde ich in der Parkland-Klinik aufgenommen um an meinem Übergewicht "zu arbeiten". Während meines 4-wöchigen Aufenthaltes habe ich regelmäßig an den Sportangeboten des Hauses teilgenommen und mich genau an die vorgegebenen Essensrichtlinien der Diätberatung gehalten. Erstaunlicherweise fiel mir das überhaupt nicht so schwer wie ich es mir immer vorgestellt hatte und so zeigte die Waage kurz vor der Abreise ca. 5 Kg weniger an. Laut Vorgabe der Klinik sollte zwar nicht mehr als 1 Kg pro Woche an Gewicht verloren werden aber nichts desto trotz ist mein Ergebnis immer noch gut tolerierbar. :-) Das zählen der sog. "Fettpunkte" viel mir überhaupt nicht schwer und auch in den ersten Tagen Zuhause kann ich mit dem in der Parkland-Klinik erlernten Punktesystem gut und abwechslungsreich essen und ich bin gut gesättigt und habe so gut wie nie mehr zwischendurch ein Hungergefühl (!!). Für mich war der Aufenthalt in der PLK ein großer Erfolg an den ich nun Zuhause weiter anknüpfen werde. Ich kann diese Klinik jedem Übergewichtigen weiterempfehlen der ernsthaft sein Gewicht reduzieren will und möchte mich an dieser Stelle nochmals für die gute Betreuung durch Ärzte, Pflegepersonal, Therapeuten, Sportlehrer und Mitarbeiterinnen im Speisesaal sowie Diätassistentinnen und nicht zuletzt bei Frau Bode und Frau Schäfer ( das sind die guten Seelen von der Rezeption )recht herzlich bedanken.
 
Aufnahme
eingetragen von A. am 02.02.2011 - 19:03
Hallo. Am 08.02.2011 werde ich in der Klinik aufgenommen und wollte hier mal fragen, ob noch andere, die unter die Gruppe der chronisch essgestörten Frauen ab 35 zu der Zeit aufgenommen oder bereits in der Klinik sind. Würd mich freuen, hier schon mal wen zu treffen
 
Gesucht
eingetragen von bea am 25.01.2011 - 19:10
hallo jana, ich bin eine gute freundin von antje. sie hat deinen eintrag gelesen.
 
Aufnahme
eingetragen von Nicole am 22.01.2011 - 23:39
Guten Tag Ich bin 29 jahte alt, 172cm gross und hab ein gewicht von fast 100kg. Ich hab schon alles mögliche versucht das Gewicht zu reduzieren..doch kaum hab ich 10kg weg sind 11kg wieder da. Durch mein übergewicht grenz ich mich immer mer von der Ausenwelt ab, da es mir offt peindlich ist bei gewissen dingen mitzumachen. Ich komme aus der Schweiz, ist es auch mir möglich in diese Klinik aufgenommen zu werden? Krankenversicherung alles vorhanden. Grüsse Nicole
Hierzu müssten Sie sich bitte direkt mit unserer Aufnahmeabteilung in Verbindung setzen (kostenfreies Service-Telefon 08 00-0 18 91 27).
 
DANKE
eingetragen von Carina am 12.01.2011 - 16:31
Ich durfte letztes jahr, mai-juli, eine sehr schöne Zeit in der Parklandklinik verbringen, in der ich viel Kraft schöpfen konnte und einige liebe Menschen, die jetzt immer noch gute Freundinnen und Freunde sind kennen gelernt habe. Jetzt läuft es leider nicht so gut und ich habe mich dazu entschieden, einen weiteren Aufenthalt in der Parklandklinik in Angriff zu nehmen, ich hoffe, dass dies klappt. Noch ein dankeschön an mein damaliges Pflegeteam;) Grüße, Carina
 
Frühling/Sommer 2010 Parkland Klinik
eingetragen von Ralf Pätsch am 08.01.2011 - 11:26
Gruß an die netten Mitpatienten, die mit mir gemeinsam die Zeit im Parkland verbracht haben, wo treibt ihr euch so rum würde mich freuen, mal wieder etwas zu hören...danke...gruß ralfi...hiltruper@yahoo.de
 
Aufnahme in Ihrem Haus soll auch nach Absprache mit Hund möglich sein
eingetragen von Angelika Rive am 03.01.2011 - 18:56
ich interessiere mich für einen Aufenthalt in Ihrem Hause, da ich gehört habe, dass dies auch mit einem kleinen, wirklich lieben Hund möglich sein soll. Ich bin privat Vollkrankenversichert. Vielen Dank für die Antwort.
Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung. Zu Ihrem Schutz habe ich die Telefonnummer gelöscht.
Gruß vom Administrator
 
Aufnahme
eingetragen von Petra Piater am 28.12.2010 - 11:20
Guten Tag, ich bin 53 Jahre alt und habe einen BMI von 34,48. Mein Überwicht basiert auf unkontollierten Essanfällen. Ich habe eine Vorgeschichte privater Natur, Scheidung, Verlust eines Partners durch Tod, probleme mit den Kindern, inzwischen Arbeitskosigkeit, also einige Leichen im Keller.Mein Antrag auf stationäre Reha wird diese Tage gestellt. Habe ich eine Chance bei Ihnen aufgenommen zu werden?
Grundsätzlich ja. Am besten ist, Sie setzen sich hierzu mit unserer Aufnahmeabteilung in Verbindung.
Gruß vom Administrator
 
und sie ist doch gut
eingetragen von Guido am 12.12.2010 - 01:28
gegen allen andderen negativaussagen...die klinik ist der hammer..nach jahrelangen psychitrie aufenthalten und rehakliniken ist die die aller ertse klinik die mir wirklich aktiv und effektiv hilft mein therapeut hat mir die möglichkeit eröffnet nach dem adipsitasprogramm wieder zu kommen um an das traumaprogramm teilzunehmen..endlich bekomme ich eine so sehr ersehnte traumatherapie zu der ich jetzt schon stabilisiert werde..wer mit innerer ablehnung her kommt ist hier falsch wer sich mit den individuellen diagnosen anderer und deren geschichten identifiziert ist hier auhc falsch..das einzige was ihr benötigt ist autentizität.wille mitzuarbeiten..den wirklichen wunsch etwas verändern zu wollen..dannbist du hier gut aufgehoben...wer hier nur mekkert der hat sicher ein persönliches oberflächliches problem mit einzelnen menschen udn anpassungsprobleme..das essen ist hier absolut 1A ich weis nicht ob manche kaviar erwarten..so eine therapie kostet viel geld und wird von der gesellschaft bezahlt also hallo ein wenig mehr dankbarkeit..niemand muss hier verhungern und alles ist ist immer frisch..... vielendank fürs lesen lg an alle guido mit juergen
 
Unsere Kur
eingetragen von Roswitta/Angela am 11.12.2010 - 11:40
Die leute waren eig alle sehr nett und freundlich. Allerdings werden manche Patienten wie z.B. die aus der Jugendgruppe(JU2) von manchen Therapeuten sehr unfair behandelt! Die Klinik bringt außerdem nur während des Aufenthalts was wobei bei mir (rossi) nicht mal das! Das einzige was wir vermissen sind die leute aus unserer gruppe Das wollten wir nur mal gesagt haben Rossi & Angi
 
bin bald da, wer noch ^^
eingetragen von Andy am 05.12.2010 - 23:13
Hallo, ich heisse Andy und komme am 7.12. in die klinik, bin gespannt was mich da erwartet. ehrlich gesagt, wenn jemandem etwas nicht passt, dann muss man den mund aufmachen, denn menschen die den mund nicht aufmachen kann nicht geholfen werden. Freue mich schon auf euch alle, auf das personal, und hoffe einige gute erfahrungen reicher wieder nach hause zu kommen. bis übermorgen ^^ Lg andy
 
14. dezember
eingetragen von steff am 03.12.2010 - 20:41
hey, wer kommt alles am 14. dezember in die parkland-klinik? lg steffi
 
Hallo :-) ...wer kommt noch?
eingetragen von Natha am 27.11.2010 - 19:35
30.11.2010...sry
 
Hallo :-) ...wer kommt noch?
eingetragen von Natha am 27.11.2010 - 19:33
Hallo, ich heiße Nathalie, bin 18 Jahre alt und komme am Dienstag, den 30.11.2011 wegen meiner Magersucht in die Parklandklinik. Ich bin echt aufgeregt und hab auch etwas Angst, aber hoffe, dass mir der Aufenthalt etwas bringen wird! Vielleicht gibt es ja jemanden dem es genauso geht und der mit mir beginnen wird...? Ich werde in die Gruppe für junge Frauen kommen. Meldet euch doch bei mir ;-), ich würde mich freuen! Liebe Grüße Natha
 
hallo
eingetragen von steffi am 24.11.2010 - 18:43
hallo, ich komme auch bald in die parkland-klinik. wer kommt noch im Dezember? kann mir vllt jemand sagen wie die sportmöglichkeiten dort sind und ob es auf dem zimmer einen fernseher gibt? liebe grüße steffi
 
keine antwort
eingetragen von stefanie am 22.11.2010 - 11:02
Hallo ihr lieben ich bin es noch mal steffi wie gesagt ich bin 22 jahre alt und habe leider bis jetzt noch keine antworten von euch bekommen bitte meldet euch doch mal
 
Da muss ich Schutzteufel recht geben
eingetragen von Alina am 21.11.2010 - 21:16
Hallo, ich muss Schutzteufel gerecht geben. Die Klinik ist wirklich nicht toll. Ich war für 4 Wochen dort und war froh das ich wieder nach Hause durfte, weil es überhaupt nicht gebracht hat. Das Essen war überhaupt nicht gut. Die Therapien waren nicht gut die Psychologen haben sich keine mühr gegeben. Habe von vielen Patienten gehört, das es ihnen auch nichts gebracht hat. Wünschen den andern trpztdem einen guten aufentalt. LG
 
Fragen zur klinik
eingetragen von Steffi22 am 19.11.2010 - 10:02
Hallo alle zusammen mein name ist steffi und ich bin 22 jahre alt und bin übergewichtig nun ist meine frage ob es hier leute gibt die das selber problem haben oder hatten und mir evt.etwas über die klinik sagen können würde mich sehr freuen etwas von euch zu hören..Den ich würde eig.gerne in diese klinik fahren aber ich habe ein paar ängste und fragen vieleicht kann man sich ja austauchen wie gesagt würde mich freuen etwas von euch zu hören..ich war schon in kur in einer anderen einrichtung aber naja wie gesagt meldet euch bitte bitte Kittyzicke@hotmail.de DANKE und liebe grüße
 
schöne heile welt
eingetragen von schutzteufel am 08.11.2010 - 05:31
Es ist auffällig, das hier ganz überwiegend nur naiv positive Kommentare stehen. So toll ist die Klinik dann doch nicht. Es gibt dort auch eine dunkle Seite. Wer aber Spaß haben will, sollte die Zeit dort nicht versäumen. Richtig geholfen wird einem dort nicht!
 
Gesucht!
eingetragen von Jana am 04.11.2010 - 23:56
Hallo, ich bins...Jana. Ich war vor Jahren (2006) in der Parklandklinik und habe dort meine Essstörungen bei Frau Strasser und Frau Hampe überwunden. Ich melde mich nach langem wieder, da ich seit einiger Zeit den kontakt zu einer Mitpatientin verlohren habe. Mein Handy wurde geklaut und ihre Nummer mit diesem. Antje! wenn du das hier ließt, oder Frau Strasser oder auch Herr Imgart. Wen auch immer ich hier erreiche, ich hoffe das irgendwer mir helfen kann. Wie kann ich an die Nummer von Antje kommen? Ich glaube, ihr wisst wen ich meine. Ich bitte euch. Diese Frau bedeutet mir verdammt viel. antje, falls du das hier ließt...es tut mir leid das wir keinen Kontakt mehr hatten. ich habe mich echt bemüht, aber es ist nicht leicht. Ich habe dich sehr doll lieb! Jana (Die, von den BIllsteinklippen...die, vom Edersee, dein schneckchen!...ich vermisse dich!)
 
Fernseher
eingetragen von Carsten am 19.10.2010 - 14:56
Hallo ich werde nun auch am 26.10 in den genuss dieser einrichtung kommen meine frage dazu hat jemand erfahrung mit der Tv vermietung gemacht wie der service ist und wie viel es kostet... würde mich über eine antwort sehr freuen mfg carsten
 
Schule
eingetragen von Maren am 09.10.2010 - 16:31
Also ich hab' jetzt auch bald meine sechs Wochen "geschafft" und fahr nach Hause und wollte sagen, dass ich echt nichts Besseres hätte machen können, als in die Parkland Klinik zu gehen..Die Zeit dort hat mir sooo viel gebracht und ich hoffe dass ich das auch weiterhin umsetzen kann :) Was ich vor allem auch gut fand, ist die Tatsache, dass man in der Klinik nebenan unterrichtet werden kann :) Ich geh' jetzt nämlich in die 13. Klasse und hab 2 mal in der Woche unterricht gehabt, Mathe und Deutsch. Bei 2 ganz lieben, verständnisvollen Lehrerinnen und bin in diesen 2 Fächern sogar ein bisschen weiter als die zu Hause und muss somit nicht ganz so viel nachholen.. kann deeeeshalb auch ganz normal mein Abi machen, obwohl ich so lange Zeit weg war :D
 
Entlassung 27.07
eingetragen von Lina am 28.09.2010 - 19:55
Nun bin ich schon seit 2 Monaten wieder zu Hause. Unglaublich.Ich möchte mich einfach nur für die wunder,wundervolle Zeit bedanken. Ich habe 2 tolle Freundinnen kennengelernt,meine Krankheit in den Griff bekommen und fühle mich besser als ich es je getan habe. Es ist wie ein neues Leben und ich bin sehr froh,diese 6 Wochen,auch wenn sie zum Teil wirklich anstrengend und hart waren, erlebt zu haben. Danke,Danke,Danke.
 
Frage
eingetragen von lena am 28.09.2010 - 13:46
Hallo :) Ich intressiere mich für einen Aufenthalt in der Parkland Klinik.Nur konnte ich der Internetseite und den Einträgen hier nicht entnehemen,ob alle drei Krankheitsbilder (Magersucht, Bulimie und Adipositas) zusammen behandelt werden ? Also gibt es eine extra Gruppe für Bulimie / Magersucht erkrankte oder werden alle zusammen in der Klinik zusammen leben ? Außerdem dauert der Antrag bei der Rentenversicherung sehr lange? Es wäre echt toll,wenn mir jemand weiter helfen könnte ... Lena
 
An alle Ehemaligen der Balla Burg(15.09.09-30.10.09)
eingetragen von Jörg(Brüderchen= am 18.09.2010 - 15:29
Moin aus dem hohen Norden. Ich muß schon sagen das mir Zeit inder Balla Burg und vor allen meine Mitpatienten immer noch fahlen. Die Zeit war teilweise sehr hart dann aber wieder sehr schön und lustig. Die Sitzungen immer Raucherpavillion waren immer lustig, auch wenn es manchmal Tränen gab, dann war immer jemand da der einen getröstet hat. LG an alle Ehemaligen der Balla Burg 2009
 
Aufnahme 21.09
eingetragen von Kathi am 18.09.2010 - 12:03
Hallo zusammen :) Ich komme am 21.09 in die parkland klinik wegen panik-und angststörung. Bin 19 Jahre und komme auf die akkutstation. Ich wollte mal nachfragen ob jemand das gleiche krankheitsbild hat?Geht es jemandem ähnlich wie mir? Habe angst, dass ich keine hilfe in einer panikattacke bekomme oder ich auch nachts ganz allein bin...
 
Aufnahme
eingetragen von Lena am 12.09.2010 - 19:00
hey,ich heisse lena,und fahre am 21.09 nach Bad Wildungen in die Parkland Klinik.....ich bin sehr nervös...würde mich freuen vorher schonmal kontakte zu knüpfen....Blackrose047@web.de lg
 
Entlassung 15.07.
eingetragen von Daniela am 10.09.2010 - 15:41
Hey, ich bin nun schon seit einem Monat wieder zu Hause und möchte mich nochmal ganz herzlich für die schöne Zeit in der Klinik bedanken. Sicher gab es auch einige Tiefs, die aber mit der dortigen Hilfe bewältbar wurden. Auch meine Mitpatienten haben sehr dazu beigetragen, dass ich mich wohl gefühlt habe und mir nie langweilig wurde. Für jeden, der an sich arbeiten möchte und seine Situation verbessern möchte, kann ich die Parkland-Klinik mit bestem Gewissen empfehlen. Nutzt die Zeit für euch und lasst einfach alles auf euch zukommen. Alles Gute, Daniela.. :)
 
Entlassung 03.08
eingetragen von Iris am 02.09.2010 - 18:53
So ich bin nun schon 4 Wochen daheim und ich vermisse die Zeit da....8 Wochen durfte ich dort meine Zeit verbringen und das auf der Akkut....und es hat echt was gebracht ;o) Super viele nette und liebe Leute kennen gelernt. Und ich würde es wieder machen. Dickes danke an alle die mich kennen.
 
Aufnahme am 31.8.
eingetragen von Julia Schneider am 27.08.2010 - 14:19
Hey, meine Name ist Julia und ich werde auch am 31.8. in die Parkklinik kommen. Ich bin auch etwas nervös und habe Angst vor dem was auf mich zukommt. Doch ich bin zuversichtlich und hoffe das wir uns alle gut verstehen werden. Freu mich schon auf viele nette Leute und auf den Spaß den wir haben werden. Bis dahin liebe Grüße Julia
 
Aufnahme am 31.8
eingetragen von Janina am 23.08.2010 - 14:05
Hallihallo mein Name ist Janina ich komme auch am 31.8 rein....bin mal gespannt wie das so wird ... und habe bissi angst davor ;D Naja vll. finden sich ja schnell Freunde und man kann sich austauschen ;) Bis dahin Liebe Grüüüüße Janina Ps: wer sich melden will und vll. auch am 31.8 reinkommt kann sich genauso bei mir melden E-Mail: -> playgirl.00007@yahoo.de
 
Aufnahme 31.8.
eingetragen von Pia am 14.08.2010 - 16:09
Hallöchen, meine Schwester und ich haben nach langem warten endlich den ersehnten Bescheid bekommen und fahren zum 31.8 nach Bad Wildungen in die Parkland-Klinik.... jetzt sind wir aber beide doch etwas nervös und wollten mal wissen werd denn noch so zu diesem Zeitpunkt in die Adipositas Gruppe kommt damit wir dann nicht ganz alleine sind ^^. Wäre nett wenn Ihr euch angesprochen fühlt und wollt mir mal eine e-mail schickt. Meine e-mail pia.wetzel@web.de Lg Pia
 
das waren hammer 6 wochen in der klinik
eingetragen von yvonne am 11.08.2010 - 17:55
also ich bin gestern den 10.8 abgereisst und fand es da echt total schön und cool habe viele liebe nette leute kennen gelernt die mir sehr ans herz gewachsen sind also es waren ehrlich hammer 6 wochen ! liebe grüsse eure yvonne ps bin total zufrieden und habe gut gelernt dort !
 
Aufnahme am 24.8
eingetragen von Nicole am 07.08.2010 - 16:27
Ich werde am 24.8 das 3.Mal in die Parkland kommen und wollte mich nun mal umhören wer dann so da ist... Ich werd in der Ess1 sein.. Obwohl ich die Klinik mittlerweile in und auswändig kenne,hab ich dennoch etwas Angst. Auch wenn die 2 andren Aufenthalte toll waren... Lg,Nicole
 
Nach der Kur
eingetragen von Vanessa am 04.08.2010 - 11:02
Huhu war jetzt 6 wochen da und bin begeistert, habe einige Erfolge zu verbuchen und wünsche dir liebe Marua dort viel Spass auch wenn wir uns nicht getroffen haben. lg Vanessa
 
03.08.2010
eingetragen von Marua am 31.07.2010 - 00:42
Hallo Kerstin, ich bin schon etwas älter als ihr (26). Weiß gar nicht in welche Gruppe ich komme, aber auf jeden Fall ist der kommende Dienstag auch mein Aufnahmetag....bin schon total nervös deswegen:// Wir werden uns dann sehr wahrscheinlich über den Weg laufen=) Ich bin sehr gespannt wies wird und ob es mir wirklich weiterhilft....ich wünsche es mir, und allen anderen auch!!!
 
An Yvy (;
eingetragen von Kerstin S. am 30.07.2010 - 21:26
Ja, da hast du recht. Wird man älter (Ich bin fast 19), wird man schlauer - hoffentlich :'D Also ich komm am Dienstag (03.08.) gegen Mittag an. Wie viel musst du denn noch zunehmen, um kommen zu können? D.h. wie viel nimmst du pro Tag zu und wie lange wird es insofern noch dauern? Wenn du willst, kannst du mir auch gerne privat mailen, wenn du einfach "reden" willst, oder dich austauschen ... - oder dir einfach langweilig ist <: Alle Liebe bis dahin, freue mich auf Antwort die Kerstin
 
Kampf gegen den Konkurrenzkampf!
eingetragen von Yvy am 30.07.2010 - 17:44
Hallo Kerstin S., ja das Gefühl kenn ich- man hat einen total verstellten blick, aber das geht weg. bin guter dinge und nehm hier fleißig zu. ich bin auch total GEGEN den konkurrenzkampf, in 10 klinikaufenthalten habe ich das mitgemacht- jetzt (im alter XD) kann ich mich abkapseln und denk an mich. in dieser hinsicht muss man mal egoistisch sein. Ja die selbstständigkeit, die man dort hat gefällt mir auch, schließlich muss man im "richtigen" leben auch allein klar kommen. Dehalb hab ich mich auch für die plk entschieden. weißt du schon wann du hinkommst??? Lg yvy
 
Essgruppe der jungen Frauen
eingetragen von Kerstin S. am 30.07.2010 - 12:45
Iiiiich komm auch in die Gruppe. Bin aber "besser beieinander" als Du, Ivy (BMI von 16) Und irgendwie macht mich das grade total fertig //: Ich hab auch Angst vor einem Konkurrenzkampf. Aber was mich seeeeeehr beruhigt ist, dass man SELBST entscheiden darf, WAS und WIE viel isst und (wenn das Gewicht eeeeiiiinbigermaßen okay ist) OB man ZUnimmt ((:
 
Wer kommt noch?
eingetragen von Yvonne K. am 29.07.2010 - 14:16
Hallo zusammen, ich bin grad in der Asklepios Stadtklinik und muss noch 1 Kilo zunehmen bis ich den Aufnahme- BMI von 13,5 habe. Denke geht schnell denn ich WILL endlich gesund werden!!! Wer kommt noch in der nächsten Zeit in die Gruppe der jungen Erwachsenen? Ich bin 22---seh aber aus wie 16 :-( Liebe Grüße, Yvy
 
xd
eingetragen von Micha am 15.07.2010 - 13:11
also ein klinik treffen wäre der hammer
 
Klinik.*
eingetragen von Franziska am 15.07.2010 - 00:23
Hallo,.. ich bin zum ersten mal auf der homepage und sehe sie mir gerade an..ich werde warscheinlich auch bald in die klinik gehen, weil es so bei mir nicht weitergehen kann. ich habe hoffnung wenn ich an die klinik denke, weil ich unbedingt etwas ändern möchte, es aber hier so allein nicht schaffen kann. aber ich habe auch angst. angst vor den ersten paar nächten, angst vor dem allein sein, angst vor einem möglichen konkurrenzkampf, der ausbrechen könnte.. das würde mich völlig zerstören.. aber ich möcht etwas ändern, weil ich so nicht mehr leben will. kann mir vielleicht jemand etwas über den aufenthalt erzählen? ganz liebe Grüße!*
 
Ahhh,mein Jung aus Zypern :-)
eingetragen von Mathias am 11.07.2010 - 17:34
Ja,war wirklich ne geile Zeit und ich kann Dir nur beipflichten das mir viele dort auch sehr ans Herz gewachsen sind :-). Vielleicht sollten wir uns mal alle dort beim Griechen treffen *lach*. Oder irgendwann mal nen Kliniktreffen machen ;-)
 
Aufenthalt
eingetragen von Micha,Pitbull, der junge aus zypern am 11.07.2010 - 14:03
danke schön an alle leute die mir die zeit in der klinik so schön wie möglich gemacht habe. Ihr seit mir in der zeit richtig ans herz gewachsen. ich muss sagen es war ziemlich geil mit euch am besten die samstag abende mit herrn schauderner grüßen gehen an rudi,kelly,isa,ralfi,basti,laura,paulinchen, christian, annika kira,rolf,jasmin,nicole jaaa gut und an den rest die mich kannten lg aus dem schönen osten
 
An Vanessa
eingetragen von Sara am 10.07.2010 - 11:02
Hallo Vanessa, wie gehts dir? Hab dir ne Patientenpost geschickt, weiß aber nicht, ob sie ankommt. habe deine Zimmernummer nicht. Hast du Erfolg? Klappt es mit der Therapie? LG SAra
 
auf welcher station bis du den, wenn ich fragen darf?
eingetragen von sabine am 09.07.2010 - 12:49
hallo mona, ich trete am 20.07 meine kur an. in welchem bereich der klinik wirst du den untergebracht sein? vielleicht sehen wir uns ja.
 
wer tritt am 13.7.10 auch die Kur an?
eingetragen von mona am 08.07.2010 - 10:37
hallo zusammen, ich werde am 13.juli meine kur antreten, würde mich freuen wenn sich jemand meldet der da auch ist . bis bald
 
Antwort für Michael
eingetragen von Jani am 06.07.2010 - 22:34
Hallo Michael, ich selbst war vor kurzem in der Parkland-Klinik und denke zumindest einigermaßen auf deine Fragen antworten zu können. ;) Um zunächst einmal auf die erste frage einzugehen: Ja,jedes Zimmer verfügt über ein verschließbares Fach in der Regalwand, in dem du deine Wertgegenstände aufbewahren kannst. Allerdings muss ich auch sagen, dass ich diesbezüglich nur gute Erfahrungen gemacht habe und wirklich nichts von meinen Wertgegenständen abhanden gekommen ist. Der Umgangston miteinander und untereinander ist doch recht gut und vertraut. Also wegen deinem Motorrad kann ich dir nur sagen, dass es zumindest vor der Klinik die Parkplatzmöglichkeit gibt, in der Regel gibt es dort auch niemand, der sich da einen Spaß am rumschrauben macht. Falls du dennoch dir aber deine Gedanken machst, ist hinter dem Haus zumindest eine Überdachung, die auch zum Unterstellen der Fahrräder dient. Garagen aber gibt es meines Wissens nach nicht. Ansonsten wünsche ich dir einen guten & erfolgreichen Aufenthalt. ;)
 
Wertsachen/Handy
eingetragen von Michael am 04.07.2010 - 12:15
Hallo zusammen, werde wohl demnächst auch in Bad Wildungen sein. Ich bin beruflich auf das Zeugs angewiesen, daher kann ich leider nicht ohne Notebook und Handy ankommen. Muss dann Abends so ca 1 h ins Internet und habe einen Stick. Aber was ist mit Verschlussmöglichkeiten für den Organizer und fürs Notebook? Gibt es im Zimmer einen verschließbaren Schrank? und die 2. Frage: Ich bin sehr schlecht zu Fuss und hätte gerne ein Fahrzeug da, um wenigstens ab und an mal raus zu können. Da meine Frau unser Auto benötigt, könnte ich mit dem Motorrad kommen. Gibt es für Motorräder eine Unterstellmöglichkeit ? (Mann will ja nicht, dass fremde Wanderer einem alle Chromteile abbauen!) ;-) Meine vielen anderen Fragen wurden bereits weitestgehendst dur das Lesen dieses Gästbuches beantwortet. HG Michael
 
Wie lange hats mit dem Antrag gedauert?
eingetragen von Amelie am 29.06.2010 - 13:41
Hallo an Alle. Wie lange hat bei Euch der Antrag gedauert-vom Versenden bis zum Termin in die Klinik? Gibts viele über 30 dort, die eine Essstörung haben? Ich würde mich sehr über Antworten freuen, Danke und vlG, Amelie
 
Hey Alina=)
eingetragen von Marua am 29.06.2010 - 00:04
Klar, meine addy ist marua_ha@yahoo.de Kannst mir gerne ne Mail schreiben:) ich bin auch schon nervös,obwohl ich noch keinen festen Termin habe:/ Darf ich fragen, mit welcher Diagnose du kommst? Kannstes mir ja per Mail schreibn, wenn du die Frage nicht zu indiskret findest;) Bis Dann Liebe Grüße....auch an Dich Vanessa=) Freut mich von dir zu lesen...vor allem, dass du dich wohl fühlst! Alles Liebe nochmal und bis bald:)
 
grüße aus der parkland klinik
eingetragen von Vanessa am 25.06.2010 - 19:24
hallo alina ich bin momentan in der klinik bs ende juli vorerst....vielleicht sieht man sich ja.... liebe grüße vanessa p.s. hier ist es echt schön und die leute sind alle super nett
 
Marua
eingetragen von Alina am 25.06.2010 - 18:52
Hey Marua, das wäre ja cool, wenn man sich dort treffen würde. Ich bin schon ganz schön nervös. Hast Du ICQ? Dann kann man ja dort weiter schreiben. Oder per E-mail. Lg Alina
 
Hallo Alina
eingetragen von Marua am 21.06.2010 - 11:44
Hey Alina...ich weiß zwar noch nicht, wann ich aufgenommen werde, aber es wird wohl auch Mitte- Ende Juli sein...das heisst wir werden höchstwahrscheinlich zusammen dort sein=)
 
Wer kommt am 13.07.2010
eingetragen von Alina am 20.06.2010 - 20:35
Hallo, ich werde höchst warscheinlich am 13.07. die Klinik besuchen. Kommt an diesem Tag auch jemand? Ich bin schon sehr aufgeregt und habe auch ein bisschen Angst, weil ich nicht weiß was auf mich zu kommt. Wer lust hat kann sich gerne melden. Lg
 
Diagnose
eingetragen von G.J.Dinnesen heideweg 94 47509 Rheurdt am 18.06.2010 - 15:37
Libes klinikteam mein ediagnosen sind Bordderline Störung Posttraunatische Belastungsstörung Dissoziative Identitäötsstörung Diabetes Typ 2 Adipositas mein efrage wäre...können sie mich behandeln? lg guido Dinnesen
 
@marua
eingetragen von .... am 14.06.2010 - 07:31
ich habe ja auch geschrieben, das es wieder andere gegeben hat den es geholfen hat und die es da ganz toll fanden, liest du ja auch hier, aber mir und vielen anderen die mit mir da waren und mit den ich kontakt hatte fanden es nicht gut, bei mir/und anderen war es oft so das die einzeltherapie 5-10 minuten gedauert hat, es wurde gar nicht auf die probleme eingegangen. man wurde alleine gelassen. ich wurde zb 5 tage vor entlassung endlcih mal auf den kopf gestellt, aber das ich vor gute 5 wochen da war und jeden tag gesagt habe was ist, intressierte keinen, und am ende wurde ich untersucht und alles, erst hiess ich ich sll in ein ktrankenhaus, am nächsten tag war der blutwert wieder ok, und alles war vergessen, es wurde dann nicht nochmal kontroliiert, nichts...und ich stand da...wusste gar nicht mehr was ist, erst so panik, und dann von einem tag auf den anderen war alles gut?!?!? mir wurde auch 4 mal de woche blutabgenommen, auf nachfragen warum konnte mir die liebe frau von blutabnehmen auch nicht sagen, weil sie ja nur das blutabnimmt, sie war wirklich super lieb...hab dann auch erst nach drei wochen erfahren das mein kaliumwert wohl ständig ansteigt, ich hatte angst weil andere höchstens einaml die woche zum blutabnehmen da waren...es waren viele sachen, aber wie ich dir zu letz schon geschrieben habe, sei offen wenn du hinfährst und lass es auf dich zukommen! es gab auch welche den es geholfen hat, und es muss dir ja nicht so ergehen wie mir/uns lg
 
@.....
eingetragen von Marua am 13.06.2010 - 22:20
Aber was genau war denn nicht gut an der Beratung und den Therapien?Ich meine, was dem einen vielleicht nicht so zusagt, kann dem anderen durchaus vielleicht gut tun....
 
^^
eingetragen von yvonne am 11.06.2010 - 22:10
bin auch bald in der klinik wegen adipositas kann man dort gut abnehmen? BITTE ANTWORTET MIR könnt mir auch ne mail schreiben yvi-heister@hotmail.de lg yvonne
 
Reha
eingetragen von Celine am 10.06.2010 - 20:06
@Mathias: Was hattest du denn, weil du in der Reha warst? Ich wurde auch schon für die Reha angemeldet. Kannst du mir vielleicht Mal schreiben? celine.stephanie@web.de
 
....
eingetragen von ... am 10.06.2010 - 16:33
also die ernährungsberatung war bescheuert...die therapien wren auch nicht so gut...das meiste hat mir wirklcih meine gruppe gebracht und die mit den ich am engsten zusammen war... also es ging 9 von 10 in der gruppe so...und anderen auch...natürlich gab es auch andere...wenn du jketzt den termin hast dann lass es auf dich zukommen, sei offen, vielleicht hilft es dir. würde ich dir sehr wünschen
 
:(
eingetragen von Marua am 10.06.2010 - 12:07
oh man, das klingt echt nicht gut....im endeffekt kommts natürlich immer drauf an, was man selbst draus macht, aber so ne bilanz zu hören ist nicht gerade angenehm. was meinst du denn woran das lag??? was genau, war denn nicht gut?
 
...
eingetragen von ... am 09.06.2010 - 14:40
also ich will dir keine angst machen marua, aber was magersucht und bulimie angeht, war meine gruppe total unzufrieden und gebracht hat es von 10 einer was... für die übergewichtigen ist es super gewesen...total begeistert...verusch an dir zu arbeiten und das beste mit zunehmen vielleicht hast du mehr glück...
 
baldige Aufnahme
eingetragen von Marua am 09.06.2010 - 11:54
Hallo ... Ich werde wahrscheinlich so in ca. 6 Wochen auch in der Klinik aufgenommen werden. Bei mir gehts um ne Essstörung und ich hab langsam echt bißchen Panik, weil ich schon oft gelesen habe, dass viele ohne Erfolg wieder rausgegangen sind...:( Gibts vielleicht jemanden, der was positives berichten kann? Huhu Vanessa=) Ich schreib dir mal ne Mail
 
@ Iris
eingetragen von Mathias am 09.06.2010 - 09:23
Hallo Iris ;-), Du wirst Dich da bestimmt schnell einleben, auch wenn die erste Woche komisch erscheinen mag :-). Ich weiss es ja, da ich seit gestern wieder Zuhause bin. Ich war 5 Wochen dort und wäre echt gern noch viel länger da geblieben. Ich weiss,wenn ich mal wieder in die Reha gehe, würde ich sofort die Parklandklinik wählen. Halt die Ohren steiff und lasse Dich einfach auf das ein was kommen mag, es wird Dir bestimmt helfen. Sammele dort Deine eigenen Erfahrungen und lass Dich nicht von Vorurteilen beeinflußen :-).
 
Super
eingetragen von Mathias am 09.06.2010 - 09:15
Hallo, danke für die schöne Zeit dort, bin seit gestern wieder zuhaus. Ist ne echt tolle Zeit dort gewesen und ich konnte viele KOntakte knüpfen. Traurig und um so schwerer war dann natürlich die Abreise, weil ich das Gefühl habe dort viel zurück gelassen zu haben. Ich hoffe ja, das die KOntakte noch halten. Schön war es dort viele Menschen zu treffen, denen es genau so geht wie einem selbst,was es mir erleichterte auch dann darüber zu reden. Für alle die dort noch hinfahren werden: Es ist eine tolle Klinik,auch wenn man es am Anfang nicht glauben mag, aber dort kann man wieder lernen langsam neue Wege und Ziele zu erreichen. @Christian: Bist Du der "kleine" der immer nur "ein" Brötchen genommen hat und mir seine Zeitungen "vererbt" hat ;-)??
 
....
eingetragen von ... am 09.06.2010 - 07:46
also ich war vor einem jahr in der klinik...und die 6 wochen waren verschwendete zeit...das ging auch mitpatienten so die auch wegen einer ess störung da waren..ich hatet soviel hoffnung, und geholfen hat es nicht...und die ernährungsberatung ist total bescheuert gerade bei magersucht oder bulimie
 
Aufenthalt
eingetragen von Iris am 09.06.2010 - 07:24
So ich bin seit gestern, (08.06.) Patient in der Parkland Klinik...bin auf der Station E....und wurde echt super lieb aufgenommen...auch wenn der erste Tag komisch und auch schwer war... Aber ich hoffe ich lebe mich hier schnell ein...
 
Ich bin so aufgeregt.
eingetragen von Vanessa am 08.06.2010 - 00:21
hallöchen, ich bin auch bald in der Klinik und frag mich wie so der erste Tag dort wird, was dort alles passiert? Ich würd mich auch über Emailkontakt freuen mit Leuten die vielleicht auch bald dort sind meine Email Adresse: Nassy14@gmx.de lg Vanessa
 
UMTS/Handynetz
eingetragen von Tibor am 04.06.2010 - 13:55
Hallo, ich wollte mich erkundigen, wie der Handyemfang ist, denn sonst würde ich mir zahlreiche Tarife um sonst zulegen, wenn ich dann in einem Funkloch lande;-)
 
fernseher
eingetragen von Iris am 04.06.2010 - 09:16
Naja erstens ist man ja wirklich da um gesund zu werden...aber vielleicht kann man sich ja zusammen tun und Fernseherabende machen......;o)
 
Fernseher
eingetragen von Lars am 03.06.2010 - 07:41
Ah ok danke Dir! Naja bin ja auch nicht da um TV zu schauen sondern um wieder gesund zu werden. Aber so Abends als Ablenkung wäre es nett gewesen. Naja was muss das muss ;)
 
Fernseher
eingetragen von Iris am 02.06.2010 - 20:05
Hallo Lars, also laut Prospekt kann man sich einen Fernseher mieten...was es kostet weiß ich nicht....man darf aber auch seinen eigenen mitbringen ;o)
 
Bin ich aufgeregt!
eingetragen von Lars am 02.06.2010 - 14:19
Hallo. Auch ich bin dann bald für einige Zeit in er Parklandklinik anzutreffen und hab nur noch eine Frage. (Alles Andere wurde soweit schon beantwortet)! Wie siehts mit TV auf dem Zimmer aus? Steht da einer oder muss man den für teures Geld mietet oder sogar selbst mitbringen? Gruß Lars
 
Eine doch tolle Klinik
eingetragen von Christian am 01.06.2010 - 12:31
Tjo hiho ich bin es der kleine(2,04 m) Christian war vom 9.3 bis zum 18.5. 2010 dort und muss sagen war echt dolle freut euch auf eine echt nette Klinik
 
Einzug
eingetragen von Iris am 30.05.2010 - 19:12
So ihr lieben....endlich hab ich den ersehnten Anruf bekommen.... Und zwar am Donnerstag, den 27.05. Und ich kann am 8.06 endlich anreisen.....Ich freu mich voll und hoffe sehr das die Zeit mir da hilft.
 
Zugang zu Sporteinrichtungen
eingetragen von Brezensepp am 25.05.2010 - 18:55
Hallo zusammen! Da ich als Übervierziger mit ADHS zu den Brummkreiseltypen gehöre, stellt sich mir die Frage was man mit seiner Freizeit macht? Ich war schon mal auf Kur (falsche Klinik, weil kardiologische Schwerpunkte bei orthopädischen Beschwerden), und Freitag Mittag ist der Vorhang gefallen. Da waren alle Türen zu gesperrt, und nix ging mehr. Und für den Fittnessraum hat mir keiner eine Lizenz erteilen wollen. Alleine das war schon genug Grund zum Durchknallen. Was darf man nur unter Aufsicht? Darf man eine Gitarre oder so was in der Art mitbringen?
 
Aufenthalt
eingetragen von Iris am 25.05.2010 - 12:04
Ich hab vor Wochen einen Anruf von der Klinik bekommen das ich auf die Liste der Akkut Station aufgenommen wurde *hurra* Nun warte ich seit dem das ich auch endlich rein darf....die ganze Zeit hieß es auf alle Fälle Ende Mai.....seit 2 Wochen ist nun die Auskunft...Juni....;o( Da fühlt man sich so bissel veräppelt. Wie lange habt ihr gewartet bis ihr in die Klinik dann durftet. Schreibt doch mal leah-leonie@gmx.de lg iris
 
BE-mail
eingetragen von Celine am 15.05.2010 - 15:16
Hallo, ich bin Celine, 18 Jahre alt, und suche nach kontaktfreudigen Emailbekanntschaften, die auch bald in die Klinik gehen. :-) Damit man sich Mal ein bisschen austauschen kann und so. Meine E-mailadresse lautet: celine.stephanie@web.de
 
@ Louisa
eingetragen von Adrijana am 04.05.2010 - 15:11
Hallo Louisa, auf dem Zimmer befindet sich auch ein Bad. Handy´s sind erlaubt aber in der Lobby sehen die das nicht gerne wenn man telefoniert aber ansonsten darf man sein Handy mitnehmen. Auch sind Nintendo,IPod´s usw erlaubt. LG Adrijana
 
Bad auf dem Zimmer? Handy/Elektrogegenstände?
eingetragen von Louisa am 27.04.2010 - 16:58
Hay. Ich hab 3 Fragen zu einem Aufenthalt in der Parkland-kLinik 1) Gibt es auf den Zimmern ein Bad (Toilette, Waschbecken & Dusche?`) 2) Sind Handys erlaubt & wie sie es mit dem Netz aus? 3) Sind sonstige Elektrogegenstände wie Ipos, Nintendo oder so erlaubt? Liebe Grüße Louisa
 
Dankeschön
eingetragen von Klaus - Peter Feiler am 25.04.2010 - 19:05
Ich habe den gesamten April 2010 in der PLK verbracht und möchte mich bedanken für die hervorragende Arbeit, besonders von Frau Wagner, Frau Susewind und Frau Trossen-Both. Auch ist das Personal sehr freundlich,rücksichtsvoll und hilfsbereit. Wenn ich auch kein begeisterter Bogenschütze bin, so habe ich aber Gelegenheit gehabt viel zu lernen um dies auch in Zukunft anzuwenden. Mit freundlichen Gruß Klaus - Peter Feiler
 
Aufenthalt, ab wann?
eingetragen von Lulu am 25.04.2010 - 10:43
Hay ich bin grade 16 geworden und bin (deutlich) übergewichtig. Mich würde interessieren, ab wann ein Klinik Aufenthalt sinnvoll ist?! Darüber hinaus: Wie sieht es mit den Zimmern aus? Gibt es Einzelzimmer oder nur Gruppen/Doppelzimmer? Danke im Vorraus. LG Lulu
 
Hallo
eingetragen von Celine am 20.04.2010 - 00:33
Schade, dann werde ich wohl nicht mehr bei den Jugendlichen sein.
 
an Celine
eingetragen von Luna am 19.04.2010 - 17:50
steht hier auf der Website: essgestörte Mädchen im Alter von 14 bis 17 Jahren essgestörte junge Frauen im Alter von 18 bis 35 Jahren diese Gruppen gibt es, ich glaube 10 jährige werden nicht aufgenommen oO
 
Altersgruppe
eingetragen von Celine am 17.04.2010 - 20:36
Wie sieht das denn aus, wenn man 10 oder 19 ist? In welche Altersgruppe wird man denn dann eingestuft?
 
Essstörung
eingetragen von Michael am 17.04.2010 - 16:39
hallo, meine Freundin möchte auch gerne in die parklandklinik wegen Bulimie.ist sich aber total unsicher, wie das dort abläuft zu dieser problematik und ob es sich lohnt, weil sie schon zuhause merkt welch großer kampf das Gesundwerden ist. Hat jemand dieselbe problematik und mag etwas erzählen wie das in der Klinik gehandhabt wird, man also Unterstützung und Therapien bekommt? Danke schon mal.
 
Klinik Internet usw.
eingetragen von Marcel am 17.04.2010 - 13:07
Also, es sind keine Minderjährigen in den Erwachsenengruppen. In meiner Gruppe war der Jüngste 26 und älteste um die 50. Muss aber sagen das meine Gruppe der Hammer war! Habe noch nie soviel Bauchweh durchs lachen gahabt! Nadine, Sabine,Francesco, Karsten, Björn und co. vielen dank nochmal!!! Internet ist teilweise auch auf den Zimmern vorhanden. Glück hat man, wenn man sein Zimmer zur Nachbarklinik bzw. Parkplatz hat. Dann kann man sich in ein offenes Netz einloggen. Es ist alles in den Zimmern vorhanden. (Bettwäsche,Radio etc.) Bäder sind auch ganz ok mit großer Dusche usw. Könnte mich heut noch ärgern, das ich nicht verlängert habe!!! Lg Marcel
 
@Luna
eingetragen von Sarah am 15.04.2010 - 18:48
danke :}
 
@Celine
eingetragen von Sarah am 15.04.2010 - 18:46
achja meine e.mail adresse ; u.sarah@gmx.de kannst mir dort gern schreiben :}
 
@Celine
eingetragen von Sarah am 15.04.2010 - 18:45
hey celine :} .. ich hab am donnerstag, den 22.04 ein vorgespräch & hoffe das ich dann dort gesagt bekomme wann ich dort hin kann. hab ja auch schon ziemlich lange darauf gewartet. wegen welchem Problem / Problemen gehst du denn dort hin, wenn ich fragen darf ? - kannst mir auch ne e.mail schreiben, dann ist es nicht ganz so öffentlich :b ; ja wäre echt toll, wenn wir uns dort treffen würde. & wie alt bist du eig ? :b - sorry, dass ich jetzt erst schreibe, aber war in den letzten tagen viel unterwegs :d
 
@Sarah
eingetragen von Celine am 13.04.2010 - 23:27
Hallo Sarah, ja ich gehe auch bald in die Klinik. Ich weiß zwar noch nicht wann, aber das wird mir vielleicht am Freitag gesagt. Weißt du es denn schon? Wäre toll, wenn wir uns dort treffen würden. :-)
 
@sarah
eingetragen von Luna am 13.04.2010 - 20:43
hi, ja es gibt extra eine Gruppe für Jugendliche. Und W-Lan hast du nur im Erdgeschoss, da kannst du dich bei der Cafeteria hinsetzen, direkt im Zimmer gibts kein Internet. Zimmerausstattung: Bett, Radio, Schreibtisch, Schrank, Balkon, Bad mit Dusche. LG Luna
 
hallo.
eingetragen von Sarah am 13.04.2010 - 20:31
@ Celine ; fährst du auch dort hin ? wenn ja, wann ?
 
..
eingetragen von Sarah am 13.04.2010 - 20:29
sind dann in der Gruppe auch alle ungefähr so alt wie ich oder sind die wie marcel sagte nur nach krankheitsbildern eingerichtet & das alter spielt keine Rolle ? & wie würde es aussehen mit Laptops, wollte mir einen mitnehmen .. hat man dann auch im zimmer internetanschluss oder nur in der Cafeteria ? und generell, wie ist das zimmer so eingerichtet ? würde mich irgendwie interessieren :b
 
danke
eingetragen von Sarah am 13.04.2010 - 20:26
@Marcel ; danke :}
 
Kurbeitrag?
eingetragen von Kerstin am 12.04.2010 - 14:50
Hallo zusammen, wisst ihr wie das mit dem Kurbeitrag in Bad Wildungen aussieht? Wie hoch der ist und müssen wir den definitiv auch zahlen in der Parklandklinik? Ach ja, und muss man für den Aufenthalt eigentlich Handtücher und Bettwäsche mitbringen oder wird das alles gestellt. Irgendwas, was man nicht mitbringen darf? Lieben Dank für eure Antworten, und herzliche Grüße
 
die Klinik
eingetragen von Marcel am 12.04.2010 - 12:21
Es sind alles Einzelzimmer. In den Gruppen sind immer die gleichen/ähnliche Krankheitsbilder. Das heisst Adipositas Gruppe etc. Die psychischen Probleme werden in Einzelgesprächen behandelt. Bin seit zwei Wochen wieder @home und vermisse die Zeit dort sehr. Voraussetzung für einen angenehmen Aufenthalt ist natürlich die Mitarbeit des Patienten. Wer also von Anfang an keinen Bock auf einen Klinikaufenthalt hat, sollte den Platz einem der wirklich will nicht wegnehmen. Gruß Marcel P.s. Lieben Gruß an meine Truppe und die die mich kennen...
 
Hallo
eingetragen von Celine am 11.04.2010 - 21:56
@ Sarah: Das ist wirklich eine gute Frage. :-) Das würde mich auch sehr interessieren. Wäre schön, wenn das jemand ausführlich beantworten könnte.
 
hallo.
eingetragen von Sarah am 11.04.2010 - 15:38
Hey. ich hab da mal eine Frage, ich werde jetzt bald in die Klinik kommen. würde aber mal gerne wissen, wie es da mit den Zimmern so aussieht ; sind es alles einzel Zimmer oder gibt es auch welche die man sich mit jemand anderem teilen muss ? & sind die gruppen je nach alter & Problemen eingerichtet, wie ich zum beispiel bin 16 Jahre alt & fahre dort hin wegen übergewicht & psychischen Problemen. bin ich dann dort mit anderen in der Gruppe die auch übergewicht haben, ungefähr in meinem alter sind & evtl. auch noch psychische Probleme haben oder sind die gruppen generell gemischt ? Liebe Grüße, Sarah.
 
Danke
eingetragen von Celine am 11.04.2010 - 13:32
@Kerstin: Das wäre wirklich wunderbar! ;-) Leider weiß ich noch keinen Termin. Ich gehe Morgen aber zu meiner Psychologin und hol mir die Überweisung für die Klinik. Wenn du willst können wir in Kontakt bleiben, hier meine e-mailadresse: celine.stephanie@web.de
 
Hallo
eingetragen von Kerstin am 11.04.2010 - 11:06
@Adrijana Danke dir für deine Antwort, das erleichtert mich schon etwas. Darf ich noch etwas fragen? Sind wir eigentlich in der Parklandklinik auch dazu verpflichtet den Kurbeitrag zu zahlen für die Dauer unseres Aufenthaltes? Oder zählen wir nicht dazu? LG und Danke schon mal. @Celine Hallo Celine:vielleicht sehen wir uns ja bald in der Klinik:-)
 
Hallo
eingetragen von Celine am 10.04.2010 - 22:41
Hallo Leute, ich werde bald auch in die Parklandklinik kommen und bin erst einmal erleichtert, dass nur positives berichtet wird. Ich habe da nur eine Frage: Gibt es auch welche, die an Versagensangst leiden oder anderen Ängsten? Wäre schön, wenn ich da nicht so alleine wäre. Ganz liebe Grüße!
 
Huhu Flummi und Gruppenoma :-)
eingetragen von Adrijana am 07.04.2010 - 14:06
Huhu, bin seit gestern zuhause und vermisse so sehr die Parklandklinik. Wie geht es Euch denn so??? @ Kerstin Ja das kann man direkt sagen und ändern. Hatte eine in meiner Gruppe die das auch hat. Liebe Grüsse Adrijana und Co
 
Huhu Flummi und Gruppenoma :-)
eingetragen von Adrijana am 07.04.2010 - 14:05
Huhu, bin seit gestern zuhause und vermisse so sehr die Parklandklinik. Wie geht es Euch denn so??? @ Nina Ja das kann man direkt sagen und ändern. Hatte eine in meiner Gruppe die das auch hat. Liebe Grüsse Adrijana und Co
 
Laktoseintoleranz kommt dazu
eingetragen von Kerstin am 01.04.2010 - 09:04
Hallo, ich werde auch bald in die Parklandklinik kommen und wollte was fragen: hat jemand ne Ahnung, ob da auch bei der Ernährung auf Laktoseintoleranz geachtet werden kann? Kommt bei mir nämlich noch dazu? Herzliche Grüße und Danke für die Antwort:-)
 
Parkland = Ballerburg
eingetragen von Jörg am 26.03.2010 - 17:51
Hallo Leute Wer einmal in d3r Parkland war will immer dort wieder hin !!! Bei mir sind es zwar schon ein paar Jahre her,aber es wird zeit das ich dort wieder hin komme. Ich war einmal zwölf Wochen und einmal acht Wochen aber es war echt super und schon ende der 90er sagte man guck mal da das sind die aus der Ballerburg aber was solls das sind eben solche die keine ahnung haben. Ich habe dort so einen heissen Sommer verbracht das wir sogar auf dem Flur geschlafen haben weil man es auf den Zimmern vor wärme nicht ausgehalten und die Ärzte waren so super die hatten volles verstndniss. Deshalb einmal Parkland immer Parkland
 
Gruß an Gruppenoma und Adrijana
eingetragen von DerHyperaktiveFlummi am 26.03.2010 - 09:42
Hey MIMIIIIIIIIIIIII =) und Gruppenoma ^^ na wer ist hier wohl^^ Mir geht es nach dem Aufenthalt gut. Vermiss euch sehr. Grüße an alle die mich noch kennen ^^ LG. Der Hyperaktive Flummi *smile*
 
Erfahrung
eingetragen von nina am 20.03.2010 - 11:11
Hallo, kann mir jemand von seinen Erfahungen in der Klinik berichten. Ich leide an Magersucht und würde gerne wissen, wie so das Therapiekonzept ist und der Alltag aussieht! Würde mich sehr freuen, wenn mir jmd. schreiben könnte: ninaschulte888@web.de Gruß Nina
 
Grüße an Adrijana
eingetragen von die Gruppenoma am 20.03.2010 - 09:29
Hallo Adrijana, der Alltag hat mich wieder. Grüße an alle die mich noch kennen. Es geht mir saugut und das Gewicht ist auch rückläufig. Wünsche euch noch eine gute Zeit. Die Klinik fehlt mir sehr.
 
@ Sara
eingetragen von Adrijana am 19.03.2010 - 21:34
Huhu Süsse, danke das ist lieb. Schreib mir docher per Patientpost und quetsch mich aus dann schreib ich Dir per E-Mail zurück. Bussi an Dich. Gaaanz liebe Grüsse Adrijana und Co
 
An Adrijana
eingetragen von Sara am 18.03.2010 - 16:58
Heee, schön dass es dir so gefällt Adrijana, bei mir wirds noch dauern. Rentenversicherun stellt sich quer. Ich wünsche dir noch weiterhin vieelll Erfolg!1
 
Huhu
eingetragen von Adrijana am 17.03.2010 - 20:55
Huhu bin nun die 3 te Woche hier und ich will gar nicht mehr weg :-) obwohl es am Anfang anders war :-) Unten in der Lobby und in der Cafeteria haben Wir nun W-Lan das find ich klasse nutze es nur nicht. @ Sara danke für deine Patenpost. Also habe in einer Woche 2 1/2 kg abgenommen und davor 600 gramm zugenommen aber das Punktestystem und die Anwendungen sind echt klasse :-) Liebe Grüsse Adrijana und Co
 
An alle Ballerburger
eingetragen von Daniela am 04.03.2010 - 16:38
Erstmal liebe Grüße an alle Ehemaligen - August 2009-der "Ballerburg", so wurde sie zu meiner Zeit liebevoll genannt. An alle Anreisenden diese Worte: Ich wollte DORT nicht hin, ich wollte DA nicht bleiben, ich wollte nicht wieder weg und möchte nun, obwohl es bereits schon 6 Monate her ist,fast täglich wieder hin. So geht es vielen "Patienten", mit denen ich jetzt noch in Kontakt bin. Ich kann nur sagen, nutzt die Zeit, auch wenn sie nanchmal hart und für einige auch tränenreich sein wird. Bei WKW gibt es Gruppen -Reinhardshausen oder Ballerburg-, dort treffen sich Ehemalige. Viel Erfolg und viele Grüße!
 
Internet
eingetragen von d.lablack am 04.03.2010 - 11:19
Hallo, ich war vor einigen Monaten in der Klinik und weiß, man konnte auch in der Wandelhalle in Bad Wildungen, "kostelos" gegen einen Obolus das Internet benutzen. Bei uns war das Wetter jedoch gut und man konnte diesen nicht so weiten Weg sehr gut mal machen. Viel Erfolg in der Klinik!
 
An M.
eingetragen von Sara am 03.03.2010 - 17:12
Vielen Dank für deine Infos, naja 3 € ziemlich viel.... Danke!!
 
An Sara
eingetragen von M. am 03.03.2010 - 16:11
Hi Sara, Du kannst z.B. in der benachbarten Wicker-Klinik ins Internet, kostet allerdings ca. 3€ pro Stunde. Hier (in der PLK) kann man auch ins Internet (auch 3€), allerdings ist der "PC" ein seltsames Monstrum ohne Maus und vernünftige Tastatur. Dann doch lieber in die Wicker-Klinik mit Flachbildschirm etc. Ich selbst hab einen Internetstick von N24 für 10€/Woche, max. 1GB. Der nutzt das Vodafone-Netz, ich bin vollkommen zufrieden. Ab und an spinnt er mal etwas, aber dass man hier keine DSL-Geschwindigkeiten erwarten kann, ist klar. Internetcafés wirst du höchstens direkt in Bad Wildungen finden, mir persönlich wäre das zu viel Aufwand, dort extra hinzulaufen bzw. mit dem Bus hinzufahren. LG, M.
 
Angst
eingetragen von Holger am 02.03.2010 - 20:45
Hallo Lsa Muss auch am Die 9.3 dahin und wie war der erste Tag?
 
Angst
eingetragen von Lsa am 28.02.2010 - 23:41
Am Di gehts los und ich soll erst in die Akutklinik/station und das macht mir alles nur noch mehr Angst, ich kann schon an nichts anderes mehr denken, weil ich nicht weiß was dort mit mir passiert :-(
 
An Matze
eingetragen von Sara am 28.02.2010 - 12:26
Hallo, gibt es auch noch ne andere Möglichkeit ohne sich einen Internet Stick zu kaufen? Weil ich keine Ahnung habe, weil viele schreiben 5MB im Monat nicht überschreiten. Habe auch keinen der mir es erklären kann. Gibt es in der Nähe einen Internetcafe oder sonstiges? Liebe Grüße
 
@Kerstin Internet
eingetragen von matze am 28.02.2010 - 09:16
Hallo Kerstin. Wenn dann hol dir einen d1 stick. alles andere kannst du vergessen. mit ein wenig glück bekommst du wlan empfang von einer anderen klinik. verlass dich aber nicht darauf. ich habe mir einen stick von discosurf geholt. ist die günstigste und beste lösung meiner meinung nach
 
Internet
eingetragen von Kerstin am 24.02.2010 - 08:54
Hallo, ich wollte gerne fragen wie es in der Klinik mit Internet aussieht? Würde mir so nen Internetstick besorgen:weiss jemand Genaueres und vor allem:hat jemand nen Tip, welches Netz in Bad Wildungen guten Empfang hat? Lieben Dank im Voraus, Kerstin
 
An Sara
eingetragen von Adrijana am 19.02.2010 - 19:25
Huhu Sara, lass erst heute das Du schriebst. Bin immer noch nicht in der Reha aber am 2.3.10 geht es dann endlich los :-) Ich schreib mal meine E-Mail Adresse rein kannst Dich ja dann melden :-) unsere-lieblinge@gmx.de Weisst Du denn schon bescheid wann Du rein kommst??? LG Adrijana und Co
 
Gruß an Ehemalige
eingetragen von Christoph am 17.02.2010 - 17:09
Liebe/r Matina, Nursen, Gabi, Gudrun, Achim, Lore ... grüße euch ganz herzlich. Ich denke oft an die gemeinsame hilfreiche Zeit in der Parkland-Klinik vor drei Jahren zurück. Ich hoffe, es geht euch allen gut!Liebe Grüße!
 
Übergewichtige tochter
eingetragen von stolli38@live.de am 16.02.2010 - 18:03
Habe eine übergewichtige Tochter die dringend abnehmen muß .Bei ihr wurde gestern Epilepsi festgestellt. Ich als Mutter habe auch die Epilepsie seit meinen 2 lebensjahr. Meine Tochter ist 15 Jahre und wiegt 115 kilo. Sie ist ungefähr 1,79 m groß . Sie ist auch für ihr Alter etwas zurück und geht dadurch auf eine Förderschule. Bitte schreiben sie mir ob sie mir helfen können Mit freundlichen Gruß Kerstin
Wir werden bzgl. Ihrer Anfrage mit Ihnen Kontakt aufnehmen. Aus Datenschutzgründen haben wir Ihre Adressangaben gelöscht.
Gruß M. Winkeler
 
Hallo
eingetragen von Sara am 14.02.2010 - 17:03
Hallo Leute, wer war schonmal mit Adipositas in der Klinik? Wer mag mir schreiben, was dort gemacht wird? Oder wer wird in der nächsten Zeit dahin fahren oder wer möchte dahin? schreibt mir doch, bin neugierig. Ich bin adipös und kann kein Obst und Gemüse essen. Wie ist es in der Klinik- Liebe Grüße Sara
 
@claudi
eingetragen von marcel am 14.02.2010 - 13:37
bei mir geht es dienstag schon los. Tv gibt es nicht. aber einen anschluss im zimmer. ist auch kostenlos! kannst dir also einen kleinen fernseher und ein normales antennenkabel mitbringen. (so wurde es mir von der aufnahme mitgeteilt). man kann sich auch vor ort einen leihen. kosten aber recht viel. (glaube 15,- pro woche). gruß marcel
 
Kur/TV
eingetragen von claudi am 13.02.2010 - 20:26
hallo, also wenn ich das hier so lese hatte ich richtig glück, ich habe innerhalb von 9 tagen mein o.k. für die kur bekommen. bei mir geht es anfang märz los...bin schon sehr nervös...habe da eine frage haben die zimmer einen fernseher??? denn abends zur entspannung brauch ich das etwas, sonst komme ich mir so alleine vor....alles gut für euch claudi
 
An Claus-Dieter Krieger
eingetragen von Luna am 12.02.2010 - 19:28
Hallo, meinst du, deiner Katze wird es gefallen Wochen lang in einem Zimmer eingesperrt zu sein? Ich denke es wird auch schwer eine Klinik zu finden, die Katzen aufnimmt, ich meine, ne Katze nimmt man doch auch nicht in den Urlaub. Zumindest mache ich das nicht mit meinem Kater, das ist doch viel zu viel Stress für das Tier. Da bleibt er lieber zu Hause und wird nur zwei mal am Tag gefüttert. Also hier in der Parkland Klinik werden glaube ich überhaupt keine Tiere aufgenommen. Grüße, Luna
 
Antwort Marcel
eingetragen von Kala am 12.02.2010 - 06:21
Hallo Marcel, für die Freizeiteinrichtungen gibt's Öffnungszeiten an denen du dich auch außerhalb der Anwendungen austoben kannst. Kannst also sporteln wie blöde ;o)
 
Klinikaufenhalt mit Katze
eingetragen von Claus-Dieter Krieger am 11.02.2010 - 09:08
Hallo, ich suche für mich und meinen Kater, eine Klinik, die uns zusammen aufnimmt. Ich habe schon mehrfach gelesen, dass es Kliniken gibt, wo man den Hund mitnehmen kann, aber von Katzen nicht. Leider kann ich das Tier nicht woanders hingeben und auch zu Hause zweimal zum Füttern kmmen reicht nicht, ermag nicht gerne alleine sein.
 
was kann man nutzen
eingetragen von Marcel am 09.02.2010 - 19:10
Hallo. Am Dienstag geht es los...kann mir einer sagen, ob man das Schwimmbad und den Fitnessraum auch außerhalb der Anwendungen nutzen kann? Gruß Marcel
 
mhhh
eingetragen von Sabrian am 05.02.2010 - 12:45
Danke für eure Antworten! Hoffe es dauert bei mir nicht so lange!
 
An Sabrina
eingetragen von Sara am 04.02.2010 - 20:08
Hallo Sabrina, ich habe heute wieder bei der Rentenvers. angerufen, die haben von nichts Ahnung. Ich dachte, nur bei mir dauert es so lange. Einmal war der Antrag vom Erdboden verschluckt, der wurde verschlammt. Ich hoffe, dass die mal so lange in die Pötte kommen.
 
Antowrt Sabrina
eingetragen von H. am 04.02.2010 - 13:50
Hallo, mein Antrag läuft seit gut einem Jahr inkl. Widerspruch und nun melden die sich seit 3 Monaten wieder nicht...anrufen bringt nix und schreiben, da bekommt man wohl auch nicht Antwort bzw. zögert es sich alles weiter hinaus...argh....
 
Binge-Eating
eingetragen von Kimi am 03.02.2010 - 19:57
Hallo, ich wollte mal fragen, ob mir jmd der wegen Binge Eating in die Parkklinik gekommen ist,ein paar Fragen beantworten kann, denn ich leide selber jetzt seit 2 Jahren darunter und habe mich jetzt für einen Klinikaufenthalt entschieden, allerdings kann ich mir gar nichts darunter vorstellen und habe viele Fragen :) Meine wichtigste Frage ist wie die Erfoglschancen stehen! Ich würde mich riesig über ein paar Emails freuen!! Meine Adresse : kim@pewenet.de Liebste Grüße Kimi
 
An Sabrina
eingetragen von Sara am 03.02.2010 - 18:12
Hallo Sabrina, ich habe meinen Antrag August 2009 gestellt und weiß immer noch nichts...
 
Antrag??
eingetragen von Sabrina am 03.02.2010 - 13:18
Hallo da hier immer son bisschen hin und her geschrieben wird wollt ich auch mal ne frage in den raum stellen! Weis jemand wie lang es dauert bis der Reha-Antrag von der Rentenversicherung genehmigt wird?
 
Morgen geht es los^^
eingetragen von Engelchen am 01.02.2010 - 15:43
Hallo ich bin schon zimmlich gespannt und aufgeregt ^^ morgen geht es bei mir los... Freue mich aber auch schon richtig. Nur auf die Zugfahrt und das Gepäck nicht ^^ (Frauen eben) =)
 
in zwei wochen gehts los
eingetragen von Matze am 28.01.2010 - 19:35
Hallöchen. In Zwei Wochen geht es auch bei mir los. Bin ganz schön gespannt was mich erwartet. Morgen erfahre ich wohin bzw. welche abteilung ich komme. Gruß Marcel 26 aus Celle
 
An Meike
eingetragen von Katharina am 27.01.2010 - 18:41
Hallo Meike, meine Tochter ist seit gestern in der Klinik. Da ihr sicherlich in der selben Abteilung (4) sein werdet, lernt ihr euch ganz sicher kennen :o) Habe meine "Lütte" gestern zur Aufnahme hingebracht und muss sagen - super organisiert, man weiß immer wo/wie/was und die Kontaktaufnahme geht durch die tolle Organisation ratzfatz. Auf den Zimmern kann man sich ein nettes "Kurzteit-Zuhause" einrichten. Und Bad Wildungen ist (ab vom Kurviertel) ein knuffiges Altstädtlein mit allem, was man so braucht (günstig shoppen ;o) ). Wir werden uns bestimmt kennen lernen :O) Wenn du noch Fragen hast, die ich dir vielleicht beantworten kann ... hier meine Mail-Addi: schreib-doch-mal@freenet.de GVLG Katharina
 
An Luna
eingetragen von Amelie am 27.01.2010 - 10:55
Hallo, achso. Die Seite und auch Erfahrungsberichte hab ich natürlich auch gefunden. Ich wollte ja wissen, ob jemand aktuell dort ist, der älter ist. Danke Dir, ne gute Zeit. LG
 
An Amelie
eingetragen von Luna am 27.01.2010 - 07:17
Hallo, nein ich bin 20 Jahre. Ich bin auch gerade nicht in der Klinik, ich habe das nur hier auf der Homepage gefunden: http://www.parkland-klinik.de/index.shtml?essstoerung_frauen LG =) Luna
 
An Katharina
eingetragen von Meike am 26.01.2010 - 18:57
Hi Katharina, Ich komme voraussichtlich am 9. Februar in die Parklandklinik und bin 20 Jahre alt. Bin unter anderem wegen Posttraumatischer Belastungsstörung dort. Vielleicht mag deine Tochter ja mal Kontakt zu mir aufnehmen? Liebe Grüße, Meike
 
An Mona/Monas Mama
eingetragen von Jini am 25.01.2010 - 18:23
Hallo ihr Beiden, Ich habe ne Nachricht auf Marlies' Email-Adr. hinterlassen! Habe eure tollen Nachrichten immer in meinem Postkasten erhalten und mich sehr gefreut. Bin noch bis voraussichtlich 16.02. hier. Hoffe euch beiden geht es gut! Liebe Grüße, Jini PS: Gewichtszunahme klappt ganz gut..
 
Alter
eingetragen von Amelie am 24.01.2010 - 22:45
Oh, vielen Dank Luna.Das ist ja dann prima für mich, dann bin ich nicht ganz alleine in dem Alter damit...Bist du denn auch in dem Alter? Wie kannst Du eigentlich schreiben, mein, gibts denn Internet da?Lg
 
Noch junge Leute da?
eingetragen von Katharina am 24.01.2010 - 07:50
Hallo zusammen, meine Tochter (17) tritt am 26.01. ihre Traumatherapie an und ist natürlich ziemlich aufgeregt, was da so auf sie zukommt. Na, ihr kennt das ja - erst mal allein in so nem großen Kasten, man kennt keinen, kennt den Ablauf nicht etc. Gibt's derzeit noch "Youngsters" mit Traumaproblematik, die vielleicht nicht gerade nächste Woche schon abreisen? LG Katharina
 
An Luna
eingetragen von Amelie am 23.01.2010 - 22:23
Oh, vielen Dank Luna.Das ist ja dann prima für mich, dann bin ich nicht ganz alleine in dem Alter damit...Bist du denn auch in dem Alter? Wie kannst Du eigentlich schreiben, mein, gibts denn Internet da?Lg
 
An Amelie
eingetragen von Luna am 23.01.2010 - 21:56
Hallo Amelie, ja, in der Klinik gibt es auch Patienten, die über 35 Jahre sind und eine chronische Essstörung haben. LG Luna
 
Jemand da, der über 35 Jahre alt ist?
eingetragen von Amelie am 23.01.2010 - 20:45
Hallo, wollte mal nachfragen, ob es auch Patienten mit Essstörungen ab 35 Jahren hie in der Klinik gibt? Für Antworten wäre ich sehr dankbar. LG, Amelie
 
An Adrijana
eingetragen von Sara am 23.01.2010 - 13:27
Hallo Adrijana, ich werde vielleicht, jenachdem wie schnell die Rentenversicherung mit dem Antrag durch sind, auch in die Parkland Klinik kommen. Ich bin auch stark übergewichtig, depressiv und auch ein Angshase. Mich würd interessieren, was sie so mit dir machen und wie es dir geht? Meld dich nochmals. Kannst mir ja deine Zimmernummer geben, und dann schreibe ich dir über die Patientenpost.
 
Hallo
eingetragen von Adrijana am 17.01.2010 - 17:26
Hallo, sooo werde ab Dienstag den 19.Januar.2010 in der Parklandklinik sein. Bin schon echt nervös. Bei mir geht es um Angst&Panikattacken bin aber auch stark Übergewichtig. Mache mir halt Gedanken. Weil ich mein Sohn dann nicht sehe usw. Erstmal für 3 Wochen ausser es wird verlängert. Wer ist denn auch vllt ab nächste Woche neu da??? LG Adrijana und Co
 
An Mona und Monas Mama
eingetragen von Jini am 12.01.2010 - 19:10
Ich danke euch für eure liebe Post. Ich freue mich immer riesig! Mir geht es soweit ganz gut. Die Gewichtskurven habe ich bis jetzt erreicht und so langsam habe ich mich auch eingelebt, nachdem ich am Anfang ganz schön traurig war. Die Leute hier sind alle ganz nett. Ich hoffe es geht weiter berg auf... Ich hoffe Mona geht es weiterhin gut/besser! Schreibt mir mal wieder, das würde mich freuen.. Jini
 
Internet
eingetragen von Marcel am 11.01.2010 - 13:36
Was für einen Anbieter sollte man denn dort nehmen (Internetstick)? Vom Empfang her? Möchte ungern darauf verzichten, weil ich ein kleines Kind habe und Bildübertragung ist ja doch mit dem Computer besser als mit dem Handy. Ist für die 18,- die Geschwindigkeit denn gang ok?
 
Internet
eingetragen von Andrea am 11.01.2010 - 11:06
Hallo Marcel, ja dass ist möglich kostet in der Woche 18 Euro aber schlechter Empfang. Hol dir selber einen Stick dass ist wesentlich besser. Oder du gehst dann nebenan in die Wicker Klinik u. gehst da ins Netz. LG
 
Internet auf dem Zimmer?!
eingetragen von Marcel am 10.01.2010 - 14:05
Hallo Ihr Lieben. Werde aller Voraussicht nach im Februar in die Klinik gehen. Kann mir jemand sagen ob auf dem Zimmer Internet möglich ist wenn man sein Notebook dabei hat? Gruß Marcel
 
An Mona
eingetragen von Jini am 07.01.2010 - 21:33
Hey Mona, Meine Zimmernr. ist 189 !! Mir geht es soweit ganz gut, aber muss mich erst an alles gewöhnen. Ich hoffe, dass gibt sich bald. Wie geht es dir? Liebe Grüße!
 
jini
eingetragen von mona am 06.01.2010 - 16:33
HAllo jini wenn du das liest oder einer von der klinik gebe mir mal bitte deine zimmer nummer durch lieben gruß mona
 
Mona
eingetragen von Jini am 02.01.2010 - 21:13
Hey Mona, ich freue mich das es dir dort gefallen hat und dir auch etwas gebracht hat. Ich hoffe, dass jetzt alles ein bisschen besser für dich läuft! Ich werde auf jeden fall nach dort nachfragen, danke :-) Ich bin jetzt noch im Krankenhaus..schon die 5. Woche, aber habe 2 Kg hier zugenommen und fühle mich jetzt stabil genug für die Reha. Montag werde ich dann entlassen und Dienstag fahre ich früh um 6 Uhr los. Bin schon nen bisschen aufgeregt, aber auch traurig, weil ich nat. hier in der Klinik auch einige nette Leute kennengelernt habe. Aber so ist ja immer... ich hoffe, ich werde dort auch nen paar nette Leute kennenlernen. Ich werde dir von dort aus schreiben, oder dich anrufen...dann können wir nen bisschen mehr quatschen!!! Ich wünsche dir alles Gute und Liebe und bin mir sicher, deine Mama freut sich das du wieder da bist!!!!! Ein frohes neues Jahr und viel Gesundheit!!!! Jini
 
jini
eingetragen von mona am 01.01.2010 - 14:36
hallo jini bin gestern aus der klinik gekommen es war schön da hat mir viel gebracht manche punkte sind scheise aber das ist über all so hoffe du fühlst dich dort wohl habe von dir dort erzählt und die werden dich ansprechen da ist ein großer mit glatze frag den mal ob er mona kennt das ist ingo ein ganz liber gruß mona
 
Tolle Klinik
eingetragen von Vera am 31.12.2009 - 18:19
Bin am 22.12. aus der PLK gekommen.Hat mir viel gebracht.Danke an die Therapeuten.
 
...
eingetragen von Jini am 21.12.2009 - 22:44
Mein Aufnahmetermin steht jetzt. Am 05.01. kann ich kommen. Bin zurzeit noch im Krankenhaus. Schade, dass ich nicht zeigleich mit Mona dort war. Ich hoffe aber, dass du am 31.12. mit einem guten Gefühl zurück kommst! Lieben Gruß
 
Rückblick
eingetragen von Andrea am 17.12.2009 - 20:29
Es war nicht alles blöd in der Klinik, aber einiges schon. Hatte mich gut eingelebt musste auch sehr liebe Leute dalassen die auch jetzt sehr misse. Hab euch alle lieb. Schönen Dank auch an die Ernährungsberatung die hab ich sehr gut gefunden.
 
Abschied von der Klinik
eingetragen von Fritz-Werner Grope am 17.12.2009 - 19:30
Am 22.12.09 endet mein Aufenthált in der Klinik.Zurückblickend habe ich leider mein Terapieziel(Esstörung und Bullemie) nicht besiegen. Trotzdem möchte ich mich bei ALLEN die hier arbeiten und mich in der gesamten Kur begleitet haben bedan´ken.Besondeen Dank möchte ich der Diätberaterin Frau Fuhrmeister sagen.Sie hat mich in vielen Gesprächen Hilfe und ein offenes Ohr vermittelt. Vielen Dank Fritz-Werner Grope
 
An Andrea
eingetragen von Sara am 17.12.2009 - 09:30
Hallo Andrea, warum empfehlst du diese Klinik keinem? Denn viele sind damit zufrieden? Kannst mir auch eine E-Mail shreiben, wenn du magst. sa_schiller@t-online.de
 
Huhu
eingetragen von Andrea am 16.12.2009 - 20:30
Hallo, ich bin wieder zuhause aus der Baller Burg. Die Klinik kann ich keinem empfehlen.
 
Kontakte
eingetragen von Sara am 14.12.2009 - 15:41
Hallo, ich werde Ende Januar/Februar auch in dieser Klinik kommen, wenn alles gut geht. Brauche nur noch ein Gutchten von einem Neurologen. Ich möchte gerne vorab Kontakt mit Patienten haben, die an Adipositas leiden? Ich leide auch daran und habe eine Lebensmittelaversion. Vielleicht hat jemand Interesse (bin 18 Jahre alt), ich wurde mich sehr freuen, vorab jemanden kennenzulernen. LG Sara
 
an andrea
eingetragen von monas mama am 10.12.2009 - 15:15
hallo andrea ,nu geht es mir wieder besser ist alles im mom was schwer aber dieser weg muss gegangen werden er kann nur helfen bin stolz auf mona hoffe dir gehts auch gut lieben gruss auch an mönchen
 
An Monas Mama
eingetragen von Andrea am 09.12.2009 - 13:06
Hallo unbekannterweise, wie gehts dir denn? Schöne Grüsse
 
An Luna
eingetragen von Jini am 03.12.2009 - 07:09
Das hatten wir bereits schon vor ca. 4 Wochen getan, aber bis jetzt kam immer noch nichts und jetzt bin ich vorgestern ins Krankenhaus eingewiesen worden -.-* Und hier ist es alles andere als toll. Ich hab hier noch nicht wirklich nen Arzt gesehen bzw. nen Therapeut.. Hatte Glück, das meine Psychiaterin vorgestern hier im Krankenhaus Dienst hatte (hat sie nur ein paar mal im Monat)und mit mir die Aufnahme gemacht hat und untersucht hat. Ansonsten hab ich hier noch niemand fähigen gesehen. Man soll sich hier an die Schwestern wenden wenn was ist... haha ;-) Super...Man kann hier eigl. machen was man will, interssiert keinen. Man muss nicht mal essen gehen..
 
an alfons
eingetragen von monas mama am 02.12.2009 - 20:46
hi alfons, habe gerade mit meiner tochter telefoniert und sie gefragt ob man da notebock mitnehmen darf sie sagt ja lg monas mama
 
an Jini
eingetragen von Luna am 01.12.2009 - 08:49
Hallo Jini,

meld dich doch mal in der Aufnahme der Klinik und sag, dass du auch kurzfristig kommen würdest. Dann rufen die dich an, wenn jemand absagt!

Liebe Grüße
Luna
 
Internet
eingetragen von alfons am 30.11.2009 - 21:12
Hallo,

hab mal ne Frage: gibt es in der Klinik auch Internetzugang bzw. darf man sich sein Notebook mitnehmen?
 
...
eingetragen von Jini am 27.11.2009 - 11:58
Es nervt mich extrem. Ich warte immer noch auf den Termin..von wegen Anfang Dezemeber. Ich habe ab 08.02. mein Praktikum im OP für meine Ausbildung.. das lässt sich mit Sicherheit nicht leicht verschieben. Ich musste schon mein Abi wegen der besch.. Magersucht knicken. Ich hab keine Lust noch nen Jahr auf diese Ausbildung zu warten. Ich bin richtig sauer.
 
An Mona
eingetragen von Jini am 25.11.2009 - 16:33
Hey Mona,
Solche Tage muss es wohl auch geben und ich glaube, die haben zurzeit auch einen Grund. Aber dafür bist du ja jetzt in der Klinik! Und dadurch, dass dort Leute sind die Ähnliches haben, ist der Aufenthalt auch leichter. Boxen klingt gut.. sowas bräuchte ich auch mal. Ich hoffe du hast Spaß, lass die Wut raus... aber ruh dich auch aus! Bis zum 31.12. bin ich hoffentlich angereist. Wird langsam Zeit, ich esse nur noch total wenig..
Weiterhin viel Kraft und das es dir morgen etwas besser geht!

Gruß,
Jini
 
an jini
eingetragen von mona am 25.11.2009 - 14:04
hallo jini wie geht es dir?
mir geht es heute total scheise es gibt tage wo ich wie schon lange nicht mehr super lachen kann aber es gibt auch tage da weine ich und so ein tag ist heute .habe hier sehr schnell anschuß gefunden . vorallem verstehen die dich und mann kann hier mit denen reden über die sachen das hilft mir ein ganzes stück weiter so werde gleich zum boxen gehen und danach dann im fitness studio ein bishen wut abbauen lieben gruß und hoffe du kommst bald bin erst mal bis zum 31.12 hier gruß mona
 
an jini
eingetragen von mona am 25.11.2009 - 13:59
halloo
 
An Monas Mama
eingetragen von Jini am 24.11.2009 - 17:02
Das freut mich natürlich! Ich habe ihr auch eben eine Nachricht über die Patientenpost zu kommen lassen. Danke dafür nochmal. Ich hoffe, sie freut sich. Und es ist um so wahrscheinlicher, dass wir uns sehen, wenn sie länger bleibt.

Ihnen auch alles Gute und viel Kraft für die nächsten Wochen, wo Mona nicht da ist.

Grüße
 
an Jini
eingetragen von Monas Mama am 23.11.2009 - 23:22
ja moma gefällt es dort sehr gut ,haben heute telefoniert saie haben ihr heute auch gesagt das sie länger bleiben muss ...aber es tut ihr gut da habe sie nach langer zeit heute das erste mal wieder lachen gehört und das tut auch mir gut das ich weis mein kind ist auf den weg der besserung du kanst ihr auch schreiben über patientenpost sie hat zimmer nummer 434 hat heute auch gefragt ob du schon zurück geschrieben hast und ob du weist wan du kommst na ich hoffe mal das du nicht mehr all zu lange warten must alles liebe und gute minas mama
 
Wie sieht da so ein Klinikalltag aus?
eingetragen von Sara am 21.11.2009 - 10:11
Bis ich Bescheid von der Rentenversicherung bekomme, das dauert. Ich möchte gerne mal wissen, was in der Klinik so gemacht wird? Habe keine Vorstellung, ausser Gespräche mit Psychologen, aber mehr nicht? Wie sind die Ärzte und sontiges?
Was beispielsweise an den Wochenenden gemacht.
Ist jemand zuzeit da, der m itten in einer Ausbildung steckt? Ich bin nämlich zurzeit in der Ausbildung.

lg Sara
 
An Monas Mama
eingetragen von Jini am 20.11.2009 - 12:24
Das freut mich, dass sie gut angekommen ist. War ja eine echt lange Fahrt. Ich hoffe ihr geht es dort gut und sie fühlt sich gut aufgehoben. Ich warte jeden Tag auf den Termin, aber heute war auch wieder nichts im Postkasten. -.-* Ich hoffe echt, dass ich auch bald losfahren kann.
 
Bei der Renteversicherung ist mein Antrag "verschwunden"
eingetragen von Sara am 20.11.2009 - 10:12
Hallo, ich warte seit August auf eine Zusage. Ich habe schon mal in diesem Gästebuch geschrieben. Nun rief ich an, und was ist......der Antrag ist verschwunden. Er ist nicht mehr auffindbar und ich muss mich den den Sachbearbeitern am Telefon anmotzen lassen. Ich find das so eine Sauerei, seit Monate warte ich und es kommt nichts oder es heiß, ja sie müssen noch warten, der Antrag wird bearbeitet.

Bis dann
 
jini
eingetragen von mona am 19.11.2009 - 20:39
hallo jini ich bin monas mama sie ist gut angekommen soll ich ausrichten.. freud sich wen du da bist lg monas mama
 
An Mona
eingetragen von Jini am 19.11.2009 - 10:12
Ja, meld dich umbedingt mal. Ich hoffe du kommst gut an bzw. bist gut angekommen!?
 
an jini
eingetragen von mona am 18.11.2009 - 12:40
Hallo jini!!
danke danke Hoffe du kommst auch bald ,bin so nervös das glaubst du gar nicht morgen früh um vier mit dem zug und um halb elf bin ich da:-)würde mich freuen schreibe dir wenn ich da bin ok gruß mona
 
An Mona
eingetragen von Jini am 17.11.2009 - 19:02
Hey Mona,
Ich freue mich für dich! Ist eigl. viel besser so kurzfristig, als noch ewig darüber nachzudenken.Man muss so oder so. Hoffentlich klappt es bei dir mit Weihnachten, aber mach dir kein Stress deswegen. Nutze erstmal die Klinik!!!
Ich hoffe wir sehen uns noch, ich werde nach dir fragen.
Lieben Gruß und viel Erfolg!
 
an jini
eingetragen von mona am 17.11.2009 - 16:17
Hallo jini ,habe soebend einen anruf bekommen muss donnerstag den 18-11-2009 dort hin fahren es ging jetzt ziemlich schnell bin total überrascht naja besser so als noch länger zu warten und vieleicht bin ich ja dann über weihnachten und silvester wieder drausen und kann mit meiner freundin dann doch nach hamburg fahren währe echt gut :-)Wenn du kommen solltest in der zeit wo ich dort bin frage einfach nach mir ramona kroll würde mich freuen hoffe du musst nicht mehr alt zu lange warten gruß mona
 
An Mona
eingetragen von Jini am 15.11.2009 - 16:36
Ja, du sagst es. Das Warten geht mir echt langsam aufm Zeiger. Bei mir verschiebt sich alles Mögliche. Wenn ich nicht bald den Termin kriege, dann kann ich mein Praktikum im OP absagen, welches im Februar ist. Und das brauche ich für meine Ausbildung.
Na ja, "Tee" trinken.

Ich schreibe, wenn ich nen Termin habe.
 
jini
eingetragen von ... am 14.11.2009 - 15:37
Hallo ja werden wir bestimmt bin mal gesspannt muss echt langsam weg von hier wird zeit jeden tag word es schlimmer naja hoffe werden in komtakt bleiben gruß mona
 
Hallo
eingetragen von Sara am 09.11.2009 - 18:32
Hallo Andrea,

ich habe heute nochmals angerufen, aber es heißt "Bitte abwarten". So langsam bekomme ich die Krise. Mein Arzt sagte, ich solle nicht öfters anrufen, weil die sich dann vielleicht genervt sein könnten .
 
Antrag
eingetragen von Andrea am 09.11.2009 - 17:45
Hallo, ich hab meinen Antrag auch im august abgeschickt hab vor 2 Wochen meinen Termin bekommen.
Einfach öferts anrufen u. sagen du willst sie bald haben dann bekommst auch kurzfristig einen termin.

LG Andrea
 
An Mona
eingetragen von jini am 07.11.2009 - 19:32
Na ich hatte das Gespräch mit einer Psychologin, die mir erstmal ein paar allgemeine Fragen gestellt hat. Dann hat sie noch ein bisschen was zur Klinik erzählt, z.B. was es so für Therapien gibt usw. Jetzt warte ich eigl. nur noch auf diesen blöden Termin.
Na das ist ja auch doof mit Hamburg. Vor allem, wenn's schon gebucht ist! Für meinen Freund und mich wäre es das erste Weihnachten und Silvester, da er letztes Jahr in Afghanistan, von der BW aus, war.
Ich bin 19, also werden wir bestimmt in der selben Gruppe sein. Freue mich! Dann können wir beide darüber deprimiert sein, wie wir Weihnachten und Silverster verbringen! Hihi! Aber vielleicht wird es ja gar nicht so schlimm!

Lieben Gruß
 
Dauer der Genehmigung einer REHA
eingetragen von Sara am 07.11.2009 - 18:05
Hallo, ich habe mal eine Frage. Ich möchte zu dieser Klinik, weil ich eine Essstörung habe, Adipositas und eine Lebensmittelaversion. Den Antrag bei der Rentenversicherung habe ich Anfang August abgeschickt und bekomme stöndigt Eingansbestätigungen von wer weiß wie vielen Abteilungen. Habe da angerufen, aber die sagten, abwarten. Solangsam habe ich die Schnauze voll. Wielange habt ihr gewartet??
lg Sara
 
---
eingetragen von ... am 06.11.2009 - 08:32
hallo jini
hoffe nicht das es über weihnachten ist währe total blöd.
was haben die denn so gesagt am tel hatte bis jetzt nur ein brief wo drin steht wo ich hin komme !ich bin 24 und du?hoffe auch nicht das ich über silvester da bin weil meine freundin und ich nach hamburg fahren wollten und alles schon gebucht ist.-( sehen uns bestimmt dort gruß mona
 
Termin
eingetragen von Andrea am 05.11.2009 - 16:04
Hallo, ich bin 29.
Hat denn jemand einen Messenger zum chatten???
Meine Mail wäre: a.legolas@yahoo.de

Schreibt mir einfach

LG
 
...
eingetragen von jini am 03.11.2009 - 20:47
Ich hatte gestern mein Vorgespräch per Telefon. Den Termin bekomme ich auch noch zu geschickt! Keine Ahnung wie lange das dauert, aber ich hoffe nicht alt zu lange. Wegen der RV, die sich ausgiebig Zeit gelassen hat, verlegt sich das jetzt wohl genau über Weihnachten.
Wäre toll, wenn wir uns dort sehen? Wie alt bist du?
 
Hallo andrea
eingetragen von Ramona Kroll am 02.11.2009 - 11:24
Hallo ich bin mona und warte noch auf ein termin! wie schnell hast du bescheid bekommen? vileicht treffen wir uns ja da gruß mona mb

 
...
eingetragen von jini am 31.10.2009 - 14:47
Danke, Sarah! Habe dir mal ne Mail mit noch ein paar Fragen gesendet! Freue mich, wenn du antwortest!

Liebe Grüße
 
hi jini
eingetragen von sarah am 27.10.2009 - 18:03
:) hi jini :)
ein problem :) immer wieder gerne :)
mach dir mal wegen der kur nicht so viele gedanken! die leute da sind alle super lieb und so ! und es ist einfach sooo toll dort!!
wenn du noch irgendwelche fragen hast oder dich einfach nochmal austauschen willst kannst du mir auch gerne eine mail schreiben
sarahsprenger@web.de
ich war letztes jahr 10 wochen in der plk und ich muss sagen es war die beste zeit meines lebens! ich vermisse es sooo sehr...!!! liebe grüße sarah

ps. das gilt auch an alle anderen... wer fragen aht ooder sich austauschen will^^ einfach bescheid sagen und ne mail schreiben =) freu mcih auf post :9
glg
 
Hallo
eingetragen von Andrea am 27.10.2009 - 09:07
hallo, ich muss am 10.11.09 hin bin auch schon voll gespannt darauf.

Kommt noch jemand in der Zeit?
Schreibt mir doch ne MAil.

LG
 
..
eingetragen von Jini am 26.10.2009 - 22:21
Danke, Sarah! Das hört sich gut an. Dann brauch ich mir darüber keine Gedanken mehr machen.

Trotzdem hab ich schon langsam Angst..vor allem, wie das mit dem Essen klappt..aber ich bin optimistisch und will das auch schaffen!

 
hi jini
eingetragen von sarah am 25.10.2009 - 20:00
hi jini!
zu deinen fragen.. ja es gibt dort in der klinik einen raum zum waschen. du musst dich vorher nur an der rezeption einteilen lassen ,denn bekommst du einen schlüssel und kannst waschen bzw. trocknen.. :)
und wegen der post.. soweit ich weiß wird jeden tag in der klinik die post abgeholt! an der rezeption ist exra so ein postfach!

lg sarah
 
Wäsche waschen, Post etc.?
eingetragen von Jini am 25.10.2009 - 13:04
Ich habe noch mal eine Frage..unszwar gibt es dir Möglichkeit irgendwie seine Wäsche dort zu waschen? Da ich leider absolut nicht in der Nähe von Bad Wildungen wohne, ist das sehr schlecht mit "zu Hause waschen lassen" und so.

Kann von dort aus auch Briefe etc. versenden? Also gibt es bestimmte Tage wo die Post von dort aus mitgenommen wird, oder einen Postkasten etc.?

Würde mich freuen, wenn mir jemand darüber Auskunft geben kann!

Liebe Grüße!
 
Suche Menschen,die genauso denken wie ich!
eingetragen von Jessica von See am 16.10.2009 - 09:44
Hallo,ich selber war 2006 auch schon einmal in der Klinik und es lohnt sich zu 100% die Klinik zu besuchen.Da ich festgestellt habe,dass viele Menschen,die auch in der Klinik waren,suche ich jetzt Kontakte,mit denen man sich austauschen kann.Mein Problem Adipositas!
Ich freue mich über jede E-Mail die ich bekomme=)
Und hoffe jemanden zu finden,der genauso fühlt und denkt wie ich!
Liebste Grüße Jessy
 
...
eingetragen von Jini am 14.10.2009 - 16:30
Ich bin auch 19. ;-) Ja, ich habe auch schon nen bisschen Angst, aber denke auch dass es sich lohnen wird. Von daher wünsche ich dir schon mal viel Erfolg! Würde mich freuen, wenn du von dort später was berichten kannst!!!

Lieb Grüße!
 
<3
eingetragen von Lisa am 12.10.2009 - 13:32
Ich bin 19 Jahre alt. :x Hab mich unten verschrieben beginne meinen ersten Tag am 2Oten Oktober :x. Hab schon ein wenig Muffen sausen aber hoffe es wird eine schöne Zeit : )
 
...
eingetragen von Jini am 10.10.2009 - 09:26
Also wir haben letzte Woche angerufen und die meinten wird genehmigt, warten nur noch auf die Krankenakte, die noch bei einer anderen Klinik ist (wo ich eigl. hinsollte). Ich hoffe, dass ich diese oder nächste bescheid bekomme, sodass ich mich endlich in der Parklandklinik melden kann. Aber bis zum 22. Okt. schaffe ich es wohl sicher nicht mehr. Wie alt bist du denn?
 
<3
eingetragen von Lisa am 07.10.2009 - 16:09
Also ich habe jetzt knapp 2 Monate gewartet were ab 22 Oktober meinen Ersten Tag in der plk beginnen.
Noch jemand da !? der eingeliefert wird
Meine Email adresse
baaby_sweeet@hotmail.de
Meldet euch :x
 
Fragen zur Ankunft , Tagesplan etc.
eingetragen von Jini am 23.09.2009 - 22:16
Hey,

kann jdm ca. schätzen wie lange die Wartezeiten von Reha-genehmigung bis zur Aufnahme sind?
Vielleicht kann mir jdm ein bisschen schreiben, wie z.B. die Aufnahme bzw. das "Einchecken" abläuft, wie der erste Tag abläuft, wie die Therapeuten sind, wie der Tagesplan aussehen könnte. Wäre verdammt lieb, da ich auch bald nach Bad Wildungen komme und etwas ängstlich bin.

Liebe Grüße an alle die schon dort waren und eine gute Zeit hatten!
 
parklandklinik 23.juni-18august
eingetragen von marina am 12.09.2009 - 22:20
hallo
die zeit in der parklandklinik war eine ganz besondere
ich würde jetzt wieder sofort hinfahren
es war einfach nur die schönste zeit
und ich merke jetzt zu hause das es viel hilft
aber zu hause erst die richtige arbeit kommt
tut euch selbst einen gefalle und genießt es in vollen zügen
ich bin in die parkland gekommen und wüsste garnicht das ich ne essstörung habe und habe gedacht
das ich ja ncihts schlimmes habe und naja
dabei hab ich ne essstörung leider unter adipositas und die anfänge einer sozialen phobie
mir hat es dort sehr viel gebracht
kämpft habt spaß und glaubt an euch selber
hier seit suppi
knutschaa
so wen ncoh irgendwas ist könnt ihr mich ruhig edden
ba_ms@hotmail.de
 
vermisse die plk -.-
eingetragen von sarah am 10.09.2009 - 15:08
hallo ihr lieben.. mitlerweile sind über 18 monate vergangen seit den ich in der plk war.. und ich vermisse die zeit einfach total..! die leute, das umfeld, die therapeuten, das ganze programm, abends mit meiner gruppe schwimmen zu gehen und danach aufm zimmer zu sitzen und einfach zu quatschen, die klinik im allgemeinen usw..
ich würde so gerne wieder zurück.. denn dort ging es mir einfach gut! naja bin jetz jeden tag hier auf der hp und gucke ob es was neues gibt.. wenn ihr wollt könnt ihr mich ja auch mal anschreiben :)
lg sarah
 
Danke!
eingetragen von Sasi am 08.09.2009 - 21:52
So. Ich war jetzt 11 Wochen in der PLK und kann sie nur an alle weiterempfehlen!! Ich wollte so wie so gar nicht erst heim und jetzt, wo ich Zuhause bin, würde ich mich am liebsten wieder ins Auto setzten und zurück fahren!!

Allen, die noch da sind bzw. noch herkommen werden wünsche ich ganz viel Therapieerfolg, Kraft + Spaß!!!

 
Kur während Ausbildung?
eingetragen von Yvonne am 30.08.2009 - 14:15
Hallo!
Leide schon seit 11 Jahren an Magersucht, mache zZt eine Ausbildung zur MFA aber habe kaum noch Kraft, würde gerne nochmal stationär in die PLK kommen, habe aber Angst, dass ich dadurch die Ausbildung abbrechen muss! Haben Sie Erfahrung mit solchen Situationen? Wäre es möglich, TROTZ weiter laufenden Ausbildung eine Therapie zu machen, also mit ca 8 wöchiger Unterbrechung? Schulisch u wissensmßig wäre es kein Problem, ich weiß nur nicht wie meine Chefs dazu stehen.
Über Antwort wäre ich echt sehr froh.

MfG
 
Adipositas
eingetragen von Andrea am 27.08.2009 - 12:30
hallo, ich werde auch bald in Plk kommen. Leide unter Adipositas hab aber am 23.07.09 ein Magenband bekommen seitdem gehts mir schon besser.
Esse wriklich nur noch die Hälfte.
 
hallo katha!!
eingetragen von sarah am 26.08.2009 - 18:58
huhu :)
ja ich war in der klinik da ich eine essstörung habe.. leider unter adipositas.. :(

...also in der plk ist es so das man sich morgens und abends am buffet selber sein essen zusammenstellen kann. außerdem wird man von der ernährungsberatung dabei unterstützt eine porton zu finden die oka ist^^ nur mittags sit es so das das essen aus der küche direkt an den platz kommt..^^
wenn du noch mehr fragen hast denn schreib mir doch einach eine email :) sarahsprenger@web.de
hoffe ich konnte dir helfen
lieben gruß sarah
 
Infos über die PLK - RE: Eintrag vom 15.8,
eingetragen von Katha am 26.08.2009 - 15:52
Hallo Sarah - bzw: Hallo an alle Auskunftswilligen,

ich denke an einen Aufenthalt in der PLK, da ich an Anorexie (mittlerweile schon chronisch, denke ich) leide. Warst du zufällig wegen einer Essstörung dort in Behandlung? Kannst du/ Kann mir jemand etwas über das essenspezifische Therapiekonzept sagen? Mich interessiert z.B., ob man das Essen vorgefertigt serviert bekommt (Standardportion aus der Klinikküche o.ä.), oder ob man schrittweise Essen in eigener Verantwortung erlernen soll (Mahlzeiten in Buffettform; Betreuung durch Ernährungsberater während der Mahlzeiten etc). ÜBer ANtworten würde ich mich sehr freuen!
Katha
 
..
eingetragen von Lisa am 25.08.2009 - 11:58
Hali hallo. ich werde auch in den nächsten Wochen eingeliefert. Habe von nichts ne Ahnung. xD Würd nur schonmal gern mit leuten schreiben / reden die auch hin müssen. Oder schon drin waren. Weil ich doch schon leicht bammeln habe was passiert :)Ja jaa meine email adresse ist baaby_sweeet@hotmail.de
Meldet euch würde mich sehr freuen :)
Wir werden des schon rocken :D
 
infos über die plk
eingetragen von sarah am 15.08.2009 - 20:17
huhu ihr lieben!
also ich war letztes jahr für 10 wochen in der plk.. kann euch viel erzählen..;-) war einfach die beste zeit meines lebens.. *-* und ich würde so gern wieder zurück!!!
wenn ihr fragen habt denn schreibt mir doch einfach mal eine email!würd gern eure fragen beantworten :-)
lg sarah
 
...
eingetragen von Nadine am 12.08.2009 - 00:12
Hallo:-)
Ich werde wahrscheinlich bald wegen Magersucht aufgenommen
und wollte mal fragen ob es in dieser Klinik auch ein Telefon gibt das man benutzen kann?
Wie lange dauert denn so eine Therapie bei Magersucht?
Wie ist denn so der Tagesablauf?
Wäre sehr nett wenn ihr mir ein wenig erzählen könntet...
Liebe Grüße Nadine
 
Klinikaufenthalt
eingetragen von kim am 09.08.2009 - 11:05
Hallo
so endlichnach 8 monate kampf habe ich es geschafft und einen termin bekommen
am 18 august werd ich anreisen und wollt mal fragen wer da noch hin kommt sollen ja wohl viele auf einmal kommen?!
aso vill sollt ih auch sagen warum ich hin geh, wegen einer essstörung und zwar bulimie und bin 18 jahre alt

wer nett wenn sich jemand meldet ruhig auch ne e-mail würd mich freuen

mfg
Kim
 
kann mir jemand helfen?
eingetragen von angst vor der magersuchtmacht,angst! am 29.07.2009 - 01:23
bitte,kann mir jemand helfen????kann magersucht sich so verlagern,dass man nicht mehr die diät unter kontrolle hat sondern die magersucht von einem auf den anderen tag so ausbricht das sie ein unter kontrolle hat??fühlt es sich echt so an,dass alles zugeschnürt ist und man den ganzen tag kein bissen runter kriegt?so geht es mir seit 6 tagen.es geht einfach nichts mehr.ich hab angst ,dass ich ein tumor hab der nichts mehr rein lässt.allerdings bin ich seit 5 jahren es.ups,downs.mal mut zu essen.usw.fühlte mich in letzter zeit extrem fett mit idealgewicht.jetzt krieg ich seit tagen kein bissen mehr runter.ich hab angst das es meine langjährige diagnose anorexie ist.könnte das sein?so plötzlich?ich kann nicht mehr essen... .was könnte es sonst sein?allerdings springe ich immer auf die waage und hab angst aber freu mich auch das ich momentan nicht essen muss.aber ich hab angst das es imnmer so weiter geht.ich kann nichts mehr bestimmen.gewicht ist natürlich schon runter.und wann bekommt man wieder hunger?hätt gern etwas leichtes,aber es geht nicht.über antwort würde ich mich freuen.gruss
 
Telefonieren mit dem Handy
eingetragen von Maria am 26.07.2009 - 10:35
Da ich auch eine zusage für die klinik habe intesiert es mich ob jemand erfachrung hat mit dem Telefonieren Prepad medion modil. wer kann mir sagen ob es dort geht oder einen anderen anbieter nennen.
Und wie ist das mit Fernsehn auf den Zimmern.
LG Maria
 
suche leute von damals die mit mir in der terapie waren
eingetragen von bina piechota am 17.07.2009 - 14:05
hallo ich suche leute die mit mir in der therapie waren!!!!würde mich freuen euch vllt hier wieder zufinden.....lg bina
 
geile Zeit
eingetragen von Baki am 17.07.2009 - 13:00
Hallo liebes Parklandklinik-Team!
ich war vor ziemlich genau 5 Jahren bei Ihnen in der Klinik für drei Monate. Das war mit Abstand die schönste Zeit meines Lebens. Vor einigen Wochen kam ich wegen Depressionen in eine psychiatrische Tagesklinik und was ich hier erleben musste war der reine Horror. Seitdem ich die PK verlassen habe, komme ich sehr gut mit meinem Essverhalten klar und konnte mein Entlassungsgewicht sogar hier zu Hause noch steigern (auch wenn sich mein Gewicht immer noch im unteren Normalbereich bewegt). Ich bin trotzdem sehr stolz, soviel gelernt und mitgenommen zu haben vor 5 Jahren. Die psychiatrische Klinik hat mich zwecks Gewichtszunahme unter Zyprexa gesetzt - worüber ich sehr entsetzt war. Ich habe mich selbst entlassen, weil ich mir meine Erfolge der PK nicht kaputt machen lassen wollte. Ich denke immer wieder und oft an meine Zeit in der PK zurück, es war sooooooo schön!

Liebe Grüße an alle, v.a. an Frau Adams

Baki
 
Suche
eingetragen von Jasmin am 22.06.2009 - 10:03
Hallo,

ich war 2003 [ schon etwas länger her ] in der PK wegen Bulimie, an der ich seit meinem 11 Lebensjahr leide,
in Behandlung.
Leider, ging die Zeit viel zu schnell rum, denn es war mit Abstand die beste Zeit.
Nun suche in Kontakt an die Mädchen, die damals ab den 29.07.2003 mit mir gemeinsam in einer Gruppe waren, um zu hören, wie es denen heute geht.
Vieleicht liest ihr das ja & könnt euch auch noch an mich erinnern.

LG
 
Noch 6 Tage :-)
eingetragen von Frank am 09.06.2009 - 19:35
Hallo zusammen,

auch als "alter Sack" im Vergleich zu euch Küken hier ;-) freue ich mich auf einen erneuten Aufenthalt in Parkland ab nächster Woche. Im Gegensatz zu euch würde ich liebend gerne einige Kilo oder noch mehr abgeben, dann wären wir alle zufrieden ;-)) Vielleicht gibt's ja auch noch mehr von meiner Art??

Liebe Grüße
Frank
 
Frage
eingetragen von Nathalie am 04.06.2009 - 14:15
Hallo ihr lieben,
ich bin 21 jahre alt und bin schon seit dem ich 15 bin essgestört und war schon in ein paar kliniken.
Und nun bin ich wieder rückfällig geworden und muss in eine klinik.
Ich wollte al fragen wie es da so abgeht ob mir einer helfen kann? wie sieht es den da aus.
wie ist die therapie bzw der plan?
ich habe magersucht...!!!
und wie ist es wegen dem essen lernt man es da oder wird man nur gemäßtet wie in anderen kliniken?
ich habe so eine angst. und wie lange hat es gedauert bis ihr aufgenommen wurdet???
ich wäre echt erleichtert wenn mich einer hier ma ein bisschen was erklären könnte...
vielen lieben dank
nathalie
ich freue mich über e-mail´s oder wenn ihr hier antwortet. Danke!
 
:)
eingetragen von lauri am 30.05.2009 - 21:13
Okay danke =)
glg <3
 
hihi
eingetragen von sarah s. am 29.05.2009 - 20:11
huhu
ja hab deine mail bekommen =) freuu danke =)
schreib dir denn auch zurück!
lg
 
hi
eingetragen von lauri am 29.05.2009 - 18:07
Hey Sarah :)
Hast du denn meine Mail bekommen ???
Liebe Grüße
 
..
eingetragen von sarah s. am 28.05.2009 - 18:09
hallo lauri :)
das ist lieb von dir!
würde mich echt freuen!
ich bin 18 jahre alt und als ich dort war, war ich 17 und in der jugendgruppe :D hihi :D
also freue mich über deine mail und natürlich auch über mails von euch anderen!
liebe grüße und allen die ihre zeit in der plk nch vor sich haben viel spaß und viel erfolg dort!
sarah
 
TAnja
eingetragen von friederike am 28.05.2009 - 07:31
hallo tanja,
ich komme am 02-06 an, aber wegen bulimie...

lg lfriederike
 
Ankunft
eingetragen von Tanja am 27.05.2009 - 17:39
Hallo, komme am 02.06. in die PLK. Wer kommt denn dann noch an?
Bin aber nicht wegen einer Eßstörung da.
LG Tanja
 
Hallo Sarah
eingetragen von lauri am 27.05.2009 - 16:13
ja mach ich dann :)
und an sarah wie alt bist du? warst du zufälligerweise in der Jugendgruppe???
LG lauri
 
ich will zurück -.-
eingetragen von sarah s. am 27.05.2009 - 14:25
hallo ihr lieben!
war letztes jahr auch in der plk und will jetzt umbedingt zurück... die zeit dort war einfach das beste das mir je passiert !
will umbedingt wieder zurück -.-

liebe grüße und würde mich über mails freuen
sarah
 
...
eingetragen von friederike am 27.05.2009 - 12:30
hey lauri,
ja hatte ich im november...
hatte große prolbeme mit der rv...bis ich nun endlich in die parkland kann...
wenn du da was weißt kannst ja vielleicht berichten..
.lg
 
...
eingetragen von lauri am 27.05.2009 - 11:28
Hey Friederieke,
also ich weiß es auch noch nicht so genau tut mir leid... hab aber morgen schon mal mein aufnahmegespräch denke mal dass sie dann alles noch mal zum ablauf und so erläutern werden... hattest du schon dein aufnahmegespräch???
lg Lauri
 
...
eingetragen von friederike am 27.05.2009 - 07:43
hey lauri,
ich hoffe du hast recht...
oh man...wie läuft denn der erste tag in der klinik ab??
und der erste morgen??ist man da auf sich alleine gestellt oder wie läuft das???
lg
friederike
 
:)
eingetragen von Lauri am 26.05.2009 - 22:17
Kassel ist ja nicht so weit von Bad Wildungen ... kriegst dann bestimmt reichlich besuch und ich hoffe für dich auch oft von deinem Freund :)
 
---
eingetragen von frierikede am 26.05.2009 - 20:07
ich wohne ca 160 km weg....aber meine mama und tanten usw wohnen in kassel....werde wohl von da öfters besuch bekommen...wie oft mein freund kommt weiß ich nicht...
lg
 
...
eingetragen von lauri am 26.05.2009 - 17:53
ich wohne nur ca. 30 min von der klinik also nicht so weit .. ich denke mal, dass mich dann freunde und eltern besuchen werden können und du?
glg
 
besuch
eingetragen von friederike am 26.05.2009 - 16:37
huhu,
wie weit wohnt ihr denn von der klinik weg??
wißt ihr schon wie oft ihr besucht werdet???
hab jetzt schon so heimweh...
oh man...
lg
 
Bianca und Friederieke
eingetragen von Lauri am 26.05.2009 - 14:37
Hey
Ich bin leider erst 16 und werde bald 17 also kommen wir wohl nicht in eine Gruppe ... schade eig sonst hätte man schon jemanden voher gekannt...an Bianca : Ich reise am 9.6 an also heute in 2 wochen. Ich wünsche dir schon mal gaaanz viel Glück und ich hoffe das dir die Therapie etwas bringt :)
An Friederieke ja ich habe auch schon total angst unn bin total aufgeregt... ich hoffe ich vergesse nichts mitzunehmen ...
lg
 
Hey Lauri
eingetragen von Bianca am 26.05.2009 - 08:54
Hey Lauri,

ich komme wegen einer psychosomatischen Depression in die PK!
Heute werde ich anreisen. Ich bin 19, und du? Wann wirst du anreisen?

Ganz liebe Grüße
Bianca
 
2.6
eingetragen von friederike am 25.05.2009 - 20:08
hey lauri,
bin 25 und du?
weiß nicht ob wir in eine gruppe kommen, bin ja eine woche vor dir da...
hast du auch so angst?
bin als am überlegen was ich alles mitnehmen muss etc..
lg
friederike
 
hallo
eingetragen von Lauri am 25.05.2009 - 17:56
hallo friederike ich komme am 9.6 wegen magersucht in die Klinik wie alt bist du ? vllt kommen wir ja in eine Gruppe :)
lg
 
ANkunft 02/06
eingetragen von Friederike am 25.05.2009 - 09:33
Hallo zusammen,
komme am 2 juni in die Parkland wegen bulimie...
kommt da noch einer von euch?
Also ich weiß das es keine Kontaktsperre gibt...aber was wohl blöd ist dass das Telefon im zimmer mit ner 0180 nummer ist...
habt ihr auch so ansgt??
lg
friederike
 
hi
eingetragen von Lauri am 24.05.2009 - 15:26
Ich komme wegen magersucht in die Klinik war anfang des jahres schon in einer war eher ein Krankenhaus und hat so gut wie nichts gebracht( die kannten sich da gar nciht aus mit magersucht und konnten mir nicht wirklich weiter helfen ...) hab wieder abgenommen und soll nun ne vernünftige Therapie bekommen mit richtigen spezialisten und so :)... bianca und nicky wie alt seit ihr
und warum kommt ihr in die Klinik?
 
huhu
eingetragen von nicky am 24.05.2009 - 13:55
hmm ne ich komme vllt in die PK
aber vllt erst in den sommerferien :)
 
hey
eingetragen von Bianca am 24.05.2009 - 13:46
hey, ich komme in die PK, weil meine Therapeutin mir dringend dazu geraten hat. Sie meinte eine ambulante Therapie würde uns momentan nicht weiterhelfen, ich bräuchte ne richtige "auszeit", um wieder aufgebaut zu werden und zu mir zu finden...

bist du auch in der PK?

GlG Bianca
 
huhu
eingetragen von ich am 24.05.2009 - 12:09
haii lauri und bianca why kommt ihr denn in die PK??
 
Aufgeregt
eingetragen von Lauri am 24.05.2009 - 00:16
Hallo ,

Ich werde vorrausichtlich am 9.6 aufgenommen und bin schon total nervös...
gibt es noch jemandem der zu dieser zeit aufgenommen wird?
und muss man einen bestimmten BMI erreichen um entlassen zu werden und wenn ja welchen ?
Und kriegt man am Anfang die Portionen zugeteilt , denn ich denke ich selber kann die Portionen schlecht einschätzen...
Ich hoffe jemand kann mir all die Fragen beantworten :)

Ganz liebe Grüße
 
Besuch
eingetragen von Bianca am 23.05.2009 - 10:59
Hallo,

ich komme Dienstag in der Klinik an und wollte mal fragen, ob jemand weiß, wie das mit Besuchern so ist?
Gibt es festgelegte Besuchszeiten?

Ich würde mich sehr über Antwort freuen!:-)

Liebe Grüße
Bianca
 
An mein 2. zu hause=)
eingetragen von Alina<3 am 22.05.2009 - 23:11
Hey meine liebe PK-Klinik!
Ich wollte mich bei allen noch mal für die schöne zeit bedanken.........ihr habt mir sehr geholfen ein stück in richtung Leben zu gehen!
Ich hab meine ES zwar noch immer nicht 100% im griff aber ich denke das is normal und okay......
auf jeden fall geht es mir so gut das ich wieder reiten kann und sogar noch ein 2tes hotta-hüü habe=)), ein soo gailes dressur pferdchen *schwärm*, dass wäre ohne die klinik niiiiiiiiiiiiieeeeeeeemals möglich gewesen!
DANKE DANKE DANKE DANKE=)
bussi, eure alina
 
Fragen
eingetragen von Kim Vanessa Pohlgeers am 21.05.2009 - 19:35
Hallo mein Name ist Kim ,
ich habe morgen mein aufnahme gespräch und dann wird mir gesagt wann ih in diese klinik kommen könnte.
ich wollte eig nur ma die leute fragen die da schon waren wie es denen gefallen hat , also ich komme wegen der essstörung bulimie in die klinik.
darf mein sein handy dort benutzen ?
wie ist das mit der freizeit wird da viel gemacht oder muss man sich dort selbst drum kümmern ( bin 18)
wie is desmit besuchern usw
sry hab soviele fragen suche nu scho seit eim halben jahr vergeblich nach therapienplätze( krankenkasse und rentenversicherung haben so lange auf sich warten lassen)

naja
liebe grüße kim
 
aufnahme
eingetragen von fs am 20.05.2009 - 11:18
hallo,
geh jetzt am 02/06 in die parkland wegen bulimie...
bin 25 und weiblich...
kommt noch jemand dann an??
lg
 
Rehamaßnahme
eingetragen von jörg am 19.05.2009 - 21:06
ich soll wegen starken Schmerzen im Knie,Innen-Aussenmeniskus,Artrose,LWS Syndrom in die Klinik .Welche Therapien gibt es dort?

Gibt es Wlan in der Klinik?
 
@C.W.
eingetragen von m.h,. am 17.05.2009 - 23:04
Also ich komme auch am di an!Komme aber allerdings ins Akutkrankenhaus,ich bin auch nicht wegen einer Essstörung dort!Deswegen,die Frage,mit der Einteilung der Gruppen....ob das auch bei den anderen Symptomatiken..mit dieser Alterseinteilung ist!lg :-)
 
hallo
eingetragen von Tanja am 17.05.2009 - 20:12
Hallo.
Habe PLK von der DRV als Kurklinik genannt bekommen. Lese hier zwar fast nur positives, was sich aber sogut wie ausschließlich auf Essstörungen jeder Art bezieht. Soll aber wegen Psyche ... dahin. Ist es dafür ebenso geeignet, oder ist das nur so nebenbei dort Thema?
Wer kann mir da weiterhelfen?
 
kann mir jemand weiter helfen?
eingetragen von k.s. am 14.05.2009 - 10:03
Hallo,
habe heute ein telfonisches Aufnahmegespräch gehabt.habe letzte woche schon mal in der klinik angerufen,um nachzufragen wann evtl ein platz für mich frei werden könnte. sie meinten zu mir das ich erst ein aufnahmegespräch führen müsste(also heute) und am dienstag ein platz frei werden wird.doch den genauen termin schicken sie mir jetzt per post zu.weiß jemand ob ich dann trotzdem schon am dienstag kommen kann oder meint ihr das das jetzt doch noch länger dauern wird:(wie war das denn bei euch und wie lange musstet ihr nach diesem aufnahmegespräch warten? hoffe mir kann jemand weiter helfen möchte unbedingt und so schnell wie möglisch dort hin:(
lg kerstin
 
@ m.h
eingetragen von C.W. am 13.05.2009 - 13:08
Hey,
ich wollte dich nur mal fragen (wenns für dich okay ist) in welche Gruppe du kommst? Ich hab heute den Anruf bekommen das ich nun doch auch schon am Dienstag hin kann, komme in die Gruppe für essgestörte Erwachsene. Würd mich über eine antwort freuen =)
 
an m.h
eingetragen von C.W. am 12.05.2009 - 10:37
Also auf dem Zimmer befindet sich zwar kein Fernseher, aber man hat dort einen Fernsehanschluss so dass du deinen eigenen nFernseh mitbringen kannst. Werde auch ab dem 30ten Juni in der Klink sein (das zweite Mal, daher weiß ich das mit dem Fernseher ;) )
 
Fernsehen auf dem Zimmer?
eingetragen von m.h. am 11.05.2009 - 20:33
Danke anja,für deine Antwort!
Ich habe jetzt meinen endgültigen termin wann ich in die Parklandklinik gehe!Das wird nächste Woche sein,ich wollt diesmal fragen,ob man im Zimmer einen Fernseher hat?
 
abnehmen
eingetragen von m.t am 10.05.2009 - 19:03
haii leute ich bins nochmal..
also ich bin adipositas patient und wollte auch nochmal sagen was ist so der durchschnitt von dem was ihr in 8 wochen abgenommen habt..?? und wie geht es da so zu? machen die dort viel mit jugendlichen z.b tagesausflüge oder so? und wie ist das mit besuchen von den eltern oder vom freund? ich war schonmal auf kur und dort war es so das die eltern nur sonntags den ganzen tag kommen durften??
mfg nicky :-)
 
Antworten zu den Fragen von nicky und m.h.
eingetragen von anja schäfer am 06.05.2009 - 23:20
Erst einmal an nicky: prinzipiell wirs dir niemand von den Ärzten oder Therapeuten verbieten reiten zu gehen. Reittherapie gibt es ohnehin nicht und alles, was du außerhalb der Klinik machst, interissiert ohnehin keinen, bzw. wird nicht kontrolliert, da das Konzept ja auf Eigenverantwortung gegründet ist. Soweit ich in Erinnerung habe, hat man in der Nähe (in Rheinhardshausen selbst wo die Klinik liegt oder im nahe gelegenen Bad Widungen) die Möglichkeit zu reiten.

zu m.h.:
Im Zimmer gibt es keine Internetverbindung, aber deinen Laptop und andere technische Geräte darfst du mitnehmen. Wäre auch ganz ratsam finde ich, da du durch sämtliche Cafes, Kneipen, Internet dadurch die Möglichkeit hättest Internet zu nutzen (gegen eine recht geringe Gebür...)
Zu deiner anderen Frage: ich kann nur von Gruppentherapien für Essgestörte reden. Da werden auf jeden Fall Altersgruppen unterschieden. Ab 18 bis Anfang dreißig würdest du in die Gruppe für Essgestörte junge Frauen gehören. Bist du jünger, kommst du in eine Gruppe für essgestörte jugendliche Mädchen, bist du älter als 35 dann gibt es soweit ich in Erinnerung habe keine spezielle Gruppe für essgestörte. Allerdings wärst du dann auch in einer Gruppe integriert für dir Gruppentherapien, aber die Einzeltherapien wären ganz individuell auf dein Problem abgestimmt, egal ob borderline, depressionen oder essstörung...

Lieben Gruß;

anja (ich war dort vom 01.07.08 bis zum 01.08.08)
 
reiten
eingetragen von nicky am 04.05.2009 - 20:03
ich wollte mal fragen ob man hier auch selbstständig reiten gehen darf und/oder auch reittherapien wärend des kuraufenthaltes mit dabei sind??!
und wenn nicht, wie weit ist z.b eine reithalle vom kurort entfernt?
viele liebe grüße nicky
 
Internetverbindung auf dem Zimmer?
eingetragen von m.h. am 25.04.2009 - 02:46
Hallo,ich wollte mal wissen,ob man auf dem Zimmer eine Internetverbindung hat?Ist es möglich seinen eigenden Laptop,mitzubringen?
Und dann wollte ich noch Fragen,ob bei der Gruppentherapie,auf das Alter geachtet wird?Also ob die jüngeren zusammen kommen und die älteren auch,oder getrennt?
Vielen Dank,und liebe Grüße
 
Angst und Schulphobie
eingetragen von Tom Wessel am 18.04.2009 - 17:26
Hey ihr da draußen!
Immer wenn ich Angst habe, bekomm ich ein Gefühl was unbeschreiblich ist. Ein Gefühl das mich dazu zwingt, ein unruhiges äußeres Bild von mir zu zeigen. Ich bekomme plötzlich schlechte Laune, Schweisausbrüche und mir ist vieles egal.
Mein Problem ist es, wenn ich an mein körperliches Befinden oder an Situationen als sie auftraten denke, kommt es wieder und ich bin damit in einem so genannten "Kreislauf". Nun ist es leichter gesagt als getan mal nicht daran zu denken, da diese Ereignisse oder Situation zu derartig sind und mich immerwieder einholen.
Dieses Problem trage ich mittlerweile seit fast 5 jahren mit mir. Ich denke mir immer, Menschen die vor etwas Angst haben sind nervös oder anderes, ich quäle mich mit meinem Befinden .Menschen die traurig sind weinen, ich quäle mich mit meinem Befinden. Ich bin seit langer Zeit in psychologischer Behandlung und trotzdem hat es kein Ende. Ich hoffe Ihr könnt mir helfen, dieses große Problem zu beseitigen!
...
lg tom
 
Bewegungsdrang und Essstruktur?
eingetragen von Gabi Weller am 15.04.2009 - 17:01
Hallo,hab vor in die plk zu gehen,mich würde interessieren,ob die essensportionen vorgegeben werden oder ob man selbst verantwortlich ist.bei mir ist es wichtig,daß ich einerseits zu mir finde aber auch einen äußeren halt brauche...hab mich jahrelang am essverhalten meiner mutter orientiert,sogar meist weniger gegessen.in der sonnenbergklinik hats gut ohne vorgeben des essens geklappt,aber bei manchen mahlzeiten bin ich halt noch sehr unsicher.ganz übel mein bewegungsdrang...vergleich mich auch da mit der mutter,denke genauso viel kcal wie sie verbrauchen zu müssen,unabhängig von meinem aktuellen gewicht.nützt also nix,wenn der therapeut sagt,ok,du hast normalgewicht,jetzt darfst du soviel du willst spazierengehen.meine mutter hat keine essstörung,übrigends.ich überfordere mich einfach,zu meinem leben noch das Ihre "nachzumachen".Es ist bei mir zwanghaft,ohne das alles habe ich keine struktur
 
Traumatisierte Frauen vs. Essgestörte Männer
eingetragen von Schwarzlicht am 15.04.2009 - 07:07
Hallo,

ich habe durch die Webseite einen sehr positiven Eindruck von der der Klinik erhalten. Aber diese - ich nenn's mal - Kleinigkeit finde ich doch nicht ganz so prickelnd. Mag sein, dass Männer wesentlich weniger von traumarelevanten Störungen betroffen sind als Frauen, aber das deshalb mit keinem Wort zu erwähnen und scheinbar auch im Behandlungskonzept nicht auf traumatisierte Männer einzugehen, finde ich schade.
Es gibt auch genug Männer, bei denen Essstörungen "nur" eine Comorbidität zu Borderline, ptBs, ... ist. Scheinbar allerdings üblich, dass Kliniken nicht darauf eingehen. Es gibt ja Kliniken, die gar nur Frauen aufnehmen. Naja, das ist etwas schade.

LG
 
W.Lan
eingetragen von Nadine am 12.04.2009 - 01:19
Hallo...

Ich werde wahrscheinlich bald in die Parkland Klinik gehen und wollte mal fragen ob man seinen Laptop auf dem Zimmer nutzen darf und ob man dann irgendwie Internet nutzen kann?
Und weiß noch jemand wie lange eine Behandlung bei einer Essstörung dauert?
Liebe grüße
 
Heute glücklich Mutter
eingetragen von p.k am 01.04.2009 - 21:13
Hallo,
Ich war bereits zwei mal in der Parkland klinik und kann sie sehr entpfehlen.
grund war Bulimie.
Während eines rückfalls im letzten jahr bin ich schwanger geworden und nun seit zwei monaten glückliche Mutter.
Habe damals viel gelern in der klinik was mir heute Hilft.
 
Nochmal neu
eingetragen von yvy am 29.03.2009 - 13:51
Sehr geehrtes Klinik team, hr dr hillenbrand,
vor 2 jahren war ich wegen magersucht in der plk und habe wegen ungereimtheiten die therapie abgebrochen. nun möchte ich nochmal dorthin habe immer noch dieses niedrige gewicht bin aber mittlerweile 21 jahre alt. wie kann ich schnellstmöglich dorthin kommen, ist es empfehlenswert vorher nochmal in die asklepios klinik zu gehen, so wie damals? wog da 26,5 kg bei 1,52kg kam mit 28,5kg in die plk und habe aber jetzt bei der gleichen größe schon die 28,5kg. wie wäre das zu ermöglichen? vielen dank im vorraus.
yvonne könig
 
Hallöchen
eingetragen von Samya am 27.03.2009 - 16:19
Nach 2 jahren hab ich mich entschlossen auch ein paar Zeilen zu hinterlassen. Ich war auch vor 2 jahren in der Parklandklink und habe einiges für meine Zukunft mit nehmen können. Es war ein sehr schöner Aufenthalt,ich habe sehr viele Liebenswerte Menschen kennengelernt.. Und hatte einen super Therapeuten Herr Dogan :- ) Es gab zahlreiche therapie methoden,einiges war schon hilfreich doch dieses malen war völlig unnötig..man kann meiner meinung nach nicht alles aus einem auch ablesen. Ein danke schön an meinem lieblings therapeuten,an den sport therapeuten für boxen und bogenschießen,an die bademeister,an die ärzte,an die nachtschwestern die mich auf zimmer 314 oftmals besucht haben, und an die tollen reinigungskräfte ..und alle die ich dort kennengelernt habe....Lg samya
 
Sendung auf VOX am 17.03.09 Freiwillig in den Hungertod
eingetragen von Boppel am 27.03.2009 - 11:04
Hallo,

bin verzweifelt auf der Suche nach jemandem, der die Sendung: Spiegel TV: Freiwillig in den Hungertod? Magersucht und ihre Folgen, die auf VOX am 17.03.09 ausgestrahlt wurde (23.00 - 23.55 Uhr), aufgezeichnet hat.

Bitte meldet Euch (siehe e-mail-Adresse)

Grüße,

Birgit Boppel
 
Hoffnungsloser Fall?
eingetragen von Marie am 23.03.2009 - 18:18
Seit einem Jahr habe ich Essstörung. Nach der Essstörung habe ich mit Selbstverletzungen angefangen und leide an Depressionen und habe Suizidgedanken, die mittlerweile ziemlich stark geworden sind.
Im Mai 2008 wurde ich von meiner Hausärztin ins Krankenhaus überwiesen. Ich bliebe dort 5 Wochen, aber das hat nicht geholfen und deswegen wurde ich im August in eine Klinik Esslingen geschickt, aber ich wollte dort nicht bleiben.
Ich bin die Person, die menschliche Umgebung braucht. Kontaktsperre kann ich nicht aushalten.
Meine Einstellung zur Magersucht ist nicht das was man sich vorstellen könnte, obwohl ich offen über meine Krankheit rede. Für mich ist Magersucht keine Krankheit, obwohl ich mich krank bezeichne. Ich widerspreche mich selber. Zur Zeit beträgt mein BMI 16,8. Ich weiß, dass es Untergewicht ist, aber trotzdem möchte ich noch runter.
In meiner Kindheit wurde ich missbraucht, aber dafür gebe ich mir selber die Schuld.
Seit meiner Krankheit habe ich gemerkt, dass viele Menschen für mich da sind (Lehrer von der Schule, Freunde, Bekannte, Familie). Trotzdem kommt es dazu, dass ich mich einsam fühle. Ballett ist meine Leidenschaft, aber es kam zu Auseinandersetzungen mit meiner Tanzlehrerin, wann ich abgenommen hab. Ich fehlte ein halbes JAhr im Training und meine frühere Einstellung zum Tanzen hat sich geändert. Es ist nicht mehr dasselbe, aber trotzdem könnte ich ohne Tanzen nicht leben.
Zur Zeit bin ich in einer Beratungsstelle und mache Erstgespräche bei einem Psychiater. Jedes mal muss ich bei meiner Beratungsstelle Unterschrift bis zu nächsten Termin abgeben, dass ich mir bis zu nächsten Termin nichts antun werde. Vielleicht habe ich mich noch nicht umgebracht, weil ich Angst hab die Menschen alleine zu lassen und dass es nicht klappt und ich auf einer Station aufwachen werde.

Ich habe immer Klinikvorschlag abgewiesen. Vielleicht hilf mir ein bisschen aus meinem Alltag rauszukommen. Aber ich weiß nicht, ob mir Klinikaufenhalt helfen kann. Ich bin der Meinung, dass ich hoffnungsloser Fall bin.

Liebe Grüße
Marie (17 Jahre)
 
beginn
eingetragen von tanja am 22.03.2009 - 19:24
tanja noch mal meinte natürlich 07.04
 
ankunft
eingetragen von tanja am 22.03.2009 - 19:22
hallo habe nachricht bekommen das ich ab den 7.03 in der Parkland klinik sein werde,noch jemand in meidem alter(35)zu der zeit da.
 
Angst- und Panikstörung
eingetragen von Bianca am 13.03.2009 - 18:23
Hallo liebes Parkland-Klinikteam,

ich habe seit Ende 2007/Anfang 2008 eine Angststörung mit Panikattacken. Bin seit Oktober 2008 in ambulanter therapeutischer Behandlung, bin in einer Kunsttherapiegruppe und in einer Reittherapie (außer im Winter). Da ich momentan fast nur noch daheim abhänge und nicht mehr rausgehen kann, oder sagen wir mal total selten oder nur mit meinem Freund, benötige ich dringend Hilfe. Mir reicht die ambulante Therapie nicht aus und deshalb halte ich einen stationären Aufenthalt für sinnvoll. Ihre Klinik hört sich super an. Jetzt hab ich nur noch ne Frage. Auf der Homepage ist mir aufgefallen, dass viele Essgestörte in der Klinik sind, bzw. der Schwerpunkt der Klinik wohl auf Essstörungen liegt?!
Könnt ihr mir bei meinem Krankheitsbild weiter helfen?

LG Bianca
 
W-Lan Zugang?
eingetragen von Juliette K. am 13.03.2009 - 10:33
Hallo...
Ich werde woh lauch ab April in der Klinik unterkommen.
Würde gern meienn Laptop mitnehmen und fragen , ob es in der Klinik offenes Wlan gibt, oder überhaupt WLAN ?!

Lg,Julie
 
Wartezeiten für Männer
eingetragen von Stefan Mahnken am 02.03.2009 - 17:24
Hallo, ich heisse Stefan, habe einen BMI von 42, bin 32 Jahre alt. Wie lange sind die Wartezeiten bis man die Reha eintreten kann, nach Erhalt der Genehmigung des Rentenversicherungsträgers
Dankeschön
 
Aufnahme
eingetragen von Cindy Tesch am 01.03.2009 - 14:54
ich bin 37 Jahre, habe ein BMI von 46, etliche (10) Knie-Ops hinter mir und befinde mich gerade in psychologischer Betreuung. Desweiteren leide ich an einer verschlossenen Hauptschlagader. Bin ich dann in dieser Klinik richtig? Ich brauche dringend Hilfe. Vorantrag für die Kur habe ich bereits gestellt. Danke für die Antworten
 
essstörung
eingetragen von tanja 35 am 01.03.2009 - 14:22
Hallo habe eine zusage für die klinik bekommen jetzt warte ich noch auf den termin,weiß einer wie lang die wartezeiten so sind

gruß Tanja
 
Liebe Parklandklinik
eingetragen von Nicola Schuckert am 27.02.2009 - 11:23
Hallo,
mein Aufenthalt vom 18.11.08 bis zum 10.02.09 war unglaublich toll und hat mir sehr viel gebracht!Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen!
Einen ganz ganz ganz lieben Gruß an meine Ernährungsberaterin Fr. Furhmeister! Sie hatte es echt schwer mit uns :) auch einen schönen Gruß von der Antje Handloß...
Vielen Dank...
Nicola Schuckert :D
 
Jugendaufnahme
eingetragen von lm am 24.02.2009 - 22:29
Hallo. Ich wolte mal nachfragen, wann der nächste Aufnahmetermin für Essgestörte Jugendliche wäre. Ich selber leider an Anorexie und habe z.Zt einen BMI von 14.3.
Wie schnell könnte ich aufgenommen werden?bzw wie sieht es aus mit der Wartezeit?

Liebe Grüße und vielen Dank im vorraus.
 
Aufnahme!
eingetragen von Angela am 22.02.2009 - 02:50
Wielange durchschnittlich verbringt man in der Klinik? Ist denn ein Vorgespräch machbar?
 
Kur
eingetragen von Martina Steffens am 19.02.2009 - 18:29
Hallo,
ich habe eine "Kur " bewilligt bekommen.Und mir wurde dieses Haus zugewiesen. Es scheint sehr schön dort zu sein, nun hab ich eine Frage, ich habe unter anderem Depressionen und wollte mal fragen ob ich dann in dieser Klinik richtig bin. Ich habe am heutigem Tag bescheid bekommen das es los geht, ich bekomme bescheid wann.Ich freue mich sehr und hoffe das ich dort mein persönliches Akku wieder aufladen kann. Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Liebe Grüße Martina Steffens
 
Aufnahme!
eingetragen von Angela am 17.02.2009 - 21:29
Ich suche momentan eine geeignete Klinik für mich.Ich habe Übergewicht BMI von 48 und 23 Jahre alt.Ich leide auch an Angststörung und Depressionen.

Mich interessiert es wielange die Aufnahme wäre wenn man eine Kostenzusage hat?
Ob jeder ein Einzelzimmer bekommt?

Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen.
Hallo Angela,
für das Gruppenprogramm für übergewichtige Patienten beträgt die Wartezeit ca. 6 bis 8 Wochen. Die Mitbehandlung von Ängsten und Depressionen ist vorgesehen, d.h. es geht nicht nur um Essen und Gewicht, sondern auch um die psychischen Zusammenhänge. Jeder Patient bekommt bei uns ein Einzelzimmer.
Gruß M. Winkeler
 
Binge-Eating-Disorder
eingetragen von Marie am 11.02.2009 - 13:17
Hallo an alle,

ich war vor 4 Jahren schonmal in der PLK wegen Magersucht. Mittlerweile habe ich keine mehr, aber ein Essproblem habe ich immer noch - Binge Eating. Ich komm einfach nicht mehr klar damit und möchte noch eine zweite Therapie angehen.
Gibt es hier jemanden, der bereits ähnliches durchgemacht hat? Gibt es irgendwelche Tips um diese Fressanfälle wenigstens vorerst zu verringen?

LG, Marie
 
ich war auch mal hier und sage danke ;)
eingetragen von jacqueline schütz am 08.02.2009 - 22:46
ich war vor einigen jahren auch mal patientin in dieser klinik und muss sagen das ich diese schöne zeit niemals vergessen habe und mich gerne an die zeit erinner!
bin nun 20 war damals 16.
war ziehmlich untergewichtig,...
es war die richtige entscheidung.
heute bin ich glücklich habe seit dieser zeit keine probleme,...habe letztes jahr am 18.09.08 meine tochter bekommen und bin supi glücklich,...
damals war Frau strasser für unsere damalige gruppe vom 11.01.05 bis 4.3.05 zuständig würde sie hiemit lieb grüßen,...und für alles danken was sie getahn hat.
habe leider auch keinen kontakt mehr mit den super gruppen girls.was sehr schade ist.
danke für die schöne zeit ich wünsche den neuen gruppen und patienten viel glück und erfolg,...
lg jacky
 
Kuraufenthalt
eingetragen von Katharina Rieß am 02.02.2009 - 18:14
Liebes Parkland-Team,
mein Aufenthalt von 23.9 bis zum 18.11.08 war große klasse.Ich hatte sehr viel Spaß. Allein die Klinik war super, ich hatte eher das Gefühl in einem Hotel zu sein anstatt in einer Klinik, wenn ich nicht gerade Therapien hatte. Die Angestellten waren sehr freundlich und zuvorkommend. Ganz liebe Grüße an meine Therapeutin Frau Bittner, Herr Gratzer und alle Anderen...
Katharina Rieß, 17
 
Bin ich bei euch Richtig ?
eingetragen von Uwe am 02.02.2009 - 11:02
Hallo Liebe Parkland-Klinik,
Ich habe jetzt von meiner DRV die Bewilligung zur Reha bekommen, und als Klinik wurde mir Ihre genannt.
Ich habe daraufhin Ihre Internetseite durchstöbert.
dabei ist mir aufgefallen das Sie Hauptsächlich Eßstörungen behandel.
Von meinem Psychologen wurde aber ausser meinem Übergewicht ( BMI 48 )der Reha-Antrag gestellt wegen Depressiver Phase mit Somatisierung, Burn-Out Syndrom und Selbsverletzendes Verhalten Diagnostiziert.
Ich hoffe das bei Ihnen das alles mitbehandelt werden kann.
Denn ich habe soviel Positives über Ihre Klinik gelesen,das ich mich sehr darüber freuen würde bei Ihnen zu Gast zu sein.
Ich wäre Ihnen sehr Dankbar wenn Sie mir Antworten würden.

Mit freundlichen Grüßen
Uwe
Hallo Uwe,
auch in unserem Programm für übergewichtige Patienten sind wir darauf eingestellt, dass Begleiterkrankungen vorliegen (z. B. Depressionen, Erschöpfung, Ängste, Selbstverletzungen), die mitbehandelt werden können. Insbesondere in den Einzelgesprächen lassen sich dabei auch individuelle Schwerpunkte setzen.
Falls Sie noch weitere Fragen haben sollte, würde ich Ihnen die Vereinbarung eines telefonischen oder persönlichen Vorgesprächs über unsere Aufnahmeabteilung empfehlen.
Gruß M. Winkeler
 
Wartezeit
eingetragen von Tina am 01.02.2009 - 21:48
Hallo ,

Ich bin 16 Jahre alt , bin bereits in Therapie wegen Magersucht , dennoch wird mir geraten mich in eine stationäre Behandlung zu begeben , da wurde mir diese Klinik empfholen.
Wie lang sind die Wartezeiten denn ungefähr ?

Liebe Grüße
T
Hallo Tina,
zurzeit beträgt die Wartezeit für Jugendliche mit Essstörungen ca. 3 Wochen.
Gruß M. Winkeler
 
Therapie notwendig?
eingetragen von Meli am 28.01.2009 - 09:17
Hallo,

ich bin 18 und habe momentan einen BMI von 17,9 (vor 6 Monaten betrug dieser noch 20,7).
Ich denke ich bin noch am Anfangsstadium einer Magersucht, aber trotzdem würde ich mir gerne jetzt schon helfen lassen, da ich mittlerweile auch die körperlichen Schäden fühle. Ich bin die ganze Zeit nur krank, weil ich auch max. einen halben Liter am Tag trinke.
Ich merke immer mehr, dass ich es nicht alleine schaffe! Hätte ich überhaupt Chancen, bei Ihnen aufgenommen zu werden?

Lg, Meli
Hallo Meli,
die Aufnahme bei uns läuft über einen Reha-Antrag, den der behandelnde Arzt stellen muss. Am besten, Sie sprechen mit ihm über die Entwicklung der Symptomatik. Er kann dann einschätzen, welche Therapiemaßnahmen sinnvoll sind und welche Chancen ein Reha-Antrag zum jetzigen Zeitpunkt hat.
Gruß M. Winkeler
 
Frage zur Aufnahme...
eingetragen von Tobi am 26.01.2009 - 20:32
Werden Jungen nur im Alter von 14-17 aufgenommen oder habe ich das falsch verstanden? ich bin nämlich 19...

mfg
Hallo Tobi,
mit 19 Jahren besteht die Möglichkeit, in das Therapieprogramm für Erwachsene aufgenommen zu werden. Am besten klären Sie das in einem Telefonat mit unserer Aufnahmeabteilung.
Viele Grüße
M. Winkeler
 
esstörung
eingetragen von Andrea am 17.01.2009 - 22:31
Mein problem ist das ich 68.9 kilo wiege und immer sage und denke das ich fett bin es ist wie eine innerliche stimme die sagt du darfst das nicht verbiete mir lebensmittel und hungere auch weil ich mich hasse und mein körper mir ist oft ganz kalt und fühle mich oft traurig jetzt ist die frage in was zu einer gruppe müste ich bei ihn mus ich dan ein besonderen tisch ich bin 1.50 gros
 
Wartezeit/Aufnahme bei Magerucht
eingetragen von Anke am 12.01.2009 - 18:53
Ich habe einige Fragen zu Ihrer Behandlung bei Anorexie:

Wie lange ist die Wartezeit?
Wie sieht das Therapieknozept genau aus(konnte auf der Homepage nichts dazu finden) und würde ich bei meinem BMI von 11.5-12 auch aufgenommen werden?

Vielen Dank für eine Antwort
P.S. ich hatte auch direkt eine Mail an die Klinik geschickt, aber bis jetzt habe ich noch keine Antwort erhalten. Telefonisch kann ich mcih cniht melden, da ich in den Niederlanden studiere und hier nur eine mobilnummer habe.
Hallo Anke,
die Wartezeit für die Erwachsenengruppen liegt im Moment bei ca. 4 Wochen.
Es gibt in dieser Gruppe einen festgelegten Therapieplan. Hierzu gehört z.B. Einzeltherapie, Gruppentherapie, Konzentrative Bewegungstherapie, Ergotherapie, Motologie, Ernährungsberatung und Lehrküche. Aufgrund Ihres Gewichtsbereiches werden wir ein weiteres mögliches Vorgehen mit Ihnen direkt per Mail und Telefon absprechen, da hier wahrscheinlich vorweg eine Aufnahme in ein Akutkrankenhaus nötig sein wird, um eine ausreichende medizinische Kontrolle gewährleisten zu können.
Viele Grüße
Claudia Bittner
 
Erfahrung
eingetragen von Ann-kathrin am 10.01.2009 - 19:51
hey ihr.
ich bin ein 16 jähriges girl und da ich übergewichtig bin, überlege ich eine kur zu machen. aber vorher möchte ich gerne mir einigen, die schon mal hier waren, kontakt aufnehmen, um mir noch ein paar erfahrungen zu holen.
würde mich freuen, wenn ihr euch mal melden würdet.
 
therapy
eingetragen von annika am 06.01.2009 - 16:08
hallo
möchte mich um ein therapy platz bewerben ich habe persöhnlichkeitstörung richtung trauma wie funktionirt das bei euch wartezeit anmeldung usw
lg annika
Hallo Annika,
bitte nutzen Sie hierzu unsere kostenlose Servicenummer 0800-0189127. Die Mitarbeiterinnen der Aufnahmeabteilung können Ihnen die Fragen beantworten.
Viele Grüße
M. Winkeler
 
Neujahr
eingetragen von Hann am 03.01.2009 - 15:35
Ich wünsche Euch ein frohes und erfolgreiches Jahr 2009!
 
Ehemaligen-Treff
eingetragen von Ghost am 27.12.2008 - 16:46
Ehemalige Patienten treffen sich bei:

http://www.wer-kennt-wen.de/

in der Gruppe : Parkland

um sich nicht zu verlieren und Kontakt zu halten
 
DANKE
eingetragen von jessy am 23.12.2008 - 20:45
liebes Parklandteam!!!!!!!!!!!!!!
ich war bei euch dieses jahr in der jugendgruppe und bin seit 5 wochen wieder zuhause..........Mir hat es sehr viel geholfen und es hat richtig Spaß gemacht und wollte mich deshalb nochmal bei allen bedanken besonders bei frau bitner und frau fuhrmeister.
Außerdem wünsch ich euch ein schönes Weihnachtsfest und einen guten rutsch ins jahr 2009
glg Jessy
 
x-mas
eingetragen von sarah am 23.12.2008 - 15:38
ich wünsche dem ganzen klinkteam und allen patienten ganz tolle weihnachten =)

lg sarah

ps. danke nür alles was ich dieses ajhr in der plk erleben durfte!
 
wartezeit
eingetragen von jessie am 15.12.2008 - 12:53
hallo,alle zusammen...
ich habe heute die zusage für eine reha bekommen und mir wurde ihre klinik empfohlen.
mich würde interesssieren wie lange so ungefähr die wartezeit auf einen terapieplatz bei ihnen sind.
liebe grüsse
Hallo Jessie,
die Wartezeit beträgt einige Wochen. Sie hängt auch von dem Therapieprogramm ab, in das Sie einbezogen werden. Daher kann man keine genauen Angaben machen.
Gruß M. Winkeler
 
danke an alle therapeuten!
eingetragen von sarah am 08.12.2008 - 20:26
hallo!
ein ganz ganz großes dankeschön an fr. bittner, herrn imgart , frau fuhrmeister und all die anderen die mir anfang des jahres geholfen haben auf den richtigen weg zu kommen.. ich habe immer noch mein gewicht das ich nach den 10wochen kur erreicht hatte und bin glücklich soweit gekommen zu sein!
ein ganz großes dakeschön an alle! und liebe grüße an alle patienten!
ich kann die plk wirklich nur weiter empfehlen!
liebe grüße sarah
 
DANKE
eingetragen von Lulatsch am 05.12.2008 - 13:37
Hallo!
Ich war schon bei euch dieses Jahr in der Jungendgruppe und es hat mir sehr viel Spaß gemacht, anstrengend war es auch...
leider muss ich sagen, dass ich wieder einen totalen Rückfall hab und ich vielleicht wieder in eine Klinik muss.
diesmal ohne meine Zustimmung.
Ich wollte trotzdem besonders Frau Bittner danken, Sie ist eine super Therapeutin und hat unserer Gruppe tollen halt gegeben.
Wir haben den Weg begonnen und Sie haben uns dabei geholfen.
 
Kur von 14.10.08-25.11.08
eingetragen von Günter Balzer am 05.12.2008 - 13:34
Die Kur hat mir zu 90% nicht geholfen.
Es wurde zu wenig Anwendungen durch geführt.
Es müsste mehr getan werden.
Sonst war alles besten bis auf das Abend Essen es war langweilig.
MFG
Günter
 
hallo
eingetragen von biene18 am 29.11.2008 - 12:56
hallo, also ich wollte mal fragen wie lange die wartezeiten in ihrer klinik sind?
ich bin am überlegen mich dort auch behandelt zu lassen aufgund einer essstörung und würde gerne wissen wie das mit den wartezeiten ist. evt kann mir ja auch jemand antworten der schon selbst dort war. vielen dank
 
Klinikaufenthalt vor ca. 13 Jahren
eingetragen von Andreas Hanske am 27.11.2008 - 19:26
Ich war vor ca. 13 jahren in der Klinik. Der Aufenthalt hat mir sehr viel gebracht. Ich leide immer noch an Angststörungen und Depressionen. Mein Arzt will mich wieder einweisen. Ich möchte auch eigentlich gerne.Ich hoffe das ich nach der langen Zeit wieder aufgenommen werde.
Gruß Andreas
 
anfrage
eingetragen von Imke am 26.11.2008 - 19:41
hallo,
ich war schonmal 2002 wegen essstörungen in der parklandklinik, damals in der jugendgruppe. jetzt brauche ich erneut einen klinikaufenthalt, dieses mal aber wegen binge eating und depressionen. ist die klinik dafür geeignet? und, ohne rassistisch zu klingen, habe ich gehört, dass sehr viele ausländer in der klinik sind und die sportgeräte total überholt sind. über ehrliche antworten würde ich ich sehr freuen.

gruß imke
 
Aufenthalt vom 23.09. bis zum 18.11.08
eingetragen von franca am 25.11.2008 - 17:43
Liebes Parkland-Klinik-Team,

vielen Dank für alles. Die Therapie hat echt geholfen und ich habe so viel gelernt. Ich bin jetzt schon seit einer Woche zuhause und alles klappt super, ich kann ganz normal essen, auch wenn mein Kopf mir immer noch Probleme macht, aber bei euch habe ich ja gelernt wie ich dem ein "Stopp!" setzen kann (besonderen Dank an Frau Bittner, die beste Therapeutin!).

Ich wünsche allein jetztigen und zukünftigen Patienten nur Gutes. Liebe Grüße,
franca :)
 
memories
eingetragen von sahra u steffi am 21.11.2008 - 01:41
frau benterbusch, frau fuhrmeister, danke dass wir uns kennen lernen durften. ganz lebe grüße, steffi u sahra
 
Schöne Grüße aus Schleswig-Holstein
eingetragen von Nicole am 27.10.2008 - 14:03
Hiermit grüße ich alle ehemaligen Patienten die ende Oktober 2006 bis mitte Dezenber 2006 in der Klinik waren.
 
anfrage
eingetragen von ***** **** am 26.10.2008 - 12:05
sehr geehrter herr dr. winkeler,

ich bin auf der suche nach einer passenden klinik und möchte sie fragen, ob die parklandklinik auch für menschen mit DIS geeignetet ist, es therapeut/innen in der klinik gibt, die sich mit diesem schwierigen krankheitsbild auskennen, erfahrung haben. desweiteren ob die möglichkeit besteht, im falle einer zusage, keinen therapeuten, sondern mit einer therapeutin arbeiten zu dürfen.
über eine antwort würde ich mich sehr freuen,

liebe grüsse
Danke für Ihre Nachfrage. Ich könnte mir vorstellen, dass grundsätzlich unser Schwerpunkt für Psychotraumatologie für Sie infrage käme. Inwieweit eine Behandlung konkret möglich ist, wäre am besten in einem telefonischen oder ambulanten Vorgespräch zu klären, das Sie über unsere Aufnahmeabteilung vereinbaren können. Die Zuordnung einer Therapeutin dürfte kein Problem sein, wenn Sie dies dort angeben.
Gruß M. Winkeler
 
Aufenthalt vom 09.09 bis 14.10.08
eingetragen von Nicole Heiler am 23.10.2008 - 18:56
Hallo liebes Parkland Team!
Seit ich wieder zuhause bin geht es mir gut.Es hat mir viel gebracht bei euch.Mein Mann und ich reden jetzt viel mehr über Probleme als vorher und die Ernährungsumstellung läuft super.Die Zeit bei euch war schön und ich habe viele neue Freunde dazugewonnen die immer für einen da waren wenn es einem schlecht ging.Liebe Grüsse an Herrn Süße,Frau Akyüs und den Rest der Klinik(Speiseraumpersonal).Gruß von Nicole
 
wie ist es mit den altersgruppen?
eingetragen von alexandra am 20.10.2008 - 03:13
ich seh aus wie 23 und wollte in die klinik wegen magersucht.bin 36.werde ich da in die gruppe für junge frauen kommen oder gar nicht mehr aufgrund des alrters?hab nämlich aloles auf rechtswegen laufen um in die klinik zu kommen wegen ES.aber wenn ich nicht in die grupppe komm kann ich ja woander5s thera machen.lg.danke für die antwort
 
parkland-klinik ist voll cool
eingetragen von eileen behrens am 13.10.2008 - 19:47
die parkland klinik ist echt super alle sind voll nettt und lustig
ich war wegen übergewicht da und hab dabei die richtige ernährung gelernt
ich nehme immer noich ab
danke ihr wart alle super
speziel schwesternzimmer terapeutin frau bittner
eure eileen
 
Aufenthalt in der PLK Okt.-Dez. 2006
eingetragen von christoph wirth am 11.10.2008 - 19:43
Vor zwei Jahren war ich 8 Wochen lang in der Parkland-Klinik und denke sehr gern an diese hilfreiche Zeit zurück.
Möchte auf diesem Wege alle herzlich grüßen, die damals dabei waren, u.a Gabi, Matina, Gudrun, Achim, Nursen, Lotte,
Barbara, Kurt, Elisabeth, Anita, Wolfgang... Ich hoffe, es geht euch allen richtig gut!
 
Erneuter Klinikaufenthalt
eingetragen von Minki am 07.10.2008 - 19:25
Ich weiß, man kann das nichtpauschal sagen, aber meines Wissens nach bezahlen die gesetzlichen Krankenversicherungen ja maximal alle drei Jahre eine Reha.
Wie ist Ihre Erfahrung: wenn ich vor anderthalb Jahren bei Ihnen zur Esstörungsbehandlung war und es nun seit einem halben Jahr aus anderen Gründen eine schwere Traumatisierung gibt, besteht dann die Möglichkeit auch nach etwa 2 Jahren wieder einer Reha zur Traumatherapie zu bekommen, wenn die ambulate Therapie nicht ausreicht?
Ich wäre dankbar für Ihre einschätzung.
Milena
Hallo Milena,
die Regelwartezeit beträgt sogar 4 Jahre. Aber man kann ohne Weiteres auch schon früher (bspw. nach 1 oder 2 Jahren) einen neuen Antrag stellen. Die Bewilligung hängt immer davon ab, ob ein hinreichender Grund vorhanden ist und durch die Behandlung eine Verbesserung zu erwarten ist. Ich würde es einfach mal probieren.
Gruß M. Winkeler
 
Nochmal ich ;-)
eingetragen von petra_tref@web.de am 07.10.2008 - 15:34
War in der Zeit vom 4.6.2002 bis 16.7.2002 stationiert.
Im nachhinein muß ich zugeben, hat mir die Kur geholfen. Heute würde man sagen ich litt an einem Burn-out-Syndrom, andere Probleme nicht mitgerechnet. Ist mir alles über den Kopf gewachsen. 3 Kinder, Schwiegermutter, die eigenen Eltern, der schlimme Verlusst meiner Freundin...es war einfach zu viel. Aber ich hab gelernt, durch die Behandlung, mir ein kleines bisschen Freiheit zu erkämpfen.
Ohne Klinik wär ich heute nicht da wo ich im Moment steh!!!
Aber hey...wir lassen uns nicht unterkriegen! Euch allen gilt...Kopf hoch, es geht immer weiter! Martin Gaschk, meld dich!
 
Suche Gina!
eingetragen von Petra am 07.10.2008 - 14:52
Hallo an die große weite Welt.

Es sind Jahre her seit ich in der Klinik "sein durfte".
Eigentlich suche ich nur damalige Mitfreunde, die mir die Zeit während der Kur erträglich machten.Gina, Herrmann, Radi, de Aschebescha, Fred, Martina, Inge, Sabrina... wo seid ihr alle!? Mir Schwarzwälderin fehlt euer norddeutsches Gemüt, bitte meldet euch!
 
Zeitraum Jan.- März 2006
eingetragen von laurelka@gmx.de am 25.09.2008 - 02:23
Hi,
ich würde mich freuen, wenn sich Leute melden, die von Jan.-März 2006 in der Klinik waren. Ich war in der Frauengruppe.
Die Therapie hat mir sehr geholfen. Ich grüße Frau Benterbusch ganz herzlich!
Liebe Grüße,
D. K.
 
Fragebogen nach halben Jahr??
eingetragen von Vanessa am 23.09.2008 - 19:53
hallo,

ich war letztes jahr (9.10. bis 21.11.07) in der parklandklinik wegen depressionen und essstörungen.

meinen gruppenmitgliedern und mir wurde erzählt,dass man nach ca. nem halben jahr post von der klinik bekommt.
diese soll beinhalten: fragebögen u.ä. über unser leben nach der kur.
meine frage ist nun,kommt da noch was?und wenn ja,wann?

ich fände das sehr gut,denn bei mir ist verdammt viel passiert was ich meinen ehemaligen ärzten und psychologen in der klinik gerne mitteilen möchte.

und vllt besteht die hoffnung,dass ich irgendwann mal zu einer weiteren kur in die klinik darf.denn die im letzten jahr hat mir sehr gut getan.

freue mich auf antwort.

viele liebe grüße

Vanessa M.
Hallo Vanessa,
sofern Sie in eines unserer Forschungsprojekte einbezogen worden sind, dürften Sie auch einen Fragebogen bekommen. Das kann ich aber von hier aus nicht herausfinden. Es besteht jedoch immer die Möglichkeit, mit Ihrem behandelnden Therapeuten telefonisch oder brieflich Kontakt aufzunehmen, wenn Sie ihm über den weiteren Verlauf etwas mitteilen möchten.
Gruß M. Winkeler
 
Essstörungen
eingetragen von Günter balzer 35216 Biedenkopf Grünewaldstraße 25 am 21.09.2008 - 08:46
Hallo Parkland
Ich bin bald zu Gast bei Ihnen.
Ich wünsche mir das Sie mir Helfen können.
Günter
 
Herbstferien
eingetragen von sara-sophia am 18.09.2008 - 22:18
Hallo, ich war vor einem Jahr 8 Wochen wegen einer ES bei euch. Behandelnder Therapeut war Herr Teichmann. Es geht mir wieder sehr schlecht, mein Essverhalten ist katastrophal, trotz ambulanter Therapie. Das Problem ist, dass ich, da ich jetzt bald Abi mache, nicht einfach aus der Schule raus kann. Deshalb wollte ich fragen, ob es möglich wäre für die 2 Wochen Herbstferien wieder aufgenommen zu werden?! Ich sehe im Moment einfach keine andere Möglichkeit, um wieder in ein geregelteres Essverhalten "reinzukommen". Es ist wirklich sehr dringend.
Hallo Sara-Sophie,
eine so rasche Aufnahme bei uns dürfte nicht möglich sein, da zunächst der Reha-Antrag bearbeitet werden muss und wir auch Wartezeiten haben. Außerdem ist eine Verweildauer von 2 Wochen im Rahmen einer Reha-Behandlung nicht sinnvoll. Ich würde Ihnen daher empfehlen, mit Ihrem behandelnden Arzt über eine Aufnahme in eine Akutklinik (Psychosomatik oder Psychiatrie) zu sprechen. Dorthin könnte er Sie, wenn er es für angemessen hält, auch kurzfristig einweisen.
Gruß M. Winkeler
 
hallo
eingetragen von katharina am 15.09.2008 - 19:58
schöne seite die ihr hier habt ich soll in den nächsten 8-10 wochhen bei euch auf genommen werden wenns meine krankenkasse bezahlt ich wollt euch fragen was bei euch insgesammt gemacht wird würd gerne paar infos zur klinig haben ?

LG katharina k.
Hallo Katharina,
allgemeine Fragen zu unserem Behandlungskonzept kann Ihnen unsere Aufnahmeabteilung beantworten. Darüber hinaus können Sie dort auch ein telefonisches Vorgespräch mit einem Therapeuten vereinbaren.
Gruß M. Winkeler
 
Es geht mir gut!
eingetragen von Marlies C. am 15.09.2008 - 10:37
Hallo, Herr Dr. Winkeler,
im Juni/Juli 2007 war ich in der Parkland-Klinik.Die 6 Wochen haben mir sehr gut getan. Ich habe mein Leben in einigen Bereichen geändert, und es geht mir gut dabei. Wenn ich mal einen Durchhänger habe, denke ich an die schöne Zeit in der Klinik und es geht mir dann meistens wieder besser.
Einen lieben Gruß an Frau Bärwald, die es verstand, ihre Patienten mit wenigen Worten zum Nachdenken zu bringen.
Ich kann die Klinik nur empfehlen und habe es auch schon getan
Liebe Grüße Marlies C.
 
Es geht auch ohne Kur!
eingetragen von Andreas S, am 14.08.2008 - 16:55
Hallo,

ich war im Sommer 2005(Jun-Sep) zur Gewichtsreduzierung in der Parkland Klinik. Außer der Gruppenzusammenstellung gefiel mir es dort eigentlich ganz gut und ich konnte viel lernen.

Als ich danach allerdings wieder zuhause war, fingen die ganzen Probleme wieder von vorne an. D.h. ich habe mein hart abgenommenes Gewicht fast komplett wieder zugenommen, fand keinen Job und fühlte mich einfach unwohl.

Dies ging so bis zum letzten Herbst. Mein Vater, der auch etwas übergewichtig war, war kurz vor einem Herzinfakt. Aus Angst davor, dass mir das auch passieren könnte, habe ich beschlossen einiges zu ändern. Seitdem bin ich ein anderer Mensch. Geh offener auf Mitmenschen zu, habe eine Ausbildungsstelle gefunden, meine Ernährung komplett umgestellt und fühl mich einfach superwohl. Mit dem abnehmen klappt es auch super. In dem 3/4 Jahr habe ich ca. 20kg abgenommen. Das einzige was mir momentan noch fehlt ist ein wenig mehr Bewegung. Da will ich aber mit einer Anmeldung und einem regelmäßigen Besuchin einem Fitnessstudio entgegenwirken.

Leute, lasst euch nicht unterkriegen! Mit einem starken Willen und viel Disziplin bekommt man alles hin. Und auch wenn das Gewicht über mehrere Wochen mal nicht runter will. Gebt nicht auf. Irgendwann wirds wieder weniger :)

MfG
Andreas

P.S.: Wäre toll, wenn sich der Ein oder Andere von damals mal melden würde.

 
Angststörung/ Depression
eingetragen von a. am 01.08.2008 - 14:09
Liebe Margit,
ich war zwar nicht in der PLK, litt aber auch unter Angstattacken (2006 angefangen)und ich kann dir sagen. nur Mut, glaube an dich und vor allem trau dich, mach genau die Dinge, vor denen du Angst hast (z.B. Zug fahren oder so, je nach dem wie es bei dir ist)und es wird besser, weil du dann siehst, dass es ja gar nicht so schlimm ist. Wenn du in ein Loch fällst, dann such grade dann Unterhaltung oder zwing dich raus zu gehen...Ich drück dir ganz fest die Daumen, denk dran, du bist nicht allein, und man kann es schaffen, wenn man es zulässt!!!
 
Traumatherapie
eingetragen von Hannah am 31.07.2008 - 22:55
Sehr geehrter Herr Winkeler.
Ich habe eine Frage bezüglich der Dauer einer Traumatherapie in Ihrer Klinik.
Ist diese auch auf drei Monate befristet?
Liebe Grüße,
Hannah
Hallo Hannah,
Sie bekommen von Ihrem Kostenträger zunächst eine Kostenzusage für einen bestimmten Zeitraum (in der Regel zwischen 3 und 6 Wochen). Inwieweit dieser Zeitraum verlängert werden soll, wird dann individuell zwischen Patient und Therapeut besprochen.
Gruß M. Winkeler
 
Freie Wahl
eingetragen von Kyra am 25.07.2008 - 20:34
Sehr geehrter Herr Winkeler.
Im Moment steht ein erneuter Aufenthalt in der Parklandklinik zur Debatte. Meine Frage ist, ob es möglich wäre einen "Wunsch" bezüglich der Therapeutin/des Therapeuten zu äußern.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Hallo Kyra,
Sie können ohne Weiteres in einem ambulanten oder telefonischen Vorgespräch oder aber telefonisch bei unserer Aufnahmeabteilung einen Therapeutenwunsch angeben. Wir bemühen uns, diesen zu erfüllen, können aber aus organisatorischen Gründen nicht dafür garantieren.
Viele Grüße
M. Winkeler
 
Wo bekomme ich HIlfe??
eingetragen von Jessy am 20.07.2008 - 12:44
Liebes Parkland Team,
2006 war ich bei Ihnen in der Klinik um mein Gewicht zu reduzieren und mein traumatisches erlebnis zu verarbeiten. mittlerweile nach etlosen angefangenen und abgebrochenen versuchen habe ich meinen emotionalen tiefpunkt erreicht. ich bräuchte so drigend hilfe,weil ich nicht in der lage bin,mein lebe auf die reihe zu bekommen.so wie es sich jetzt alles um mich herum bewegt ist es unertragbar...
bitte helfen sie mir...
lieben gruß jessy
Hallo Jessy,
leider kann ich Ihnen von hier aus nicht direkt helfen. Meine erste Frage wäre, ob Sie aktuell in einer ambulanten Therapie sind oder früher waren. In diesem Falle wäre diese(r) Therapeut(in) ein möglicher Ansprechpartner. Ansonsten könnten Sie sich an einen niedergelassenen Psychiater wenden. In vielen Städten gibt es auch psychiatrisch-psychotherapeutische Ambulanzen in Kliniken, die sie aufsuchen könnten. Von dort aus ließe sich, wenn notwendig, eine Aufnahme in eine Akutklinik organisieren. Sie könnten auch noch einmal zu uns kommen - dafür müsste allerdings bei einem niedergelassenen Arzt erst ein Reha-Antrag gestellt werden, und Sie müssten mit einer etwas längeren Wartezeit rechnen.
Viele Grüße
M. Winkeler
 
Angststörung / Depression
eingetragen von Margit am 17.07.2008 - 19:13
Liebes Parkland-Klinik-Team,
eine Kollegin hat mich auf Ihre Klinik aufmerksam gemacht,seit vielen Jahren leide ich an einer Angststörung, vor einigen Jahren hatte ich auch einmal eine "richtige" Depression und im Moment merke ich, wie ich wieder in diesen dunklen Zustand falle, es ist anders als meine Angstattacken..
Mein Radius hat sich durch die Ängste schon sehr eingeschränkt, aber ich möchte so gerne nochmal daran arbeiten, nach vielen Versuchen mit Therapien, Tagesklinik und auch 2jähriger Medikamenteneinnahme (die vor 1/2 Jahr beendet wurde). Ein Kuraufenthalt würde für mich grosse Überwindung bedeuten und bevor ich eine Kur beantrage, möchte ich fragen, ob meine Problematik bei Ihnen zu behandeln wäre?
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
Mit freundlichem Gruß
Margit

Hallo Margit,
Depressionen gehören zu den häufigsten Störungsbildern in unserer Klinik. Sowohl die Einzel-, wie auch die Gruppentherapien sowie zahlreiche begleitende Angebote zielen u. a. auf die Besserung einer depressiven Symptomatik ab. Auch auf die Behandlung von Angststörungen sind wir eingerichtet.
Gruß M. Winkeler
 
Halbzeit
eingetragen von S. B. am 17.07.2008 - 13:31
Wegen Adipositas war ich vor einigen Monaten (Feb/März) in der PLK. Anfangs war ich sehr misstrauisch und auch während des Aufenthaltes gab es Höhen und Tiefen. Aber rückblickend kann ich sagen, dass mir der sechswöchige Aufenthalt unglaublich viel gebracht hat. Das Fettpunkte-Konzept sagt mir sehr zu und ich habe meine Ernährung komplett umgestellt. Ich habe wieder einen gesunden Bezug zu Lebensmitteln und vor allem auch zu normalen Portionen. Mir macht es sogar unglaublich viel Spaß mich mit meiner Ernährung auseinander zu setzen. Letzte Woche hatte ich (seit anfang des Jahres) die 30 Kilo Abnahme geschafft. Ich fühle mich schon jetzt wie ein neuer Mensch, habe wieder viel mehr Selbstbewusstsein und bekomme durchweg positive Resonanz. Es müssen zwar noch weitere Kilos runter, um mein Normalgewicht zu erreichen, aber da mache ich mir keinen Stress mehr mit. Ich habe gelernt zu genießen, glücklich zu sein und trotzdem abzunehmen. Mit stressigen Situationen, die mich zuvor aus dem Gleichgewicht gebracht haben, weiß ich jetzt mit umzugehen. Ich wünsche allen, die aus ähnlichen Gründen in die PLK gehen gaaaanz viel Glück!
 
Gruppentreff
eingetragen von parkländer am 14.07.2008 - 02:24
Hallo Leute :)
Alle (ehem.) Patienten und natürlich auch Mitarbeiter der Klinik sind herzlich dazu eingeladen sich der wkw Gruppe "Parkland" anzuschliessen. Zum Austausch und damit man sich nicht allzu sehr aus den Augen verliert :)
Liebe Grüße
 
hm
eingetragen von unbekannt am 13.07.2008 - 16:48
wenn man es aber wirklich möchte und man glück mit seiner krankenkassen hat muss es sich aber nicht um wochen handeln.....
bei mir war es so, dass ich bei einem anruf in der klinik erfahren habe, dass in einer woche (damals) eine neue jugendgruppe aufgenommen wird... ich hab mir dann schnell so eiunen antrag besorgt, bin damit persönlich zur krankenkasse und hatte innerhalb genau 2 TAGEN !!!! die schriftliche kostenzusage und konnte die woche danach direkt fahren :)
 
Hilfe!
eingetragen von sara-sophia am 05.07.2008 - 23:01
Hallo, ich hab vor ein paar Wochen schon mal geschrieben und tue es jetzt noch einmal, weil ich total verzweifelt bin. Mein Essverhalten bessert sich - trotz ambulanter Therapie - nicht, sondern wird im Gegenteil immer schlimmer. Ich denke ernsthaft über einen zweiten Aufenhalt in der Klinik nach, aber für die Sommerferien ist es ja schon viel zu spät, oder? Und im nächsten Jahr mach ich Abi, ich weiß wirklich nicht weiter.
Hallo Sara-Sophia,
um in die Parkland-Klinik zu kommen, müsste von Ihrem behandelnden Arzt zuvor ein Reha-Antrag gestellt werden, der dann vom Kostenträger (wahrscheinlich Krankenkasse) genehmigt werden muss. Es würde also sicherlich einige Wochen dauern, bis Sie hier aufgenommen werden könnten. Wenn es dringlicher ist, käme alternativ eine Einweisung in eine Akutklinik infrage, die Ihr Arzt umgehend veranlassen könnte. Dann könnte es auch mit den Schulferien noch passen. Sie müssten sich also - am besten in Absprache mit Ihrem/Ihrer ambulanten Therapeuten/in - an Ihren Hausarzt oder einen Facharzt (z. B. Psychiater) wenden, der dann die entsprechenden Schritte einleiten kann.
Viele Grüße
M. Winkeler
 
Stationäre Rehabilitationsleistung
eingetragen von Petra am 02.07.2008 - 14:46
Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe von meiner Krankenkasse eine vierwöchige "Kur" in Ihrer Einrichtung bewilligt bekommen. Bevor ich diese antrete möchte ich mich auf diesem Wege erkundigen, inwiefern ein "Burn out" auch zu ihren Therapieschwerpunkten gehört und welche therapeutischen Angebote sie hierzu anbieten.
Außerdem interessiert mich, ob es auch Betroffene in meinem Alter geben wird (Ich bin 38 Jahre jung).

Mit bestem Dank

Petra
 
Danke!!!
eingetragen von Melanie Suppes am 29.06.2008 - 18:50
Hallo liebes Parkland-Klinik-Team,

ich war vor fast einem Jahr (07.08.2007-02.10.2007) für acht Wochen in der Jugendgruppe für Essgestörte Mädchen.Ich habe in diesen acht Wochen sehr viel gelernt was mir bis jetzt gut geholfen hat meine Ängste und Probleme in den griff zu bekommen und mein Leben wieder zuleben. Ich habe schon gut abgenommen und bin sehr glücklich damit.Außerdem habe ich in den acht Wochen so tolle Menschen kennen gelernt, die für mich zu meinen besten Freundinnen geworden sind und mit denen ich immer noch Kontakt habe. Klar war es nicht immer einfach und angenehm aber es hat mir geholfen und dafür wollte ich mich bedanken.

Gruß Melanie
 
Nochmal- und nur kurz?
eingetragen von Yvonne König am 26.06.2008 - 16:03
Hallo Herr Winkeler!
Vor fast genau 1 Jahr war ich Patientin in der PLK wegen Magersucht. Durch Probleme mit meiner Therapeutin und ziemlichen Ungereimtheiten wegen der Gewichtskurve bin ich letztendlich gegangen.
Nun ist es so, dass ich mein Abitur beendet habe, ab Oktober studiere aber noch bis Ende August arbeiten muss. Würde es gehen, dass man als eine Art "Auffrischung" nochmal in die Klinik kommen kann- für nur 1 Monat?
Oder übernehmen die KK das nicht?
Über eine ANtwort wre ich Ihnen sehr dankbar, denn GANZ allein (hab zwar ambulante Therapien) schaffe ich es nicht, so ganz von der Magersucht los zu kommen.
Vielen Dank schon im Voraus!
Hallo Yvonne,
ich würde es einfach mal probieren. Der behandelnde Arzt und evtl. der ambulante Therapeut müssten im Reha-Antrag begründen, warum ein erneuter Aufenthalt jetzt wieder notwendig ist. Es gibt seitens der Krankenkassen keine Vorgabe, wie lange eine Reha mindestens dauern muss. Die erste Kostenzusage umfasst ohnehin meist nur einige Wochen, so dass eine kürzere Dauer als beim letzten Mal vermutlich kein Problem wäre.
Gruß M. Winkeler
 
teufelskreis
eingetragen von sara-sophia am 23.06.2008 - 23:54
Hi, ich war vor ziemlich genau einem Jahr wegen Magersucht für acht Wochen bei euch in der Klinik. Danach ging es mir ein ganzes Stück besser mit dem Essen und ich hab seit November zwei Mal wöchentlich ambulante Therapie. Seit Januar habe ich fast jeden Tag richtig heftige Essanfälle, gegen die ich auch nichts tue. Dementsprechend hab ich vol zugenommen und komme aus diesem Teufelskreis nicht mehr heraus. ich bin total verzweifelt.
Hallo Sara-Sophie,
es wäre zunächst wichtig, mit der ambulanten Psychologin drüber sprechen. Dort könnten Sie klären, warum Sie bisher nichts gegen die Essanfälle tun und was Sie motivieren könnte, gegen die Essanfälle anzugehen. Fragen hierbei sind: Wie sieht die Tages-Essens-Struktur aus? Haben sich da Veränderungen ergeben? Sie sollten ausreichende Mahlzeiten zu sich nehmen, um Heißhunger zu vermeiden. Verbotene Nahrungsmittel sollten in kleinen Mengen mit eingebaut werden. Sollten Sie hierdurch keine Verbesserung erreichen, könnten Sie auch über erneuten stationären Aufenthalt nachdenken. Oftmals sind mehrere stationäre "Anläufe" nötig, um eine wirklich dauerhafte Veränderung zu erzielen.
Viele Grüße
C. Bittner
M. Winkeler

 
HILFE was soll ich jetzt tun?
eingetragen von Eine ehemalige Patientin am 20.06.2008 - 22:17
Hallo war vor einiger Zeit bei euch in er Klinik.
Seid gestern Abend hatte ich sehr grossen ess brech druck.
Und leider heute habe ich ihm nachgegeben.
Ich habe tierische Ansgt wiede in dieses Loch zu rutschen,und rückfällig zu werden.
Was soll ich tun?Und wie geht ihr damit um?

danke im vorraus für die Antworten
Hallo,
Rückfälle wie der von Ihnen geschilderte gehören dazu und sind normal. Wir haben das Motto "Rückfälle sind Vorfälle", zum einen im Sinne von "kommen vor", als auch im Sinn von "können mir weiterhelfen", wenn ich etwas draus lerne. Es geht nun darum, herauszufinden, was die Hintergründe sind, warum es zu dem Rückfall kam. Dann ist es wichtig, so wie vorher weiter zu machen, d. h. normale Nahrungsmengen zu essen usw.
Viele Grüße
C. Bittner
M. Winkeler
 
Therapie Juli 2008
eingetragen von anja am 18.06.2008 - 13:54
Ein ganz liebes HALLO an alle^^
Ich habe seit dieser Woche meinen Termin für meinen Aufenthalt für die Parkland- Klinik bekommen. An dieser Stelle erst einmal herlichen Dank an das Klinik Team, da das ja doch jetzt schneller ging als ich gedacht habe!!!:)

Jedenfalls werde ich ab 1 JULI, meinen Aufenthalt antreten und dort dann in die Gruppe essgestörter junger Frauen kommen (bin 20, bulimische Anorektikerin)

Ist hier vielleicht noch jemand, der ab 1 Juli in die Parkland- Klinik kommt???
Würde mich freuen, wenn jemand schreibt:)

Lieben Gruß;
anja
 
Danke!???
eingetragen von Angela am 16.06.2008 - 12:53
Hallo liebes Parkland team...
Ich war damals von januar bis märz 05 in der Jugendgruppe für Essgestörte, da ich Bulemie hatte!!! Leider hatte mir erst die Zeit nach der Klinik die Gesundheit gebracht, da gebe ich euch aber nicht die Schuld für, denn ich war nicht bereit mit zu arbeiten oder log euch wegen meinem Krankheitsbild weiter an! Es tut mir Leid! Nun gehe ich schon seit 1 Jahr nicht mehr brechen allerdings habe ich adnn auch ordentlich zu genommen, erst dachte ich, dass es ja eh normal ist, aber nun habe ich schon übergewicht! Zwar habe ich nun nicht viel zu viel über gewicht aber doch schon wieder 15 Kg und abnehmen klappt nicht, da ich angst ahbe wieder zu erkranken oder es dann eh falsch mache, mal geht ein Kilo runter dann ist er wieder drauf! Aber ganz Ehrlich?! Nun wo ich dicker bin bin ich glücklicher zufriedener und einfach ich selber!!! Danke!
Liebe Grüße an Frau Strasser wenn die da noch arbeitet...
Würde mich sehr über eine Antwort freuen!!!!
Scheibe nun ein Buch über mein Leben warum ich Krank wurde, und wie ich Gesund geworden bin!

Mit freundlichen Grüßen

Angela
 
Frage.....
eingetragen von Sandra am 13.06.2008 - 17:00
Ich bin Mama von 2 Jungs(12 und 3J.). Ich hatte ein Gewicht vor meiner Schwangerschaft von 52kg und danach 66kg. Habe versucht abzunehmen und der JOJO kam. Aktuell wiege ich 75kg, bei einer Körpergröße von 1,58m. Ich bin so unglücklich und habe über einen Aufenthalt bei Ihnen nachgedacht. Was glauben Sie, wie meine Chancen stehen? Wird die KK (Barmer) die Kosten wohl übernehmen? Oder was kostet das, wenn ich selbst zahlen würde?Bitte helfen Sie mir... ich weiß nicht weiter!!! Bin Schockoladensüchtig und denke den ganzen Tag, in jeder Sekunde nur an "Essen". Versuche immerwieder zu widerstehen, aber dann packt es mich wieder und ich esse, wie ausgehungert alles, worauf ich vorher Gelüste hatte....
Vielen Dank für Ihre Mühe!!
Grüß
Sandra
Hallo Sandra,
Kostenträger für eine Reha-Maßnahme ist entweder die Krankenkasse oder die Rentenversicherung. Wenn eine medizinische Indikation besteht, sind prinzipiell Chancen vorhanden. Evtl. wird man Sie zunächst auf eine ambulante Therapie verweisen. Trotzdem würde ich es auf jeden Fall mit einem Reha-Antrag versuchen und die Möglichkeiten ausschöpfen, bevor ich daran denken würde, die Kosten (über hundert Euro pro Tag) selbst zu übernehmen.
Gruß M. Winkeler
 
Frage...
eingetragen von Vanni am 05.06.2008 - 23:05
Ich habe eine Frage... und zwar wollte ich gerne wissen ob die Frau Steckenmesser noch in der Klinik arbeitet oder nicht mehr. Ich wollte ihr nämlich noch mal schreiben aber ein ehemaliger Mitpatient hat gesagt dass sie nicht mehr da arbeitet. Stimmt das? Wenn ich ihr einen Brief an die Klinik geschickt habe kommt der dann irgendwie bei ihr an?
Danke für Ihre Antwort Herr Winkeler

Vanni
Hallo Vanni,
Frau Steckenmesser arbeitet tatsächlich nicht mehr hier. Ein Brief würde ihr aber von uns nachgeschickt.
Gruß M. Winkeler
 
Mein Klinikaufenthalt ;)
eingetragen von Umut M. am 05.06.2008 - 23:01
Hallo,

Ich war vom 13.05.08-03.06.08 in der Klinik und ich muss sagen das es mir sehr geholfen hat.Ich war der jüngste aber naja was soll man machen es is ne Kur und kein Freundestreff :D.Ganz großen dank an mein Therapeuten Herr Midyat<3& und "Co-Therapeut" Herr Winkeler<.Dann grüße ich noch das Rezeption-Team,Küchenchefin Frau Hildebrand,Nachtschwester Frau Klein die mir sehr viel geholfen hat, dann noch meine ganze Station die 3A.Ich vermisse euch alle iwie aber man kann nix machen.Ich bedanke mich herzlich bei den Leuten insbesondere bei den beiden Therapeuten für die Hilfe&Unterstützung die sie mir gegeben haben.Ich werde euch alle nie vergessen.
Soo das wärs dann.

Besten Gruß,

Umut M.
 
Unsicher
eingetragen von Bonnie am 02.06.2008 - 13:37
Mh, wenn ich mir die Einträge hier alle so anschaue... ich habe das Gefühl mir kann keiner so richtig helfen... Ich soll bald Patientin werden (Narzissmus und Traumatische Erlebnisse durch Missbrauch in der Kindheit) und bin leider total Menschenscheu und lese, dass man in der PLK so viele "tolle" neue Kontakte schliesst. Darauf freue ich mich nicht, sondern bekomme Schweissausbrüche. Und alle versuchen beruhigend auf mich einzureden, ich solle es doch wie einen Urlaub sehen.Das kann ich aber nicht, es ist schon vor Beginn der pure Stress. Naja zum Glück gibts Einzelzimmer. Tja ich finde mich gar nicht so verkehrt, aber in dieser Gesellschaft musst du so funktionieren wie alle anderen, sonst bist du nicht normal... Leider darf ich "mein" Leben so wie ich es sehe und empfinde und fühle hier nicht leben.. doch den vielen Verpflichtungen und Vorgaben wie sie von Behörden und dem sog. sozialen Umfeld gemacht werden kann ich nicht nachkommen. Ich schaffe es einfach nicht einen Job zu behalten, weil ich die Menschen nach kurzer Zeit nicht mehr ertragen kann, weil die Anforderungen mich überlasten und ich mir die Frage nach dem Sinn des Ganzen stelle. Warum bin ich hier? Wen stört es, wenn ich gehe? Welches Rädchen hier stelle ich überhaupt dar, welches angeblich nicht ersetzbar ist in dieser großen unübersichtlichen Welt? Ich bin gespannt, was das werden soll...

Grüße
 
Annahme
eingetragen von Selcuk am 01.06.2008 - 23:47
Hallo,
ich bin 27 jahre alt und möchte sehr gerne abnehmen. (BMI 43)
Einen Antrag auf Reha habe ich bereits gestellt aber ob eine zusage kommt weiss ich leider nicht. Ich kann nur hoffen und abwarten. Wie lange muss mann denn bei Ihnen warten wenn mann eine zusage von der DRV bekommt? Kann mann direkt bei Ihnen vorbei kommen?
Sehr geehrte Frau Selcuk,
nach vorliegender Kostenzusage kann die konkrete Aufnahme in unserem Hause geplant werden. Gern können Sie auch nach Terminabsprache unser Haus besuchen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team der Parkland-Klinik
 
ich will zurück in die plk!!!!!!!!!!!
eingetragen von sarah s. am 28.05.2008 - 20:43
hallo liebes plk-team und hallo an alle lieben leute die ich dort kennengelernt hab!
ich war in der jugendgruppe die vom 5.2-1.4 (ich bis 15.4) in der parkland klinik sein durfte...!ich vermisse die leute die ich da kennengelernt hab total und auch das super tolle team dort!alle waren immer für einen da und haben sich um ein gekümmert... ich habe sooooooo viele tolle erfahrungen dort sammeln können und wünsch mir eigentlich nur noch das man die zeit zurückstellt und wieder der 5.2 ist... wenn ich so zurück denke das ich erst nicht zur kur wollte und mich am anreisetag echt gefragt hab was ich da eigentlich mache...und jetzt hier sitze,dran denke, das ich in den 10 we wo ich in der plk war ziemlich viel abgenommen,so viel gelernt,für mich getan habe und einfach ein ganz neuer mensch geworden bin...
ist echt krass wie sich alles verändert hat...!
würde echt gern zurück in plk! kann diese klinik echt nur jedem ans herz legen! es ist echt so super da!
naja vermisse die zeit dort echt sehr... :(
liebe grüße sarah
 
Bmi
eingetragen von Janna am 24.05.2008 - 21:29
hallo ,gibt es bei ihnen eine untergrenze des bmi?also ab welchem bmi wird man bei ihnen aufgenommen?
Liebe Janna,
nein wir haben keine Untergrenze bzgl. des BMIs mit dem wir aufnehmen. Ist der körperliche Zustand jedoch sehr kritisch, so dass eine intensive medizinische Überwachung notwendig ist, können wir entscheiden, in die Stadtklinik in Bad Wildungen zu verlegen, bis der Zustand stabilisiert ist.

Viele Grüße,
C.Bittner
 
nichts geholfen
eingetragen von jessy am 21.05.2008 - 17:51
hey ich bin jessy und war vom21.11bis zum15.1 in der klinik bin jetzt schon seit 4 monaten zuhause und hatter in der zeit 8 rückfälle kleine aber mit großem gewichtsverlust die klinik hat mir nicht viel gebracht auser das ich 9 tolle mädels kenen gelernt habe .....
 
Aufnahme
eingetragen von MarinaDhillon am 15.05.2008 - 21:13
Hallo liebes Parkland-Klinik Team, ich bin 20 Jahre alt und seit fast 6 Jahren Bulimiekrank. Jetzt bin ich zuhause endlich damit rausgerückt , weil ich immer aggressiver wurde deprissver wurde, sodass ich heute schon austicke wenn man mich nur anguckt oder anpickst. Also bin ich vor etwas 8 Wochen zum Arzt und habe ihn um Hilfe gebeten. Jetzt kam eine Zusage für ihre Klinik.Ich habe Anfang Juni ein telefonisches Vorstellungsgespräch und hoffe das ich danach sobald wie möglich aufgenommen werde, denn ich habe meine Lebenslust verloren und sehe kein Sinn mehr an mir selber. Was ich weiß, dass ich Hilfe brauch und ich hoffe sie können mir sagen wann ich mich darauf einstellen kann endlich mein Leben in den Griff zu bekommen. Ich freue mich schon rießig auf die Klinik.....und verbleibe mit den besten Grüßen. M.D.
 
Vielen lieben Dank für ALLES!!!!
eingetragen von Yvonne am 14.05.2008 - 14:42
Hallo liebes Parkland-Klinik-Team!

Ich war vom 26.02.-06.05.2008 in Ihrer Klinik und bin nun seit einer Woche wieder Zuhause. Durch die Trauma-Therapie habe ich meinen Lebensmut zurück und dafür danke ich Ihnen so sehr.

Vor allem geht mein Dank an Frau Wagner (Dipl.-Psychologin), Frau Trossen-Both und an das Schwestern-Team der Station 4. ´
Mit Ihrer Hilfe habe ich gelernt wieder nach vorn zu schauen und dass ich nun wieder in der Lage bin meine kleine Familie wieder zu genießen.

Ich habe noch einen steinigen Weg vor mir, doch die ersten Schritte konnte ich in der Parkland-Klinik gehen!

Während meines Aufenthaltes habe ich sehr liebe Menschen kennengelernt.

Also ich kann Ihre Klinik nur weiterempfehlen!!

Ganz liebe Grüße nochmal an das Parkland-Team

Yvonne Vogt
 
Bin ich Essgestört?
eingetragen von Manuela am 07.05.2008 - 20:56
Ich hätte gerne mal noch eine andere Meinung.Eigentlich bin ich Borderliner,jedoch auf dem weg der besserung.Ich bin 1.74 und wiege 58 Kilo.Ich fühle mich jedoch verdammt übergewichtig,allerdings esse ich ganz normal und das tue ich auch gerne.Muss mich aber mindestens 1mal die Woche wiegen und wenn ich über 60Kilo komme,dann versuche ich so wenig wie möglich zu essen,weil ich nicht noch dicker werden will.Oft habe ich nach dem essen auch ein schlechtes gewissen,das ich wieder zu viel gegessen habe oder einfach das falsche.Meiner Meinung nach ist das ein normales verhalten und von daher nicht bedenklich oder irre ich mich?Mein Therapeut ist der Meinung ich hätte ein gestörtes essverhalten.Ich habe ja nicht vor mich zu tode zu hungern,allerdings hätte ich schon gerne wieder 50Kilo dürfen auch 52 sein.Dafür würde ich auch nicht anfangen mir den Finger in den Hals zu stecken oder so.Hat dieses verhalten eher was mit der Borderline Störung zu tun oder bin ich tatsächlich Essgestört?
Hallo Manuela,
es ist grundsätzlich sehr schwierig, aus der Ferne zu beurteilen, inwieweit eine psychische Störung vorliegt. Mit 58 Kilogramm bei 1,74 m haben Sie einen BMI von 19,1 und sind damit an der unteren Grenze des Normalgewichts. Sie fühlen sich aber trozdem übergewichtig, beschäftigen sich gedanklich viel mit dem Essen, haben manchmal Schuldgefühle, wenn Sie vermeintlich zu viel gegessen haben und Angst davor, weiter zuzunehmen. Dies sind durchaus Merkmale gestörten Essverhaltens. Somit ist Ihre Frage leider nicht eindeutig zu beantworten. Ergänzende Gesichtspunkte wären: In welchem Ausmaß leiden Sie darunter und inwieweit besteht eine Gesundheitsgefährdung?
Eines der Diagnosekriterien der Borderline-Störung ist das Auftreten impulsiver Verhaltensweisen, zu denen z. B. auch Essanfälle zählen - dies scheint bei Ihnen eher nicht der Fall zu sein.
Viele Grüße
M. Winkeler
 
Nur zu empfehlen!
eingetragen von Carolin am 05.05.2008 - 21:00
Hey,
ich war von März bis Mai 2007 in der Parklandklinik und kann nur sagen das ich sie jedem der an einer Essstörung leidet und wirklich etwas dagegen tun will empfehlen! Dadurch das man in einer Gruppe ist, ist die Motivation und Unterstützung höher als in anderen Kliniken. Besonders gut hat mir die Selbstverantwortung gefallen die man dort hat, denn ich bin der Meinung nur so kann man wieder ein normales Essverhalten entwickeln. Anders als in anderen Kliniken wird man nicht gezwungen zu allem, sondern man muss mit der Unterstützung von Therapeuten und Ernährungsberatung selbst Essen wieder lernen. Klar gibt es auch hier einen gewissen Druck ("Gewichtskurve"), doch das muss ja sein. Außerdem fand ich es auch sehr gut das es ausschließlich Einzelzimmer gab, da man sich wenn man einfach mal seine Ruhe haben wollte auch mal zurückziehen konnte!
Die Therapie ist sehr "abwechslungsreich" und man hat auch genug Zeit für sich!
Wenn irgendjemand Fragen oder sons etwas hat, ihr könnt mir sehr gerne schreiben!
Liebe Grüße
Carolin

P.S: Außerdem habe ich in der Klinik Inga kennengelernt und wir sind trotz das wir sehr weit auseinander wohnen noch immer die besten Freunde, allein dafür hat es sich gelohnt!
Nochmal ein Danke an Frau Strasser, Herr Imgart, Frau Steckenmesser, Frau Kümpel, Sina und das restliche Therapeutenteam und die netten Schwestern v.a. Frau Michel!
Und Küsschen an alle aus meiner Gruppe, mit den meisten hab ich immernoch Kontakt!
 
Wie lange dauert es bis man ein platz bekommt?
eingetragen von maria am 04.05.2008 - 18:23
hallo,ich bin grad mal 16 und leide an bulimie. hab jetzt grade mit einer therapie angefangen und wollte aber mal fragen, ob man stattdessen auch in eine klinik gehen kann bzw. ob es besser wäre so früh wie möglich sich stationär behandeln zu lassen. wenn man einen antrag bei der krankenkasse stellt und sie das übernehmen, wie lange müsste man dann noch warten bis man einen platzt bekommt?ahja und ist es eigendlich auch möglich,seine bulimie zu bekämpfen ohne zuzunehmen?
 
Nicht empfehlenswert!!!
eingetragen von Juliane Büker am 04.05.2008 - 17:30
Hallo,

ich war im Jahr 2005 für 5 Wochen in stationärer Behandlung in der Parklandklinik.
Ich möcht auf jeden Fall abraten dort hinzugehen.
War damals wegen einer Essstörung in dem Programm für Jugendliche und es war wirklich schrecklich.
Ich war damals 15 Jahre alt - fast noch ein Kind und fühlte mich in dem Einzelzimmer - weit entfernt von anderen Mitpatientinnen und ohne jeglichen Ansprechpartner - sehr allein gelassen.
Ich hatte derzeit schon psychische Probleme, die leider nicht gesehen wurden.
Die Klinik hat mir nichts gebracht.
Im Gegenteil. Vor 5 Monaten bin ich aus einer Jugendpsychiatrie entlassen worden noch 4monatigen Aufenthalt. Dem hätte damals bestimmt schon vorgebeugt werden können.

Das sind meine Erfahrungen und meine Meinung zu der Parklandklinik. Vielleicht hat sich seitdem etwas verändert.
Aber verlassen sie sich bei der Suche nach einer geeigneten Klinik auf ihr Gefühl und ihre Intuition. Das hätte ich damals auch tun sollen.

Gruß
Juliane Büker
Hallo Juliane,
vielen Dank für Ihren kritischen Beitrag. Es tut mir leid, dass Sie keine besseren Erfahrungen in unserer Klinik machen konnten.
Dass man sich als Jugendliche in einem Einzelzimmer alleine fühlen kann, erscheint mir nachvollziehbar. Trotzdem halten wir Einzelzimmer für wichtig zur Ermöglichung einer Privatsphäre. Dies bedeutet allerdings, dass man aktiver auf die Suche nach Kontakten gehen muss, was nicht immer leicht ist.
Psychische Störungen haben ihre individuelle Verlaufsgeschichte, und es kann sein, dass Manches erst mit der Zeit deutlicher hervortritt. Letztendlich ist es aber schwer, dies im Nachhinein zutreffend einzuschätzen.
Mit freundlichen Grüßen
M. Winkeler
 
abnahme
eingetragen von neubauer boris am 30.04.2008 - 14:22
mit einem bmi fon 31 habe ich da chonsen auf einen terapie platz
Übergewicht mit einem BMI von über 30 gilt in der Regel als behandlungsbedürftig, so dass Sie Chancen haben, dass ein Reha-Antrag bewilligt wird.
Gruß M. Winkeler
 
Aufnahme
eingetragen von Sarah am 23.04.2008 - 21:00
Hallo.

Folgende Frage:
In nächster Zeit findet ein ambulantes Vorgespräch in der Parkland-Klinik statt. Wie schnell wird man im Durchschnitt in das Programm aufgenommen?

Ich würde mich über eine baldige Antwort freuen.

Wünsche einen angenehmen Abend,

Sarah
Hallo Sarah,
für Jugendliche gibt es feste Starttermine der Gruppen, die Sie beim Vorgespräch erfahren können. Für Erwachsene beträgt die Wartezeit etwa 4 bis 6 Wochen.
Gruß M. Winkeler
 
Kompetente Psychologen?
eingetragen von Ich am 23.04.2008 - 13:44
Hallo,
meine Tochter (15)leidet an Magersucht.Uns fiel auf , dass sie immer weniger wog und auch nichts mehr essen wollte. Ihre Nahrung bestand aus Äpfel und Orangen. Also rief ich die Parklandklinik an und bat um einen Termin zur Sprechstunde um gegebenfalls über einen Aufenthalt nachzudenken, bei einem BMI von 16 wäre allerdings nich mehr viel Zeit zum nachdenken geblieben. Wir kamen also zur vereinbarten Zeit da an und trafen auf einen Psychlogen, dem ich im Laufe des Gesprächs, gerne öfters an den Hals gesprungen wäre. Sätze wie* Man kann immer essen* erzählt dieser Mensch mir in beisein einer Magersüchtigen, die sich vor dem Essen ekelt. Ja und sie wäre ja noch gar nicht sooooooo dünn* ( es gab noch nicht mal eine Untersuchung , oder dass man Sie mal gewogen hätte) Nein.Es gab noch mehr solcher Bemerkenswerten Äusserungen die ich nich alle hier aufführen will.Ich nahm also Meine Tochter wieder mit nach Hause und begab mich auf die Suche nach einer Kompetenten Klinik .Seit vier Monaten ist sie dort , sie wurde sofort aufgenommen ,gleich untersucht und man war doch sichtlich erstaunt über diese Parklandklinik.
Fazit, ich werde diese Klinik sicher NICHT weiterempfehlen
Hallo,
ich bedauere, dass Ihr ambulantes Vorgespräch aus Ihrer Sicht negativ verlaufen ist.
Auf einen Punkt möchte ich an dieser Stelle eingehen: Das ambulante Vorgespräch dient der Information über unser Programm sowie der Abklärung der Therapiemotivation im Vorfeld. Eine sofortige Aufnahme ist weder vorgesehen, noch ist sie im Rahmen einer Rehabehandlung möglich, da erst eine Kostenzusage vorliegen muss. Für Jugendliche bieten wir ein Gruppenkonzept mit festen Startterminen an. Die körperliche Untersuchung findet dann regulär beim Aufnahmetermin statt.
Jedenfalls freut es mich, dass Ihre Tochter eine Behandlungsmöglichkeit in einer anderen Klinik gefunden hat, für die ich ihr viel Erfolg wünschen möchte.
Mit freundlichen Grüßen
M. Winkeler
 
fette kuh
eingetragen von Melie am 18.04.2008 - 01:23
lieben dank für den ulla-comic. ja, die fette kuh...im himmel hungert sichs ganz leicht, jetzt, da sie ihr "ziel" erreicht...doch ihre freunde hier auf erden ziemlich sie vermissen werden! danke euch allen, dass MIR das erspart blieb!!! wer ist verantwortlich für diese harte aber gute idee? dieser comic trifft genau meine art des ausdrucks und "humors", gibt es infos zu autor/autorin?
herzliche grüße aus marburg,
melanie
 
Aufenthalt und annahmne ...
eingetragen von Sven Z,Bedia G.,Nadine Z. am 16.04.2008 - 16:16
Wir können zum Thema sagen,das wir Herzlich von Frau Lembke an der Rezeption aufgenommen wurden.Diese Dame ist das Herzstück der Parkland Klinik.

Weiterhin können wir das Personal im Speisesaal Loben,wir denken da an Gaby :-)

Ansonsten müsst Ihr euch selber ein Bild machen ,vor allem aber nicht abwarten bis etwas passiert,sondern selber aktiv werden...

Alles Gute
Sven,Bedia,Nadine
 
aufenthalt meiner tochter carmen im märz 2008
eingetragen von Sebastian gabriele am 15.04.2008 - 08:21
meine tochter carmen befand sich im februar/märz 2008 in der klinik. finde das konzept sehr überzeugend und bin der klinik sehr dankbar über die erfahrung die wir dort gemacht haben.
 
könnt ihr mir helfen??
eingetragen von die melly am 13.04.2008 - 21:27
hallo ihr lieben...
ich war letztes jahr schon in einer klinik, dort wurde aber nur meine essstörung behandelt.. nun brauche ich aber eine behandlung meines traumas... ich komme so zuhause nicht zurecht, bevor ich nicht deswegen behandelt werden kann..
naja nun suche ich einen platz in einer klinik, wenn möglich so schnell es geht..

was kann ich machen?
 
Deprimiert
eingetragen von Vanessa am 27.03.2008 - 17:18
Hallo Parkland-Klinik-Team!
Ich bin Vanessa, 17, aus Niedersachsen und habe seit etwa 3 Jahren Bulimie. Nun bin ich seit einiger Zeit in Beratung (Therapie noch nicht, weil die Wartelisten sehr, sehr lang sind...). Die ursprüngliche Idee des Beraters war, dass ich in eine stationäre Therapie gehe, doch die Krankenkasse möchte diese aufgrund fehlender Schäden in der Speiseröhre nicht bezahlen.
Kann man da irgendetwas machen? Oder den Klinikaufenthalt sogar selbst bezahlen?
Ich möchte nämlich wirklich etwas unternehmen und schaffe es so einfach nicht.
Zwar bin ich weder über- noch untergewichtig, aber ich bin innerlich total deprimiert und fühle mich so falsch bei der Beratung, seit die Krankenkasse abgesagt hat- denn ich habe das Gefühl, nicht therapiewürdig zu sein...
Mit Hoffnung auf eine baldige Antwort,
Lieben Gruß,
Vanessa
Hallo Vanessa,
die geschilderte Begründung der Ablehnung einer stationären Behandlung ist nicht nachvollziehbar. Eine Bulimie ist als psychosomatische Erkrankung immer therapiebedürftig, auch wenn noch keine Organschädigungen vorhanden sind.
Unklar blieb aus deinen Angaben, ob es sich um die Ablehnung einer Akutbehandlung oder einer Reha-Behandlung handelte. In jedem Falle solltest du es weiter probieren. Entweder einen Reha-Antrag stellen oder - falls bereits gestellt - Widerspruch einlegen. Unsere Aufnahmeabteilung kann dir bei weiteren Fragen weiterhelfen.
Gruß M. Winkeler
 
ich gebe die Hoffnung nicht auf
eingetragen von gabi meyer am 25.03.2008 - 09:58
Hallo ihr Lieben!
Ich war von 01/03-03/03 in der Parklandklinik.
Ich wollte abnehmen, hab es auch geschafft. Zu Hause ging es gut weiter, bis irgendwann der dicke Rückfall kam. Und nun wiege ich wieder 150 Kilo obwohl ich schon auf 112 runter war.Es ist zum heulen. Was mach ich bloß? Ich möchte leichter sein. Aber ich kann mich nicht beherrschen.
Freue mich über Antworten von euch.
Gabi
 
LOL
eingetragen von hihi am 23.03.2008 - 00:45
Frohe Ostern
 
Therapie Essstörungen
eingetragen von Sabine Hoffmann am 22.03.2008 - 16:59
Hey ihr da draußen! Ich bin seit mitlerweile zehn Wochen zur Kur in der Parklandklinik. Ich habe eine Mischung aus Magersucht und Bulimie. Der Schritt in diese Klinik zu gehen, war der beste, den ich machen konnte! Ich kann nur allen Essgesörten Mut machen hier her zu gehen, denn die therapeutische Untestützung ist spitze! Mir hat die Zeit hier richtig geholfen und ich kann zuversichtlich in die Zukunft blicken! Ich drück euch die Daumen für eure Therapie, liebe Grüße SABINE
 
Manchmal wäre man gerne zurück....
eingetragen von Nathalie Brackmann am 22.03.2008 - 10:35
Erstmal Frohe Ostern an alle :)

Ich möchte nun auch mal ein Gästebucheintrag verfassen und mich einfach mal für die schöne Zeit bedanken. Ich war vom 9.10.07 - 20.11-07 in der Parkland Klinik und ich denke sehr gerne an die schöne Zeit zurück. Ich habe unglaublich liebe Menschen gewonnen und viel Spaß dort gehabt. Zudem klappt das Abnehmen weiterhin ganz gut und habe nun schon über 21 Kilo abgenommen :)

Jeder der mit Angst auf diese Kur fährt brauch sie einfach nicht zu haben man ist dort nicht alleine man lernt so viele Menschen kennen.

Nun mein eigentlicher Grund warum ich schreibe ist, dass ich nun öfter über die Tanztherapie nachdachte und mir auffiel, dass ich immer wieder den Ohrwurm habe von dem Tanz den wir bei Herr Lambrecht tanzten. Es gab einen A Teil und einen B Teil und einen C Teil es war ein Kreistanz und würde ja nur zu gerne mal wissen welches Lied das war???

Viele Liebe Grüße an Herrn Lambrecht, Frau Athanassiadou, Frau Steckenmesser und die lieben Schwestern, die immer parat waren und natürlich auch an den Rest des Parkland Teams.
Natürlich auch liebe Grüße an die, die zur gleichen Zeit auf Kur waren.

Ein Frohes Osterfest

Liebe Grüße

Nathalie

 
HuHu
eingetragen von Apfellinse am 21.03.2008 - 18:19
Hey ihr wir waren auch mal daa war sooo schön!...wir vermissen die andern sooo sehr...Frau Fuhrmeister ist soo nett...Essen war eig gaanz legger...viele liebe grüße an alle die wir da getroffen haben! lieben euch...:-* ganz besonders J und M ...
♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥
 
hey
eingetragen von calinga am 21.03.2008 - 10:50
hey alle miteinander
gestern wars ein jahr her, dass wir in dieser klinik waren.
empfehlendswert, für alle, die überlegen dort hinzugehen!
wir wünschen allen patienten, mitarbeitern und entlassenen ein frohes ostern, ihr könnt euch schon mal auf das abendprogramm am ostersonntag freuen^^
liebe grüße carolin und inga
 
ostern...und überhaupt...
eingetragen von Melie am 21.03.2008 - 01:15
hallo! als ex-patientin im jahre 2005 und große befürworterin ihres therapiekonzeptes grüße ich endlich einmal wieder alle, die sich vielleicht an und ab hier einloggen und sich noch an mich erinnern...einen besonders lieben gruß möchte ich an die liebe katharina schicken, die ich nach unserer entlassung sehr vernachlässigt habe...vielleicht liest sie es und meldet sich...und ich grüße desweiteren anna, meral, carina, shary, tina, tini...habt wunderschöne ostertage und laßt es euch immer recht gut gehen. das wär mir das größte ostergeschenk (denn ich feiere ostern sonst nicht)...eure melie
 
aloa
eingetragen von anonym am 19.03.2008 - 14:53
hi,
wir beiden waren auch ma in dieser klinik.
nehmt euch in acht vor dem pferd und dem igel!!! die maus ist aber auch nicht zu unterschätzen und wenn euch ein wackel-dackel über den weg läuft, solltet ihr ganz schnell frau steckenmesser rufen.
naja, sonst noch einen schönen aufenthalt und eine gute genesung. habt keine angst, ihr werdet genauso wenig verrückt da heraus kommen, wie wir es sind :)
bis dennsen , liebe grüße
 
Frohe Ostern
eingetragen von Nicole am 18.03.2008 - 16:17
Frohe Ostern allen zusammen. Grüße alle die mich noch keinen war vom 31.10.2006-12.12.2006 in der Klinik. Nicole
 
Hilfe, ich werde an meiner Esssucht noch sterben
eingetragen von mella am 17.03.2008 - 15:35
Ich bin 26 Jahre und leide an Esssucht Bullemie, ich werde immer dicker..., ich war schon 2 mal bei euch in der Klienik wegen nicht essens, seit dem ich wieder angefangen habe zu essen, seit dem kann ich nicht mehr aufhören und wiege jetzt mehr wie vor meiner Diät. Bitte helfen sie mir.
Hallo Mella,
leider kann ich Ihnen von hier aus nicht weiterhelfen. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass Sie mit Ihrer ehemaligen Bezugstherapeutin Kontakt aufnehmen. Sie können die 05621/706-0 wählen und sich verbinden lassen bzw. Ihre Telefonnummer mitteilen und werden dann zurückgerufen.
Viele Grüße
M. Winkeler
 
Heyyyyy
eingetragen von Rammstein und D12 am 15.03.2008 - 17:52
Wir waren auch in der klinik war voll die schöne zeit,wir sind die besten freundinnen geworden,wünschen allen die noch in die plk kommen viel glück und spaß ;) grüßen alle süßen leute die wir da kennen gelernt haben ♥♥♥ Ciao ciao C und J
 
Gewichtszunahme von 6 - 9 kg (8-12 Wochen) ???
eingetragen von Julika am 15.03.2008 - 11:23
Zitat:
Hallo Tanja,
einen festen BMI, den ehemalige Magersüchtige haben, können wir Ihnen leider nicht nennen, da dies sehr individuell ist. Wir setzen bei uns kein Zielgewicht fest, mit dem jemand entlassen wird, sondern eine feste wöchentliche Gewichtszunahme von 700 g bei den Frauen, die in einem der Gruppenangebote sind. Somit ergibt sich dann das Entlassungsgewicht aus der Dauer des Aufenthaltes und dem Anfangsgewicht, mit dem jemand zu uns kommt.
Viele Grüße
Dipl.-Psych. C. Bittner
Bitte erläutern!
Wenn man schon fast Normalgewicht (BMI 18) hat??
eine Zunahme ist doch dann nicht nötig und kontraproduktiv!
Hallo Julika,
das Therapieziel bei der Behandlung der Anorexie ist der Aufbau eines regelmäßigen, ausgewogenen Essverhaltens entsprechend des eigenen Hunger- und Sättigungsgefühls. Wenn dieser Zustand erreicht ist, wird sich der BMI von selbst einpendeln (in der Regel im Normalbereich) und immer weniger eine Rolle spielen.
Die Festlegung einer wöchentlichen Gewichtszunahme während des stationären Aufenthaltes dient der Unterstützung auf dem Weg zu diesem Ziel. Verbindlich ist die Gewichtszunahme in unserer Klinik bis zu einem BMI von 18,0 (bei Jugendlichen 17,5). Eine weitere Gewichtszunahme über diesen Wert hinaus ist in den meisten Fällen sinnvoll und abhängig von individuellen Voraussetzungen (z. B. Körperbau). Dies wird dann von Patient(in) und Therapeut(in) gemeinsam vereinbart.
Viele Grüße
M. Winkeler
 
Ich brauche Hilfe!
eingetragen von Stefanie Rusch am 14.03.2008 - 14:10
Ich bin 30 Jahre alt und extrem übergewichtig. Ich habe schon einige Diäten hinter mir und war auch erfolgreich. Habe einmal 25 kg und einmal 30 kg abgenommen, aber nach einigen Monaten hinterher immer mehr drauf gehabt als vorher.
Ich möchte gerne etwas ändern, schaffe es aber alleine aber nicht.
Mittlerweile ist meine Psyche sehr stark angegriffen, so dass ich mich als schlechter Mensch fühle und häufig Weinkrämpfe habe. Ich mag mich selbst nicht ansehen, fotografieren lass ich mich nicht usw. Essen tue ich oft nur noch heimlich, damit keiner sieht, was ich zu mir nehme. Außerdem habe ich nach dem Essen immer ein schlechtes Gefühl, weil ich denke, jetzt wieder etwas falsch gemacht zu haben.
Mein größter Wunsch ist zur Zeit, dass ich jemand finde, der mir hilft.
An wen muss ich mich wenden?
Liebe Grüße an alle Leidensgenossen.
 
Es reicht!!!!!!
eingetragen von Catja am 11.03.2008 - 14:28
Hallo,ich bin 42 Jahre alt, verheiratet und habe 3 Erwachsene Kinder.Ich habe als Kind schon mehr gewogen als normal und mit jeder Schwangerschaft was dazu gelegt.Habe allerdings immer wieder mal 10kg abgenommen und nach und nach wieder drauf gehabt.Nun geht gar nichts mehr.Ich schaffe es alleine einfach nicht mehr.(BMI.37,2).Ich habe Angst, das das Gewicht immer weiter steigt und ich nichts tun kann. Ich weiß überhaupt nicht mehr was ich essen darf (soll) und was nicht.Ich brauch unbedingt Hilfe.Ich leide inzwischen an starken Rücken-Hüft und Fußschmerzen .(Hasse meinen Körper).Ich habe nächste Woche einen Termin bei meiner Hausärztin.Ich hoffe das sie eine Kur befürwortet und ich in die PLK komme.Wenn ich mich hier auf der Homepage so um gucke, glaube ich das ich hier richtig wäre!!!LG Catja
 
mein weg zum falschen selbst
eingetragen von isabelle am 10.03.2008 - 16:17
immer hab ich das gefühl,leute starren mich an,leute werten mich ab,andererseits fühle ich mich zum höheren hinzugetan,will erfolgreich sein und grosses ernten,ich versinke im materialismus,und im nächsten moment schmeiss ich alles an die wand ,vor wut,ich versinke in meinem eigenen mitleid,will nicht einsam sein,heule der vergangenheit nach,hasse die menschen die mich nie wertschätzten,dissoziales verhalten prägt mein tag,mein falsches selbst regiert mich tag für tag,ich höre auf den satan in mir,bedauere den einsamen engel in mir,bin neidisch auf beliebte personen,die charakter haben,den ich nicht habe,ein leben lang bin ich auf der suche nach mir selbst-und nach meinem leben-wer bin ich eigentlich ohne die borderlinepersönlichkeitsstörung?-wär ich beliebt?ich wär auf jedenfall ein mensch mit einer reinen seele,rhein so wie alle,gesund,ich fühl mich anders und zergehe innerlich tag für tag,ich hoffe das die bevorstehende therapie mich heilen wird-ihr merkt sicher dass ich etwas verrückt bin-hoffe dass nicht so vile andere darunter leiden müssen-denn es ist DIE HÖLLE(eine abwertung sich selbst gegenüber ohne tabus)!!!!
 
borderline-narzissmus
eingetragen von isabell am 10.03.2008 - 16:08
borderline-und narzissmuss ist echt heftig ,man verzieht sich in seine eigene welt,verliert den kontakt zur menschlichen zivillisation und lebt verloren,auf der suche nach sich selbst-ein leben lang! ohne therapeutische hilfe,oder die selbsterkenntniss,das man selbst nur einer von vielen ist und kein übermensch wird man seinem leben den suizid geben,und nie erfahren haben was es heisst zu leben und bedingungslos zu lieben und geliebt zu werden.
 
Klinikaufenthalt!!
eingetragen von beauty am 06.03.2008 - 21:52
Liebes Team!!!
Herzlichen Dank für die nette Betreuung!
Liebe Grüße an die Therapeuten und Ärzte, besonders an Nachtschwester Regina!
Hoffe bis bald!
 
Übergewicht
eingetragen von Jeannette am 03.03.2008 - 21:19
Hallo,

ich habe ein extremes Problem mit meinem Übergewicht. Mein BMI liegt weiter über der 30. Wäre ich da bei Euch in der Klinik auch gut aufgehoben? Muss nämlich endlich was tun. So kann es nicht mehr weiter gehen.

Bis bald,
Gruß von Jeannette
 
Bin gerade in der Klinik
eingetragen von Yvonne Vogt am 02.03.2008 - 13:22
Hallo,

mein erster Eindruck ist sehr gut, es wird sehr viel angeboten.Bin jetzt knapp eine Woche hier und lasse alles erstmal auf mich zukommen.

Viele liebe Grüße Yvonne
 
Erfolge nach der Kur
eingetragen von Vanessa Martin am 01.03.2008 - 14:53
hallo an die parklandklinik,
ich war vom 9.10 bis 20.11.2007 in der parklandklinik in der adipositasgruppe 1.

erstmal liebe grüße an meine ehemaligen gruppenmitglieder.und an die ärzte und psychologen/innen.

ich habe mitlerweile 14kg abgenommen.und meine psyche ist stabilisiert.und ich habe einen job. *freu*

im april werde ich umziehen,wohne noch bei meinen eltern,und da mein vater der stressfaktor ist,würde ich nicht gesund werden,wenn ich bei meinen eltern bleibe.
ich hoffe es klappt alles so,wie ich mir das vorstelle.

ich wünsche mir für alle patienten der parklandklinik,dass ihr auch so viele erfolge nach der kur nachweisen könnt,und dass ihr eure ziele erreicht,so wie ich es geschafft habe.
glaubt an euch und haltet immer eure ziele vor augen.dann schafft ihr das.

ganz viele liebe grüße

vanessa martin
 
Frage
eingetragen von Tanja am 25.02.2008 - 12:17
Sehr geehrte Damen und Herren! Sie behandeln ja auch Magersüchtige. Meine Frage: welchen BMI haben meist ehemalige Magersüchtige nachdem sie bei ihnen behandelt worden sind. Also welchen BMI erreichen ehemalige Magersüchtige. Ich habe nach meiner Magersucht einen BMI von 17 bin nach wie vor magersüchtig. Tja und viele Ärzte meinen, dass normalerweise kein Arzt so ein niedriges Zielgewicht festlegt. Andere Ärzte meinen wiederum, dass hängt immer vom KÖrperbau ab, welches Zielgewicht festgelegt wird. Stimmt das? Ich bitte um eine Antwort.
Hallo Tanja,
einen festen BMI, den ehemalige Magersüchtige haben, können wir Ihnen leider nicht nennen, da dies sehr individuell ist. Wir setzen bei uns kein Zielgewicht fest, mit dem jemand entlassen wird, sondern eine feste wöchentliche Gewichtszunahme von 700 g bei den Frauen, die in einem der Gruppenangebote sind. Somit ergibt sich dann das Entlassungsgewicht aus der Dauer des Aufenthaltes und dem Anfangsgewicht, mit dem jemand zu uns kommt.
Viele Grüße
Dipl.-Psych. C. Bittner
 
Hallo
eingetragen von Theresia Georgi am 20.02.2008 - 21:25
Heute möchte ich auch mal was schreiben.Ich war vom 2.10 - 13.11.07 in der Parklandklinik.Das war die beste Entscheidung die treffen konnte.Ich denke oft und gerne an den Aufenthalt zurück.Die Klinik,Ärzte,Therapeuten,Personal,einfach alles war perfekt.Ich hab auch jedemenge nette Leute kennen gelernt,mit einigen habe ich immer noch Kontakt und werde ihn auch weiter pflegen.Mir hat die Reha sehr viel gebracht,habe meine Therapie fortgesetzt und mache weiter fortschritte.Ich möchte allen die mir dabei geholfen haben danken,besonders DR Winkeler
Vielleich schreibt mir ja mal jemand zurück,der zur gleichen Zeit auch in der Klinik war und mich kennt.
Viele Grüsse Theresia Georgi
 
wie soll man das den anderen erklären?
eingetragen von Clouddog am 10.02.2008 - 12:58
hallo,
ich selbst kann noch nicht wirklich behaupten das ich zu 100% der meinung bin das ich ein problem habe. meistens denke ich immer nur ich sei dämlich das ich das mache und könne jederzeit damit aufhören. aber immer öfter merke ich das ich es nicht mehr kann. ich esse und breche....und wenn ich das nicht tue esse ich nicht. was mir angst macht das ich selbst wenn ich mir vornehme was zu essen und es in mir zu behalten es dennoch erbreche. ich hab mir schon mal überlegt ob es vielleicht gar nicht schlecht wäre ne thera zu machen aber noch kan ich mich dazu nicht durchringen. und wenn ich dann drüber nachdenke kommt der gedanke: oh gott was wenn du iwann i einen klinik musst... denn wie soll ich den anderen das erklären? meinen eltern? keiner weiss was nicht mal irgendwer ahnt was. was mach ich mit meiner whg? mit meiner katze?diese sachen und diese unumgehbaren erklärungen für die anderen schrecken mich davor ab prof. hilfe in anspruch zu nehmen. denn bei mir wird es eh keiner glauben. habe mittlerweile wieder normalgewicht bmi zwischen 19 und 20. keiner wird mich ernst nehmen und ja, das sind ales sachen die mich nachdenklich machen. vielleicht steigt ja jemand durch meine wirren worte durch...

liebe grüsse
cloud
 
ehemalige Traumapatientinnen?
eingetragen von Barbara am 06.02.2008 - 07:58
Hallo,

überlege gerade, meinen nächsten Klinik-Aufenthalt hier in der Parklandklinik zu verbringen statt wie geplant wieder in Bad Grönenbach. Erhoffe mir dadurch eine umfassendere Beschäftigung mit meiner Diagnose PTSD, begleitend zu einer ambulanten Traumatherapie(die z.Z. noch gesucht wird). Ich möchte mich mit meinen Traumata intensiv auseinandersetzen, bzw. erst einmal eine "persönliche" Verbindung damit zu mir herstellen.
Ich würde mich freuen, wenn mir jemand Ehemaliges von seinen Erfahrungen hier in der Klinik berichten könnte.

Soweit viele Grüße-
Barbara
 
wie hoch darf der bmi von unter 19 sein?18,9?18,6?noch weniger
eingetragen von nicole am 05.02.2008 - 21:20
das bei mir eine behandlungsbedürftige essstörung vorliegt hatten sie selber mir schon geschrieben.jeder vom fach sagt mir das.ich wollte nur wissen,ob man genau einen bmi von 19 brauch,oder bis wie weit er unter 19 liegen darf,damit man sich nicht schädigt und diesen nach dem zunehmen auch hält.ich möchte einen grenzwert ,der unter 19 liegt an den ich micht halten kann.er muss unter 19 sein.wie darf er darüberhinaus lauten.was kann ich als anhalt nehmen?18,6?18,9?18,4?untergewicht hat man ja erst ab 18,5.ist es denn noch ok ein bmi von 18,4 zu haben?vielen dank erstmal.einen bmi von 19 möchte ich niiiemals haben.nicht mal nach einer therapie.das weiss ich jetzt schon.so fett kriegt mich keiner mehr.niemals.(bis auf meine eltern manchmal wenn sie mich mästen).viele grüsse,nicole
 
5.2.08 gehts los
eingetragen von dressler am 02.02.2008 - 18:04
hallo wer kann mir sagen wie das mit der schule abläuft mus man was mitnehmen von zu hause kann man immer ins schwimmbad
 
Habe das Gefühl hier nicht richtig zu sein!!
eingetragen von Atte am 02.02.2008 - 14:48
Hallo!!

Ich werde am 19.02. bei euch aufgenommen, habe aber das Gefühl vielleicht doch total falsch zu sein. ich habe eine Borderlinestörung und leide an Übergewicht. Wie ich doch mitbekommen habe, leiden hier die meisten anscheinend an Magersucht und dann gibt es hier toal unterschiedliche Altersgruppen vom Teeny bis 60! Da ich 2005 schon mal in einer Reha in Bad Grönenbach war, habe ich das Gefühl nicht richtig zu sein. Stimmt das? Oder liege ich da total falsch. Mein Rentenversicherungsträger meint aber, das wäre die richtige Klinik.

Wie seht Ihr das??
Falls es so sein sollte, muss man ja Angst habrn ausgelacht zu werden.

Liebe Grüsse

AStrid
Hallo Astrid,
wir behandeln im Rahmen unserer Fachabteilung für Essstörungen magersüchtige PatientInnen ebenso wie extrem übergewichtige. Da eine Borderline-Störung häufig als zusätzliche Diagnose vorliegt, sind wir hierauf ebenfalls eingerichtet.
Gruß M. Winkeler
 
danke hr dr winkler
eingetragen von nicole am 02.02.2008 - 01:58
vielen dank für die wichtigen informationen hr. dr. winkler.ich hatte mal gelesen ,daß man unter ein bmi von 19 untergewichtig ist und ab bmi 18,5 in magersuchtbereich fällt.dachte auch,daß man magersucht hat wenn man trotz untergewicht immer abnehmen will.ok,dann ist ja alles in ordnung in meinem fall,da bin ich ja beruhigt.magersucht hab ich nicht,auch wenn ich ebenso dünn aussehe.da freu ich mich.für magersucht bin ich viel zu fett (von meinem bmi zu urteilen) und etwas untergewicht ist doch bestimmt nicht schädlich,oder???1 kilo übergewicht ist ja auch nicht schädlich,und überhaupt,wieviel untergewicht kann man haben ,ohne daß es den körper kaputtmacht????1,oder 2 kilo?etwas untergewicht kann doch nicht gleich ungesund sein,denn wenn ein mensch z.b. 1 bis 3 kg übergewicht hat ist es doch auch nicht gleich gesundheitsschädlich .lg nicole
Hallo Nicole,
das Gewicht ist nur eines von mehreren Kriterien für eine Essstörung. Der unbedingte Wunsch abzunehmen, bzw. die Angst vor einer Gewichtszunahme auch bei niedrigem Körpergewicht, ist auch ein Kriterium. Was die Schädlichkeit des Untergewichts betrifft, kommt es sehr auf die individuelle Konstitution an. Wenn Sie sicher gehen wollen, ob bei Ihnen eine behandlungsbedürftige Essstörung vorliegt oder nicht, sollten Sie sich an einen Facharzt (=Psychiater) oder einen Psychotherapeuten wenden und ein diagnostisches Gespräch führen. Aus der Ferne kann man dies nicht beurteilen.
Viele Grüße M. Winkeler
 
5.2.08
eingetragen von Nadine am 01.02.2008 - 19:46
Hallöle ihr alle^^
ich komme auch am Dienstag wegen meinem Untergewicht. Ich bin 16 und komme aus Lorsch. Ach und ich heiße Nadine^^.
viele liebe Grüße
 
am dienstag bin ich in der klinik.....
eingetragen von sarah am 01.02.2008 - 11:32
am dienstag ist es jetz nun endlich soweit... ich fahre in die plk... bin schon total gespannt und aufgeregt wie das da wohl so sein wird,ob ich schnell anschluss finde und ich meine ziele die ich mir gesetzt habe auch durchhalten werde...
ist schon irgendwie komisch jetzt zur kur zu fahren....ich weis das zwar jetzt schon ne ganze zeit aber jetzt wo es ernst wird ist das schon irgendwie ein komisches gefühl^^

naja würde mich freuen wenn mir leute die auch am 5.2 in die plk fahren oder vielleicht auch ein /zwei wochen später oda so^^ schreibn würden =)

naja liebe grüße aus niedersachen
sarah (16)
 
ab wann magersucht????
eingetragen von nicole am 01.02.2008 - 04:06
ab wann ist der bmi im magersuchtbereich.hab mal gelesen,dass der magersuchtbereich ab unter einem bmi von 18,5 liegt,also wenn man 18,5 ist und weniger hat ist man im magersuchtbereich.stimmt das? oder ab wann fängt magersucht an?danke.ab welchen bmi hat man frühestens magersucht??lg,nicole
Hallo Nicole,
der normale BMI geht von 19 bis 25. Unter 18,5 liegt Untergewicht vor, ab 17,5 oder weniger kann eine Anorexie diagnostiziert werden.
Gruß M. Winkeler
 
Antrag an die Krankenkasse- Überweisung in die Klinik
eingetragen von Anja Isabelle am 31.01.2008 - 12:10
Einen wunderschönen guten Tag! :)
Ganz kurz zu mir: ich bin noch Schülerin, 13 Klasse Gymnasium, 20 Jahre alt. Abiturprüfungen wären im März, habe mich aber dazu entschlossen, dass Schuljahr zu wiederholen um erst mal gesund bzw. gesünder zu werden. Ich leider an Magersucht gepaart mit bulimischen Phasen, wobei ich mich sehr häufig übergebe- fast nach jeder Malzeit, da ich es einfach nicht aushalte. Momentan habe ich einen BMI unter 17 (ca.16,5), Tendenz sinkend.

Nun war ich schon des öfteren bei meiner Hausärztin, die mich seitdem regelmäßig untersucht (Gewicht überprüft etc...) und diese hat mir auch einen Antrag mitgegeben, den ich von meiner Krankenkasse (AOK) ausfüllen lassen muss. Das ist soweit ich weiß Formular 60 was ich da ausfüllen lassen muss um das Formular 61 zu bekommen. Wie lange dauert es ungefähr, bis diese Anträge durch sind bei der Krankenkasse?
Ich habe sowohl von meiner Hausärztin eine ärztliche Diagnose für die Anorexie,als auch von einem Psychotherapeuten und dazu sogar ein Gutachten meiner Lehrer,also wie diese meinen Zustand einschätzen. Diese Informationen würden an ihre Klinik gehen, wenn die schriftliche Kostenzusage der Krankenkasse vorliegt, oder?
Wann könnte es vorkommen, dass mein Antrag bei der Krankenkasse nicht genehmigt wird?

Würde mich sehr über eine Antwort freuen.
Mit überaus freundlichen Grüßen;
anja
Hallo Anja,
zu diesen Fragen kann man leider ganz schwer allgemein Auskunft geben. Ich denke, es wird einige Wochen dauern, bis der Antrag durch ist. Wenn Sie in unsere Klinik möchten, können Sie sich auch vorher hier anmelden und evtl. ein ambulantes Vorgespräch machen. In jedem Falle sollte die Parkland-Klinik dann als Wunsch im Antrag genannt werden. Dem wird in der Regel auch entsprochen. Dass ein Antrag beim ersten Mal abgelehnt wird, kommt des öfteren vor. Dann empfiehlt es sich, einen Widerspruch einzulegen, der dann meist genehmigt wird. Aber wie gesagt, das sind nur allgemeine Erfahrungen, die man nicht ohne Weiteres auf den speziellen Fall übertragen kann. Ich hoffe, Ihnen trotzdem ein wenig geholfen zu haben.
Viele Grüße M. Winkeler
 
Behandlung der Jugendliche
eingetragen von leonie am 30.01.2008 - 14:27
Hallo.. ich hab da mal eine frage: Bei den Informationen über die Ausstattung der Klinik steht, dass den Patienten Einzelzimmer zur Verfügung stehen, betrifft dieser Luxus auch die Jugendlichen? Und wie groß ist das Schwimmbad ca.? Das konnte man dem Bild nicht wirklich entnehmen.. schönen Tag noch.. liebe grüße
Leonie
Hallo Leonie,
auch die Jugendlichen wohnen bei uns in Einzelzimmern. Das Schwimmbad ist 16 x 8 m groß.
Viele Grüße
M. Winkeler
 
danke für die hilfe
eingetragen von nicole am 25.01.2008 - 01:59
danke,hr dr winkeler.werde mit ihnen ein vorgespräch tätigen und einen bericht dafür bekommen.das ist toll.ich bin ehrlich und wie gesagt hr dr boldt hatte auch magersucht diagnostiziert,wie meine ärztin,obwohl ich so fett bin.das liegt aber nur daran,weil meine eltern mich regelmässig mässten,sonst hätte ich sicher schon den magersucht bmi von mindestens 18,5.ich bedanke mich rechtherzlich und werde mich in der klinik melden.nun haben sie mir geholfen; dass ich vor Gericht wohl etwas mehr Unterstützung bekomme; indem ich den bericht von ihnen bekomme und bald endlich in die Klinik kann; damit ich nicht mehr so fett fühlen muss: es ist grauenhaft. selbst wenn einen alle auf magersucht ansprechen.lg nicole
 
vor 18 Jahren
eingetragen von Andreas Bredow am 22.01.2008 - 14:23
war vor ca. 18 jahren 10 wochen bei euch mit ewig vielen psycho-physischen krankheiten. heute bin ich dank eurer therapie (knispel-wachsmuth u. co.) ein gesunder, gestandener kerl mit 48 jahren. es war eine erfolgreiche zeit an die ich gerne zurück denke.
 
Adipositas bmi89
eingetragen von Arnholz am 21.01.2008 - 03:27
Hallo liebe Leute.Wer kann mir helfen?Meine Schwägerin wiegt bei 1,65m 250kg Krankenkasse hat Magenband abgelehnt.Nun gibt sie sich auf und kann essen,weil sie nicht mehr weiß wann sie satt ist.Wer hat ähnkiche Erfahrungen gemacht und kann mir helfen ihe zu helfen Vielen Dank im vorraus Eure Doro
 
hallo wer fährt im februar
eingetragen von nadine dressler am 19.01.2008 - 21:06
hallo ich heiße nadine bin 16 jahre alt und komme aus köln
ich fahre am 5.2.08 in die parklandklinik ist noch jemand aus der nähe der dort hinkommt um die zeit bitte antwortet mir
was muss man unbedingt mitnehmen ein paar tips wären sehr schön. was soll man auf keinen fall vergessen
kann man soviel sport treiben wie man möchte sind handys erlaubt
 
am 29.1 geht es los....
eingetragen von sarah s. am 14.01.2008 - 08:33
hallo =)

am 29.1 fahr nun auch in die plk um etwas gegen mein übergewicht zu tun =) ich hoffe das wird alles so wie ich mir das vorstelle...
hab schon ein bisschen sorge ob ich das alles so schaffe was ich mir vorgenommen habe...
mir macht das alles ein bisschen bedenkekn weil ich noch sie so lang allein von zu hause weg war....
und denn am 29.1 in die jugendgruppe.... hoffe mal die sind da alle ganz nett =)

gibt es denn hier noch wen der auch am 29.1 fährt?!
naja würde mich über e-mails von euch freuen =) vielleicht habt ihr ja lust mir zu antworten =)

ganz liebe grüße
sarah
 
dünne beine
eingetragen von nicole am 14.01.2008 - 07:00
ach übrigens hab ich auch mega dünne beine finden alle anderen ,nur ich nicht.passe natürlich in jeansgrösse 152 (für 10-12jährige).in der sport hose hab ich 140.passt das auf die leute in der klinik?und hab ich echt magersucht?meine mutter erschreckt sich regelmässig über mein dünnsein,sowie auch andere leute.meine arme sehen ebenso aus wie denke ich mal den von ihren patienten.meine handgelenke messen bloss 12-13 cm im umfang,wie von einem baby und in schlafanzügen hab ich grösse 122-128,ungelogen.meinen sie das ist dünn genug um einen klinikaufentalt anzutreten ,oder bin ich zu dick.oder erstmal ambulant?aber wie soll ich in ihre klinik wenn das niemand bezahlen mag?lg nicole
Hallo Nicole,
auch wenn Ihr BMI etwas über der üblichen Grenze einer Anorexie liegt, so weisen Ihre Schilderungen doch auf eine behandlungsbedürftige Essstörung hin. Ich empfehle Ihnen, über Ihren Hausarzt einen einen Reha-Antrag bei der Rentenversicherung zu stellen und bei einer evtl. Ablehnung Widerspruch einzulegen. Außerdem könnten Sie zu einem persönlichen Vorgespräch in unsere Klinik kommen (Anmeldung über die kostenlose Servicenummer). Auf Anfrage erhalten Sie darüber einen Bericht, den Sie dann dem Reha-Antrag beilegen können.
Viele Grüße
M. Winkeler
 
bin aber ein mädchen
eingetragen von nicole am 14.01.2008 - 06:49
ja,das wollte ich noch sagen,bin ein mädchen ohne e-mail,deswegen antworten sie bitte lieber auf dieser seite weil ich es denn wie gewohnt lesen kann.danke.lg.nicole
 
sos
eingetragen von nicole am 14.01.2008 - 06:47
bitte antworten sie wie gewohnt auf dieser seite.danke.lg
 
lieber hr. dr. winkler
eingetragen von nicole am 14.01.2008 - 06:45
lieber hr dr winkler,
an wen darf ich mich wenden?ich hab magersucht.zumindest finde ich,habe ich eine ES.ihr kollege am telefon diagnostizierte magersucht,meine ärztin übrigens auch.als die in schwangerschaftsurlaub ging und ich zu meinem früheren arzt ging,meinte der gleich,als er mich anschaute,ich solle ruhig in die klinik weil ich so dünn aussehe,obwohl ich bei 1,60m und 48kg und manchmal grauenhafter 50 kg (wenn mich meine eltern mästen) ja ehrlich gar keine magersucht hab.nur wirke ich bestimmt 5 kg leichter.das sagen alle.es ist mir so peinlich ,dass ich mein "hohes gewicht"nirgends preis geben mag,weil alle mich so dünn finden.meine masse sind bloss 83,62,78.und ich hab mich schon um einen platz in ihrem hause gekümmert.alle machen schon witze über mich,weil ich so dünn bin und auch mit magersüchtigen beim sport kann ich mich fast messen.meine mutter will mich morgen zur ärztin schleifen.aber eigentlich bin ich ja nur etwas magersüchti,d.h. dass ich unterkaloriert esse und dabei viel sport treibe,aber ich esse .nur da ich hartz 4 bin zahlt die krankenkasse nicht und die rentenkasse,die für alles zuständig ist will die kosten nicht übernehmen.das verfahren bringt auch nichts.was soll ich tun ,damit ich einen aufenthalt bei ihnen bekomme?erst ambulant?aber ambulant bringt nichts mehr.hab magersucht schon paar jahre.hr dr.bold sagte mir ich solle lieber gestern als heut kommen ,damals.aber man lässt mich nicht.was soll ich tun?bitte helfen sie mir.lg,obwohl ich fett genug bin brauch ich hilfe,aber wo bekomme i8ch die her.keiner fühlt sich für mich zuständig?
 
Aufenthalt v.16.10-20.11.2007
eingetragen von Dirk.H am 09.01.2008 - 19:17
Hallo an alle.Ich habe auch mal das Bedürfnis hier etwas einzutragen.Ich war in der Parkland mitte okt. bis ende Nov.2007.
Ich werde diesen Aufenthalt garantiert niemals vergessen,und möchte gleich allen neuen Patienten die Angst vor der Kur nehmen.Die Einrichtung in die Ihr kommt ist klasse,man lernt schnell neue Leute kennen und man kann viel unternehmen(sportangebote.z.B.) Auch ansonsten ist das Personal dort sehr toll,egal ob Therapeuten,Speisesaalangestelle oder wo auch immer.Ich habe fast nur sehr gute Erfahrung gemacht,und möchte mich auf diesem Wege bei allen bedanken.Endlich mal abschalten und Zeit, nur für sich zu haben war eine sehr gute Erfahrung,da man im Alltag meist wenig Zeit dazu findet.So das soll erstmal reichen,also "KOPF HOCH",nur Mut Ihr werdet Euch gern zurück Erinnern.
Ps.: Ein besonderen Gruss an Herrn Winkeler und Frau Steckenmesser.
Der Lübecker
 
Jugendgruppe von August bis Oktober 2007
eingetragen von Anna H. am 24.12.2007 - 10:54
Hallo an alle!
Ich wollte allen ein schönes Weihnachtsfest wünschen!
Hier zu Hause ist alles so schwierig, ich vermisse die schöne Zeit hier in der Klinik!
Es klappt einfach zu Hause nicht, dass Essen und auch das Gewicht reduzieren sich wieder....
Danke an all die netten Leute hier....ich denke oft an die Gespräche mit Frau Fuhrmeister zurück, die mir sehr geholfen haben! Leider kann man die Ratschläge zu Hause nur sehr schwer umsetzen, in der Klink war das viel viel einfacher!
Liebe Grüße an alle die mich kennen...ich werde die 8 Wochen niemals vergessen, auch weil ich eine sehr sehr liebe Freundin gewonnen haben....diejenige, die ich meine, fühlt sich sicherlich angesprochen =)....K.K.
Liebe Grüße
 
ka
eingetragen von egal am 22.12.2007 - 23:10
ich dachte ich schreibe einfach mal.im moment fehlt ihr mir alle sehr.ich dachte ich schaffe es alleine, aber´grade im moment wünschte ich mich oft zurück.deprimierende weihnachtszeit macht es da nicht besser.da wünscht man sich schon das ein oder andere mal an den ort zurück wo es so viele unendlich liebe menschen gab die einem die kraft gaben einen sinn im leben zu suchen und einem wenigstens für ein paar wochen das gefühl geben konnten ein wertvoller mensch zu sein.danke für euch alle.ihr fehlt mir.ihr seid toll!!!!

ps.ich habe selten eine klinik erlebt wo es so tolle menschen gibt..von den lieben damen an der rezpetion über die schwestern, die damen im speisesaal über die therapeuten....ich danke euch...
 
Weihnachtsgrüße
eingetragen von Verena am 21.12.2007 - 16:36
Hallo in die Runde!

Ich wollte allen, die mich die 16 Wochen von Mai bis Ende August in der Klinik begleitet, unterstützt und aufgebaut haben Frohe Weihnachten wünschen :)

An "meine" Mädels: Ihr fehlt mir... Danke Euch für die lange Zeit

Liebe Grüße
 
Ich möchte einfach nur DANKE sagen für eine hilfreiche Zeit von 04.09.07-16.10.07
eingetragen von Maria Spang am 19.12.2007 - 22:41
Als ich in die Klinik kam,war ich innerlich eifach nur leer,ich nahm mich nicht mehr wahr,ich hatte Übergewicht und fühlte mich einfach nur schrecklich.Aber von Woche zu Woche wurde alles anders.Auch ich wurde aktiv mit dem gewissen Abstand von meinem Umfeld sich mal auf sich selbst zu kozentrieren und nahm die Chance an um etwas zu ändern. Ich fing an mich zu bewegen meine Ernährung wurde komplett umgestellt .Ich nahm pro Woche 1Kg ab wie es vorgegeben wurde DANKE Fr. Kümpel das Sie mir den Umgang zur richtigen Ernährung wieder vermittelt haben in Therorie und Praxis in den 6 Wochen nahm ich 6 kg ab und bin mittlerweile bei 10 Kg. Auch die Tanzgruppe ermöglichte mir mich wieder wahrzunehmen und anzunehmen so wie man ist. Auch möchte ich die Einzeltherapie und Gruppentherapie nicht vergessen ich hatte den Herrn Koc der mir auch in vielen Dingen die Augen öffnete. An alle die da noch ankommen werden,möchte ich Mut machen. Bitte gibt Euch nicht auf das Leben ist so schön .Ganz liebe Grüße an Fr.Dr.Steckenmesser und alle anderen aus der Klinik gerne werde ich mich an diese wertvolle Zeit und an die lieben Menschen denen ich begegnet bin erinnern.

Gruß
Maria-Ute Spang
 
Wie viel Gewicht verliert man?
eingetragen von Sarah am 13.12.2007 - 17:50
Ich habe heute meine Bestäntigung des Kur Aufenthaltes bekommen. Zugesagt wurden mir bisher 4 wochen, die ich persönlich für mein Übergewicht (20 jahre alt, 116kg, 1,65m) nicht als ausreichend erachte. Mich würde einfach mal interessieren wie viel man im durchschnitt an Gewicht verliert. Liebe Grüße Sarah
Hallo Sarah,
unser Ziel ist eine Gewichtsabnahme um ca. 5 Prozent des Ausgangsgewichts innerhalb von 6 Wochen - also bei Ihrem Ausgangsgewicht etwa 1 kg pro Woche. Dies ist in den meisten Fällen gut zu schaffen. Grundsätzlich ist wichtig, sich hier neue Verhaltensgewohnheiten anzueignen, mit denen man zuhause weiter abnehmen kann.
Gruß M. Winkeler
 
Hallo
eingetragen von C&J am 07.12.2007 - 17:10
Wir beide waren vom 7.8.07 bis 2.10.07 in der Klinik.Es war eine lustige zeit und wir sind sehr gute freundinnien geworden,also C ist gerade bei J wenn ihr wisst was wir meinen ;) yo wir grüßen alle netten leute die wir da kennen gelernt haben hegggdl Kizz C&J
 
im januar bin ich auch daaaaaaa
eingetragen von sarah am 19.11.2007 - 19:17
hallo ihr lieben!
erstmal an alle die morgen in die klinik müssen.....wünsche euch ganz viel spaß dort!ihr schafft das schon!
ich persönlich sollte iegtnlcih auch morgen fahren aber da die gruppe der jugendlichen schon voll ist werde ich erst im januar fahren...
hab schon irgendwie total bammel...kann mir das kaum vorstellen irgendwo allein über so einen zeitraum... kann mir vielleicht jemand schriben wie es dort so ist?! gerne an meine e-mail adresse =) ^^
bin übrigens 16 jahre alt und fahre im januar wegen adipositas dort hin...
wer fährt denn noch im januar?!
naja liebe grüße
würde mcih freuen wenn mir jemand schreiben würde!
sarah
 
komm auch am 20.11
eingetragen von paulchen am 17.11.2007 - 19:01
hallo ihr lieben,
bin schon total aufgeregt, am dienstag geht es los....bin grad an einem tiefpunkt und hab auch en bisl angst, aber das muss!
in welcher gruppe seid ihr denn? 14-18 oder 18-35?
auf jeden fall gut, dass man nicht alleine ist!
wir schaffen das.....
 
Das Leben...
eingetragen von kati am 17.11.2007 - 06:34
Das Leben ist schon ungerecht.. vor einem Jahr (november 06- januar 07) war ich in der parkland und ich lernte was es heißt zu leben. Mit höhen und tiefen ging es danach weitr und in der Klinik Zeit lernte ich so wunderbareMenschen kennen.. zwei wie meine Schwestern und nun ist eine nicht mehr da.. den schmerz den ich in mir hab kann ich gar nicht verkraften und verdrängen ist das einzigste ..
wir dachten oft an die schöne klinik zeit.. danke für alles.. an alle therapeuten
 
Neue Gruppe vom 20.11.08- wer kommt?
eingetragen von An07na am 16.11.2007 - 21:46
hallöchen:)ich komme, wie einige andere, die sich hier schon eingetragen haben, am 20.11. auch in die klinik...würd' mich freuen, wenn ihr euch meldet..:)
 
Schöne Zeit
eingetragen von Kirsten >>Saarbrücken am 14.11.2007 - 13:25
Hallo erst mal....Ich war April 2004 In der Klinik unter der Obhut Hr.Dr.Winkeler ..Ab und An schaue ich sehr gerne hier vorbei und freue mich wenn ich soviel lesen kann ,auch wenn mann sich nicht kennt,und trotzdem fühlt mann sich auf eine andere weise verbunden..sollte das im moment keiner verstehen !!werdet ihr es spätetens nach dem Aufenthalt wissen :-) was ich meine.. PS... Hallo Hr.Dr.Winkeler sie möchte ich mal besonders grüßen ich denke oft und gerne an sie zurück vorallem denke ich an bestimmte Worte die ich mal zu ihnen gesagt hatte grinnsss und sie es letztendlich doch geschaft haben mich zu öffnen Dankeschön....ich hatte die gelegenheit den ein oder anderen therapeuten in saarbrücken die Hand zu schütteln aber man hatte das gefühl nur eine Nr zu sein...Der letzte hatte mir an den kopf geknallt ich sei ein männer-hasser ...da war ich schon schockiert...Nun gut jetzt sind 3 Jahre vorbei Ich sollte mal wieder einen Antrag stellen und bei ihnen um Audientz bitten (Lach)......Euch allen die den Aufenthalt vor sich haben wünsche ich eine tolle Zeit und geniesst sie ..Anbei grüße ich mal meine gebliebene Freunde Jörg.S.-Petra.S Holger Katrin.Barbara
 
Einfach mal so..........
eingetragen von Kirsten am 14.11.2007 - 12:41
neugierigreinschau*
______!!!///____
______( ô ô )_____
___ooO-(_)-Ooo___
*trabs...trabs...trabs*
*reinschleicht*
...ooooO......................
....(......).........Ooooo...
.........(......... .(......)....
... ...._.)..........)..../.....
.....................(._./........
*HALLOsagt*
(¯''·.~(¯''·.~ *blümchenhinstell*~.·'}¯)~.·'}¯)
*auch nette Grüße hier läßt*
 
20.november
eingetragen von jessy am 11.11.2007 - 15:07
hey ich bin jessy und komme am 20november in die klinik ich habe hatte magersucht würde mich echt freuen wenn mia jemand back schreibt der auch am 20 kommt
 
wer kommt am 20.11 auch in die klinik
eingetragen von iris am 06.11.2007 - 13:54
Hallo ich komme am 20.11 in die Parklandklinik und vielleicht meldet sich jemand der auch um die Zeit dort hin muss . Gehe wegen Adipositas dort hin. gruss iris
 
Ein herzliches Hallo ...
eingetragen von Tobias am 01.11.2007 - 20:44
wir sind eine kleines nicht kommerzielles Selbsthilfeprojekt die sich im Forum über das Thema Binge Eating Syndrom und atypische Bulimie austauscht ... und freuen uns insbesondere über männliche Betroffene zum austausch ....

http://www.sehnsuchtshunger.de/forum
 
Kur wurde abgelehnt
eingetragen von Tina am 30.10.2007 - 22:57
Hallo,
hat jemand Erfahrungen damit? Ich habe einen BMI über 40 und heute kam das Schreiben von der Krankenkasse, dass mein Antrag abgelehnt wurde, weil ich angeblich noch nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft habe. Ich möchte die Kur jedoch auf jeden Fall antreten, weil ich es alleine nicht schaffe. Habe schon so vieles probiert. Ernährungsberatung, Sport, Weight Watchers, BCM, Ernährungskurs etc.
 
Danke Danke Danke
eingetragen von Uwe Schlorf am 30.10.2007 - 20:25
Ich will heute mal schreiben was uns so alles geschehen ist.
Also vor 9 Monaten habe ich die Parkland klink im Internet gefunden .Habe dann viel gelesen und mich im Internet schlau gemacht. Dann stand für uns fest das meine Partnerin Tanja 25 Jahre in diese Klinik wollte. Wir haben dann einen Antrag bei der Rentenversicherung gestellt .Der wurde abgelehnt. Auf Grund unseres Wiederspruchs wurde er dann doch bewilligt. Tanja hat ihre Magersucht nun schon 10 Jahre und in der Zeit war sie wohl jedes Jahr in einer Klinik. Ob Bad Bramstedt oder Hamburg oder Marsberg oder Wahrstein immer konnte ihr nur ein wenig geholfen werden. Ja was soll ich sagen Wunder geschehen. Ich habe fast nicht mehr daran geglaubt in letzten Jahr war sie in Hamburg mit 42kg entlassen worden doch schon 2 Monate darauf hatte sie keine 40 kg mehr .Hier ist sie mit 34 kg hingegangen und hat nun nach 11 Wochen 46 kg so viel hatte sie die letzten 9 Jahre nicht mehr. Sicher muß sie nun lernen ihren Körper zulieben und zuhause weiter zumachen .Aber sie selbst hat gesagt das es ihr dort nicht so schwer gefallen ist zuzunehmen. 2 mal wiegen in der Woche wäre zuhause ein Grund gewesen großen Streit zuentfachen. Da geht das von ganz allein und sie hat gelernt auch selbst wieder auf die Wage zuschauen was die letzten Jahre nicht mehr möglich war. Sie selbst hat immer zum Doc gesagt sie wolle nicht wissen was sie wiegt nun ist sie stolz auf das erreichte .Das kann nur an dem Konzept der Klink liegen. Danke Danke Danke. In einer Woche wird sie entlassen wir alle freuen uns das wir sie bald wieder in unserer Mitte begrüßen dürfen .Einen bitteren Beigeschmack hat die Sache schon. Wenn sie nun nach hause kommt muß sie bis zu 6 Monaten auf ein erst Gespräch mit einem Doc warten der Essstörungen macht. Das finde ich zulange ,aber wir haben 20 oder mehr Dr. angerufen überall Wartezeit oder Essstörungen werden garnicht behandelt. Das finde ich schade denn gerade nun wenn sie wieder nach hause kommt braucht sie Hilfe um das Gewicht zuhalten oder noch zuzunehmen. Denn sie müßte ja noch mehr zunehmen bei 166cm . Die Bauchschmerzen sind auch weniger geworden und was wir nie geglaubt hätten sie kann wieder ohne Wärmflasche leben. Danke ihr Körper scheint sich umzustellen und vieleicht wird aus dem 25 Jahre altem Rentner nun noch mal eine wunderschöne und selbstbewußte Frau. Wir habe so viel Hoffnung denn in der Parkland Klinik hat sie das erste mal die Anwendungen für sich gemacht für sich zugenommen auch wenn es vom Kopf her nicht einfach war. Die male zuvor war es immer nur der Behandlungsvertrag der sie getrieben hat mit zumachen.12 Wochen nicht kotzen das hatten wir nie zuglauben gewagt. Aber das Wunder ist nun da geschehen es geht auch ohne. Viel haben ihr die Gruppengespräche gebracht und das gemeinsame Essen. Auch die Lehrküche hat Freude bei ihr ausgelöst. Die Frau die nie gerne gekocht hat und mir das immer überlassen hat mit dem Hinweiß keine Sahne und das nicht und das nicht will nun heute selber in die Küche. Auch dafür danken wir der Klinik denn nur wenn essen zu einem Erlebniss wird und Freude macht und drin bleibt nur dann ist das der richtige Weg. Alles in allem können wir nur Danke sagen und das nach 10 Jahren Krankheit Schmerzen und Leid schlaflosen Nächten . Ich kann nur jedem sagen wenn ihr Euch nicht aufgeben wollt versucht es dort denn das Konzept schein zugreifen, wir sind froh das sie nun in einem Gesundheitszustand nach hause kommt den sie 8 Jahre nicht mehr hatte. Sport macht ihr wieder Spaß nicht mehr so lange schlafen und alle Angebote hat sie in der Klinik wargenommen. Auch vielen Dank an die MZ die immer da war wenn die Schmerzen nicht mehr zum aushalten waren. Man kann sagen sie war allein aber wenn sie Hilfe haben wollte war immer 24 Stunden jemand für sie da auch am Wochenende . Das machte sie sicher und stark hat ihr das Gefühl gegeben wichtig und ernst genommen zuwerden. Danke noch mal für alles. Wir werden uns in 3 Monaten noch mal melden was aus Ihr geworden ist. Wir hoffen das sie dort gelernt hat einen Weg zugehen der in ein normales Leben führt.
Danke Danke Uwe Schlorf
 
das nächste mal wird alles Besser!
eingetragen von Tina am 29.10.2007 - 13:46
hallo,
ich war 2000 schon einmal in der Parklandklinik,fand ich bis auf einige problematikn sehr gut und sehr hilfreich.ich war mit 16 in der gruppe für essgestörte mädchen mit der problematik,adipositas und bulämische Züge. ich muss sagen diese therapie hat mich 3 jahre mein gewicht reduzieren und halten lassen.Nur leider habe ich den Rat der therapeuten nicht so ernst genommen und keine anschlußtherapie gemacht.
Jetzt sitze ich wieder voll drin und möchte am liebsten noch mal in diese Klinik.Nur diesmal werde ich auch über meine Probleme reden, das habe ich nämlich bei frau kellner? und dr hildebrandt nicht wirklichgemacht.alle anderen teilnehmer wussten mehr als diese beiden.
Kleiner Tipp al alle: Streubt euch nicht eurern therapeuten was anzuvertrauen auch wenn es euch peinlich,unangenehm oder schlimm für euch ist.Ist es nicht ausgesprochen,schlägt es immer wieder zurück!!!

ich wünsch euch viel Kraft und erfolg in eurem aufenthalt und in eurer therapie!!

Selbstverteidigung mit Daniel ist übrigens sehr cool und mann nimmt sehr viel mit.
lg tina
 
Borderliner und Traumatherapie
eingetragen von snherbst am 27.10.2007 - 17:24
Ich ziehe diese Klinik in Erwägung und lese hier nur von Eßproblemen. Gibt es auch Hilfe für Leute für mich?
Wie ist das mit dem Telefon vom Zimmer aus? Hat man die Möglichkeit in der Klinik ins Internet zu kommen? An wen kann ich mich bei Fragen bzgl. der Formalitäten wenden?

Gruß Sarah
Hallo Sarah,
neben dem Behandlungsschwerpunkt Essstörungen gibt es auch einen Schwerpunkt für Traumatherapie. Borderline-Störungen können in beiden Schwerpunkten mitbehandelt werden. Für formale Fragen ist unsere Aufnahmeabteilung zuständig (kostenloses Servicetelefon: 0800-0189127). Dort können Sie auch ein telefonisches oder persönliches Vorgespräch mit einem zuständigen Therapeuten vereinbaren, um zu klären, inwieweit eine Behandlung in unserer Klinik für Sie sinnvoll ist.
Gruß M. Winkeler
 
Grüße an Frau Fuhrmeister!
eingetragen von Aline Klein am 26.10.2007 - 09:53
Liebe Frau Fuhrmeister,

wie ich Ihnen ja bereits geschrieben habe, werde ich Sie -neben meinen Mädels aus der "Ess 1" - nach meiner Abreise aus der Klinik am meisten vermissen. Ihre Hilfe und die Gespräche mit Ihnen taten mir während meines Aufenthaltes unendlich gut. Zuhause bin ich gut angekommen und auch an dem gemeinsamen Essen mit meinem Freund und Kind habe ich wieder Freude gefunden. Bisher klappt alles wirklich gut. Toi toi toi! Und auch den bösen Schokoriegel habe ich bereits schon wieder gegessen. Ich denke oft an Ihre Worte, v.a. wenn mich mal wieder eine leichte Angst überkommt. Und mit der Erinnerung an unsere Gespräche kann ich mir dann wieder sagen, dass alles gut und ok so ist.
Für Ihr überdurchschnittliches Engagement und Ihre Hilfe möchte ich mich nochmals bei Ihnen bedanken. Ich werde Sie sicher nicht vergessen.

Liebe Grüße
Aline Klein
 
wer ist noch wegen adipositas im november bzw.dezember da
eingetragen von iris am 23.10.2007 - 22:44
Hallo ich komme wegen übergewicht im november bzw.dezember in diese klinik und es wäre schön wenn dies jemand liest der auch dann hin kommt und vielleicht sogar wegen desselben problems. dann meldet euch doch mal auf meine email. gruss iris
 
Halli Hallo
eingetragen von Jasmin am 23.10.2007 - 16:16
Ich wollte mal einen Lieben Gruß an Frau Schäfer und Frau Krink dalassen und natürlich auch an den Rest des Teams:-)Ich hoffe Ihnen allen geht es gut...Ganz Liebe Grüße Jasmin Pramme
 
Ich bin bald auch hier!!!!!
eingetragen von Julia am 23.10.2007 - 12:59
hey ihr lieben,
ichm muss auch bald in die parkland klinik,und wollte mal fragen wie es den so dort ist??? wie es euch so gefallen ist der abschied von euren Eltern...und wie die Zeit dort war?ihr seht ya mene e-mail adresse könnt euch ya gerne mal bei mir melden und mir so ein bichen berichten wie es dot so ist oder war.
liebe grüße julia
 
huhuuuuuu
eingetragen von Kai am 23.10.2007 - 12:06
Wollte alle leute grüßen von der Zeit 28.08 09.10.2007 !!!

Judith (mama),Lasse, Thomas, Christopher, Vera, Christian, Uwe, Arzu, Ischkan,Jenny, NAdine, Jana, Karina, Anna, Alex Hamburger (0:3 -.-), Fr. Bittner und und und

es war ne super Zeit !!!
ich habe hier viel Kraft getankt und mir gehts wieder super !!!

P.S. kann das Gewicht sogar zu hause halten :-)

Liebe Grüße der KAi
 
An die Neue Jugendgruppe am 23.10.
eingetragen von anna am 20.10.2007 - 12:16
Hallo!
Ich wollte euch ganz viel Erfolg und schöne Momente hier wünschen! Ich war selber im August/September07 hier und hätte nicht gedacht, dass es doch so schön sein wird!
Die Zeit wird total schnell vorbei gehen, ich hätte das vor meiner Anreise auch nicht gedacht, aber es ist wirklich so!
Viel Erfolg...Haltet durch
Wer möchte, darf sich gern auch bei mir melden =)...ich schreib gerne zurück!
 
schlimmste wartezeit meines Lebens
eingetragen von Lydia am 18.10.2007 - 17:25
Tag auch,
ich habe die Bestätigung für diese Klinik bekommen. Warte jetzt auch schon eine ganze weile.
Es machte mich total fertig als mir gestern gesagt wurde das es wohl noch 6 Wochen dauern würde!
Es ist nur so, ich kann nicht mehr. Ich muss hier unbedingt raus. Ich habe wieder sehr zugenommen. Ich habe keine Ahnung was ein normal Sattes gefühl ist. Echt, ich kennen nur das gefühl so überfüllt zu sein das ich weder, sitzen, laufen noch liegen kann!
Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen!
 
Patienten 180er Telefonnummern
eingetragen von Claus Martens am 16.10.2007 - 16:11
Hallo,
ich finde es schade, daß ich einen Freund in der Kur nur über eine gebührenplichtige 0180er-Nummer erreichen kann. So muß ich trotz Flatrate nochmal extra zahlen.
MfG C. Martens
 
Ein nettes Hallo!
eingetragen von Eva am 12.10.2007 - 00:06
Ich wünsche allen Essgestörten viel Kraft und Durchhaltevermögen bei dem Kampf gegen diese Krankheit! Lasst euch nicht unterkriegen!

LG
Eva
 
guten tag
eingetragen von angel am 09.10.2007 - 16:15
Ich weiß mittlerweile das ich eine ES habe und etwas dagegen tun muss denn so kann es nicht mehr weitergehen, ich habe aber eine mischform aus MS und bulimie,würde gerne wissen ob ich damit auch in der parklandklinik richtig wäre?
lg
Hallo,
ich nehme an, Sie meinen mit MS "Magersucht" (und nicht etwa "Multiple Sklerose"). Es gibt recht häufig eine Mischform aus Magersucht und Bulimie, indem Erbrechen (oder Einnahme von Abführmitteln) eingesetzt wird, um das Gewicht niedrig zu halten. Diese "Anorexie, bulimischer Typ" wird von der "Anorexie, restriktiver Typ" unterschieden, in der das Gewicht ausschließlich durch gezügeltes Essen reguliert wird. Wenn diese Beschreibung auf Sie ungefähr zutrifft, dann sind Sie in unserer Klinik am richtigen Platz. In jedem Falle würde ich Ihnen aber ein ambulantes (oder telefonisches) Vorgespräch empfehlen.
Gruß M. Winkeler
 
liebe Grüsse
eingetragen von Elisa am 08.10.2007 - 21:26
Hallo!

__$$$$$$__________ _______________ _$$$$$$
_$$$$$$$$$_______ _______________$$ $$$$$$$
_$$$$$$$$$$$$__!! ___________!!__$$ $$$$$$$$$
_$$$$$$$$$$$$$$__ !!______!!__$$$$$ $$$$$$$$$
_$$$$$$$$$00000$$ _!!____!!_$$00000 $$$$$$$$$
__$$$$$$$00000000 $__!!!__$00000000 $$$$$$$
___$$$$$$$$000000 00_##_00000000$$$ $$$$
____$$$$$$$$00000 0####000000$$$$$$ $$$
_____$oooooooooooo *####*oooooooooooo$
____$$$$$$0000000 $####$0000000$$$$ $$$
__$$$$$$0000000$$ $_##_$$$0000000$$ $$$$
__$$$$$00000$$$$$ $_##_$$$$$$00000$ $$$$
__$$$$$$$$$$$$$$$ __##__$$$$$$$$$$$ $$$$
___$$$$$$$$$$$$$_ __##___$$$$$$$$$$ $$$
____$$$$$$$$$$___ _#_____$$$$ $$$$$$
_____$$$$$_______ ___________$$$$$$

Ich wünsche Euch (und mir)

eine schöne Woche
Elisa
 
Hallllllllllöchen ^^
eingetragen von Stefan Niemann am 08.10.2007 - 00:39
so das gästebuch braucht mal nen bißchen glamour und das ist wohl mal wieder meine aufgabe hier^^ grüße die alle Jungx die 05 in der Klink waren und alle dich mich kennen ;-)
so tschöööööö

Stefan
 
Bald auch in der Klinik
eingetragen von Vanessa am 03.10.2007 - 15:41
hey,
ich bin am dem 9.oktober in der parklandklinik.
ich bin 21 jahre alt und bekomme eine kinderheilbehandlung (adipositas).
vielleicht gibt es noch andere leute in meinem alter oder älter,die auch ungefähr zu dem zeitpunkt eine kur machen.
man könnte sich ja schon vorher unterhalten und kennen lernen,damit der start in der klinik leichter fällt.

würde mich sehr über eine antwort freuen.

viele liebe grüße
vanessa
 
An Frau Strasser un co.
eingetragen von Lena Bender am 03.10.2007 - 00:08
Hallo zusammen...
ich dachte mir ich melde mich einfach mal!!
Ich hoffe Ihnen geht es gut soweit! Mir geht es im Moment leider nicht so gut, mein gewicht spielt nicht mit und mit dem essen geht es auch nicht so gut...
naja kommt auch alles wieder ;-)
ich würde mich super freun wenn sie zurück schreiben würden..
grüßen sie bitte die anderen betreuer von mir!!!
bis dahin alles alles gute! LG Lena
 
Forum für Aussteiger aus der Pro Ana/Mia Welt
eingetragen von Feenflügel am 27.09.2007 - 09:28
Hallo,

ich bin selbst Betroffene und war mehrere Jahre aktiv in der Szenerie. Aber ich habe beschlossen zu kämpfen und ein Forum ins Leben gerufen, das speziell für Menschen gedacht ist, die in einer geschützten Gemeinschaft gegen die ES kämpfe wollen. Wir haben keine Altersbeschränkung. Alles was Ihr braucht ist der Wille gesund zu werden und ein bischen Mut den ersten Schritt zu tun.
Ihr würdet mir sehr helfen, wenn Ihr das Forum an Menschen weiter empfehlt für die es von Nutzen sein kann.

Alles Liebe & viel Kraft

Feenflügel
 
Schatzi-mausiiiii
eingetragen von Sara am 25.09.2007 - 16:44
Hey Jana-Mausi
bin grad auf deinen Eintrag von vor 2 Jahren gestoßen...
hat mich echt zu Tränen gerührt! Ich hab dich immer noch unglaublich lieb und bin froh, dass wir den Kontakt wieder aufgenommen haben. Hoffe wir telen bald wieder!!!
Lieb dich ganz arg, meine Maus *knutscha*
 
WiEdAseHeN :))
eingetragen von VerA am 24.09.2007 - 20:53
Hey :), Ich war Anfang des Jahres in der Parkland - Klinik und man hat uns gesagt , dass es vielleicht ein wiedersehen der Gruppe geben würd und ich würd gern wissen ob das jetzt denn noch stattfindet oder nicht mehr??
 
23.Oktober
eingetragen von Sari am 22.09.2007 - 17:20
Hey.. ich Suche Mädels,die so wie ich, am 23.10. in die Parkland Klinik fahren, um abzunehmen. (Bin 15) Vielleicht kann man ja mal vorher miteinander kommunizieren. Zum Beispiel durch E-Mail oder Icq (203048718). Liebe Grüße, Sari
 
20. November
eingetragen von Ich am 14.09.2007 - 22:23
Hey!
Ist hier jemand, der auch am 20.November in die Parklandklinik für eine 8-Wochentherapie geht (für Mädchen 14-17 Jahre)?
Würde mich sehr über Antworten freuen.
 
Daje!
eingetragen von Hanah und Katja am 14.09.2007 - 20:14
Die Volksfront Lautern/Trier meldet sich zurück! Jetzt wird wieder gedriggelt unn gewäsch! Wir wünschen euch allen eine fröhliche Weihnacht. Einen dicken Jehova an alle Schwestern. Denken an euch. Hannah schickt einen dicken Knutscher an Dr. Imgart. Katja liebt Frau Benterbusch, bittet um einen neuen Termin. Man sieht sich immer zweimal im Leben! Hannah und Katja geben voller Stolz ihre Verlobung bekannt. Ihr seid (fast) alle eingeladen. Dahopp, macht's gut! Liebe Grüße Hannah und Katja Meixner-Meier.
 
So schnell wie möglich
eingetragen von Lydia am 13.09.2007 - 17:33
Hallo,
ich habe die Bewilligung für diese Klinik bekommen. Es ist jetzt eine Woche das ich auf diesen Termin warte. Ich bete zu Gott das bald ein Brief im Postkasten erscheint. Denn mit jedem tag wird es einfach schlimmer. Ich kann nicht mehr, ich muss raus, so schnell wir möglich. Bitte, bitte!
 
Meine Meinung
eingetragen von anonym am 13.09.2007 - 14:35
Ich fand die klinik super. Vorallem weil ich depressionen danach bekommen habe.Ich kam nicht mehr in der Schule klar und konnte keinen sozial kontakt mit meinem alten Freunden schließen. Mir wurde tag täglich geprädigt, dass ich auf dem besten weg wäre magersüchtig zu werden. Inder Klinik kann man auch nichts machen. Durch die Langweile habe ich mit ritzen und mit dem Rauchen angefangen.
 
Ist jemand in der Klinik mit den gleichen Problemen??
eingetragen von Sven am 12.09.2007 - 00:17
Guten Tag zusammen,

ich fange einfach mal an. Seid Mitte 2003 (Afgahnistan) habe ich in unregelmäßigen Abständen Panikattacken und Angstzustände...die ich einfach nicht loswerde. Das ganze wirkt sich wie folgt aus: Atemnot, Herzrasen, Zittern, Scheißausbrüche, Nackenprobleme etc. Befinden sich in der Klinik gleichgesinnte? Habe mich mit Heinz (SKARABÄUS) schon in Verbindung gesetzt und der WDB sowie Reha-Antrag laufen bereits. Hoffe bald zu Ihnen in die Klinik zu können, denn das ist nun wirklich kein Leben mehr! Falls jemand die gleichen probleme haben sollte, bitte melden!

MfG

Sven
 
Warte auf Termin für meine Kinderheilbehandlung
eingetragen von Vanessa am 10.09.2007 - 13:38
Hallo,mein Name ist Vanessa,ich bin 21 Jahre alt,
ich habe eine Kinderheilbehandlung bewilligt bekommen,die kosten übernimmt die Rentenversicherung meines Vaters.
Allerding habe ich noch kein Termin von ihrer Klinik.Ich habe vor ein paar Tagen mal bei ihrem Infoservice angerufen.Díe wollten sich drum kümmern und sich melden.Aber da kommt nichts.

Mein Problem ist,ich bin noch in der Ausbildung und wurde von meiner Schule für 1 Jahr beurlaubt.Und ich muss mich noch in diesem Jahr spätestens im Novermber wieder bewerben.Sonst bekomme ich keinen Praktikumsplatz.
Ich kann mich aber erst bewerben,wenn es mir gesundheitlich und vor allem psychisch besser geht.
Und ich hoffe,dass die Kur mir hilft.

Ich hoffe,dass mir hier jemand weiter helfen kann.
Wie lange dauert das ungefähr,bis man einen Termin bekommt??

Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.

Viele liebe Grüße

Vanessa
Hallo Vanessa,
ich leite Ihre Anfrage persönlich an die Aufnahmeabteilung weiter. Sie werden von dort Nachricht erhalten. Ihre persönlichen Angaben habe ich zu Ihrem Schutz gelöscht.
Gruß M. Winkeler
 
Besichtigung der KLinik?
eingetragen von Natascha am 08.09.2007 - 12:31
Ich noch eine Frage. Kann man sich evtl. die Klinik mal anschauen? Also mit Termin. Meine Eltern und ich würden uns dann mal gerne mehr Informieren. Wäre es möglich?
Hallo Natascha,
schön, dass Sie sich zu einer Therapie entschlossen haben.
Sie können über unsere Aufnahmeabteilung einen Termin für ein ambulantes Vorgespräch vereinbaren, bei dem Sie und Ihre Eltern mit einer zuständigen Therapeutin sprechen und auch die Klinik besichtigen können.
Ansonsten müssen Sie über den Hausarzt oder einen behandelnden Facharzt einen Reha-Antrag stellen, der dem Kostenträger (bei Jugendlichen i. d. R. die Krankenkasse) übermittelt wird. Darin kann die Parkland-Klinik als Wunsch genannt werden.
Näheres besprechen Sie am besten mit den Mitarbeiterinnen der Aufnahmeabteilung unter der kostenlosen Servicenummer 0800-0189127.
Viele Grüße
M. Winkeler
 
Therapie
eingetragen von Natascha am 08.09.2007 - 12:23
Ich habe mich entschlossen eine Therapie zu machen. Gerne würde ich sie hier in der Parkland Klinik machen. Was muss ich alles machen damit ich einen Therapie Platz bekomme? Kann man auch über die Ferien in der Klinik nur bleiben? Mein Problem ist dass ich eine Ausbildung beginne und sie nicht abbrechen möchte
 
Frage
eingetragen von anonymia am 07.09.2007 - 22:13
Hallo!
Ich habe einige Fragen an Sie:
Wann fangen denn die nächsten Jugend-Essstörungsgruppen (14-17 Jahre)an (nach der am 23.Oktober (oder war's September?))?
Darf oder müsste man bei so einer 8-Wochen-Kurztherapie an den Feiertagen (Weihnachten) nach Hause oder gibt es die Möglichkeit auch in der KLinik zu bleiben?
Wie lange hat man SChulunterricht/welche Fächer gibt es zur Auswahl?
Was gibt es für Essen, welche Zwischenmahlzeiten(auch Obst und Gemüse?) und gibt es auch vegetarische Gerichte?
Ich hoffe auf baldige Rückmeldung, auch gerne über meine Email-Adresse
MfG A.
Hallo,
die nächste Jugendgruppe beginnt am 20.11. Es ist ohne Weiteres möglich, über Weihnachten in der Klinik zu bleiben.
Außerhalb der Schulferien findet täglich 2 Stunden Schulunterricht in den Kernfächern (Mathe, Deutsch, Fremdsprachen) statt. Es gibt täglich je ein Menü Vollkost, fettreduziert und vegetarisch. Zwischenmahlzeiten werden mit der Therapeutin abgesprochen, Obst ist möglich.
Gruß M. Winkeler
 
Männer in der Klinik
eingetragen von Termie am 07.09.2007 - 11:40
Hallo!
Ich suche eine Klinik für meinen Mann. Er ist 44 J. und hat ca. 40 kg abgenommen, er hat im Februar das Essen eingestellt und befindet sich seit nun 9 Wochen in der Psychiatrie. Meine Frage ist nun ob in Ihrer Klinik auch Männer in seinem Alter mit Eßstörungen sind oder ob er so ziemlich einzige wäre.
MfG
Hallo,
in unserer Klinik werden auch essgestörte Männer behandelt. Da die Störung bei Männern allerdings eher selten ist, kann man nicht sicher davon ausgehen, dass gerade jemand da ist. Und die Männer sind meistens jünger (d. h. unter 30). Insgesamt sind jedoch viele Männer zwischen 40 und 50 hier, aber mit anderen Störungsbildern.
Gruß M. Winkeler
 
Re: ich brauche dringend hilfe
eingetragen von anonym am 06.09.2007 - 20:18
Hallo Natascha,

dass du deine Magersucht erkannt hast ist der erste Schritt.
ich würde dir raten dringend einen therapeuten/in aufzusuchen , es gibt viele gut psychotherapeuten , die auf essstörungen spezialisiert sind.
wenn es jedoch schon so schlimm bei dir ist , dass dein leben akut gefährdet ist , such bitte das krankenhaus auf.
langfristig würde ich dir auch empfehlen in eine klinik für essstörungen zu gehn, denn dort wird dir besser geholfen als bei einer ambulanten therapie, glaub mir!
die parkland-klinik wäre ja auch eine gute möglichkeit , da sie nicht weit von dir entfernt ist und ich kann sie dir echt empfehlen , ich war vor 4 wochen für 2 monate dort.
hätte ich das nicht gemacht , wäre ich völlig verloren , glaub mir!

lg
 
Ich brauche dringend hilfe
eingetragen von Natasch am 05.09.2007 - 22:10
Hallo,
mein Name ist Natascha und ich wohne in Wetzlar nähe Gießen.
Ich habe Magersucht und falle immer tiefer rein ohne es bis heute gemerkt zu haben. Ich habe Angst noch tiefer zu fallen. Was kann ich tun?
Liebe Natascha,
dass Sie nun bemerkt haben, dass Sie Magersucht haben und immer tiefer rein fallen, ist ein erster wichtiger Schritt. Es gibt verschiedene Anlaufstellen, die Sie in Anspruch nehmen können. Zum einen mit dem Hausarzt offen darüber sprechen, der könnte mit Ihnen z. B. regelmäßig das Gewicht kontrollieren und Sie auch an einen niedergelassenen Psychotherapeuten überweisen. Oder Sie nehmen direkt Kontakt mit einem Psychotherapeuten auf. Wenn Sie denken, dass sie zunächst lieber stationär die Therapie beginnen möchten, können Sie sich unter unserer Service-Nummer zu einem Vorgespräch melden. Ich denke, wichtig ist auf jeden Fall, dass Sie sich professionelle Hilfe suchen, um gegen die Magersucht anzukämpfen.
Viele Grüße
C. Bittner
Dipl.-Psychologin
 
Erinnerungen und Alltag
eingetragen von Verena am 31.08.2007 - 07:22
Ich grüße mal in die Runde :)

Nach langer Zeit hat mich nun der Alltag wieder...
Ich bedanke mich bei allen, die mich auf dem Weg begleitet haben und von denen ich kistenweise Erinnerungen mitgenommen habe.

Es war eine schöne, wenn auch nicht einfache Zeit, die ich aber nicht missen möchte und an die ich gerne zurückdenke.

Ganz besonders danke ich "meinen" Mädels der ESS1 - Ihr seid einfach super und ich habe sehr viel von Euch profitiert. Ihr fehlt mir! Aber in einem Jahr.... :)) Ich freue mich auf Euch.

Haltet die Ohren steif und geht mal auf die Klippen!

Mein lieber Kurschatten: das Auge gibt mir Halt. Danke!

Bis danndann, liebe Grüße,

Verena
 
Re Re: Bald neu in der klinik!!!
eingetragen von Vanessa am 29.08.2007 - 12:15
hallo anne,
vielen lieben dank für deine nachricht.
das hat mich sehr aufgebaut.ich freue mich mitlerweile schon richtg auf die kur.und ich hoffe,ich bekomme bald einen termin.

liebe grüße

vanessa
 
An Dr. Winkler
eingetragen von Sabrina am 26.08.2007 - 21:32
Hallo Herr Dr. Winkler,
ich wollte Sie fregen, ob es möglich wäre das Vorgespräch/Informationsgespräch mit Ihnen zu führen?
Meine Ärztin hat mir vor einigen Tagen zu einer Reha geraten und ich würde sie gerne wieder in der Parkland Klinik machen. Ich würde allerdings gerne vorher noch einiges klären und wäre Ihnen daher sehr dankbar über eine Antwort.
Gruß,Sabrina
Guten Tag Sabrina,
Hr. Dr. Winkeler befindet sich derzeit im Urlaub. Ich werde Ihre Anfrage aber gern an ihn weiterleiten.

Grüße
Claudia Bittner
 
RE: Bald neu in der Klinik!
eingetragen von Anne am 23.08.2007 - 14:37
Hey Vanessa!

ich kann dich so gut verstehn , als ich vor ein par wochen erfuhr ,dass ich in die Parkland-Klinik gehen werde , war ich sooo aufgeregt und hatte eine wahnsinns Angst.
Mein Aufenthalt sollte 8 Wochen dauern.
ich bin 17 Jahre alt und war noch nie zuvor so lange von zu Hause weg.
Doch als ich ankam begegneten mir direkt liebe und aufgeschlossene Menschen , die Therapeuten und Ärzte waren mir sympatisch und die Landschaft ist einfach traumhaft.
Ich war dort weil ich schon lange unter Bulimie leide.
Du brauchst wirklich gar keine Angst haben , nach einer Woche hat man sich dort schon so gut eingelebt , dass dir wenn du wieder nach Hause fährt der abschied schwer fällt.
die freizeitangebote sind zahlreich dir wird auf keinen fall langweilig .
und du musst immer bedenken: du bist ja nicht alleine , viele patienten kommen mit dir neu an und alle haben Ängste und Sorgen.
Du freundest dich bestimmt schnell mit anderen Menschen dort an und diese sind es meistens die dir in schweren Zeiten Halt geben.
es ist eine wundervolle Erfahrung sich endlich verstanden zu fühlen und andere Leute kennen zu lernen , die unter dem gleichen Problem leiden wie du.

ich wünsche dir viel viel erfolg und kraft!
du wirst nach kurzer zeit in der klinik merken , dass du dich umsonst aufgeregt hast;) aber das gehört dazu , das machen wir alle durch!

Liebe Grüße

Anne
 
liebe frau frind
eingetragen von maike am 20.08.2007 - 19:20
liebe frau frind,
nach langer zeit hab ich es mal wieder geschafft montag abend on zu kommen. leider waren sie irgendwie nicht da....schade, ich hoffe sehr dass es ihnen gut geht...!! ich dachte ich schreibe ihnen kurz mal hier damit sie sich keien sorgen machen weil ich mich schon si lang nicht mehr hab blicken lassen. alles gute, segen statt regen.maike.
Liebe Maike,
viele Grüße von Fr. Frind. Es gab am vergangenen Montag Internetprobleme, so dass sie nicht online sein konnte. Wird aber heute wieder in der Sprechstunde sein.

Viele Grüße
C. Bittner
 
Herrn A.
eingetragen von HH am 19.08.2007 - 21:26
Guten Tag,
Ich bin ein Freund von herrn A. und hätte gern sein Zimmer Telefonnummer. Ich bin von Frankreich und ihre kostenlose Telefonnummer funktionniert leider nucht von hier. Danke im voraus vor ihre Hilfe.
MfG
Guten Tag,
leider kann ich Ihnen keine direkte Durchwahlnummer geben. Bitte versuchen Sie es über unsere Rezeption unter Telefon 0049 56 21/706-0. Unsere Mitarbeiter an der Rezeption verbinden Sie gerne an Herrn A. weiter.

Grüße
Claudia Bittner
P.S.: Zur Wahrung der Schweigepflicht wurde der Name gelöscht.
 
Bald neu in der Klinik und aufgeregt!!!
eingetragen von Vanessa am 17.08.2007 - 19:35
hallo,
mein name ist vanessa,ich bin 21 J. und habe eine kur für 6 wochen in bad wildungen genehmigt bekommen(kinderheilbehandlung,adipositas).
ich habe von der klinik noch keinen genauen termin.aber dennoch bin ich jetzt schon ganz schön aufgeregt,weil ich so garkeine vorstellungen habe,was auf mich zu kommt.
vllt. mag mir jemand schreiben,der schon da war/da ist und kann mir ein bisschen erzählen,wie das dort abgeht.
ich würde mich wirklich sehr freuen.

viele liebe grüße
vanessa alias nässi
 
Fettleibigkeit und Kostenübernahme
eingetragen von Nina am 15.08.2007 - 23:49
Ich bin sehr übergewichtig und habe einen BMI von 40. Mich würde interessieren, wie und ob eure Krankenkassen die Kosten übernommen haben?! Welche Kriterien musstet ihr erfüllen? Man hört ja häufig, dass die "Kuren" abgelehnt werden. lg
 
Hallo
eingetragen von Angela am 15.08.2007 - 20:49
Ich bin eine damalige Parkland-Klinik Patientien und wücnhe allen die nun eine Krankheit zu bekämpfen ahben viel Glück...
falls jemand fragen hat, kann er mir gerne mal schreiben ..
Liebe Grüße Angela
 
17.8
eingetragen von maike am 11.08.2007 - 19:52
hallo,
habe ich es richtig verstanden dass am 17.8 ne reportage auf vox über die klinik kommt ? ich bin mir nicht mehr sicher und in der tv zeitung steht nur was übver magersuicht und kein wort von der klinik ? liebe grüße, maike.
Hallo Maike,
das haben Sie richtig verstanden. Im Rahmen der Spiegel-TV-Sendung vom 17.8. zum Thema Anorexie kommt u. a. eine Reportage, die in der Parkland-Klinik mit Patientinnen der Jugendgruppe gedreht wurde.
Gruß M. Winkeler
 
Wieder Zuhause!
eingetragen von Kathi am 09.08.2007 - 15:50
Hallo, ich wollte mich mal wieder melden... Ich bin jetzt seit 3 Tagen zuhause. Am Dienstag bin ich nämlich nach 8 Wochen aus der Klinik entlassen worden. Mir geht es sehr gut und es läuft bis jetzt auch super mit dem Essen. Aber auch das Familienleben ist viel harmonischer als vorher. Allen, die sich noch unschlüssig sind, ob ein Klinikaufenthalt das Richtige ist, kann ich nur sagen, dass es das Beste gewesen ist, was ich hätte machen können. Anfangs hatte ich auch tierisch Bammeln und die 8 Wochen kamen mir so unendlich lang vor, aber im Nachhinein bin ich total froh, dass ich mich dazu entschieden habe. Ich kann mein Leben wieder genießen! So, nun sag ich mal Ciao an dieser Stelle!
 
Intervalltherapie
eingetragen von Janine am 07.08.2007 - 19:11
Kann man in der Parkland-Klinik auch eine Intervall-Therapie machen? Und wie sähe das dann aus?
Eine Intervall-Therapie als "Paket" ist leider nicht möglich. Für jeden Aufenthalt muss ein gesonderter Reha-Antrag gestellt werden. Allerdings können die Abstände zwischen den Aufenthalten kürzer sein als üblich, sofern dies medizinisch erforderlich ist und vom Kostenträger bewilligt wird.
 
Patienten-Tagebuch
eingetragen von Melanie am 03.08.2007 - 20:46
Hallo, als ehemalige Patientin (Mai bis Juli 2005) besuche ich diese Site immer mal wieder und fand bzw. finde die Rubrik "Patienten-Tagebuch" sehr interessant. Leider schaue ich immer vergeblich nach neuen Erfahrungeberichten. Der letzte Eintrag datiert von Februar 2006, weshalb ich gern einmal fragen würde, ob demnächst neue Eintragungen (vielleicht von aktuellen Patienten/-innen) geplant sind. Ich freue mich sehr über eine kurze Antwort und wünsche dem Personal und natürlich allen Patienten weiterhin eine gute Zeit (bzw. Freude an der Arbeit). Melanie aus Marburg
 
Ist der Aufenthalt für jeden 8 Wochen?
eingetragen von Anna am 01.08.2007 - 10:21
Hallo!
Ich hätte da mal eine Frage! Stimmt es, dass wenn man sein Zielgewicht erreicht hat, wieder nach Hause darf oder beginnt und endet eine Gruppe immer gemeinsam nach 8 Wochen? Ich habe nämlich jetzt schon einige unterschiedliche Aussagen gehört!
Wäre schön, wenn mir jemand diese Frage beantworten könnte.
Lg Anna
Hallo Anna,
die Gruppen für Jugendliche werden als geschlossene Gruppen geführt und dauern in jedem Fall 8 Wochen. Bei Erwachsenen wird die Aufenthaltsdauer individuell vereinbart und hängt u. a. von der Erreichung der Therapieziele ab.
Gruß M. Winkeler
 
Fresssucht
eingetragen von Caro am 31.07.2007 - 15:19
Hallo, nachdem ich sehr viele einträge im Gästebuch gelesen habe und keiner mein Problem anspricht, möchte ich mein Problem auf diesem Weh schildern und hoffe, dass ich eine Antwort bekommen werde.
Seit ca. einem halben Jahr kreisen meine Gedanken den ganzen Tag ums Essen und meine Figur.
Es ist keinesfalls so, dass ich extrem unter-,oder übergewichtig bin, jedoch hab och ständig Angst zuzunehmen und esse dann ein paar Tage sehr kontolliert und wahrscheinlich zu wenig und dann kommen wieder regelmäßig sehr starke Fressanfälle, während dieser ich dann völlig unkontrolliert und hemmungslos alles mögliche durcheinander esse, solnage bis mir schlecht ist.
>Nach solchen Anfällen esse ich dann die nächsten Tage nur sehr wenig oder überhaupt nichts und mache viel Sport und dann kommt wieder ein Fressanfall. Ein Kreislauf,und ich schaff es einfach nicht ihn zu durchbrechen! Wirden in der Parkland-Klinik eine solche Essstörung auch behandelt???
Über eine Antwort wäre ich sehr dankbar.
Hallo Caro,
der Beschreibung nach handelt es sich am ehesten um eine sog. Binge-Eating-Disorder (Heißhungerstörung). Diese wird im Rahmen unseres Schwerpunkts für Essstörungen ebenso behandelt wie anorektische oder bulimische Essstörungen.
Viele Grüße M. Winkeler
 
Anreise 07.08.07???
eingetragen von Anna am 31.07.2007 - 11:39
Hallo!
Ich wollte mal fragen, ob jemand in meinem Alter(fast 16) hier ist, der auch nächsten Dienstag in Bad Wildungen anreist? Wäre schön, wen ihr euch mal bei mir meldet, dann kann man ja vorher schon mal Kontakt aufnehmen!
Lg Anna
 
Kann mann auch tiere mit in die Klinik nehmen??
eingetragen von nicki am 30.07.2007 - 23:25
Ich habe eine frage,da ich aus der Schweiz komme und es so lange nicht aushalte ohne mein Tiere,kann mann die auch mitnehmen???

lg nicki
Hallo Nicki,
Tiere kann man leider nicht in die Klinik mitnehmen, mit Ausnahme von Blindenhunden.
Gruß M. Winkeler
 
Vergangenheit! Gegenwart! Zukunft!
eingetragen von Tatjana Hermann am 29.07.2007 - 14:52
Aber ich lebe jetzt in hier und jetzt.
Mein Aufenthalt vom 29.05.-10.07.07 waren traumhafte, wunderschöne, erfahrungsvolle, lebenslustige aber auch tränenreiche 6 Wochen. Den Dank möchte ich an das Personal richten, welche für mein wohl gesorgt haben - die Küche, der Service im Speisesaal, die Bäderabteilung, die Raumpflegerin, die medizinische Zentrale und die Nachschwestern. Danke Regina. Ebenfalls ein lieber Dank geht an die Rezeption - Frau Michel, Frau Rochholl, Frau Schäfer, Frau Klink und Frau Bode. Für die ärztliche Versorgung möchte ich mich bei Frau Adams bedanken. Ein großes Dankeschön geht an Frau Wehling "ich umarme Sie". Der Frauengruppe möchte ich Danken für das Vertrauen, ich wünsche euch alles liebe auf euren weiterem Lebensweg. "Ute, es gibt keine Konkurrenz, es gibt nur Mitbewerber....!"
Und das Beste kommt zum Schluss !!!!
Obwohl ich ohne Erwartungen ran gegangen bin.... Losgelassen.... Fliesen lassen ...
Das Beste sind die Leute, welche ich da kennen lernen durfte!
Christian, der Spaßvogel - finde die goldene Mitte zwischen Spaß und Ernst der Lebens.
Gerti, mein Nordlicht - Danke für die schöne und aufregende Zeit mit dir! "Leber an Kleinhirn"
Frank, lass den Kopf nicht hängen. Es kommt wie es kommen soll - mach das Beste draus.
Reiner, ich wünsche dir viel Glück für dein weiteren Weg. Ausbildung!
Petra, eine sehr starke Frau, bleib so, wie ich dich kennengelernt habe.
Magdalena, denk an die schöne Zeit und halte die Ohren steif. Weiterhin viel Glück.
Vali, so ein lieber und treuer Mensch ist mir selten im Leben begegnet. Versuch es trotz allen Schwierigkeiten in deinem Leben zu erhalten.
Timo, ich bin stolz auf dich. Du hast viel mitnehmen können. Mach was daraus! Ich glaub an dich!
Ingo, mein Flamingo. Oft anstrengend, aber ein Lieber. Ich drück dich.
Bernd, mein Schatz du bist für jeden Spaß zu haben. Ich könnte dich knutschen.
Annina, meine süße Maus Dankeschön für dein Vertrauen und deine Nähe. Ich habe dich lieb.
Und natürlich den Daniel will ich auf keinen Fall auslassen. Mein Engel mach es dir nicht ganz so schwer im Leben. Es kommen noch so viele schöne Sachen auf dich zu. Ich bin dir dankbar, dass ich dich kennenlernen durfte. Durch dich habe ich viel an Erkenntnis gewonnen. Für mich bist zu einmalig...

Liebe Grüße auch an Katja, Sandra, Verena, Mity, Jasmin und alle die ich vergessen habe.

Viel Kraft wünsche ich, Salia, Tina, Robert, Stefan, Tina, Nici und Ute für die Zeit in der Klinik und für den weiteren Weg.

Ich umarme euch, liebe Grüße Tatjana
 
Noch eine Frage
eingetragen von Jana am 29.07.2007 - 13:14
Hey,vieleicht kann mir ja nochmal jemand helfen ich hab eine frage und zwar,die frau bei der Telefonbesprechung hat gesagt das man wenn man 8 kg abgenommen hat nach hause muss,ich würde aber schon etwas mehr abnehmen wollen.Stimmt das denn?Lg Jana
Hallo Jana,
bei einigen unserer Therapieprogramme wird anfangs in einem Gewichtsvertrag vereinbart, wieviel man mindestens und höchstens pro Woche abnehmen (oder zunehmen) soll. Von daher hängt die höchstmögliche Gewichtsabnahme davon ab, welche Höchstgrenze bei dir vereinbart wird und wie lange du insgesamt hier bist.
Gruß M. Winkeler
 
lange her..
eingetragen von meike am 27.07.2007 - 22:39
ich kenne diese Klinik auch sehr gut!!Ich war von Mai bis Juni 2003 hier und es hatte mir zuerst überhaupt nichts gebracht...Mit Herrn DR. Teichmann kam ich überhaupt nicht zurecht,bis er in den Urlaub ging, in der Ergo hab ich gedacht die wollen mich hier alle verkohlen!!!Als ich aber nach 6 Wochen Aufenthalt wach wurde habe ich bemerkt das ich es war die unsere Ärzte Verarschen wollte.
Heute weiß ich endlich was ich gelernt habe und wie ich was umsetzen kann,auch wenn RÜCKSCHLÄGE immer wieder kommen.Es ist halt ne SUCHT!Mein Rückschlag habe ich nach dem Tod meines Vaters gehabt im Oktober,aber ich habe weiter gekämpft!!!Und es wieder im Griff bekommen.
Was ich euch damit sagen will?? GLAUBT AN EUCH UND KÄMPFT FÜR EUER GLÜCK!!!!nutzt die Zeit! lieben dank an DR.Teichmann fürs Augen öffnen,HR.DR Irmgart für den tritt im Hintern :-) und den Schwersten der Bulimiestation fürs wiegen!! LG Meike aus dem Norden
 
Es war echt geil
eingetragen von annina am 27.07.2007 - 17:36
war echt ne schöne zeit in der klinik...grüße die leute die vom 29.5-10.7 mit mir da waren...gaaanz besonders Tatjana, Daniel, Ingo, Meinen Kur-Papi Bernd, Chris, Gerdi und Timo!!
Ich hoffe euch gehts gut...
Liebegrüße Annina
 
Es war sooooo schön..
eingetragen von serap und kati am 24.07.2007 - 13:20
Hallo,wir sind Serap und kati und waren letzten Herbst in der Parkland für 10 und 12 Wochen wegen Essstörungen.Wir haben die Zeit dort sehr genossen und es hat uns sehr viel Kraft und Erholung geboten. Leider merkten wir dass die kiräfte uns verließen und der Alltag uns einholte.Trotzdem ist es besser als vorher und wir kämpfen weiter für ein gesunden Leben ohne Süchte!! Denn wer nicht wagt der nicht gewinnt1In der Klinik ckonnten wir sehr viele liebenswerte Menschen kennenlernen! An dieser Stelle liebe Grüße an, Eva, Karina, Tine, Christine, Vicky, Daniela, Martina, Ike, Burki, Eva G, Olga, Janina, Nadine, Andreas (crazy von KS bis HH m Taxi) Jenny, Sarah, Jana, Antje, Jasmin, Laura, Sabine und alle anderen die von Oktober 2006 bis Ende Januar in der klinik waren.Wir sind beide noch in therapeutischer Behandlung und denken sehr oft an die schönen tage in der klinik und die guten Freundschaften die dadurch entstanden sind. So wie wir, die jetzt gemeinsam in Berlin, die schönen Sommertage verbringen :))Wir danken Herr Teichmann, Frau Benterbusch, Frau Fuhrmeister (für die Geduld), Dr. Irmgard und den anderen Therapeuten und den anderen Mitarbeitern der klinik..
Liebe Grüße,serap und kati
p.s. sorry für die honiggeschichte in der sauna und mit dem fahrräder schlachtkampf
wir würden uns freuen von den genannten threapeuten per mail was zu hören...
 
Erneueter Klinikaufenthalt geplant
eingetragen von Andreas Schneeloch am 22.07.2007 - 15:30
Hallo Herr Winkeler,

ich war im Sommer 2005 bei Ihnen in der Klinik zur Behandlung.
Seitdem konnte ich zwar meine Ess- bzw. Trinkgewohnheiten umstellen, aber leider fehlt mir immer noch die Bewegung und die nötige Motivation dazu.

Da mir das Sportprogramm damals sehr gefiel und es meiner Meinung nach nur an der Gruppenzusammenstellung happerte würde ich gerne noch einmal in die Parklandklinik kommen um endlich mal den Umschwung zu schaffen mehr Sport zuhause zu treiben.
In der Klinik ging es schliesslich auch wunderbar trotz meines Gewichtes.

Habe am 02. August den ersten Termin bei meinem Hausarzt. Wie schnell geht so was? Ein weiterer Kuraufenthalt war Anfang dieses Jahres schon einmal in Planung wurde aber durch andere Probleme verworfen.
Wie sicher ist es, wenn ich als Wunschklinik die Parklandklinik angebe, dass ich auch dann wirklich zu Ihnen komme?

Mit freundlichen Grüßen
Andreas Schneeloch
Hallo Andreas,
der Start einer neuen Gruppe für übergewichtige männliche Jugendliche ist für den 25.09. vorgesehen. Das müsste zeitlich eigentlich noch klappen. Du könntest Dich nach Absendung des Reha-Antrags durch den Hausarzt auch schon bei unserer Aufnahmeabteilung voranmelden. Da die Rechte der Pat. bei der Mitbestimmung ihrer Klinik vom Gesetzgeber gestärkt wurden, sind die Chancen gut, Deinen Wunsch erfüllt zu bekommen, zumal Du von dem Aufenthalt hier ja schon mal profitiert hast.
Einstweilen viele Grüße
M. Winkeler
 
Frage(n)
eingetragen von Sara am 21.07.2007 - 15:12
Hallo!

Ich werde bald in der Parkland Klinik behandelt. (Adipositas)

Da ich noch nie 8 Wochen "verreist" bin stellt sich für mich die Frage:

Wie viel an Klamotten muss man denn mitnehmen? Kann man die da auch mal irgendwie waschen?

Da ich wegen meinem Übergewicht nie und nicht gerne shoppen gehe, habe ich nicht so viele Hosen und co...

Viele Grüße,
Sara
 
Danke
eingetragen von Jana am 20.07.2007 - 10:31
Hey Tanja,danke für deine antwort.Lg Jana ;)
 
Danke ...
eingetragen von Clara am 19.07.2007 - 23:19
Ich wollte mich eigentlich schon LÄNGST mal hier melden.
Ich war vom 30.1. - 24.4 wegen Essstörung/Depressionen/Borderline in der Parklandklinik und es war wirklich die beste Entscheidung in meinem Leben, den stationären Aufenthalt zu wagen!! Zum einen hatte ich einfach ne total schöne Zeit und hab natürlich total nette Leute kennen gelernt die ich total lieb gewonnen habe und die ich zuhause wirklich total vermisse, ich denk echt gern an die Zeit zurück!!!
Ja und das eigentlich wichtige natürlich, die Therapie, hat mir total viel gebracht! Auch wenn es immer wieder Rückschläge gibt und noch nicht alles perfekt ist würd ich sagen, ich bin auf nem Richtig guten Weg... die Zeit in der Parklandklinik hat mich echt total verändert, ich bin n richtig anderer Mensch geworden... früher war mir alles egal, ich wollte eigentlich gar nicht wirklich gesund werden, ich konnte nur einfach nicht mehr ... jetzt bin ich total offen und lebensfroh, das Leben hat mich wieder, und ich hab total Panik davor irgendwann wieder dahin zu kommen wo ich vor der Klinik stand. Ich bin stolz auf das was ich in der Klinik für mich erreicht habe, auch wenn zuhause vieles noch um einiges schwerer ist und sich wohl immer nicht alls 100% umsetzten lässt... und in dem Zusammenhang wollte ich mich hier von ganzem Herzen bei meinem Therapeuten Herr Teichmann =), bei Frau Scholz-Heugmann, Frau Niermann, Frau Lenz, bei den Super Ernährungsberaterinnen Frau Kümpel und Frau Fuhrmeister und bei allen Schwestern, bei denen ich zum Kurzkontakt war, va Frau Michels =) und natürlich meiner super tollen Gruppe bedanken =) (und ich hoff ich hab jetzt niemand wichtigen vergessen oO)

Ach jah, was ich auch noch erwähnen wollte: Während meinem Aufenthalt war ich auch in der Schule in der Nachbarklinik und ich bin echt total froh dass ich die Möglichkeit dazu hatte! Bin jetzt in der Schule viel besser als vor meinem Aufenthalt und hab in Mathe viele Lücken schließen können =) Hier noch ein Danke an meine super liebe Mathelehrerin Frau Heyden =)Ich finds echt super dass ich die Möglichkeit dazu hatte...

Also Danke, und viele liebe Grüße,
Clara
 
An Jana
eingetragen von Tanja am 19.07.2007 - 14:31
Vielleicht kann ich dir helfen.Als ich in der Parkland war,war es so,daß die Krankenkasse/LVA/BFA erstmal 4 Wochen genehmigen.Nach 2 Wochen Aufenthalt wirst du in der Gruppentherapie gefragt,ob du verlängern willst,darauf hin stellt die Klinik ein Verlängerungsantrag.Du bekommst nach ein paar Tagen ein Zettel in deinen Briefkasten,ob es Verlängert wurde.Das Wiederholt sich,wenn du dann doch 12 Wochen machst.Die Frau am Telefon wird dir 8 Wochen gesagt haben,weil 4 Wochen nicht so viel für dich bringt,da hast du dich erst eingelebt.Auch passiert in der ersten Woche noch nicht soo viel,erst ab der 2.Woche geht es erst richtig los im Programm.
Liebe Grüße
Tanja
 
Verwirrt
eingetragen von Jana am 19.07.2007 - 09:55
Hallo,
Ich habe mal eine Frage:Ich fahre am 7.8 in die Klinik aber mich verwirrt das im Brief steht das ich für 4-6 wochen fahre und die frau bei der Telefonbesprechung gesagt hat das ich für 8 wochen fahre.Was stimmt denn jetzt?Lg Jana
 
wer kommt wie ich im september in die parkland klinik wegen adipositas
eingetragen von iris am 18.07.2007 - 16:23
wer kommt denn wie ich im august oder september in die parkland-klinik . vielleicht kann man ja mal kontakt vorher aufnehmen. gehe wegen adipositas dort hin. lg iris
 
Suche
eingetragen von Karsten am 18.07.2007 - 16:11
Hallo,

da ich für unsere Hilfesuchenden immer auf zu empfehlende Kiliniken bin, habe ich auch Ihre Seite gefunden und finde, dass sie sehr informativ ist und viele Fragen beantwortet.

Mit freundlichem Gruß
Karsten
 
Adipositas Grad II
eingetragen von Monja am 15.07.2007 - 09:57
ich stark adipös habe mich für die Parkland-Klinik entschieden.
Der Antrag ist jetzt bei der LVA.
Ist den hier jemand der adipös war, und diese Klinik mit Erfolg auch wieder verlassen hat?
Und wie lange ist den so ein Aufenthalt?
Da ich 45 kg Übergewicht habe ist das ja mit 6-8 Wochen nicht erledigt.
Wurde auch schon mal eine 6 Monatige Kur bewilligt?
 
danke
eingetragen von maike am 13.07.2007 - 00:09
hey,
ich will mich ja jetzt hier nicht einmischen oder so :). aber ich dachte mir ich schreib auch mal nen beitrag,,, für die die jetzt vielleicht durch einige beiträge hier abgeschreckt sind oder auch einfach so :). ich war vom 2.mai bis zum 26 juni in der parklandklinik und ich kann nur sagen, dass ich die zeit sehr vermisse. klar war es oft nicht einfach und oft sogar richtig schwer, aber ich habe mich in der klinik sehr wohl gefühlt. die leute dort waren verdammt lieb und es war ein sehr schönes gefühl mal wieder wirklich ernst genommen zu werden und so sein zu dürfen wie man ist. das ganze umfeld dort, bestehend aus dem personal und sosnt was hat mir in der zeit sehr das gefühl von sicherheit und geborgenheit gegeben.danke für die schöne zeit.liebe grüße :).
 
Noch eine Frage
eingetragen von Anne am 12.07.2007 - 17:03
Ehm stimmt es eigentlich das es sehr lange Wartezeiten gibt?
Meine Freundin war selbst magersüchtig und meinte einmal das sie sehr sehr lange warten musste.
Ist da was dran?
liebe grüsse anne
Die Gruppen für Jugendliche mit Essstörungen haben feste Aufnahmetermine, die mehrmals im Jahr stattfinden. Welche Termine in den nächsten Monaten angeboten werden und inwieweit noch Plätze in den Gruppen frei sind, können Sie bei unserer Aufnahmeabteilung erfragen.
Gruß M. Winkeler
 
Hallo!!
eingetragen von Anne am 11.07.2007 - 19:08
Guten Tag,
ich bin 14 Jahre alt, 163 cm gross und wiege 47 kg.
Ich habe Magersucht ich will weite rurnter hungern.
Ich hasse meinen Körper und alles an mir.
Keiner weiss von meiner Essstörung.
Ich schäme mich davor.
Also ich wohne in der nähe von Düsseldorf geht das dann auch mit ihrer Klinik?
Muss mein Arzt von meiner Essstörung wissen?
würd emich über rückmeldung freuen
Hallo Anne,
gut dass Sie diesen ersten Schritt tun und sich an uns wenden. Für eine Behandlung in unserer Klinik spielt der Wohnort keine Rolle. Es muss allerdings von einem Arzt, bei dem Sie in Behandlung sind, ein Reha-Antrag bei der Krankenkasse gestellt werden. Insofern ist es notwendig, ihn mit einbeziehen. Zur weiteren Klärung können Sie auch mit einem Therapeuten unserer Klinik ein telefonisches Vorgespräch führen. Hierzu können Sie über unsere kostenlose Servicenummer mit uns Kontakt aufnehmen.
Viele Grüße
M. Winkeler
 
fehlerfreie Systeme, der Vorlauf.
eingetragen von Janina am 08.07.2007 - 15:35
Ich war letzten Herbst in der Parkland-Klinik und mir hat der Aufenthalt überhaupt nichts gebracht. Ich wurde suizidal, fing wieder an mich zu schneiden, meine Depressionen erreichten ihren Höchststand.
Hallo Janina,
ich finde es sehr bedauerlich, dass Sie von Ihren Aufenthalt in unserer Klinik nicht profitieren konnten. Wir versuchen unsere Therapie soweit wie möglich am individuellen Patienten zu orientieren. Trotzdem kann es hin und wieder sein, dass die Behandlungsansätze nicht "greifen" und am Ende ein Misserfolgserlebnis steht. Hierfür kann es viele Gründe geben. Die klinische Erfahrung zeigt, dass Gewichtsprobleme meistens mit dem Essverhalten in Zusammenhang stehen, aber es gibt eben auch Ausnahmefälle. Unserer therapeutischen Auffassung nach ist es nicht angemessen, einem Patienten "Schuld" zuzuschreiben, wenn die Therapie nicht gelingt. Wenn dieser Eindruck bei Ihnen entstanden sein sollte, tut es mir leid. Ich wünsche Ihnen, dass Sie in Ihrer ambulanten Behandlung einen Erfolg erzielen können.
Viele Grüße
M. Winkeler
 
fehlerfreie Systeme
eingetragen von Janina am 08.07.2007 - 15:32
Sie, die Angestellten der Klinik bezeichnen es als Eigenverantwortung. Ich sage, Sie ziehen sich aus der Verantwortung. Es kann schwerlich ein System geben, dass immer und bei jedem Menschen greift, und nein, auch Sie haben es nicht gefunden. Es gibt Fälle, die anders sind, die ihrer Therapieform nicht entsprechen können. Das ist keine Schande, das ist ganz klar. Aber so zu tun, als wäre es die Schuld des Patienten und zwar immer und uneingeschränkt, das ist einfach nicht richtig. Sie sind ja auf der anderen Seite der Dinge, der gesunden. Das befreit verdammt noch mal niemanden davon, reflektieren zu müssen.
Ja, ich weiß. Sie nennen es nicht schuld, Sie sagen, man habe die Eigenverantwortung nicht wahrgenommen, Sie sagen, man wäre zu wenig reflektiert. Mag in den meisten Fällen stimmen. Aber eben nicht in allen, und wer diesen Anspruch hat, kann nur scheitern. Ob Sie es schuld nennen oder anders ist dabei völlig unerheblich.

Ja, in schweren Phasen im Leben, gibt es Leute ohne die man es unmöglich wäre, diese Zeiten zu überstehen. Und es gibt Leute, ohne die es wirklich sehr viel einfacher wäre.

Die Psychiatrie kann erst greifen, wenn die Medizin hinreichend abgeklärt wurde. Nur so ein kleiner Tipp, auch wenn ich nicht wirklich erwarte, dass Sie das hören wollen, auch wenn ich nichtmal sicher bin, ob Sie diesen Eintrag ins Gästebuch nicht lieber doch einfach löschen.

Was ich zuvor noch sagen will:
Ein herzliches Dankeschön an Frau Fuhrmeister, ich habe mich von ihr immer Ernst genommen gefühlt.
 
wunschtermin
eingetragen von iris am 06.07.2007 - 15:13
ich wollte mal fragen ob man wenn die zusage von dem kostenträger vorliegt einen selbst gewählten termin zur anreise vereinbaren kann . denn ich habe bis mitte august noch wichtige dinge zu erledigen die ich nicht verschieben kann. an wen muss ich mich ,falls es mit dem wunschtermin ginge, melden.gruss iris
Hallo Iris,
was den Aufnahmetermin betrifft, müssten Sie sich mit unserer Aufnahmeabteilung (kostenlose Nummer: 0800-0189127) in Verbindung setzen. Grundsätzlich ist es möglich, einen bestimmten Termin zu vereinbaren, wobei die Anreise bei uns in der Regel an einem Dienstag erfolgt.
Gruß M. Winkeler
 
ein paar Fragen zum zweifel nehmen
eingetragen von Esy,16 am 04.07.2007 - 18:08
Hallo,
meine Psychologin und ich sind momentan dabei zu entscheiden ob für mich ein aufenthalt in der parkland klinik zur behandlung meiner bulimie das richtige wäre.
Dieser wäre nahc unserem derzeitigen informationsstand allerdings leider erst nach den sommerferein möglich und deshalb sind wir nun auf der suche nach alternativen übergangslösungen. Eine möglichkeit die sich uns geboten hat ist ein klinikum, welches mich durhc siene Radikalität erst einmal etwas abgeschreckt hat.
DOrt ist es so geregelt dass in der ersten zeit keinerlei kontakt(außer schriftlichem) zur außenwelt gestattet ist, und die toiletten und dusch gänge nur in begleitung eines therapeuten erfolgen dürfen, jegliche diskussinen über das reglement sind nicht erwünscht.
Da ich nun noch ekine erfahrungen habemit solcehn kliniken , hat mich da ganze sehr erschrocken.. udn gibt mir das gefühl als frei entscheidender mensch, der wenn ich es nur zum teil über mein essen bin, ja schließlich werden möchte, überhaupt nciht ernst genomme n zu werden.
Deshalb lauten meine Fragen, ob ich bei IHnen auch mit so einer Bahandlung rechenn muss, und der Kontakt von Paient zu Arzt auch so streng von statten geht... ich hoffe sehr, dass dies nciht der fall ist...

Mit freundlichen Grüßen Esy
Hallo Esy,
bei uns gibt es kein generelles Kontaktverbot, und auch die Privatsphäre wird respektiert. Wir versuchen eher, die Selbstverantwortung unserer Patienten zu fördern. Natürlich gibt es auch bei uns allgemeine Regeln (Hausordnung) sowie spezielle Vereinbarungen für essgestörte Patienten (Mahlzeitpflicht, Gewichtsvertrag). Einige Dinge davon stehen fest, andere werden zusammen mit dem Bezugstherapeuten vereinbart.
Weitere Fragen können gerne Sie durch ein ambulantes oder telefonisches Vorgespräch klären.
Gruß M. Winkeler
 
Hey
eingetragen von Jana am 04.07.2007 - 13:51
Hey fahr am 7.8.07 in die Klinik bin schon total aufgeregt und freu mich.Wenn noch jemand hier ist der am 7.8 fahrt meldet euch mal bei mir.LG Jana
 
hallo
eingetragen von ann-christin am 04.07.2007 - 12:43
hallo...ich war vom 23.1.07 in der klinik und suche hier den kontakt zu den leuten die in der zeit mit mir da waren...wenn sich irgendwer angesprochen fühlt...meldet euch...war echt ne schöne zeit...
 
kurantrag die zweite
eingetragen von iris am 29.06.2007 - 14:41
hallo ich wollte nochmals etwas fragen . ich habe letzte woche meinen kurantrag rausgeschickt zur aok und heute kam ein schreiben wo man mir mitgeteilt hat ,dass sie erst mal noch die beurteilung vom mdk -medizinischer dienst der krankenversicherung- abwarten wollen. dann wird erst entschieden ob ich zur kur darf.ist das immer so und können die bei meinem hohen gewicht von zur zeit 176 kilo plötzlich sagen kur gibt es nicht. dann möchte ich ja unbedingt in die parkland klinik und mein arzt hat im antrag lediglich - parklandklinik bad wildungen ! - hingeschrieben ,aber nichts mehr ich habe nun angst das die krankenkasse dies völlig überliest. da ich auch teilweise mit angstattacken zu kämpfen habe wäre es mir sehr lieb wenn ich nicht ganz mein heimisches umfeld verlieren würde . was soll ich genau machen wenn sie mir schreiben ich soll woanderst hin oder mir steht keine stationäre therapie zu. ich will ja nicht aus jux und tollerei in eine spezial klinik . und soweit ich gelesen habe muss ich noch nicht mal zum medizinischen dienst hin das gehe so. wie wollen die mein körperliches empfinden und seelisches empfinden erkennen wenn die mich nicht sehen wollen . das zieht mich irgendwie runter. vielleicht haben sie ein tip. herzlichen dank und gruss iris
Hallo Iris,
meiner Meinung nach ist das der normale Ablauf. Der Sachbearbeiter der Krankenkasse schickt Ihnen eine Eingangsbestätigung und legt den Reha-Antrag dem Medizinischen Dienst vor. Die dortigen Ärzte beurteilen dann anhand des Antrags und ggf. weiterer Befunde, ob eine Reha sinnvoll und erfolgversprechend ist. Das dürfte innerhalb von 1 oder 2 Wochen passieren, und Sie bekommen darüber Bescheid. Falls tatsächlich entweder die gewünschte Klinik oder sogar die gesamte Reha abgelehnt werden sollte, können Sie immer noch einen Widerspruch einlegen.
Gruß M. Winkeler
 
Wo seit ihr denn alle?
eingetragen von jana am 27.06.2007 - 19:43
Hallo meine Süßen aus der JU 2 von Juni bis August 06 (Honey,Brauni,Fredy,Sandra,Larissa,Vroni,Sarah und Ally) ich würde mich freuen wenn unser geplantes "Nachtreffen" noch klappt und habe schon mit ein paar Anderen gesprochen die auch Lust hätten....naja,falls ihr das hier lesen solltet könnt ihr euch ja mal melden oder so.hab euch alle lieb...

liebe Grüße auch an Schnecki und Blondi... ich Liebe euch ihr seid die Besten!!!!(,ihr wisst schon das ihr gemeint seid) und an die ganze Terassencrew,die JU 1 und alle Therapeuten und das Personal...

liebe grüße Jana

Ps:Frau Strasser,ich hätte eine Bitte anSie,falls sie das hier lesen....haben Sie noch das Körpervideo was sie von mir gemacht haben? wenn ja würde ich mich freuen,wenn sie mir eine mail schreiben oder es Antje mitgeben. Das wäre für mich sehr wichtig und interessand zu sehen.Liebe Grüße und vielen Dank im Vorraus.
Jana(ju 2,juni-september,06)
 
Kollektives Dankeschön
eingetragen von Meixner, Katja am 19.06.2007 - 23:32
Bin heute nach hause gefahren und ich muss schon sagen dass mir die Klinik fehlt. An dieser Stelle nochmal ganz liebe Grüsse an all die tollen Schwestern und Arzthelferinnen. Danke für all die Stunden die ich ertragen wurde ;)Ein paar extra Grüsse an Mulan,Knuffig, Knuddelkeks, Hulk, die nette Apothekenfrau, Schwester Mirjam und Nachtschwester Schätzchen :)
Danke auch für die Nasenspülkanne. Wir wissen wer gemeint is, gell ?! Find euch alle toll. Ein Hallo aus der Pfalz auch an Frau Michel und Frau Schäfer.

lg Katja
 
Frühjahr 1991, Station "E"
eingetragen von Wolf R. am 10.06.2007 - 17:32
Hallo, Patienten der PK, die im Mai/Juni 1991, dort waren( Horst, Wolfgang, Wolf, Sylvia, Claudia, Karin, Annemarie, Heidi usw.) meldet Euch einfach mal. Es wäre schön ein Lebenszeichen von Euch allen zu bekommen. Damals waren auf der "E" noch Frau Sandfort, Frau Dr. Balz, Herr Dr. Driesch.
Gruß Wolf
 
Adipositas
eingetragen von Jemand am 07.06.2007 - 01:17
Beim Lesen im Gästebuch ist mir aufgefallen, dass viele junge Menschen, die an Magersucht leiden, sich eingetragen und ihre Probleme in Bezug auf das Essen geschildert haben.

Da ich genau das Gegenteil von Magersucht - nämlich Fettsucht - habe, hatte ich eigentlich gehofft, im Gästebuch einen Eintrag zu finden, in dem jemand sich mehr mit dem zu viel - als mit dem zu wenig Essen beschäftigt. Weil ich leider auf keinen Eintrag gestoßen bin, habe ich mich entschlossen, selbst mein Problem im Gästebuch zu schildern.
Seit sechs Jahren nehme ich kontinuierlich zu und habe jetzt bei einer Größe von 175 cm ein Körpergewicht von 102 Kilogramm erreicht. Die Tatsache, dass ich so entstellt und verformt bin lässt mich anonym schreiben, weil ich mich für mein Gewicht und meine daraus folgenden Probleme sehr schäme und weil es mir wirklich sehr, sehr peinlich ist, so schwach zu sein und nicht Nein zum Essen sagen zu können. Meistens esse ich in Situationen, in denen es mir schlecht geht. Liebeskummer, Frust, ein Gefühl versagt zu haben, Langeweile, Angst - alles Empfindungen, die immer in mir sind und die ich immer "wegzuessen" versuche. In dem Moment, in dem ich esse, geht es mir gut und ich fühle mich zufrieden. Danach allerdings quälen mich Schuldgefühle, ich mache mir Vorwürfe, fange an, mich selbst zu hassen und die Folge daraus ist meistens ein weiterer Fressanfall. Manchmal nehme ich mir nach einer Fressattacke auch vor, einfach gar nichts zu essen - das halte ich dann gerade mal einen halben Tag durch und am Abend überkommt es mich dann wieder. Wieder die Schuldgefühle, wieder die Vorwürfe, wieder versagt! Und so beginnt der Kreislauf immer wieder von vorne. Ich gehe nicht mehr aus, erledige in der Stadt nur noch das Nötigste und möglichst nur zu Uhrzeiten, an denen die Wahrscheinlichkeit ziemlich gering ist, Bekannte zu treffen, die mich aufgrund meines Übergewichts schräg anschauen könnten oder anfangen könnten, über mich zu reden. Ich schäme mich so für mein Aussehen, dass ich mich nur noch zu Hause einschließe und gar nichts mehr unternehme, weil ich mich an Orten, an dem viele Menschen (wie zum Beispiel Cafes oder Discos) sind, nicht wohl fühle. Jeder Tag ist für mich ein neuer Kampf, weil ich mich trotz dieser Gefühle schließlich noch zur Arbeit begeben muss. Alle Diätversuche sind gescheitert. Alle Versuche, mich gesünder zu ernähren sind daneben gegangen. Ich schaffe es einfach nicht alleine und bin wirklich sehr, sehr verzweifelt darüber.
Vielleicht haben einige Menschen, die ein ähnliches Problem haben, das gelesen und wissen somit, dass sie nicht alleine sind... über eine Rückmeldung zu meinem Eintrag würde ich mich freuen. Bis dahin.
 
Alle die da waren von feb 05 - Mai 05
eingetragen von Janina am 05.06.2007 - 02:24
Hallo ihr lieben es tut mir leid das ich mich die ganze zeit bei kaum einen gemeldet habe. Aber mir ist das leben nach der klinik sehr schwer gefallen und ich musste mich neu kennen lernen und mir bewusst werden was ich ändern will. auch meine Kälte habe ich etwas gelockert und allein das ist mir sehr schwer gefallen. Ich hoffe ihr könnt mir einigermassen verzeihen und es lesen dies auch ein paar die damals mit mir dort wahren... wenn ihr mir nicht mehr sauer seit meldet euch einfach mal unter Teddyjurisch@web.de ich würde mich sehr freuen von euch zu hören... liebe grüße an dieser stelle an Eva (i miss u) sabrina,monja,brigitte,ute mel,sandy&Jenny,susi,jana,laura und allen anderen.
 
Anreise 12. Juni?
eingetragen von Anne am 03.06.2007 - 20:40
Hallo , wer ist ab dem 12. Juni noch alles in der Klinik!
Würde mich über Rückmeldung freuen!
Liebe Grüße
 
Klinik mit Hund!?
eingetragen von Carmen Heiser am 01.06.2007 - 00:46
Hallo,

ich bin gerade auf der Suche nach einer geeigneten Klinik für mich. Ich habe Depressionen und Übergewicht. Suche aber eine Klinik, in die ich meinen Hund mitnehmen kann. Ich habe gelesen, dass es Kliniken gibt, in die man seinen Hund mitnehmen kann. Ist dies bei Ihnen möglich?

Viele Grüße
Carmen

P.S. Mein Hund ist gut erzogen und ich mache mit ihm Hundesport, unter anderem läuft er im Obedience 1.
Hallo Carmen,
leider ist ein Aufenthalt mit Hund bei uns nicht möglich. Lediglich blinde Patienten können einen Hund mitbringen.
Gruß M. Winkeler
 
fragen zum stoffwechsel
eingetragen von Sandra am 28.05.2007 - 14:57
Sehr geehrter Hr Dr Winkler,danke für die Teilbeantwortung meiner Fragen.Hörte sich nicht gut an,der Kommentar zum bmi von 18,5.Ich merk das denn auch immer an Frieranfällen und brüchigen Nägeln.Werde versuchen den bmi auf 18,7 zu halten.Da hab ich denn nur noch Bruchnägel und weniger Frieranfälle.Ob der jojo bei Untergewicht nachher ausbleibt haben Sie mir leider nicht beantwortet.Angemeldet bin ich schon in der PLK,aber die Rentenkasse macht Stress weil ich zum Zeitpunkt der Einreichung nicht krankgeschrieben war(kriege Hartz 4).Jetzt habe ich Widerspruch eingereicht und wende mich ab Spätsommer an eine Beratungsstelle,oder?Da ich auch Ängste habe.Jetzt bin ich gerade dabei so gut wie gar nicht mehr zu rauchen,(es waren ca 10 am Tag).jetzt hab ich paaanische Angst vorm Essen und vor Kalorien,weil Nichtrauchen ansetzt.Wie lange dauert es,bis der Stoffwechsel sich wieder normalisiert und normal verbrennt?Kann man auch abnehmen in den ersten Wochen,wenn man sich unterernährt und hilft Sport den Stoffwechsel so anzukurbeln ,dass man nicht ansetzt,und setzt man überhaupt an,wenn man durchs Nichtrauchen nicht mehr isst als sonst?Danke im voraus,Sandra
Hallo Sandra,
ich kenne den Jojo-Effekt nur dann, wenn man nach einer raschen Gewichtsabnahme durch strenge Diät wieder normal isst und dann zunimmt. Ob es diesen Effekt nach einem über längere Zeit stabilen Untergewicht auch gibt, ist mir nicht bekannt. Sicher ist nur, dass Sie zunehmen werden, wenn Sie mehr Energie aufnehmen als Sie verbrauchen - von Mensch zu Mensch verschieden ist, in welchem Tempo und Ausmaß dies geschieht.
Die Rentenkasse ist für die Kostenübernahme zuständig, wenn ohne die Reha-Maßnahme Ihre Erwerbsfähigkeit gefährdet wäre. Da dürfte es eigentlich keine Rolle spielen, ob Sie momentan krankgeschrieben sind oder nicht.
Der Schlankmach-Effekt des Rauchens kommt meines Wissens vor allem dadurch zustande, dass Raucher weniger Appetit haben und deshalb weniger essen. D. h. wenn Sie gleichviel weiteressen, dürfte sich am Gewicht nichts ändern.
Ich hoffe, dass ich Ihnen etwas weiter helfen konnte. Falls Sie noch weitere Fragen haben, empfehle ich Ihnen unseren Chat, wo etwas ausführlicher darauf eingegangen werden kann.
Gruß M. Winkeler
 
wer ist ab dem 05. Juni in der KLinik?
eingetragen von Briity am 25.05.2007 - 22:54
Hallo, wer ist ab dem 5. juni noch in der Klinik? viele Grüße
 
Vielen Dank
eingetragen von Speedy am 25.05.2007 - 16:16
Ich bin nun seit ca.80 Std. nicht bei Ihnen in der Klinik und muß schon sagen, das der Abschied ziemlich traurig war. Auch wenn ich mit meinem Burn Out & PTBS Syndrom, bei Ihnen nicht wirklich richtig war, da sie ja auf Esstörungen & Angst- und Panikstörungen ausgelegt sind, hat mir die Zeit bei Ihnen sehr gut gefallen.
Besonders möchte ich mich bei den Nachtschwestern bedanken, die nicht immer den leichtesten Stand haben, bei Herrn Teichmann ( ich werde mir den Film noch ansehen ) und Frau Dr. Adams.

Jetzt zu den Patienten: Mutti, das es mir schon schwergefallen ist zu gehen, hast Du ja wohl nicht übersehen können, aber dann noch mit der großen Speedymaus rauszukommen, da dachte ich wirklich das ich jetzt umdrehe und bei Euch bleibe. Auf der Rückfahr, schaute diese beim Audi aus dem Sonnendach! ;-) Nadja, ich hoffe das man sich spätestens auf der Kieler Woche sieht / stößchen?! Anna, ich hoffe, das Du Deine Krankheit schnell in den Griff bekommst und gesund in ein besseres Leben startest. Du bist eine total liebe. Gerd, Du alter Ostfriese, werde anständig und ärger die Nachtschwestern nicht so :-), Nicki, paß mir gut auf Speedy2 auf und nie den Tankschlüssel vergessen. Speedy2, ich hoffe, das Du alles im Griff hast und die Patienten wissen, wie man wo was machen kann?! Die, die vergessen habe, seid von Speedy ganz lieb gedrückt und ich werde Euch nie vergessen! DANKE FÜR ALLES! IHR FEHLT MIR SO SEHR.

In Liebe und Dankbarkeit

Euer Speedy aus Neumünster
 
Danke
eingetragen von laura am 19.05.2007 - 22:40
wollte mich auch nur nocheinaml kurz bedanken für die 10 wochen therapie welche am 8.3 dann zu ende gingen...außer einem verbeserten gewicht habe ich dermaßen viel mitgenommen wieichnie zu hoffen gewagt hätte. Zwarmussich zugeben dass mir das Essen nachwie vor Gedanken bereitet doch bestimmt es nicht mehr mein Leben! Also vielen Dank besonders an Herrn Teichmann, Frau Scholz-Heuckmann, FrauNIermann, FrauFuhrmeister und meine super Gruppe die ESS1 lieber Gruß Laura
 
kurantrag
eingetragen von iris am 10.05.2007 - 14:27
ich habe 172 kilo und wollte gern weil ich in der nähe wohne in die parkland -klinik kommen .habe ich die chance wirklich nur in diese zu kommen oder kann es mir passieren das ich woanderst hin geschickt werden kann.habe gelesen ab dem 1 april hat man ein höheres mitspracherecht wo man kur machen möchte stimmt das?wie soll ich vorgehen und gibt es die möglichkeit am wochenende mal nach hause zu fahren -bei mir sind es 25 minuten . oder übers wochenende zu hause zu schlafen . gibt es bei ihnen auch teilstationäre reha massnahmen in der klinik. danke für die beantwortung der fragen . iris
Hallo Iris,
der behandelnde Arzt kann im Reha-Antrag die Wunschklinik gleich mit aufnehmen. Falls der Kostenträger diese ablehnt, kann man Einspruch dagegen erheben. Das Mitspracherecht der Pat. wurde gesetzlich verbessert, so dass Sie Ihren Wunsch wohl auch verwirklichen können.
Sie können am Wochenende tagsüber nach Hause fahren, sofern es therapeutisch sinnvoll erscheint. Einmal pro Aufenthalt können Sie in der Regel auch eine Nacht beurlaubt werden. Wir bieten nur einen vollstationären Aufenthalt an.
Gruß M. Winkeler
 
e-mail kontakt
eingetragen von filippchen am 07.05.2007 - 17:14
Hallo!
Ich werde wohl im Sommer eine Therapie wegen Magersucht in dieser Klinik machen. Es wäre schön, wenn jemand, der z.Zt. dort ist, Lust hat mit mir etwas zu mailen. Mein Alter liegt übrigens jenseits der 40, falls das von Interesse ist.
 
Behandlungsarten
eingetragen von Kia am 06.05.2007 - 21:32
Hallo,

ich habe hier im Gästebuch die Einträge mal durchgeschaut und habe festgestellt, dass die Klinik überwiegend für Menschen mit Essstörungen ist. Wie sieht denn die Behandlung von anderweitigen Psychischen Problemen aus. Gibt es für alle Bereiche separate Gruppentherapien?

Freundliche Grüße
Hallo Kia,
die Parkland-Klinik behandelt etwa zu einem Drittel Patienten mit Essstörungen. Da es sich hierbei zumeist um jüngere Personen handelt, wird das Gästebuch vor allem von diesen genutzt. Ansonsten haben wir geeignete Gruppentherapien u. a. für Patienten mit Posttraumatische Belastungstörungen, Depressionen und Angststörungen.
Viele Grüße
M. Winkeler
 
Tagesklinik vs. Stationärer Aufenthalt
eingetragen von Lisa am 06.05.2007 - 00:34
Liebes Team,

im Moment habe ich die Chance in eine Tagesklinik zu gehen und war anfangs auch recht glücklich darüber entlich unterstützung zu bekommen.
Gestern hatte ich mein Erstgespräch und befürchte das sie mir dort net wirklich helfen können, denn eigentlich ist doch eine Tagesklinik zu nachsorge, oder?
Das nächste ich rutsche mit meinem Gewicht immer weiter runter (BMI 15,24)und schaffe es einfach net zu essen und soviel ich weiß kann die TK mir da net viel helfen, vorallem um 16.30 Uhr Ende ist und ich meine Lebensweise weiterführen kann.

Vor ca. 8 Wochen ist der Antrag bei der Krankenkasse für eine stationäre Reha losgeschickt worden, aber leider hab ich bis jetzt noch keine Antwort bekommen.
Der Doc beim Erstgespräch frage mich ob ich die TK abbrechen würde wenn ich eine Kostenzusage bekomm, ich denke es ist weniger ein Ding von wollen sondern von langsam müssen!

Ich will ja kämpfen aber irgendwie hab ich das Gefühl ich gehe den falschen Weg.
Alle meine Freunde reden auf mich ein und irgendwie hat jeder ne andere Meinung und net wirklich eine Ahnung.
Deshalb frage ich sie ob ein Tagesklinik Aufenthalt überhaupt sinnvoll ist? oder soll ich solange warten bis ich eine antwort von der KK wegen meinen Antrag bekomme?
Ist es ein problem die TK abzubrechen und stationär zu gehen?

Vielen lieben Dank ;-)
Hallo Lisa,
soweit ich es einschätzen kann, erscheint mir angesichts des niedrigen BMI in der Tat ein vollstationärer Aufenthalt notwendig. Die Tagesklinik kann hier nur eine Überbrückungshilfe und - wie Sie bereits meinten - eine Möglichkeit zur weiteren Stabilisierung nach einem stationären Aufenthalt.
Gruß M. Winkeler
 
????
eingetragen von 04.04.07 am 03.05.2007 - 15:11
Warum habe ich keine antwort bekommen..hatte am 04.04.07 geschrieben
Vom 04.04. gibt es den Eintrag mit der Überschrift "Aufenthalt sinnvoll?", bei dem eine Antwort steht.
 
eingetragen von lolle am 02.05.2007 - 07:08
liebe mitinsassen, liebe therapeuten.

seit nunmehr 21 stunden befinde ich mich nicht mehr auf dem gelände der klinik, dies wird aber nicht von langer dauer sein, da meine anwesenheit von vielen vermisst wird und ich mich deshalb zu einem kleinen besuch durchringen werde :o)

meine liebe gemeinde, ihr müsst also nur noch zweimal schlafen und denn bin ich schon wieder da...

ganz ganz ganz ganz herzlich dürfen sich gedrückt, geküsst und umarmt fühlen die kleine rocker- petra, die zuckerpuppe aus der bauchtanzgruppe samya, der durchgeknallte mitpatient speedy, die reiseleiterin melli, kalle schmalzfuß, die tolle tanja, die mich an mich in zwanzig jahren erinnert, rainer, der therapeut auf der anderen seite der couch, meine liebe frauengruppe, die heute um 13:00 die erste KBT stunde ohne mich hat und alle nicht namentlich aufgeführten schätzchen, denen ich so fehle wie ihr mir.

weniger innige, dafür genauso ernst gemeinte grüße gehen an die therapeuten, die die glorreiche leistung vollbracht haben, mich ganze 8 wochen lang zu ertragen, danke, dass sie dazu beigetragen haben, mir den glanz in den augen zurück zu geben.

viele liebe grüße
lolle
06.03.07 - 01.05.07
 
heyho....und......tschöööö
eingetragen von lena berentzen am 01.05.2007 - 19:49
heyho
ich wollte nur ma eben schnell meine schwester maike grüßen also......
hey maike ich soll dich übrigens auch von dem rest der family grüßen ....
viel spaß dir noch
tschööööö
 
HUHU
eingetragen von Maik am 01.05.2007 - 11:11
Hallo, ich bin momentan hier in der Klinik!
 
bitte helfen sie mir
eingetragen von sandra am 29.04.2007 - 21:57
liebes team,
wär toll wenn sie mir aus weiter ferne evtl helfen könnten.bis vor kurzem hatte ich ein riesen essproblem.ständig musste ich bei gemeinsamen essen peinlich sein,weil ich nicht anders konnte.dabei habe ich mein gewicht höchstens auf 47,4 bringen können bei einer grösse von 1,60 cm.seit ich eine zeit bei meiner mutter wohnte habe ich mir eine neue taktik ausgedacht.ich esse normal bis viel vor den augen der leute und zu hause gehts wieder los mit sport und sauerkraut.als ich bei meiner mutter wohnte merkte ich,dass ich gar nicht mehr schnell zunehme.ich kann essen was und wieviel ich will und komme nie auf 51 kg.dann dachte ich mit 48,49 kg oder auch böse 50 kg habe ich meine magersucht überwunden und war echt stolz.ich redete mir ein eine taile 62 und jeansgrösse 0 reicht um glücklich zu sein.dann auch noch fett essen zu können.das würde sich jede frau wünschen,denn trotz meines hohen gewichts bin ich so dünn,das viele leute mich darauf ansprechen.gestern beim grillen sagte meine freundin dann 48 kg wär doch ideal (sie selber wiegt 110).seitdem habe ich ein problem.gegen meinen normalen verstand komme ich nicht an,denn ich weiss,dass ein bmi von unter 19 nicht ideal ist.diese doofe bermerkung war auslöser dass wieder alles losgehen wird das ganze riesige problem mit dem essen.ich kann nicht mehr mutig sein und würstchen und verbotenes essen.nur wegen ihr.wie kann ich meine bis vor kurzem hart erkämpfte einstellung es reicht wenn die 4 vor meinen augen auf der waage tanzt und mit genuss überall reinbeissen nicht mehr den wunsch nach weiger zu haben zurückbekommen?was soll ich mir zureden?das ich albern bin weiss ich selber.der magersuchtbereich fängt doch ab bmi 18,5 an oder?und ist das sehr schädlich wenn man ein bmi von 18,5 hat?und hab ich das richtig beobachtet,dass man nach jahrelanger diät gar nicht so schnell zunimmt?gibts denn kein jojo effekt mehr?danke für die beantwortung
Hallo Sandra,
ein BMI von 18,5 zeigt ein deutliches Untergewicht an, das für die Entwicklung und Leistungsfähgkeit des Körpers nicht günstig ist. Auch vorher schon wirkt Ihr Essverhalten auffällig aufgrund der Unterscheidung von "öffentlichem Normalessen" und heimlicher Gegenregulation. Von daher erscheint eine Unterstützung durch eine ambulante und evtl. auch statíonäre Psychotherapie in jedem Falle sinnvoll.
Gruß M. Winkeler
 
Hallo
eingetragen von Maik am 23.04.2007 - 23:53
Hallo, ich befinde mich momentan in der Parkland-Klinik und wollte mich schon jetzt bedanken für die echt super Angestellten hier im Haus! Ärzte Schwestern usw. sind echt OK!!
Ich hoffe der aufenthalt bringt was...
 
Hey ;)
eingetragen von Sarah am 22.04.2007 - 15:28
Also ich heiß Sarah bin 13 Jahre alt und komme warscheinlich; auch in diese klinik weil ich sehr drunter leide so auszusehen!
ähm wenn ich von der krankenkasse ende des monats die zusage beckomme..
wann könnte es denn überhaupt los gehen?!
gz. sarah ;D
Hallo Sarah,
für die Jugendgruppe gibt es feste Aufnahmetermine alle paar Wochen. Die müssten Sie bei unserer Aufnahmeabteilung erfragen.
Gruß M. Winkeler
 
--
eingetragen von Maike am 22.04.2007 - 15:14
Hallo! ich war vom 23.1.07 bis zum 20.3.07 in der Jugendgruppe der Parklandklinik und hatte Frau Bittner als Therapeutin. jetzt würde ich ihr gerne mal eine mail schreiben aber habe die e-mail adresse von ihr nicht und wollte fragen ob ich die bekommen könnte.
mfg
Maike
Hallo,
habe Ihre Anfrage an Frau Bittner weitergeleitet.
Gruß M. Winkeler
 
Nachtreffen
eingetragen von Jasmin am 15.04.2007 - 20:02
Liebe Parklandklinik,
ich war letztes Jahr von Mitte April bis Mitte Juni bei euch in der Parkland-Klinik(ich glaube JU 2).
Gibt es ein Nachtreffen oder könnte überhaupt ein Nachtreffen von der Parklandklinik organisiert werden??
Die Kontake sind nämlich leider nicht mehr vorhanden....ich würde dennoch,da es genau ein Jahr her ist,alle gerne mal wiedersehen.
Der Aufenthalt war super und ich muss grad jetzt immer wieder daran denken.Er hat mir ungluablich viel gebracht,ich bin zwar noch nicht "vollkommen" okay,aber er hat mich immerhin fast bis zu meinem jetzigen Zustand gebracht.Dazu habe ich auch noch eine Frage:Kann ich,obwohl ich ja schonmal in stationärer Behandlung war,als ich akut im anorektischen Bereich war,aber ich mein Essverhalten(trotz teilweisen BMI im Normalbereich) immernoch krankhaft finde,nochmal in die Klinik?Oder ist es nur für "Schwerbetroffene"?

Würd mich sehr über e-mail freuen....
Jasmin
Hallo Jasmin,
es freut mich, dass Ihnen der Aufenthalt bei uns etwas gebracht hat und Sie Ihren BMI dauerhaft verbessern konnten. Nachtreffen werden unsererseits nicht organisiert - vielleicht gelingt es Ihnen ja über das Gästebuch Adressen von ehemaligen Mitpatientinnen herauszufinden. Es erscheint mir sinnvoll und auch erfolgversprechend, nochmals eine stationäre Behandlung zu beantragen, da bei Ihnen noch eine Therapie-Indikation besteht und zugleich ein Fortschritt zu erkennen ist.
Gruß M. Winkeler
 
Aufenthalt sinnvoll?
eingetragen von tunis am 04.04.2007 - 18:58
Hallo liebe Parkland klinik,
seit längerer zeit habe ich ständig ess attacken die ich nicht kontrolieren kann. Aber ich muss auch unbedingt eine trauma therapie machen. Ist es sinnvoll mit diesen problemen in die Parkland klinik zu kommen?
gruss tunis
Hallo Tunis,
sowohl Essattacken als auch Traumatherapie sind Behandlungsschwerpunkte unserer Klinik. Beides ließe sich auch kombinieren. Von daher denke ich, dass ein Aufenthalt bei uns für Sie sinnvoll sein könnte. Für weitere Fragen könnten Sie ein ambulantes oder telefonisches Vorgespräch vereinbaren.
Gruß M. Winkeler
 
Danke
eingetragen von ...... am 04.04.2007 - 14:15
Hallo liebe Parklandklinik...war 2005 in der klinik..am anfang wollte ich einfach nur nachhause,mittlerweile vermisse ich die klinik! Ich denke oft über die zeit nach und dabei laufen mir ein paar tränen...Ich war wegen Adipositas da..mein größter wunsch war abzunehemen was ich leider nicht geschafft habe! Dir kur so ansich hat mir nicht viel gebracht ausser ein paar super tolle Freundschaften und die einsicht das mein leben einen haufen schrott ist und ich einiges ändern sollte! Leider hab ich nach der kur keine hilfe mehr bekommen und bin auf mich alleine gestellt....Hab eine ausbildung und ne eigene wohnung das ist auch alles super bloß mit mir und meinem körper bin ich nicht zufrieden..sitze fast jeden abend zuhause und überlege was ich am anderen tag essen soll oder nicht ,esse manchmal 3-4 tage garnichts dann stopf ich mich wieder voll mein ganzes leben dreht sich nur um essen oder nicht essen!!! Ich will so gern wieder in die klinik da gings mir wenigstens gut und ich hatte leute die mich verstehen!!! Naja leider geht das nicht...na gut ahb jetzt genug geschrieben..danke für alles..auch an Frau.Hildebrandt u. dr.Irmgard
 
An alle meine Lieben..
eingetragen von Jana am 01.04.2007 - 18:44
Hallo....ich wollte mal wieder alle meine Mädels grüßen die mein leben letztes Jahr im Sommer so viel schöner gemacht habt.An meine JU2(Vroni,Honeybee;-),Fredi,Larissa,Ally, Sarah,Sandra,Brauni)und Pia und Maike und die gesammte JU1 wenn ihr das hier liest, ich hab euch ganz doll lieb.....

Auch mal wieder Liebe grüße an meine Engel Antje und Jenny...ich wünsche euch beiden gerade ganz viel glück und kraft...macht weiter so...freue mich schon aufs Konzert..

Und natürlich liebe grüße an die Terassenleute...Mehmet(meld dich doch mal ;-))Patrizia,Jenny,Doreen,und alle anderen...

Vielen Dank für drei schöne Monate auch an die Therapeuten..

Ps.Schöne Ostern an alle..
 
Untergewicht lebensbedrohend??
eingetragen von filippchen am 29.03.2007 - 15:58
Hallo!

Ich wiege z.Zt.40kg bei 1,68m. Aus beruflichen und privaten Gründen würde ich gerne eine Therapie in der Parklandklinik erst im Juli anfangen. Meine Therapeutin meint aber, mein Gewicht sei lebensbedrohlich und ich müsse möglichst sofort in die Therapie. Kann man das pauschal so sagen? Meine Blutwerte sind gut und auch sonst fühle ich mich nicht krank und schlapp. Gibt es bestimmte Anzeichen für einen "lebensbedrohenden" Zustand?
Ich weiß nicht, an wen ich mich sonst mit dieser Frage wenden könnte und ich weiß nicht, wie ich meinen Zustand einschätzen soll. Daher ist die Beantwortung sehr wichtig für mich.
MfG
filippchen
MfG
filippchen
Hallo,
Ihr Gewicht entspricht einem BMI von 14,2. Es gibt eine Vereinbarung, wonach ambulante Therapeuten bei einem BMI unter 14,5 bei Jugendlichen und unter 15,0 bei Erwachsenen die Verantwortung nicht mehr tragen müssen. Von daher ist es durchaus nachvollziehbar, wenn Ihre Therapeutin den Klinikaufenthalt nicht mehr so lange aufschieben möchte. Bei einem derart niedrigen BMI können gesundheitliche Komplikationen, z. B. Herzrhythmusstörungen, auch aus "heiterem Himmel" auftreten, wenn man sich gut fühlt und die Laborwerte gut sind. Ich hoffe, das hilft Ihnen ein wenig weiter.
Gruß M. Winkeler
 
mal HUHU sagen
eingetragen von Stefan NIemann am 26.03.2007 - 21:58
hallöchen ihr Lieben,
ich wollte mal hallo an die lieben Parkländer sagen ich hoffe es geht euch allen gut ;-) mit gehts sehhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhr gut ich liebe meine Leben sehr nach dem Kur aufenthallt in BW naja bin denn mal wieder wech grüße an Dr.Winkeler und Frau Fuhrmeister ;-) *augenzwinker * liebe grüße Stefan Niemann
 
Tagesablauf
eingetragen von HKos am 26.03.2007 - 05:03
Hallo,

werde am 10.04.07 in diese KLinik für ca. 4 Wochen wegen Adipositas (starkem Übergewicht) aufgenommen. Kann mir jemand sagen, wie der tagesablauf dort so aussieht? Was man darf und nicht darf und so?

MfG

HKos
Es gibt ein Therapieprogramm mit Ernährungsberatung, Lehrküche, psychotherapeutischen Einzelgesprächen und mehrmals pro Woche Gruppentherapie und Bewegung, das noch Pufferzeiten dazwischen lässt. Was das Essen betrifft, so "dürfen" Sie alles - die Therapie soll Sie dabei unterstützen, die Selbstkontrolle über Ihr Essverhalten soweit zu verbessern, dass eine kontinuierliche Gewichtsabnahme erfolgen kann. Ansonsten gilt die übliche Hausordnung.
Gruß M. Winkeler
 
Ambuland wie?
eingetragen von petra keller am 21.03.2007 - 12:35
Nach 4 stationären klinik Aufenthlte,davon 2 in der Parkland klinik bin ich drei jahre später wieder rückfählig geworden.Alle versuche eine Amb Therapie zu machen scheiterten,da die Therapeuten ohne einen klinik Aufenthalt der vorher sein soll die Verantwortung nicht übernehmen.doch der das ist nicht möglich weil ich mitten in der Ausbildung bin.Ich merke das die Kraft so langsam nachläßt,im moment bin mehr AU geschrieben wie ich gehen kann was soll ich tun?was für möglichkeiten gibt es,es noch Amb zu schaffen?

Grüße p.k
Hallo Petra,
zum einen: eine gute Anlaufstelle sind oft die Ambulanzen der Therapieausbildungsinstitute (gibt es an vielen Universitäten). Dort kann man rasch ein Erstgespräch zur Sondierung bekommen sowie eine fundierte Diagnostik.
zum anderen: wenn die Symptomatik so ausgeprägt ist, dass sie zur Arbeitsunfähigkeit führt, wäre zu überlegen, ob es nicht doch ratsam wäre, die Ausbildung für einen stationären Aufenthalt zu unterbrechen.
Ich wünsche Ihnen alles Gute.
Gruß M. Winkeler
 
Ab wann Aufenthalt?
eingetragen von Kathrin am 15.03.2007 - 16:44
Hallo.
Ich bin 17 Jahre alt, und bei mir wurde eine Angststörung und Sozialphobie festgestellt und ein Aufenthalt in der Klinik vorgeschlagen.
Ab wann wäre ein Aufenthalt möglich?
Wie ist das mit den Zimmern und der Altersklasse der anderen Betroffenen?
Hallo Kathrin,
in der Parkland-Klinik bieten wir speziell für Jugendliche Gruppen mit dem Schwerpunkt Ess-Störungen an. Mit den genannten Diagnosen würden Sie daher wahrscheinlich einer Gruppe mit Erwachsenen zugeordnet werden. Sie könnten aber auf eine Station kommen, auf der auch Jugendliche sind, so dass Sie Kontakte in Ihrer Altersstufe knüpfen könnten. Für nähere Informationen steht Ihnen unser Aufnahmebüro zur Verfügung. Wir haben ausschließlich Einzelzimmer.
Gruß M. Winkeler
 
Klinikaufenthalt sinnvoll?
eingetragen von Annika am 15.03.2007 - 15:03
Hallo,
Ich(27 Jahre) mache seit Oktober'06 eine ambulante Psychotherapie, ich merke leider keine Verbesserung-eher das Gegenteil.
Ich habe eine soziale Phobie, die ich jetzt seit über einem Jahr mit Tavor behandele.Ich bin 1,64m, wiege 46,2kg und mein Essverhalten hab ich irgendwie gar nicht mehr im Griff. Ich erbreche zu oft und esse (was drinn bleibt)kaum noch etwas ohne schlechtes Gewissen, bzw.ich vertrage nichts mehr.
In der Therapie kann ich irgendwie schlecht reden..
Wäre eine stationäre Therapie besser? Grüße A.E.
Hallo Annika,
es ist immer schwierig, aus der Ferne eine Einschätzung zu machen. Aber der niedrige BMI (17,7) deutet darauf hin, dass Ihr Essverhalten behandlungsbedürftig ist. Eine stationäre Therapie könnte hier sinnvoll sein, auch mit Blick auf eine Medikamenten-Reduktion. Grundsätzlich schließen sich stationäre und ambulante Therapie nicht gegenseitig aus, sondern ergänzen sich. Eine ambulante Therapie kann aber nur hilfreich sein, wenn Sie das Gefühl haben, dort offen reden zu können. Der erste Schritt wäre hier vielleicht, Ihrem Therapeuten mitzuteilen, dass Sie mit dem Reden Schwierigkeiten haben und bislang noch keine Erfolge bemerken.
Gruß M. Winkeler
 
Frage
eingetragen von Speedy am 15.03.2007 - 14:26
Hallo, wollte mich mal erkundigen, da es das erste mal ist, das ich zu einer Kur muß, wie so der Tagesablauf vor sich geht. Es wurde mir schonmal eine 1997 in Bad Salzuflen gewährt, die ich aus beruflichen Gründen aber leider nicht antreten konnte. Normalerweise sollte ich nach Bad Malente, das liegt aber direkt bei mir vor der Tür, dann sollte ich nach Clausthal - Zellerfeld, dort ist aber ein Arbeitskollege von mir und jetzt Bad Wildungen.
Bei mir geht es hauptsächlich um Entspannung und Bewegungsübungen. Ich bin 180 cm groß und wiege 66 kg. Naja nicht gerade dick, aber dünn finde ich es auch nicht. Streßbedingt esse ich zwar nicht viel, habe aber auch nicht das Problem, das ich dieses nicht in mir behalten kann. Morgens habe ich zwar " Würggefühle " aber übergebe mich nicht.
Jetzt zu meiner Frage: - Bin ich dort eigentlich richtig?
- Wie ist der Tagesablauf? - gibt es Möglichkeiten dort auch freizeitmäßig außerhalb der Klinik was zu unternehmen? - Muß ich einen Fernseher mitnehmen? - Sind vor Ort Einzelzimmer?

Vielen Dank im voraus für Euer Verständnis.

LG aus Neumünster

Euer Speedy
 
Auch Kursbeginn 27.3.---Anreise 20.!
eingetragen von yvypivi am 13.03.2007 - 19:50
Hallo!
Wie viele andere, beginne ich auch den neuen Kurs für Erwachsene, der am 27. startet, reise aber schon am 20. an. Habe durch die Asklepios Klinik schon Kontakt und Infos von der entsprechenden Therapeutin bekommen, das hört sich alles ganz ok an und vor allem basiert viel auf Eigeninitiative! War heute mal gucken wie es dort aussieht- außen nicht so prickelnd, aber innen sehr schön! Der Ort ist auch klein aber fein und bad Wildungen nah mit dem Bus zu erreichen- dort kann man schön ins Cafe und ein bisschen shoppen ;-)
Hoffe, ich konnte die anderen etwas ermuntern! Wenn fragen sind, gerne email an yvypivi@freenet.de
Viele Grüße! Yvy
 
Anreise am 27.03.2007
eingetragen von Christine Becker am 13.03.2007 - 16:07
Hallo,

ich werde am 27.03.2007 in der Klinik einchecken.
Ich komme mit einem lachenden und einem weinenden Auge, Hoffnung und doch ein ganzes Bündel Angst...!

Vielleicht hat ja jemand Lust mit mir zu mailen (C-I-B@web.de), der dort ist und mir ein bisschen was erzählen kann, oder jemand der auch bald mit mir gemeinsam dort sein wird...?!
Ich würde mich sehr freuen!
Liebe Grüße C.

 
Aufnahmetermin
eingetragen von Kathy am 10.03.2007 - 17:22
Hallo,

ich habe eine Frage zum Aufnahmetermin bzw. Zeitraum eines Aufenthaltes in ihrer Klinik. Ist es möglich das man dort einen Wunschzeitraum beispielsweise Semesterferien angeben kann?
Meine Therapeutin hat mir einen Klinikaufenthalt vorgeschlagen um ein Erlebnis aus miener Kindheit zu verarbeite und meine Probleme wie Essen und Selbstverletzung besser in den Griff zu bekommen. Für mich kommt das allerdings nur in Frage wenn es in den Semesterferien möglich wäre.

Viele Grüße und danke

Kathy
Hallo Kathy,
grundsätzlich versuchen wir, Terminwünsche zu berücksichtigen. Sobald eine Kostenübernahme vorliegt, können Sie sich mit unserer Aufnahmeabteilung in Verbindung setzen und Näheres vereinbaren.
Viele Grüße
M. Winkeler
 
Wann sind wieder neue Kurse?
eingetragen von yvypivi am 03.03.2007 - 17:06
Hallo!
Habe jetzt durch einen Aufenthalt in der aSKLEPIOS kLINIK Bewilligung der Krankenkasse erhalten u warte nur noch auf ein OK der Klinik, dass ich kommen kann. Da ich nächste Woche 19 werde, kme für mich die Erwachsenengruppe in Frage. Wann fangen denn die neuen Kurse an oder kann man auch quer einsteigen? Viele Grüße! yvy
Die Erwachsenen-Gruppe läuft durchgängig. Sofern Plätze frei sind, ist alle 2 Wochen ein Einstieg möglich.
Gruß M. Winkeler
 
Steffi
eingetragen von Tanja am 02.03.2007 - 11:04
Hallo Steffi,ich kann dir nur Mut machen,in die Parkland zu gehen trotz deiner Kids.Ich war 2005 in der Parkland,bin 28 Jahr und habe auch 2 Kids.Ich verstehe deine Ängste,aber mir hat es was gebracht.Und dir wird es auch was bringen.
Liebe Grüße Tanja
 
Ab 20.03 in Parkland Klinik
eingetragen von Caro am 01.03.2007 - 15:37
Hallo..ich habe heute miene zusage bekommen das ich ab dem 20.03 in die Klinik kommen kann in die Gruppe Essgestörter Jugendlicher..Ich wollte mal fragen ob mir irgendjemand der auch schon mal in der klinik war und in einer gruppe für essgestörte wie das da alles so abläuft und en bischen seine Erfahrungen schildern kann..Einfach ne E-Mail schreiben an Caro.W@12move.de..danke schonmal
Gibt es jemanden hier der auch schon weiß das er in der Gruppe sein wird? Würd mich über ne antwort freuen..LG Caro
 
Danke für ihre schnelle Antwort
eingetragen von Steffi am 26.02.2007 - 21:46
Vielen Dank... habe heute mit meinem Hausarzt gesprochen und ich sollte Sie mal fragen wie lange es dauert um bei ihnen einen Platz zu bekommen. Wo kann man von ihnen Broschüren bekommen um sich das mal alles näher angucken zu können, wie das bei ihnen alles abläuft und was man alles machen kann. Mir fällt die Entscheidung sowieso so schwer wegen meiner Kinder und wenn man dann halt besser weiß (wenn alles klappt mit dem Platz und der zusage von der Versicherung)wie es bei ihnen ist und alles abläuft geht es vielleicht einfacher! Noch eine Frage ich bin Privat Zusatzversichert kann man da auch nachfragen wenn die Gesetzliche ablehnt ob die das übernehmen? Liebe Grüße Steffi
Freut mich, dass Sie sich dazu entschließen konnten. Ein Behandlungsplatz müsste eigentlich innerhalb von ein paar Wochen frei sein. Zu den genaueren Abläufen, zur Kostenübernahme und für eine Broschüre wenden Sie sich bitte an unsere Aufnahmeabteilung (kostenfreies Service-Telefon: 0800-0189127). Würde mich freuen, wenn es mit der Behandlung klappt.
Gruß M. Winkeler
 
Muß ich behandelt werden?
eingetragen von Steffi am 24.02.2007 - 12:18
Hallo... mein Hausarzt sagt, dass er angst um mich hat. Da ich von August 06 bis jetzt Februar 07 20kilo abgenommen habe. Er ist der Meinung ich müste in eine Klinik!!! Ich bin 26 Jahre habe drei Kinder bin 179cm und wiege 60kg!!
Muß dabei sagen wie meine zweite Tochter geboren wurde im Jahr01 fing ich an mir nach dem essen den Finger in den Hals zu stecken habe aber nicht soviel abgenommen daher hat man mir das nicht angemerkt, dass ich ein Problem habe!!! Dann kam 04 meine dritte Tochter zur Welt und ich dachte in der Schwangerschaft ich hätte es geschafft! Aber dann fing nach zwei Monaten alles wieder von vorne an und noch schlimmer!! Dann bekam ich im Juli06 gesagt, das ich man mir meine Schilddrüse entfernen müsse da sich vier Tumore daran befinden würden, also ließ ich mir im August 06 die Schilddrüse entfernen und dann kam ich in diesen tiefen Teufelskreis... ich mußte drei Tage auf das Ergebniss warten ob gut oder böse und in diesen drei Tagen konnte ich einfach nichts essen vor Angst, und dann merkte ich wie schnell man abnehmen würde wenn man nichts essen tut. Mir ging es anfangs noch ganz gut nur mitlerweile geht es mir überhaupt nicht mehr gut mein Körper leidet sehr!! Dann hatte mein Hausarzt mich soweit im Januar das ich wieder langsam anfing zu essen und dann kam die nächste scheiß Nachricht, es befand sich in meinem Bauch ein kleiner Tumor der entfernt werden müsse und nun ist alles wieder beim alten und ich habe Angst das meine Kinder irgentwann keine Mum mehr haben!!
Hallo Steffi, so wie Sie Ihr Problem schildern, deutet dies darauf hin, dass ein Behandlungsbedarf besteht. Zwar ist der BMI momentan gerade noch im Normalbereich, aber Sie beschreiben ja sehr eindringlich den Teufelskreis, in dem Sie sich befinden. Um einen solchen Teufelskreis zu durchbrechen, ist meist eine stationäre Behandlung notwendig. Von daher liegt Ihr Arzt, denke ich, richtig, wenn er Ihnen einen Klinikaufenthalt empfiehlt. Sie sollten das nochmals mit ihm besprechen. Er kann dann einen Reha-Antrag stellen. Bei uns können Sie ein ambulantes oder telefonisches Vorgespräch über unsere Aufnahmeabteilung vereinbaren.
Gruß M. Winkeler
 
Grüße
eingetragen von Sven Kutsch am 18.02.2007 - 19:11
Hallo Grüße alle die vom 17.10.2006 bis zum 12.12.2006 auch in der Parklandklinik waren. Grüe ebenso alle Therapeuten mit denen ich zu tun hatte.Ganz besonders Frau Hildebrandt vom Speisesaal und die anderen Mitarbeiter der Klinik und alle die noch nach den 12.12.06 da waren und mich kennen.

Grüße aus Flensburg Sven Kutsch
 
Müde
eingetragen von Christa am 18.02.2007 - 15:05
Kann nicht mehr.
Habe über 20 Jahre Bulimie und kriege sie nicht in Griff.
War schon 3 Mal in stationärer Therapie und habe offensichtlich nichts begriffen.
Bin einfach zu blöde.
Habe mein ganzes Leben verspielt wegen des scheiß Gewichtes.
Weiß einfach nicht mehr weiter.
Hallo Christa,
es tut mir sehr leid, dass Sie durch Ihre bisherigen Therapien keinen dauerhaften Erfolg erlebt haben. Unserer Erfahrung nach sind allerdings auch nach langen Krankheitsverläufen noch durchgreifende Verbesserungen möglich. Sie können jederzeit über unsere Aufnahmeabteilung ein ambulantes Vorgespräch bei uns vereinbaren.
Gruß M. Winkeler
 
Ab welchem Bmi Parkland Klinik?
eingetragen von yvypivi am 18.02.2007 - 14:07
Hallo zusammen! Hatte unten schon einmal gepostet wegen Verlegung in die pakrlandklinik. komme mittwoch erst in die Asklepios Klinik zum Aufbau, von wo man ja verlegt wird (die Oberärztin sagte mir nach 2-3Wochen). Würde gerne wissen, ob das Bmi abhängig ist oder ob das auch nach Motivation entschieden wird und nach Einstellung des einzelnen. Bin zwar extrem untergewichtig, aber 1. motiviert gesund zu werden und 2. leide ich unter einer wachstumsverzögerung, wodurch man bei mir nicht wirklich nach bmi gehen kann, da ich noch im wachstum bin....würde mich über eine schnelle antwort freuen!
Schöne karnevalstage! lg yvy
Über die Verlegung in die PLK wird hauptsächlich danach entschieden, wie stabil der körperliche Zustand ist. Außerdem muss ein Behandlungsplatz in der Klinik frei sein. Alles erfolgt in Absprache mit den Patienten.
Gruß M. Winkeler
 
Borderline
eingetragen von Kerstin am 14.02.2007 - 17:05
Sehr geehrte Damen und Herren, können Sie mir sagen, wie lange ungefähr die stationäre Borderlinetherapie bei ihnen dauert?

MfG Kerstin
Hallo Kerstin,
die Therapie dauert in der Regel 6 bis 8 Wochen, in Ausnahmefällen kann noch weiter verlängert werden.
Gruß M. Winkeler
 
An "ich =D"
eingetragen von yvypivi am 09.02.2007 - 19:48
Hey! Es wäre echt nett, wenn du mir ein wenig erzählen könntest wie es in der PLK so abläuft und wie das Programm da so ist...kannste mir unter yvypivi@freenet.de schreiben?
Mich interessiert vor allem, ob man verbote hat und ob man raus darf und wie das essen geregelt wird ob man pläne bekommt oder selber sein essen zusammenstellen muss und aaach erzähl einfach was du weißt ;-)
lg yvy
 
Gesundheitliche Folgen bei Scheidungskindern und abwesenden Vätern
eingetragen von Stefan am 09.02.2007 - 00:16
Sehr geehrter Herr Dr. Imgart,

gibt es bei Ihnen Informationen zu der genannten Problematik? Wenn ja, könnten sie etwas schicken oder Links/Literatur nennen? Gerne veröffentliche ich einen Beitrag von Ihnen auf meiner Page. Würden Sie oder ein Kollege auch mal für einen Themen-Chat mit Eltern im Rahmen einer Nachhilfeeinrichtung zur Verfügung stehen?
Danke sehr für Ihre Antwort!

Mit freundlichen Grüßen
Stefan Vieregg
Sehr geehrter Herr Vieregg,
wir haben leider keine Literatur zu o. g. Problematik vorliegen. Am Dienstag, den 03.07.2007 werde ich einen Vortrag im Rahmen des Väteraufbruchs halten: "Folgen der Abwesenheit von Vätern - Essstörungen bei Kindern und die Rolle der Väter". Für einen Themen-Chat können wir leider keine Kollegen abstellen, da wir augenblicklich die Chat-Anfragen unserer ehemaligen Patienten vorrangig bearbeiten.
Viele Grüße
Dr. Imgart
 
Liebe Grüße
eingetragen von Sabrina am 06.02.2007 - 16:31
Grüße alle, die vom 21.05.04 in der Parkland Klinik waren. Würde mich freuen, wenn ihr euch meldet.
 
Ansprechpartner für Adipositas???
eingetragen von Kiber am 06.02.2007 - 16:29
An wenn kann ich mich wenden, wenn ich Fragen zum Adipositas Programm habe? Ist Hr. Boldt noch Ansprechpartner für diesen Bereich?
Der zuständige Oberarzt für den Bereich Adipositas ist zur Zeit Herr Dr. Imgart
 
Gruß an alle
eingetragen von Karsten Hille am 03.02.2007 - 17:33
Hallo an alle,
ich bin recht gut wieder zu Hause angekommen. Es fällt mir zwar schwer im normalen Leben wieder fuß zufassen aber was solls. Ich möchte mich nochmal bei allen bedanken die mir geholfen haben. Vor allem vielen dank an Dr. Winkeler. Wie versprochen melde ich mich im Mai persönlich bei Ihnen.
MfG Karsten Hille
 
an Yvonne 3 Einträge unter mir ;-)
eingetragen von ich =D am 02.02.2007 - 19:39
hey,
ich kenn dich zwar nicht aber ich war grade ein bischen perplex weil ich auch aus mönchengladbach komme und auch schon in der parkland war =) naja das wars auch schon was ich sagen wollte =D kannst ja mal zurück schreiben kann dir auch ein paar sachen von der parkland erzählen zwar nicht aus der facharzt sicht aber dafür was die erfahrung und so angeht. würde mich über eine antwort freuen

Lg
 
Aufnahme in der Klinik
eingetragen von Kathy am 02.02.2007 - 18:38
Hey,ich wollte mich mal informieren wie das in der Klinik alles so abläuft?Wie zum Beispiel ein Tag abläuft und gibt es irgendwelche Kriterien oder Voraussetzungen für eine Aufnahme??Habe seit mehreren Jahren eine Essstörung,bin 19 Jahre alt und habe jetz einen Reha-Antrag bei der BFA für einen Aufenthalt in der Parkland Klinik gestellt und warte noch auf eine Antwort.Würde mich freuen wenn mir jemand mal etwas darüber schreiben könnte.
Kathy
 
Erst Asklepios- dann Parkland!???
eingetragen von yvypivi am 01.02.2007 - 19:55
hallo zusammen! Habe letztes Jahr schonmal versucht, in die Parklandklinik zu kommen, was aber leider nicht geklappt hat. Nun werde ich in die Asklepios Klinik gehen, da diese mit der Parklandklinik kooperiert. (Ich komme aus Mönchengladbach, aber krankenhaus ist krankenhaus und ich denke die Plk ist sehr gut für mich). Aber habe ein paar Fragen: Wann kommt man in die Plk? wie wird das Zielgewicht definiert (Bmi oder perzentile oder individuell??) und wie genau wird man in der asklepios klinik behandelt? gibt es dort auch shcon therapien? ansonsten wäre ich froh über jede Info über beide kliniken, damit ich nicht so viel angst haben muss!
Vielen Dank und Viele Grüße, Yvonne
Hallo Yvonne,
in die PLK kommt man, wenn eine Kostenübernahme vorliegt, ein Behandlungsplatz frei ist und körperlich ein hinreichend stabiler Zustand erreicht ist. Das Zielgewicht richtet sich nach dem Gewicht mit dem man kommt. In der Regel wird bei Anorexie eine Zunahme von 700 g pro Woche vereinbart bis zu einem BMI von 17,5. Bereits in der Asklepios-Klinik finden Gespräche mit einem Therapeuten der PLK statt, wenn klar ist, dass eine Verlegung in die PLK geben soll.
Gruß M. Winkeler
 
Elternseminar
eingetragen von Beatrix am 01.02.2007 - 16:26
Hallo Herr Dr. Imgard, unsere Tochter Lisa war vom 25.07. - 19.09.06 in der Parkland-Klinik und wir haben das angebotene Elternseminar sehr gerne angenommen. Steht das Angebot noch, dass wir alle nach einem 1/2 Jahr noch einmal zusammen kommen? Es wär super, wenn Sie vielleicht schon einen Termin wissen, damit wir diesen einplanen können. Das Seminar war super organisiert und hat uns eine Menge gebracht! Rückschläge hat es bei uns Gott sei Dank (noch) nicht gegeben und wir haben uns jetzt einer Selbsthilfegruppe angeschlossen. Vielen Dank im voraus und herzliche Grüße

Hallo zurück,
es ist sehr schön von Ihnen zu hören und der positiven Entwicklung von Lisa. Wir sind immer noch am hin-und-her-überlegen, wann wir das Refresher-Seminar machen sollen. Wahrscheinlich werden wir erst im Juni ein Angebot machen können. Wir werden Ihnen den Termin zumailen, sobald er feststeht.
Viele Grüße
Dr. Imgart
 
Ein paar Fragen und Erfahrungsberichte erwünscht =) :-)) DANKE
eingetragen von Nicki am 19.01.2007 - 21:18
hi!!!

ich hatte schon mal hier reingeschrieben....ist etwas her. mein antrag wurde letzten sommer abgelehnt und ich hatte keine "Zeit" und Kraft mehr Widerspruch einzulegen. Bin jetzt aber in ambulanter Therapie und im Sommer wird's dann wohl ernst werden. Bin schon als am gucken...wegen ner klinik....und die Parklandklinik ist schon net schlecht. kenn auch schon herrn dr. imgart und so gefällts mir ja schon, was ich seh. ich hab nur angst, dass es mir womöglich net das bringt, was ich möchte - genesung. endlich wieder "normal" über alles was mit mir, meinem körper, einstellungen zum essen usw. zu tun hat zu reden und umzugehen.
momentan siehts relativ gut aus....ich denke bis zum sommer werd ich relativ abgebaut haben....naja egal.

also es wär total lieb, wenn ihr mir mal nen bissi was schreiben könntet, was in der klinik so abgeht. vor allem vielleicht mal frauen, die über 18 sind vielleicht über zwanzig und schon länger mit Mia (Bulimie) zu kämpfen haben. Wie sah eure Behandlung aus? was habt ihr alles gemacht? wurdet ihr kontrolliert beim essen? wurde sozusagen ein "vertrag" mit euch abgeschlossen.
sicherlich muss ich selbstständig mit allem umgehen können, aber es is nunmal net so. ich muss es lernen....die fragen wegen der kontrolle frag ich, weil ich vor zu viel freiraum angst hab. klar, ich bescheiß mich nur selbst. aber ich will was ändern und bin im momentanen zustand was das essen angeht sozusagen unberechenbar - macht mir ein wenig angst.....mmmhhh

vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.

danke schon mal.

liebe grüße Nicki
 
Sport
eingetragen von Emma am 19.01.2007 - 12:10
Mich würde interessieren, wie es bei ihnen mit Sport aussieht! Gibt es ein spezielles Sportprogramm für Übergewichtige?
Mfg Emma
Hallo Emma,
für die Teilnehmer der Adipositas-Gruppe (Personen mit extremem Übergewicht) gibt es eine spezielle Bewegungsgruppe in Sporthalle und Schwimmbad. Darüber hinaus stimmt der Arzt einen sinnvollen Trainingsplan mit ihnen ab, zusammengestellt aus dem sonstigen Sportangebot.
Gruß M. Winkeler
 
gehe in die Plk
eingetragen von maylin am 16.01.2007 - 13:00
Hallo! Vorraussichtlich werde ich Ende Februar in die Parkland Klinik gehen! Kann mir jemand sagen, was ich alles so mitbringen muss, und was mich dort so erwartet!?

Vielen Dank
Maylin
 
Hallo Herr Imgart!
eingetragen von Magdalena!! am 15.01.2007 - 16:36
Ich bin wieder mal auf dieser Seite gelandet - und dachte ich melde mich mal wieder :). (Magdalena aus der Ju2 März-Mai 2005. Kennen Sie mich noch?)
In ein paar Monaten ist Abi, bin grad sehr beschäftigt mit lernen... Aber es geht mir prima! Den Stress bekämpfe ich mich Sport und Kaffee ;).
Mit meiner Familie läuft zur Zeit auch alles gut, genauso wie mit meinem Freund und meinen Freunden. Ich denke sehr sehr gern an die Zeit in der Parklandklinik zurück... Habe immer noch Kontakt zu ein paar Mädchen.
Vielen Dank für alles... auch an Frau Kellner.
Magdalena
Liebe Magdalena,
klar kann ich mich noch erinnern und ich freue mich, dass Du einen Gruß sendest. Klasse, dass es Dir gut geht, und wir drücken Dir die Daumen beim Abi.
Lieben Gruß
Dr. Imgart
 
Hallo Parklandklinik
eingetragen von Stefan am 15.01.2007 - 14:29
Hallo ihrs schöne grüße aus Schönberg ( Schleswig-Holstein) nach Bad Wildung grüße euch alle und die das hier lesen war auch für 8 Wochen imn der Parkland war super schön würde noch ein mal dort 8 Wochen verbringen ;-)) aber nur mit mein Jungs / Mädels hab euch alle Lieb vergisst das bitte nicht. auch schöne Grüße an Dr.Winkeler und allen andern netten Menschen die mit geholfen haben in der Zeit also VIELN DANK noch ein mal ;-)) bis Bald ihr / euer Stefan Niemann
 
Kuraufenthalt ab dem 07.03.2001
eingetragen von Sula am 09.01.2007 - 19:18
Liebe Parkländer, meine Mutter war ab dem 07.03.2001 zur Kur. Während dieses Aufenthaltes hat sie eine Karline/Caroline (ca. 16 Jahre) kennengelernt. Sie würde sehr gerne wieder Kontakt zu ihr aufnehmen, hat aber leider keine Adresse mehr. Wer sich angesprochen fühlt, kann mir bitte eine E-Mail schicken. Danke!
Caroline hatte unter anderem eine Karte mit folgendem Inhalt geschickt:
"Hallo Sula, kannst du dich noch an mich erinnern, ich bin Carolin aus der Parklandklinik ich hoffe Du kannst dich noch an mich erinnern ich habe oft an dich gedacht und an unsere gemeinsame Zeit gedacht. Wie geht es dir ich hoffe mal gut! Bei mir geht es mal gut mal Nein. Ich würde mich freuen wenn ich mal wieder was von dir hören würde. Bis bald Carloin Schöne Grüße von meiner Mama" auf der Karte ist ein Engel mit einem Zauberstab eine Weihnachtskarte.
 
Nachträgliche Wünsche...
eingetragen von jana am 04.01.2007 - 21:06
Ich wünsche allen Leuten aus der Parkland frohe Weinachten und einen Guten Rutsch ins neue Jahr nachträglich...
Liebe grüße an anlle Therapeuten und vorallem an Antje Horstmann und Frau Strasser,ich hoffe sie haben meinen Brief bekommen.
 
Bitte um Antwort
eingetragen von Bianca am 02.01.2007 - 13:09
Ich war vor 3 Jahr das zweite Mal in der Parkland Klinik. Seit dem überschlagen sich bei mir die Ereignisse und es scheint nicht ruhiger zu werden. Die Zeit in der Klinik hat mir sehr geholfen, doch leider ist so viel geschehen und ich komme einfach nicht zur Ruhe und meine Kraft Psychisch und physiologisch lassen langsam nach. Nun meine Frage: Ist es möglich für kurze Zeit (ca. 4 Wochen) in die Klinik zukommen? Und kann man bei den Terminen mitsprechen(Bin in einer Ausbildung und wir haben festen Urlaub und ein Fehlen kann ich mir nicht leisten)?
Ich danke jetzt schon für die Antwort.
Hallo Bianca,
urlaubsbedingt hat sich die Antwort etwas verzögert. Prinzipiell sind 4 Wochen möglich (noch weniger wäre nicht sinnvoll), und Sie können die Terminierung mit unserer Aufnahmeabteilung abstimmen - sofern Sie, was ich annehme, nicht mehr zu den Jugendlichen gehören.
Gruß M. Winkeler
 
Brauche dringend Hilfe für eine Schülerin von mir, die sich selbst verletzt!!
eingetragen von Babs Heimann am 31.12.2006 - 11:01
Seit einiger Zeit versuche ich einer Schülerin zu helfen, die sich ständig selbst verletzt, aber ich finde hier im Raum Edemissen/Peine einfach keinen Ansprechpartner! Dem Mädchen muß wirklich dringend - fachkundig - geholfen werden!!! kann mir da jemand helfen!!
Hallo Frau Heimann,
die Frage ist, ob es sich um eine Jugendliche oder eine Erwachsene handelt. Bei einer Jugendlichen könnten Sie sich zum einen an den zuständigen Schulpsychologen wenden, zum anderen Kontakt mit den Eltern aufnehmen. Bei einer Erwachsenen bliebe letztendlich nur die Möglichkeit, ihr gegenüber Ihre Besorgnis auszudrücken und sie zu motivieren, sich in Behandlung bei einem niedergelassenen Psychotherapeuten zu begeben.
Gruß M. Winkeler
 
Frohes Fest und einen Guten Rutsch
eingetragen von Bernd am 25.12.2006 - 17:26
Hallo, liebe Parkländer,

ich wünsche euch allen (derzeitigen und ehemaligen Patienten, Ärzten, Therapeuten und allen weiteren Mitarbeitern) ein frohes Weihnachtsfest und viel Erfolg, Zufriedenheit und besonders Gesundheit im Jahr 2007.

Ich war in 2006 nach längerer Zeit zum zweiten Mal hier in der Klinik und konnte wieder einmal gefestigter und mit klareren Vorstellungen für die Zukunft abreisen - mit einem lachenden und einem weinenden Auge... ;-)

Viele liebe Grüße,
ich denke gern an die Wochen mit/bei euch zurück!

Bernd
 
Frohe Weihnachten
eingetragen von Sabrina am 25.12.2006 - 14:13
Ich wünsche allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und alles gute für das kommende Jahr.
 
Dauer
eingetragen von K. am 24.12.2006 - 15:32
Hallo,können Sie mir sagen, wie lange ungefähr eine Behandlung auf einer Station die Bulimie behandelt dauert?

Mfg K.
Für Jugendliche dauert die Behandlung 8 Wochen, sonst in der Regel 6 Wochen, wobei eine Verlängerung möglich ist.
Gruß M. Winkeler
 
Ich hätte mal eine Frage
eingetragen von Sandra am 14.12.2006 - 17:11
Ich bin 17 und war 1 1/2 Jahre magersüchtig...seit März habe ich es endlich aus dem Teufelskreis geschafft, aber nun leide ich unter ängsten...Meine Ärztin rät mir in die Prakland Klinik zugehen, da sie dort selbst gearbeitet hat.
Nun habe ich die frage, wird dieses Problem auch oft behandelt und wie lange ist dann so ein aufenthalt?wär lieb wenn Sie mir die Fragen beantworten können.

Danke schon mal!Liebe Grüße
Hallo Sandra,
zunächst einmal möchte ich Dir herzlich gratulieren, dass du die Magersucht überwunden hast. Ängste sind im allgemeinen recht gut behandelbar. Wir haben hier einen Schwerpunkt für Angststörungen, der allerdings für erwachsene Patienten konzipiert ist (die meisten sind so ab 25). Für Jugendliche bieten wir in erster Linie Programme zur Behandlung von Essstörungen an, und da bin ich mir nicht sicher, ob das zum jetzigen Zeitpunkt das Richtige ist. Aber ein telefonisches Vorgespräch mit einem unserer Oberärzte kann dir hier sicherlich weiterhelfen.
Gruß M. Winkeler
 
GuteWünscheGutesJahr
eingetragen von Melanie am 13.12.2006 - 23:00
Ein schönes, buntes und gesundes Weihnachtsfest und einen tollen Start in das neue Jahr 2007 für alle Ärzte, Therapeuten und Angestellten der PLK sowie für alle Ehemaligen, die sich an mich erinnern können / mögen (Mai-Juli 2005) wünscht Melanie aus Marburg!
 
hallo
eingetragen von susi aus kierspe am 11.12.2006 - 19:23
hallo,ich bin die susi aus kierspe und bin in der zeit vom 9.10.01-4.12.01in der parkland auf station 2 gewesen.
es war eine wunderschöne zeit,weil ich da unter anderem nette leute kennen gelernt habe,mit denen ich heute noch in kontakt bin.die zeit damals hat mir in meiner erkrankung(borderline) sehr geholfen,um mich ein bischen besser zu verstehen
ich bin ein zweites mal dagewesen in der zeit vom 27.05 03-26.06.03 und habe ebenfalls freundschaften mit heim genommen. auch dieses mal hat mir der aufenthalt sehr gut getan.freuen würde ich mich ,wenn sich jemand melden würde der ebenfalls in der zeit da war und wir uns eventuell kennen.liebe grüsse susi
 
Erfahrungsaustausch
eingetragen von Dorthe Ahlers am 11.12.2006 - 17:56
Würde mich gerne mit anderen leuten austauschen die auch in der Klinik waren und die gleichen Probleme haben
 
Frage
eingetragen von Lena am 07.12.2006 - 10:49
Hallo,kann man sich nur um einen Platz bei ihnen "bewerben" wenn man eine Kostenzusage hat, oder auch schon vorher?
Mein Antrag läuft gerade, aber ich habe auch gehört das man sich die Klinik nicht selbst aussuchen kann, ich habe meinem Arzt zwar gesagt, dass ich gerne in ihre Klinik gehen würde, aber ob das dann auch genehmigt wird, weiß man ja nicht!
Wäre ihnen dankbar wenn sie mir eine kurze Rückmeldung geben könnten!
Lg Lena
Hallo Lena,
Sie können uns jederzeit Ihr Interesse an einer Behandlung in der Parkland-Klinik mitteilen und ein telefonisches oder ambulantes Vorgespräch vereinbaren. Eine Anmeldung bzw. Reservierung eines Therapieplatzes ist jedoch erst möglich, wenn eine Kostenzusage vorliegt.
Der Arzt kann in den Reha-Antrag Ihre Wunschklinik eintragen. Diesem Wunsch kann der Kostenträger entsprechen, muss er aber nicht. Sollte der Kostenträger eine andere Klinik auswählen, können Sie dagegen noch Widerspruch einlegen.
Viele Grüße
M. Winkeler
 
Eßstörungen
eingetragen von B. am 04.12.2006 - 20:08
Sehr geehrte Damen und Herren, werden bei Ihnen Eßstörung in Form von Bulimie und Adipositas behandelt?

mfg. B.
Beide Störungsbilder werden sowohl einzeln wie auch kombiniert behandelt. Näheres können Sie bei einem telefonischen Vorgespräch mit dem zuständigen Oberarzt erfahren.
Gruß M. Winkeler
 
Wartezeiten?
eingetragen von Lilli am 04.12.2006 - 14:33
Sehr geehrtes Parkland-Team!
Ich wollte mich mal bei ihnen erkundigen, wie lange die Wartezeiten bei ihnen sind?

Mfg Lilli
Hallo Lilli,
das kann man nicht allgemein sagen. Kommt drauf an, welches Therapieprogramm für Sie infrage kommt. Am besten wählen Sie die Servicenummer und sprechen mit unserem Aufnahmebüro. Sofern eine Kostenzusage vorliegt, sind die Zeiträume bis zur Aufnahme in der Regel überschaubar.
Gruß M. Winkeler
 
Schulunterricht
eingetragen von regina am 01.12.2006 - 21:47
Hallo allerseits und einen wunderschönen guten abend!:)
Ich hätte eine Frage zum Schulunterricht während de Klinikaufenthaltes:
Müssen meine Lehrer mir die Materialien per e-mail zu schicken und was für vorbereitungen muss ich noch treffen??
Liebe Grüße
regina
Hallo Regina,
Vorbereitungen für den Schulunterricht sind nicht meines Wissens nicht nötig. Aber ich frage nochmal nach.
Gruß M. Winkeler
 
Hallo Dr.Boldt
eingetragen von Iris Schulz am 27.11.2006 - 20:16
Ich habe mich mit meinem Onkel getroffen.Das war ein klasse Nachmittag.Ich kam aus dem "UPS"denken garnicht mehr raus.
Schmunzelnd habe ich festgestellt,wie ähnlich wir uns,in Meinung und Gedanken sind.Das schönste war,als er mich beim Abschied umarmte und mir das Gefühl gab,stolz auf mich zu sein.
Wir hatten sofort den Draht zu einander,wie früher,als er mit mir mein Fahrrad flickte!
Liebe Grüße!
Iris Schulz
 
etwas sauer über die antwort vom 29.06.2006 Erklärungsversuch
eingetragen von Lea am 26.11.2006 - 19:11
ich war bei ihnen um abzunehmen und kam auch mit gutem willen und freude zu ihnen und natürlich auch nicht mit der erwartung als supermoddel die klinik zu verlassen.

ich habe mich an die von der ernährungsberaterin aufgestellten regeln gehalten ich hab an den sportangeboten teil genommen (mit sehr viel freude könnte meiner meinung nach mehr angebote geben)wiel ich nicht abgenommen hab bekam ich ausgangssperre und wieterre sportpflichtn die ich auch befolgt habe. nach einiger zeit hab ich von selber angefangen weniger zu essen weil ich nicht zufrieden war und natürlich unter druck stand ich hatte keine möglichkeiten irgentwelche fressattacken zu schieben (wie mir vorgeworfen wurde)da ich nie alleine war und ausganssperre hatte. Nachdem ich dann immernochnicht abgenommen hatte wurde ich als lügner bezeichnet und nach hause geschickt womit ich wegen den falschen vorwürfen auch sehr einverstanden war.ich fand das ziemlich blöd das ich so beschuldigt wurde wiel meiner meinung nach nur keiner wusste woran es lag und die schuld bei mir suchte so jetzt haben sie ihre gründe.

trozdem kann ich die parkland immernoch wärmstens für leute empfehlen die an untergewicht leiden denn dafür ist die parkland wirklich super super gut geeignet in allen bereichen der magersucht ich hab es selbst erlebt und bin unglaublich froh das meinen mädels so sehr geholfen werden konnte also alle anderren traut euch diesen schritt zu gehen !!!!!
Liebe Lea,
wir bezeichnen keine Patientinnen als "Lügner", wenn sie nicht zu- oder abnehmen. Zu- oder abnehmen liegt in erster Linie an der Energiebilanz. Wenn man mehr Energie verbraucht als man zu sich nimmt, nimmt man ab (negative Energiebilanz). Wenn man weniger Energie verbraucht als man durch Essen aufnimmt, nimmt man zu (positive Energiebilanz). Wir geben jeder Patientin Hilfestellung, die notwendige positive oder negative Energiebilanz zu erzielen, das gilt in gleichem Maße für magersüchtige und esssüchtige Patientinnen. Allerdings tun wir etwas nicht - wir spielen nicht "Detektiv" und wir versuchen nicht durch verstärkte Kontrolle herauszukriegen, woran es liegt, wenn jemand trotz aller Hilfestellung nicht ab- oder zunimmt. Wir setzen da auf die Eigenverantwortung und die Fähigkeiten der Patientinnen.
Aber noch etwas anderes: Schön, mal was von Dir gehört zu haben.
Viele Grüße
Dr. H. Imgart
 
rekord!!!!
eingetragen von Jana L. am 19.11.2006 - 12:42
hallo herrn Imgrad
ich wollte Ihnen nur mal mitteilen,dass ich seit72 tagen nicht mehr gebrochen habe! :-)
Lieben gruss jana aus der JU1 von 15.3-10.5.05
 
Jahre später..
eingetragen von Maulwurf am 16.11.2006 - 23:49
...denke ich noch oft an die guten Gespräche mit Ihnen, liebe Frau Benterbusch, zurück. Hat mir sehr viel gebracht! Der Maulwurf lässt sich nicht mehr auf dem Kopf rumtrampeln, sondern teilt nun auch mal gerne aus ;) HERZLICHEN DANK!
 
ambulantes Vorgespräch
eingetragen von Neele am 16.11.2006 - 11:34
Sehr geehrtes Parkland Team!
Ich habe da einige Fragen bezüglich des ambulanten Vorgespräches!Was wird in diesem Vorgespräch von mir erwartet? Muss ich genaue Angaben über meinen Krankheitsverlauf erläutern? Kann mich darauf schon vorab vorbereiten, in dem ich zB. einen Bericht über mich schreibe? Wäre ihnen sehr dankbar wenn sie mir einige Informationen geben könnten!
Vielen Dank im Vorraus,
Neele
Hallo Neele,
in den ambulanten Vorgesprächen geht es in erster Linie darum, Ihre Erwartungen an die Behandlung zu erfahren und mit unseren Angeboten und Möglichkeiten abzustimmen. Ein vertiefter Einstieg in Ihren Krankheitsverlauf erfolgt dabei nicht. Es genügt, wenn Sie einige Rahmendaten nennen können (z.B. Beginn der Erkrankung, aktuelle Lebensumstände, bisherige Therapien).
Gruß M. Winkeler
 
fragen zum körperfettanteil
eingetragen von Silke am 15.11.2006 - 10:52
Sehr geehrtes Ärzteteam,
Ich würde gern wissen wie hoch der niedrigste Köroerfettanteil,den man haben darf,also der einen nicht schädigt sein darf,wenn man weibl.,1,60 m gross und 34 Jahre alt ist und 50 kg wiegt.Die Angaben hätte ich gern in Prozent.Dann kann ich in Zukunft darauf achten,dass mein niedriger Körperfettanteil nicht unterschritten wird,sodass ich meinen Körper nicht schädige und er den minimum Fettanteil,den er braucht bekommt.Vielen Dank im voraus,Silke
Hallo Silke,
soweit ich recherchieren konnte, gilt für Frauen Ihres Alters(unabhängig vom Gewicht) ein Körperfettanteil von 19 bis 24 % als gesund. Viel weiter darunter sollten Sie nicht liegen.
Gruß M. Winkeler
 
Frage
eingetragen von Maike am 15.11.2006 - 10:52
Hallo,
ich hätte da nochmal eine Frage bezüglich der Aufnahme in einer Klinik!Da ich Halbwaise bin, beziehe ich Halbwaisenrente, jetzt ist meine Frage ob ich meinen Antrag für einen Klinikaufenthalt bei der Rentenkasse oder bei meiner Krankenkasse beantragen muss?
Mfg Maike
Hallo Maike,
Sie können den Antrag in jedem Falle bei der Krankenkasse stellen. Diese prüft dann die Zuständigkeit und leitet das Verfahren evtl. an die Rentenversicherung weiter. Über spezielle Regelungen bei Halbwaisen ist uns nichts bekannt.
Gruß M. Winkeler
 
Traumatherapie
eingetragen von Jenny am 13.11.2006 - 11:49
Hi,
ich hätte einige Fragen zu den Therapieangeboten. In der Gruppentherapie und weiteren Therapiemöglichkeiten wäre ich unter Frauen? Ich lese auf ihrer Seite viel über Essstörungen, ich persönlich habe keine Essstörung, müßte ich in der Traumatherapie dennoch mit Essgestörten therapiert werden?Wird das Problem sexualisierte und körperliche frühere Gewalterfahrung explizit und einzeln bearbeitet? Das letzte wäre mein größtes Anliegen. Vielen Dank für Ihre Information!
Jenny
Hallo Jenny,
wir bieten außerhalb des Schwerpunktes Essstörungen z.B. auch eine Frauengruppe an, in der Traumatisierungen häufiges Thema sind. Begleitend finden auch psychotherapeutische Einzelgespräche statt. Näheres können Sie in einem telefonischen Vorgespräch klären.
Gruß M. Winkeler
 
Hallo
eingetragen von maike am 10.11.2006 - 14:06
Ich habe auch mal ein paar Fragen bezüglich eines Klinikaufenthaltes! Also, seit ca. 2 Wochen steht für mich fest (nach vielen Gesprächen mit meiner Therapeutin und meinem Arzt)dass ich schnellstmöglichst eine Klinik besuchen möchte! Mein Arzt hat sich bei meiner Krankenkasse gemeldet, die meinten die kümmern sich drum! Bis jetzt habe ich aber noch nichts weiter gehört! Was mir komisch vorkommt ist das mein Arzt nichts schriftliches ausgefüllt hat, läuft da was schief?
Zu ihrer Klinik habe ich folgende Fragen: Behnadeln sie nur Jugendliche? Ich bin 22 und leide an binge eating und depressionen! Könnte ich bei der AOK sagen dass ich gerne in ihre Klinik gehen möchte? (Finde die Musiktherapie sehr ansprechend :o)
Naja, würde mich über eine Antwort freuen (am liebsten per e-mail)
Danke im Vorraus
Maike
 
Frage an die Parkland Klinik
eingetragen von Sabrina am 08.11.2006 - 20:31
Hallo Dr. Winkler,
sie hatten vor einiger Zeit im Gästebuch etwas von einem Auffrischungswochenende für Adipositas geschrieben.
Leider konnte ich an den angegebenen Tagen nicht teilnehmen, gibt es noch weitere Termine?
Viele Grüße,
Sabrina
Hallo Sabrina,
momentan sind noch keine konkreten Termine geplant. Wir werden aber sicherlich im nächsten Jahr wieder welche anbieten. Sie werden dann wieder angeschrieben.
Gruß M. Winkeler
 
Bin jetzt 14 Tage zu hause!
eingetragen von Iris Schulz am 24.10.2006 - 22:52
Seit einer Woche arbeite ich jetzt wieder und habe nur positive Resonanzen,sowie richtig liebe Komplimente bekommen.Zum ersen mal habe ich sie annehmen können.Die Kur in der PLK war das Beste,was mir passieren konnte.Alles um mich herum bewegt sich in Megageschwindigkeit,aber nach anfänglicher Unsicherheit,bin ich doch wohl wieder auf dem richtigen Weg.Dank Dr.Bolt,Frau Bugri und Frau Berwald.Heute kam mein süßestes Kompliment,"super,Du bist wieder die Alte und Deine Augen strahlen auch wieder!"
War ein schönes Gefühl!
Meine E-Mailadresse ist wieder aktiv!
Liebe Grüße!!!!!
Iris Schulz
 
hab noch jemanden vergessen
eingetragen von pia am 24.10.2006 - 15:32
hab noch vergessen antje,steffi,fatma und atie und isi zugrüßen!
 
noch mal liebe grüße an alle
eingetragen von pia am 24.10.2006 - 15:28
ich wollte nochmal alle lieben menschen grüßen die ich in der parkland klinik kennenlernen durfte. also ganz liebe grüße an meine ju1 ( melli,sam,maike,lisa und dani) und an die ju2 ( sandra,jana,hannah,vroni,brownie und sarah)
vermiss euch alle total!
und meine ju1 vom letzten jahr ( alex,theresa,julia und sophia). meldet euch mal!
lg pia
 
Schulden immer noch nicht beglichen ;)
eingetragen von Sandra (alias the entertainer) am 24.10.2006 - 13:16
Hallo ihrze
erst mal danke für die schönen grüße jana ;) grüße zurück ^^
hast du vielleicht was von hannah gehört? achja.. mail bekommen? wenn ja kannst ruhig antworten ich beiß auch net ... versprochen ^^
achja.. die ju2 schuldet mir noch 800 euro ( falls ihr euch erinnert :p- unterhaltungsprogramm am tisch ;) )
also .. haltet dir ohren steif udn net zu teif ins glas guggen ^^

Gruß
the entertainer
 
Mal wieder hallo sagen...
eingetragen von Jana am 21.10.2006 - 11:51
Hallo alle zusammen...Ich wollte mich in meinem und in dem Namen von Antje Horstmann (die mir diesen Auftrag gegeben hat)nochmal bei allen bedanken die uns in den 3 Monaten so viel geholfen haben.Vorallem an Fr.Strasser,Herrn Dr. Imgard,und Herr Boldt...Vielen Dank.Die Zeit in der Parkland hat uns beiden echt viel gebracht...
Schöne Grüße nochmal an meine JU2 und die JU1 und natürlich an Jenny,Doreen und alle die ich kennen lernen durfte.

Jana (und Antje)
 
Schöner Sommer 2005
eingetragen von Liz am 19.10.2006 - 16:36
Hey, ich war in der JU I Ende Mai bis Ende Juli in der PKL. Mhh...meine Anorexie konnte ich durch die Therapie völlig vergessen, bin aber leider immer noch nicht ganz gesund.
Mädels, ich kann euch nur eins sagen: FANGT ENDLICH AN ZU LEBEN, tötet diese verdammte Essstörung!!! Ihr verpasst so viel, ihr verliert fast alles was ihr habt, ihr zerstört nicht nur euch selber damit, sondern alle Menschen, die euch lieben. Es ist egal wie ihr ausseht, jeder von euch ist ein Individuum - etwas ganz besonderes - einfach einmalig. Hört auf euch zu zerstören und haltet fest an dem größten Wunsch eures Lebens.
Lasst euch helfen, sonst könnte es zu spät sein. (Ich verlor meine Freundin, sie starb an den Folgen einer Anorexie - sie hat sich zu Tode gehungert) Ich könnte jeden Tag um sie weinen, doch bestärkt es mich darin, die Essstörung zu besiegen und nicht länger der Sklave einer Krankheit zu sein!
In Liebe, eure Lisa mit 1000 Küssen an: Lotti, Juli, Larissa, Kadda & Marie
 
huhu sagen
eingetragen von Stefan am 17.10.2006 - 13:39
Huhu alle zusammen,

meine neue Homepage is fertig wer lust hat kann ja mal ne blick drauf werfen ;-) und den eintrag in Gästebuch net vergessen lol *augenzwinker*

danke bis Bald

Liebe grüße

aus Schönberg nach Bad Wildungen und zu Herrn Dr.Winkeler

Stefan
 
danke
eingetragen von Katja am 16.10.2006 - 15:05
ich werde am mittwoch mal anrufen (kann momentan kaum reden-> weisheiszähne gezogen bekommen)..vielen dank nochmal für dien bemühen!
 
Hallo Katja
eingetragen von Iris Schulz am 15.10.2006 - 20:19
Ich dücke Dir beide Daumen!!!!!
Iris
 
Danke
eingetragen von Katja am 14.10.2006 - 21:59
vielen dank! ich werde mich darum kümmern, danke, danke danke!!!
 
Hallo Katja
eingetragen von Iris Schulz am 14.10.2006 - 21:25
Geht nicht,gibt's nicht!Oben auf dieser Seite steht eine Telefonnummer.Wenn Deine Ärztin nur die Namen gibt,möchte sie wohl erreichen,dass Du Dich selbstständig bemühst.Also nehme Dein Leben in die Hand und rufe Montag nach 19Uhr die 0800-0189127.
Nur Mut,die Ärzte dort sind echt klasse,sowie das ganze übrige Klinikpersonal auch.
Viel Glück! Iris
 
Danke
eingetragen von Katja am 14.10.2006 - 14:33
Vielen Dank für sie schnelle Antwort!
Ich habe erst kürzlich ein gespräch mit meiner ersten gehabt und sie hat gemeint, sie würde mir addressen raussuchen wegen einem therapieplatz.. allerdings hatte sie mir die gleichen schon vor einem halben jahr gegeben und die warteliste bzw aufnahmebedingungen (ab 18, bin 16) würden mir erst in einigen monaten ermöglichen hinzugehen.. ich bin hier schier am verzweifeln und ich komm mir nicht ernstgenommen vor, da sie ja versprochen hat mir dabei zu helfen einen platz zu finden (sie hat gesagt sie ruft an, kümmert sich darum und hat meiner mutter jetzt nochnicht einmal die adressen sondern nur den namen der psychologen gegeben). ich hoffe ich nerv dich jetzt nicht, aber vielleicht hättest du mir noch einen rat dafür..? lg, katja
 
Hallo.Katja
eingetragen von Iris Schulz am 14.10.2006 - 12:41
Geh'zu Deinem Hausarzt und rede mit ihm/ihr darüber!Erwähne die PLK und frage ihn/sie,was er/sie enpfielt!Wenn er/sie etwas taugt,hast du die Hilfe,die Du brauchst!Zu den Kosten,in der Klinik brauchst du kein Geld,nur wenn Du außerhalb etwas kaufst.Aber tele ist teuer und das in der Cafeteria ist auch kostenflichtig.Für's Fersehen,wenn Du's Dir leihst,wirst du auch Geld los.Besser ist,Du nimmst Deinen Eigenen mit.Ansonsten kannst Du dort fast ohne Geld klar kommen!Ach ja,waschen kostet 2,50Euro,dafür kannst Du 2Maschienen waschen!Das Leihen der Wasserflasche kostet 3€ dafür kannst Du Dir in der ganzen Kurzeit Dein Wasser kostenlos am Wasserbereiter holen und auch mit auf's Zimmer nehmen.Hinterher gibst Du die Flasche wieder ab und erhälst Dein Geld zurück!
Ob Du die 10Euro pro Tag Zuzahlung leisten mußt,liegt an Deinen privaten Umständen!Frage auch da Deinen Arzt,der wird Dich schon weiter leiten!!!!
Viel Glück!Ich drücke Dir beide Daumen!
Liebe Grüße! Iris
 
Aufnahme
eingetragen von Katja am 13.10.2006 - 22:22
Hallo! Ich habe eine Frage bezüglich der Aufnahme in der PLK. 1.) kostet es mich was als gesetzlich krankenversicherte (DAK) 2.) wie lange dauert so eine Aufnahme und 3.) ob ich überhaupt in Frage komme, also was für vorraussetzungen muss man "erfüllen"? z.B. Therapie oder so? ich gehe seit einem halben jahr in therapie, allerdings nicht auf essstörung spezialisiert.. daher hat sie mich in diesem punkt auhc nicht voran gebracht, aus nichts essen wurden fressattacken und erbrechen.. bin schier am verzweifeln und um einen therapieplatz speziell wg essstörung zu bekommen dauert ewig! ich halte das nicht aus! was soll ich jetzt machen? bitte helft mir! danke, katja
 
Zum Thema Internet.
eingetragen von Jana am 13.10.2006 - 17:02
Hallo Marion,also als ich da war hatte eine Freundin ihren Laptop mit und konnte meines wissens auch ins Internet gehen. Bin mir aber nicht 100 pro sicher.Vielleicht solltest du einfach mal in der Klinik anrufen oder dich ans Personal wenden...Naja,ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß in der Klinik.Es lohnt sich wirklich...
Jana
 
Hallo Marion
eingetragen von Iris Schulz am 13.10.2006 - 15:39
Sorry,aber es ist kein Internetanschluß auf dem Zimmer.Es sind alles Einzelzimmer.Ein Fernsehanschluß ist vorhanden und Du kannst Dir auch ein Fernsehen mieten,aber Du bist kostentechnisch besser dran,wenn Du einen mitbringen kannst.
Übrigens,telefonieren geht auf dem Zimmer,ob rein oder raus nur über eine 0180er Nr.
Liebe Grüße! Iris
 
Danke
eingetragen von Marion am 13.10.2006 - 11:09
schönen dank tanja,
vielleicht weiß Iris ja was neues .
Hallo Iris ist auf den Zimmern immer noch kein Internet anschuß?? und sind das da eigendlich einzelzimmer ?
Schönen gruß
marion
 
Marion
eingetragen von Tanja am 13.10.2006 - 10:25
ich meine,das du dein Laptop nicht anschliesen kannst um ins Internet zu kommen.Im Eingangsbereich steht ein Computer von dort du ins Internet kannst,was aber nicht gerade günstig ist,als ich letztes Jahr da war gab es in der Stadt ein Internetcafe.
Schöne Grüße
Tanja
 
An Tanja
eingetragen von Marion am 12.10.2006 - 11:26
Hallo Tanja ,
erst mal schönen dank für deine antwort,
wie meinst du das ,ich habe keine möglichkeit ins netzt zu kommen ??? funktioniert das da nicht ??
Schönen gruß
marion
 
Marion
eingetragen von Tanja am 12.10.2006 - 09:28
Fernseher gibt es nicht auf den Zimmern,kannst du dir aber mitbringen.Dazu brauchst du eine normalen Antennenstecker.
Dein Laptop kannst du auch mitnehmen,jedoch wirst du damit keine Möglichkeit haben ins Netz zu gehen.
Anziehsachen würde ich sagen nach Jahreszeit,aber auch Sportsachen und Badesachen.Auch würde ich einen Morgenmantel mitnehmen.
Liebe Grüße Tanja
 
Das Caos hat mich wieder!
eingetragen von Iris Schulz am 11.10.2006 - 23:09
Bin gestern entlassen worden und stecke gleich wieder im alten trott.Die letzten 8 Wochen waren erholsam und ich habe viel darüber nachgedacht,wie ich mein Caos in Grenzen halte.Leider waren die letzten 2 Tage darin nicht erfolgreich.Die Rundumversorgung in der Klinik,war klasse.Habe ohne Schwierigkeiten abgenommen und das gute Essen genießen können.Aber der Albtraum in meine lehre Wohnung zu kommen,hat mich gleich wieder aufdrehen lassen.
Gestern bin ich direkt zu meinem Pferd,danach zu einer Freundin und nach einem kurzen Stop zu hause,gleich zu meinem Anwalt und danach zu unserem Betriebsarzt,um dann mit einem Freund essen und anschließend noch in die Sauna zu gehen.Zu hause war ich dann um 22Uhr und mein Auto war auch noch nicht lehr.Weils so nett war, heute gleich weiter!!!!Besuch in Ibbenbüren und Osnabrück!Und an alle die mir per E-Mail schreiben wollen,meine E-Mailadresse ist zur Zeit nicht aktiv.
Ich möchte mich auf diesem Wege noch einmal beim Klinikpersonal und ganz besonders bei Dr.Bolt bedanken,Sie waren ein starker Gesprächspartner.
Liebe Grüße. Iris Schulz

 
Wer kann mir helfen ????
eingetragen von Marion am 11.10.2006 - 17:04
hallo,
ich habe mal an die jenigen eine frage oder auch mehrere,die schon in der parkland klinik waren.
ich muß jetzt in absehbarer zeit dort hin .
sind da fernseher auf dem zimmer,kann man da auch ein laptop mit nehmen und wenn ja was für anschlüsse brauch man.
was benötigt man sonnst so an klamotten dort .
wäre echt super wenn mir jemand antwortet.
 
Mitteilung
eingetragen von marion am 04.10.2006 - 18:08
hallo,
ich habe auf dieser seite einige probleme ,falls ihr mir antworten möchtet auf meinen davorigen eintrag :Wer kann mir Auskunft geben ,
dann schreibt mir doch bitte eine e-mail .
weil bei einigen eintragungen auf dieser seite immer Default steht .Danke
Wir haben unseren Filter angepasst, so dass das Problem jetzt eigentlich nicht mehr auftauchen dürfte.
 
Schönen Gruss Hr.Doktor Winkler
eingetragen von Nicole am 04.10.2006 - 13:15
Sehr geehrter Hr. Dr. Winkler,
hiermit grüsse ich Sie noch einmal rechtherzlich und bedanke mich für Ihre prompte Antwort.Nur Mut schrieben Sie.Das hat mir den Rest gegeben und ich habe daraufhin den Entschluss gefasst mutig zu sein und mich um einen Aufenthalt in Ihrer Klinik zu kümmern.Falls die Kasse mir Steine in den Weg legt,werde ich es Sie wissen lassen.Nicole
 
Wer kann mir Auskunft geben.......
eingetragen von marion am 04.10.2006 - 12:01
hallo,
ich habe mal an die jenigen eine frage oder auch mehrere,die schon in der parkland klinik waren.
ich muß jetzt in absehbarer zeit dort hin .
sind da fernseher auf dem zimmer,kann man da auch ein laptop mit nehmen und wenn ja was für anschlüsse brauch man.
was benötigt man sonnst so an klamotten dort .
wäre echt super wenn mir jemand antwortet.
 
Hallo ihr lieben vol 3...
eingetragen von jana am 02.10.2006 - 22:56
oh gott,ich depp hab ,ja noch wen vergessen,sorry war nicht beabsichtigt,sind nur einfach zu viele...also,natürlich auch ganz liebe grüße an Nadine,Isi,Steffi,Felix und Ruben (falls du das lesen solltest)
 
mal Hallo sagen
eingetragen von Stefan Niemann am 02.10.2006 - 14:50
hallo ich bin Stefan Niemann war auch in der Parkland war super schön dort habe mein ziel fast ereicht was ich wollte das habe ich Herrn Dr Winkler und allen andern dort zu verdanken also Vielen Dank noch mal ;-) ich hoffe mal das ich es schaffe die Parkland mal zu besuchen also bis bald
Liebe Grüße
Stefan Niemann
 
Hallo ihr lieben vol 2...
eingetragen von jana am 28.09.2006 - 22:11
Oh gott nein!!!!Jetzt Hätte ich doch beinahe 2 liebe Menschen vergessen Gülay und Pia meine Süßen,sooooorrry.
Habe euch natürlich nicht vergessen,bin heute nur ein bisschen durch den Wind...
 
Hallo ihr lieben...
eingetragen von jana am 28.09.2006 - 18:57
Na meine süßen,wie geht's euch?Dies ist ein offizieller erster Gruß an all meine lieben Freunde die ich zwischen dem 22.06 und dem 19.09.2006 kennen gelernt habe...Meine JU2:Sandra,Hannah,Vroni,Brauni,Sarah,Ally,Fredi,Larissa.
Außerdem die JU1:Aise,Carmen,Lena,lisa,Ciddy,Arzu,Meli.
Und vorallem auch meine lieben Leute von der Terasse: Mehmet,Patrizia,Jenny,Gino,und an alle anderen...
Aber gaaaanz besondere Grüße an meine drei Engel ANTJE,JENNY und DOREEN...ihr seit echt die besten Freunde die ich je hatte,ich habe euch gaaaaanz doll lieb!!!
Vielen dank dafür das ihr alle diese 12 Wochen die ich mit euch verbringen durfte zu einen der schönsten Wochen meines bisherigem Lebens gemacht habt!
Ps:Vielen Dank auch an Frau Strasser,Frau Hampe,Frau Trossen-Both und alle die sich in diesen 12 Wochen so für mich und uns eingesetzt haben...
 
Ist eine ambulante Therapie erfolgreich?
eingetragen von Nicole am 28.09.2006 - 12:31
Kann eine ambulante Therapie,zu der man nur einmal die Woche geht einem überhaupt helfen schnellst von allem,was (Nicht-)essen,Essanfälle mit und ohne anschliessendem erbrechen und der tägliche Drang,Kalorien loszuwerden,sie an manchen Tagen kaum aufzunehmen,oder mit schlechtem Gewissen aufgenommen zu haben loszukommen,oder sollte man Mut fassen und erstmal in die Klinik gehen wenn das alles schon über 1 Jahr läuft.lg
Hallo Nicole,
bei einer schwer ausgeprägten Essstörung ist in den meisten Fällen eine ambulante Therapie tatsächlich nicht ausreichend, sondern der stationäre Rahmen notwendig. Die dort erlernten Veränderungen kann man dann mithilfe der ambulanten Therapie zuhause weiterführen. Von daher: Nur Mut!
Gruß M. Winkeler
 
rtl 2,danke hr dr
eingetragen von anonym am 18.09.2006 - 11:46
1)Ich freu mich auch schon auf den bericht und hoffe er gibt mir mut dort in der plk anzutreten,wenn man merkt dass man nun doch nicht die dickste ist.in der vorschau fand ich alle schon nur sehr schlank,aber nicht erschreckend dünn.dann kann man sich die klinik im fernsehen anschauen.find ich auch gut.auch,dass man da bei bärbel mal leute mit gleichen problemen sieht,mit dem essthema und deren umfeld.2)vielen dank hr.dr winkler für die beantwortung meiner fragen.glauben sie mir mein bmi ist ok.ich sehe nur im vergleich zu anderen aus wie eine halbe portion.dünn und untergewichtig so finden alle um mich herum.ich natürlich nicht.ich passe sogar in kleinkinderautositz und finde mich noch viel zu dick.ihren rat erst in ihre klinik zu kommen und die tagesklinik hinten anzustellen nehme ich gern an.es dauert dann ca 8 wochen bis alles durch ist?ich gehöre zur bfa.sollte ich mir daher jetzt schnell ambulant etwas suchen,damit mich die bfa nicht ablehnt?meine ärztin war schon letztes jahr für einen klinikaufenthalt,hatte mir magersucht unterstellt.ich habe gelesen,dass die bfa einen nicht ablehnt wenn man in ambulanter therapie ist.mfg
Dass die anderen einen dünner finden, als man selbst, kommt bei diesem Thema häufig vor. Was die Frage nach der ambulanten Therapie betrifft: Kommt drauf an, wie dringlich Ihnen der stationäre Aufenthalt ist. Denn bis Sie ambulant einen Platz bekommen, kann es einige Wochen dauern, und dann wäre es auch ungünstig, sofort nach Therapiebeginn in die Klinik zu gehen. Von daher: Wenn ihre Ärztin ohnehin einen Klinikaufenthalt befürwortet, dann ist es vielleicht sinnvoller, es erstmal so zu probieren.
Gruß M. Winkeler
 
DIenstag, 21.15 Uhr Zurück ins Leben auf RTL II
eingetragen von Thinny am 17.09.2006 - 23:03
Hallo!
erst einmal grüße ich alle, die von März 04 bis Mai 04 in der Parklandklinik waren. Es war die schönste Ziet meines Lebens und denke immer wieder soooo gerne daran zurück und v.a. an meine SUPERFREUNDIN PETRA, an Kirsten, Tatiana, Bianca, Tanja, Ramazan, Julia, Anke und Barbara K.
Am vergangenen Dienstag dachte ich, ich guck verkehrt, als ich die Vorschau zu "Ich will zurück ins Leben sah". Barbara K., eine meiner Mitpatientinnen kommt bei Bärbel Schäfer ins Fernsehen. Freue mich seit vergangenen Di drauf, B. mal wieder zu sehen und denke, es wird auch alle anderen, die mit B. in der Klinik waren, interessieren.

Also, wollte Euch nur informieren: 21.15 RTL II.

Ich hoffe, irgendwann einmal wieder in die PK kommen zu dürfen. Vermisse Euch alle sooo sehr - die Zeit heilt scheinbar doch keine Wunden!!!
Gaaaaaaaanz liebe Grüße an alle - auch an Frau Adams und Frau Benterbusch!!!
 
tagesklinik oder stationär?
eingetragen von anonym am 16.09.2006 - 02:17
liebes team,1)sollte man als ersttherapie lieber stationär in die klinik um abstand vom umfeld zu bekommen?oder auch ruhig in eine tagesklinik,sodass man gleich mit therapeutischer hilfe selbständig im gewohnten umfeld versucht anders mit der essstörung umzugehen?ich glaub ich schaffe das wohl nicht weiterzuessen und nicht soviel sport zu treiben wenn ich nach 6 std aus der tagesklinik entlassen werde.was soll ich tun?in der plk wär ich natürlich in einem intensiven programm aus dem ich erstmal paar wochen nicht rauskomme.könnte ich auch gut gebrauchen.2)und ich würd gern wissen,ob es einen schweren knochenbau gibt?obwohl sämtliche leute mich auf 42-45kg schätzen und ich anderen gegenüber an einigen stellen schon verhungert aussehe (meine dicken stellen sehe ich nur allein vorm spiegel),kleine grössen,sowie maße habe wiege ich nicht sooo wenig.warum sehe ich nach so wenig aus?sämtliche leute nerven mich schon mit meiner figur und meinem dünnsein.oder ist es die muskelmasse die wiegt,weil ich ziemlich sportlich bin?ich weiss keinen rat.vielen dank im voraus
1)in der Regel ist zunächst eine stationäre Therapie sinnvoll; an deren Ende wird entschieden, ob ambulante Weiterbehandlung ausreicht, oder der Besuch einer Tagesklinik in Frage kommt. Kann aber in einem telefonischen Vorgespräch geklärt werden. 2)wie dünn man bei einem bestimmten Gewicht aussieht, hängt von vielen Faktoren ab - nicht zu vernachlässigen ist auch, dass das Körperbild eine sehr subjektive Einschätzung ist. Wie groß und wie schwer sind Sie denn?
Gruß M. Winkeler
 
Erinnerung
eingetragen von Kirsten(Saarland) am 15.09.2006 - 09:46
Hallo nach so langer Zeit melde ich mich auch mal Und Grüsse alle meine Freunde aus unserer Zeit März----Mai 004 Einen Lieben Gruss Auch an Hr.Dr Winkeler Sie sind mir in guter erinnerung geblieben.. Anbei an alle betroffene wer sich Interessiert Am Dienstag kommt um 21 UHR 15 Bei Bärbel Schäfer eine Mitpatientin die über ihr Leben berichtet Sie war ja auch in der PKL Sollte man vieleicht nicht verpassen (zurück ins Leben RTL2) Wünsche euch allen eine gute zeit
 
"Jahrestag"
eingetragen von Sarah Christ am 12.09.2006 - 21:09
Hallo!
Morgen vor einem Jahr war ich für elf Wochen in der Parkland-Klinik! Ich kann diese Klinik echt nur jedem empfehlen. Zumindest denen, die wirklich gesund werden wollen! Icxh selbst habe es so gut wie geschafft und bin echt froh darüber, denn es lohnt sich! Das Leben ist so schön geworden! Ich möchte mich hiermit nochmal ganz herzlich bedanken bei allen, die mir geholfen haben! Vor allem bei Hr. Dr. Imgart, Frau Brand und Frau Fuhrmeister! Ich hoffe, Sie lesen das und erinnern sich vielleicht an mich!
Ganz lieb Grüße an "meine" JU1 bzw 2: Andrea, Lea, Janina, Marjana, Henny, Dany, Bianca, Lidia, Jule, Alex, Pia, Theresa, Julia und Sophia!
 
Ach Depri, lach doch mal.
eingetragen von Mel am 09.09.2006 - 01:02
Hey Depri, nicht so verbissen bitte. Püffe war halt der lustigste Rechtschreibfehler, den ich seit langem gesehen habe. Hat ja nichts mit Dir zu tun, ich kenne Dich ja gar nicht. Sieh es als meine Berufskrankheit - als Fremdsprachenkorrespondentin bin ich empfänglich für die lustigen Fehler, die wir alle hin und wieder machen. Verstanden habe auch ich Dich :-)
Wie auch immer - die PLK ist nur zu empfehlen, auch ich möchte dem Mädel, das hier Angst vor Kontaktsperren oder sonstigen einengenden Maßnahmen Angst hat, Mut machen und ihr sagen: Die PLK kann Dir nur gut tun, ich spreche aus Erfahrung. Wenn Du Dich nicht selbst überforderst, wird es auch sonst niemand tun, und Maßnahmen bzw. Auflagen, die Dir nicht gut tun, wird es nicht geben. Natürlich gibt es Regeln - und wer sich an die hält, wird profitieren. Versuche es. Und das Schöne an dieser Klinik ist - wenn man sich eingelebt und verstanden hat, wie das Konzept in etwa aussieht, fühlt man sich eh nicht mehr eingeengt und kann auch mal GANZ SCHWACH sein, ohne dass man sich einen Zacken aus der Krone bricht. Die Zeit in der PLK war für mich die erste Zeit seit langen Jahren, in der ich mir zugestanden habe, so zu sein, wie ich wirklich bin. Ich bin nämlich nicht nur das rechtschreibfehlersuchende Monster :-), sondern auch zeitweise ein Bündel Elend (jedenfalls gefühlsmäßig), und das mal zulassen zu können, tat unbeschreiblich gut. Dank an dieser Stelle an alle (ob Personal oder Mitpatienten), die mich aufgefangen haben. Oder die mich einfach haben "unausstehlich sein lassen, bis es vorüber war". Noch ein Wort zum Buffet: Leider war es immer zu lecker (besonders morgens das Frühstücksbuffet) und hat mich arg überfordert, aber ich danke den Köchinnen dennoch. Alles war super lecker und ich verstehe heute noch immer nicht, weshalb ich freitags die einzige am Tisch war, die den Fisch nicht verschmäht hat (genauso wie die Einlagen in der Samstagssuppe, hihi). Ich wünschte, mehr von den Köstlichkeiten wäre in mir geblieben. Immerhin wurde es mit der Zeit besser - und das hätte daheim in meiner einsamen Wohnung sicher nicht so gut funktioniert.
Liebe Grüße (AUCH AN DEPRI!), Melie.
 
Hi Mikel!
eingetragen von Peter am 08.09.2006 - 19:14
Hi Mikel - wie läufts? Ich hoffe du schreibst bald wieder! Was machst denn so?
 
Hallo Michael - bitte melde dich doch wieder!
eingetragen von Peter am 31.08.2006 - 00:09
 
kontaktsperre
eingetragen von krischka am 30.08.2006 - 20:26
danke tanja,
das wäre wirklich etwas wovor ich angst hätte..
lieben gruß, krischka
 
Kontaktsperre
eingetragen von Tanja am 30.08.2006 - 19:13
Also in der Parkland gibt es sowas nicht.

Mfg Tanja
 
kontaktsperre
eingetragen von krischka am 30.08.2006 - 14:57
hallo ihr alle,

ich wollte nur mal kurz fragen, wie das mit dem doch recht abschreckenden aspekt der "kontaktsperre" in der ersten zeit eines klinikaufenthaltes wegen einer essstörung in bad bodenteich aussieht. vielleicht variiert das ja auch, aber wie sind da eure erfahrungen gewesen? danke im vorraus, krischka
 
supergenaue M.
eingetragen von Tanja am 27.08.2006 - 18:28
Nett von dir mich zu berichtigen.Nur bin ich der Meinung,daß damit hier keinem geholfen ist.Wichtig ist für mich nur,daß die Person, der ich das geschrieben habe mich verstanden hat.

 
4 Wochen
eingetragen von Jule am 24.08.2006 - 13:54
Der Grund, warum ich nur vier wochen bleiben will ist schlicht und einfach der, dass ich den aufenthalt gerne in den semesterferein machen würde und daher nur ein begrenzter zeitraum zur verfügung steht!
Liebe Grüße, Jule
 
süß
eingetragen von M. am 23.08.2006 - 21:53
süß.....es gibt in der PLK ein Salat-Püffe? Ist mir gar nicht aufgefallen, weiß auch eigentlich gar nicht wirklich, was das ist...als ich dort war, gab es immer ein BUFFET. Naja, vielleicht hat sich da ja etwas geändert :-)))))
Die kleinkarierte supergenaue M. :-)))
 
Parkland klinik
eingetragen von pia am 23.08.2006 - 16:45
Erstmal muss ich echt sagen das die parkland klinik eine tolle klinik ist.die 14 wochen die dort war waren zwar anstrengend aber haben doch eine ganze menge gebracht.das klinik personal ist wirklich total nett. aber besonders viel hilfe habe ich von frau bittner bekommen.Falls sie das lesen sollten noch mal vielen dank!
liebe grüße an meine JU 1 und an Sandra,Jana,Hannah,Sarah,Vroni und Brownie!
und an Fatma,Antje,Steffi und an alle die mich kennen.
 
Hallo Jule
eingetragen von Die Entertainer am 23.08.2006 - 16:30
Also ich selbst war 8 Wochen in der Klinik und habe mich das am Anfang auch gefragt( bin übrigens gestern wieder nach Hause gekommen). Hmmm direkt kann ich dir nicht antworten ob das mit den 4 Wochen möglich ist. ABER ich weiß das mehr als 4 Wochen nötig sind um wenigstens ne kleine Genesung festzustellen. Also ich kann nur empfehlen länger da zu bleiben.Es hat zum einem total viel spaß in der gruppe gemacht ( und auch mit den anderen Patienten)und zweitens ist in den ersten 4 wochen zu viel los um dann einfach abzubrechen. Hmmm weswegen willst du denn nur 4 wochen da bleiben wenn ich fragen darf???

Liebe Grüße
Die Entertainer
( Nebenbei noch Grüße an die JU II:Huhu Hannah,Jana,Bruni,Fredi,Larissa,Alana,Vroni und Sarah falls ihr das grade lest: Die rechnung über 800€ steht immer noch offen :P)
 
Dauer der Therapie
eingetragen von Jule am 21.08.2006 - 21:00
Hallo ihr Lieben,
auch ich habe definitiv eine Esstörung, derer ich mir bewusst bin! Würde gerne den Weg zurück in die Normalität finden und habe deshalb folgende Frage:
Kann man die Therapie auch "nur" 4 Wochen lang machen!?
Danke schonmal für die Antwort!
:-)
 
Tanja
eingetragen von Angela am 18.08.2006 - 17:13
Das ist sehr nett von dir, dass du mir hilfst meine Fragen zu beantworten, wenn ich nerve sag das bitte, mir tut es echt gut, mit einer betroffenen Person zu kommunizieren... du bist, wenn ich es richtig verstanden habe, wegen der Magersucht ins KH gekommen? Ich selbst arbeite im KH und bin dort im Juli eines morgens nervlich zusammengebrochen, und kämpfe ab diesem Tag auch mit Panik- und Angstattacken, kennst du das auch? Das ist eine meiner größten Sorgen, dass es dort auch passiert, erst gestern war es wieder so und zu hause fühle ich mich dann am wohlsten, bzw. klappt es zu hause immer ganz gut wieder ruhig zu werden, es kommt ganz plötzlich und geht auch wieder, aber oft schon musste ich irgendwo abgeholt werden, dass ist ein verfluchter Teufelskreis.
Ich habe gelesen, dass es diesen Gewichtsvertrag gibt, den man einhalten muss, ich esse die ganze Zeit jetzt schon mehr als vorher, bzw. versuche mich zu zwingen, und es klappt auch etwas besser, aber ich habe noch nicht zugenommen, wird das geduldet oder muss man dann sofort gehen?

Liebe Grüße angela
 
Maga
eingetragen von Tanja am 18.08.2006 - 13:58
Klar kannst du auch nur Salat und von den anderen ein bischen essen.Hab ich auch gemacht,wenn es was gab,was ich nicht mochte.Nein die Portionen sinnd nicht vorgeschrieben.
ich hab die Magersucht und ich konnte am Anfang nicht viel essen.
Das mit dem "man übrig"hast du falsch verstanden.Da ist keiner der sagt,das du abessen mußt.Du hast ein Gewichtsvertrag,wo drin steht,wieviel du zunehmen solltest,und ist doch wohl klar,das wenn du "nichts"isst,das du nicht zunimmst sondern ab.
Es gibt ein Salatpüffe Mittags und Abends wo du dir soviel nehmen kannst,wie du willst.
Das hört sich alles schlimmer an wie es eigendlich ist,nur mut.
 
danke tanja
eingetragen von maga am 18.08.2006 - 00:14
danke tanja,für deine nette antwort.du hast mir sehr geholfen,hat mich gefreut.die grösse der portionen wird wohl so ziemlich vorgeschrieben was?na das kann ja was werden.dein bericht hört sich nicht so an,als ob die ein riesen salat vorweg und dann von allem ein habs durchgehen lassen werden,wenn nur "mal" was übrigbleiben darf,dann noch zwischenmahlzeiten.kann man denn aufeinmal soooviel essen,im essenstempel?beste grüsse,margot
 
Maga
eingetragen von Tanja am 17.08.2006 - 19:57
Also es gibt 3 Mahlzeiten ,Morgens,Mittags und Abends.Es gibt ein Essensplan,wo du dir für Mittags(jeweils für eine Woche)aussuchen kannst was du an den Tagen essen möchtest.Es sagt auch keiner was,wenn mal was drauf bleibt.
Morgens und Abends gibt es ein Püffe wo du dir selber aussuchen kannst,was und wieviel.
Als ich letztes Jahr dawar,gab es noch sowas wie"Zwischenmahlzeiten"jedoch kann ich dir darüber nichts genaues sagen,weil die Klinik was das angeht,in den 12 Wochen wo ich da war,vieles geändert hatte.
In der ersten oder Zweiten Woche von deinen Aufendhalt hast du einen Termin bei einer Ernährungsberaterin,die mit dir darüber spricht.
Es besteht die Pflicht zu den Mahlzeiten da zu sein,es sei den du hast eine "Essensbefreiung" von deinen Therap.,weil du z.B.Besuch bekommst.
Ich hoffe,ich konnte dir helfen.
Schöne Grüße Tanja
 
alexa
eingetragen von Tanja am 17.08.2006 - 19:46
"gewöhnt man sich schnell an genau solche problemtanten,wie man selber ja eigentlich auch ist,oder nervt das voll"
ich denke mal,daß du damit meinst,ob man sich auch mal in die Haare bekommt---bei einer Gruppe mit ca 10 Mädels/Frauen kann das auch mal vorkommen,dass man sich nicht immer einig ist und auch mal genervt ist.Ich habe mich schnell daran gewöhnt.
"Problemtanten" find ich ein bischen zu hart ausgedrückt,oder möchtest du so genannt werden;)

" reicht ja schon,wenn man selber mit sich kämpft,als wenn man die gleiche leier dann an jeder ecke hört.kommt man schnell darauf klar?"
Du diese "gleiche Leier" wirst du in der Gruppenthera haben,wenn du zu den"alten"(die schon länger da sind)gehörtst und nach 4 Wochen die "Neuen"kommen.Aber das gehört zu Therapie.Auch wirst du dich bestimmt mit anderen darüber unterhalten.Auch wird dir bestimmt auch jemand zuhören,wenn du ein Prob. hast,also wirst du nicht alleine "Kämpfen"Und ja darauf kommt man klar.
Schöne Grüße Tanja
 
Angela
eingetragen von Tanja am 17.08.2006 - 19:29
Mir ist die Klinik empfohlen worden als ich wegen meiner Sucht im Krankenhaus lag,aber auch von Kabera(Beratungstelle für Essgestörte in Kassel).Für mich war es klar,das es nicht so weiter gehen kann.Ich komme aus der Nähe von Kassel und hatte es dadurch nicht soo weit in die Klinik.Es gab Leute,wo die Verwandten/Freunde auch 4-5 Stunden fahrt auf sich genommen haben um diejenige zu besuchen.
Du brauchst wirklich keine Angst zu haben,nur Mut.

Liebe Grüße Tanja
 
Tanja
eingetragen von Angela am 17.08.2006 - 13:35
Das hört sich ja ganz gut an....:) Ich finde es sehr schwer zu entscheiden, ob ich dort hinkommen soll oder nicht, war es bei dir auch so? wenn ja, wie hast du es geschafft? Ich habe so viele Ängste, und die Klinik ist 3 Stunden von mir entfernt, da kann man mich auch nicht einfach besuchen, war das bei dir auch so?

Liebe Grüsse angela :)
 
kampf, der essstörung
eingetragen von maga am 17.08.2006 - 04:04
hallo,
was muss man in der pkl so essen?ich sehe nur modelig aus und trage kleine grössen,das ist alles.mein bmi ist leider ok,doch ich bin total essgestört.nun schreibt bitte wie,wann,und wieviel man esssen sollte,oder muss in dieser klinik.dankeschön
 
hatte mich fast entschlossen
eingetragen von alexa am 17.08.2006 - 02:25
ja,hatte mich fast entschlossen zur plk im januar.jetzt lese ich von anderen interressenten,dass sie sich leider auch zu dick fühlen genau wie ich,(bin fast-erfolglos-stockmagersüchtig).an alle,die in der pkl therapie gemacht haben:gewöhnt man sich schnell an genau solche problemtanten,wie man selber ja eigentlich auch ist,oder nervt das voll?reicht ja schon,wenn man selber mit sich kämpft,als wenn man die gleiche leier dann an jeder ecke hört.kommt man schnell darauf klar?viele leibe grüsse und danke für die antwort.alexa
 
</
Angela
eingetragen von Tanja am 16.08.2006 - 17:08
Ich hatte bei mir jemand in der Gruppe,die ihre Gitarre mitgenommen hat.Es gab letztes Jahr auch einen Gitarrenkurs in der Klinik.In deiner Freizeit kannst du auch musizieren.Zeit dazu hast du.Wieviel Musikinstr. man mitnehmen darf???Das wird einem nicht vorgeschrieben :).

mit lieben Grüßen Tanja